Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Nicht alle Wanderwege sind in gutem Zustand

Stadt Neuwied

Fachleute müssen Routen regelmäßig begutachten

Echte Wanderfreunde machen sich nicht nur von Frühjahr bis Herbst auf den Weg, sondern auch in der kalten Jahreszeit. Doch im Winter müssen sie sich auf Einschränkungen einstellen.

Bei der Stadtverwaltung Neuwied, den Servicebetrieben, der Tourist-Info und dem Forstamt gehen in jüngster Zeit vermehrt Beschwerden von Wanderern ein, die sich über den schlechten Zustand von Wanderwegen beklagen. Zu Recht? Armin Bärz von der städtischen Straßen- und Tiefbauabteilung ist selbst begeisterter Wanderer und hat nun den Zustand dreier  Wege begutachtet - trotz meist miserablen Wetters.

 Im Winter können Wanderwege nicht immer in bestem Zustand sein. Momentan müssen sich Wanderer auf Einschränkungen einstellen.

Bärz wirbt in seinem Tourfazit für Verständnis: „Die Wanderer haben im Prinzip recht, doch sie lassen außer Acht, dass es seit vielen Wochen permanent teils heftige Niederschläge gibt; hinzu kamen starke Stürme. Ohne Sonne und entsprechende Wärme können die Wege nicht abtrocknen.“ Dass das regenreiche Wetter vor allem den beliebten naturnahen Strecken, die ja für eine Zertifizierung ausschlaggebend sind, nicht sonderlich gut bekommt, dürfte klar sein. Aber auch auf befestigten Wald- und Wirtschaftswegen bestehen momentan gewisse Einschränkungen – wenn auch deutlich geringerer Art. Die rühren von forstwirtschaftlichen Maßnahmen her, die den Einsatz von schwerem Gerät erfordern. Entsprechend „umgepflügt“ präsentieren sich dann einige Routen. Die werden laut Bärz jedoch in der Regel von den Revierförstern im Frühjahr bei trockener Witterung wieder instandgesetzt.

Auch Stürme verursachen Behinderungen. Zum einen können umgestürzte Bäume Wege versperren, zum anderen besteht auch einige Zeit nach Abflauen der starken Brisen noch die Gefahr des Astbruchs. „Die ist nicht zu unterschätzen“, warnt der Wanderexperte. „Spaziergänger und Wanderer sollte man deshalb darauf hinweisen, dass sie den Wald bei Sturm und auch einige Zeit danach meiden sollten.“  

Das Instandhalten und -setzen der Wanderrouten  - und aller Forst- und Wirtschaftswege ist eine Daueraufgabe. Bärz erläutert: „Experten und Mitarbeiter der Servicebetriebe, der Stadtverwaltung und des Forstamts sowie Ehrenamtliche begehen die ausgeschilderten Wanderwege zweimal pro Jahr. Dabei fallen unterschiedliche Aufgaben an. Sie reichen von der Baumkontrolle und der Erneuerung von Markierungen über das Freischneiden der Ränder und der Pflege der Einrichtungen bis zu allgemeinen Wegebaumaßnahmen.“ Diese regelmäßigen Kontrollen werden zudem ausführlich dokumentiert. „Darüber hinaus führen wir  nach Stürmen oder anderen besonderen Wetterereignissen zusätzliche Sonderkontrollen durch“, weiß Bärz.  


Allgemeine Sicherheitsinformationen für Wanderer gibt es unter anderem auf der Homepage des Rheinsteiges unter https://www.rheinsteig.de/der-rheinsteig/ wegemanagement/sicherheitshinweise/

Nachrichten aus Neuwied

new: 18.08.2018 Jetzt anmelden zum 9. StaffelMarathon Waldbreitbach!

Sonderwertung der „VG Rengsdorf-Waldbreitbach“ Schon über 40 Staffeln, darunter 10 Staffeln aus der VG Rengsdorf-Waldbreitbach, haben sich ...

new: 18.08.2018 Neuwieds Bürgermeister Mang unterstützt Bahnlärm-Gegnern

Zur 68. Demonstration der Interessensgemeinschaft „Schutz gegen Bahnlärm“ kamen am Neuwieder Bahnhof erneut mehr als 60 Teilnehmer aus der ...

new: 18.08.2018 Großer Besucherandrang beim Familien- und Begegnungsfest

Da staunten die Organisatorinnen des Stadtteilbüros Südöstliche Innenstadt nicht schlecht: Mehr als 600 Besucher kamen zum Familien- und ...

new: 18.08.2018 Deich: Arbeiten am Deckwerk machen Fortschritte

Es geht voran mit den Arbeiten am Deichvorgelände. Momentan steht das sogenannte Deckwerk im Fokus der Tätigkeiten. Dabei handelte es sich um die ...

new: 18.08.2018 GenerationenKino, Probenbesuch und Information

Städtischer Seniorenbeirat setzt beliebte Reihe fort Die gemeinsam vom städtischen Seniorenbeirat und den ...

new: 18.08.2018 „Modernes und barrierefreies Wohnen im Zeppelinhof“

GSG Neuwied startet mit Vermietung für Neubauprojekt 105 Neubauwohnungen – das gab es schon lange nicht mehr im innenstadtnahen Stadtteil ...

new: 18.08.2018 Sonderaktion der Finanzämter:

Viele Rheinland-Pfälzer erhalten Post mit guten Nachrichten Durch ein Urteil des Bundesfinanzhofs vom 19.01.2017 ...

Eröffnung der Buswendeschleife in Niederraden

Dorferneuerungsprozess trägt Früchte Kreis Neuwied/VG Rengsdorf – Mit der Eröffnung der Buswendeschleife in der Dorfmitte von ...

Reparaturarbeiten im Wasserrohrnetz Dierdorfer Straße

Sperrung vom 20. bis 31. August  SWN  Auffahrt Torney Neuwied.  Im Zuge zwingend notwendiger Reparaturarbeiten ...

Vorbereitung auf eine Ausbildung in Berufen des Sozial- und Erziehungswesens

Neuwied/Koblenz – Im Heinrich-Haus startet am 1. September 2018 in der Außenstelle Koblenz, am Bahnhofplatz 7, ein neuer Kurs, in dem bis zu 15 ...

kfd-Dekanat Neuwied informierte sich über das Neuwieder Abfallkonzept

Kreis Neuwied – Abfall fällt in jedem Haushalt an. Wie damit nach der Tonnenleerung weiter umgegangen wird, stieß auf großes Interesse ...

20.000 Besucher im Wiedtalbad

Der Sommer ist weiterhin geradezu dafür geeignet – eine Abkühlung im Freibad im Wiedtalbad. Und wenn es doch mal etwas bewölkter ist, sind ...

Infopost aus Ihrer Kristall Therme - WERBUNG

Sehr geehrte Gäste, pünktlich zum Wochenende haben wir gleich zwei unschlagbare Angebote für Sie ...

Jungs für sozialen Einsatz gesucht

Engagierte 14- bis 16-Jährige melden sich beim KiJuB Soziales Engagement ist nicht nur Frauensache. Immer mehr Männer werden in sozialen Berufen ...

Schulneulinge fürs nächste Jahr jetzt anmelden

Grundschulen nehmen „I-Dötzchen“ am 27. August auf Eltern, deren Nachwuchs das sechste Lebensjahr vollendet ...

Zoo Neuwied unterstützt Steinkauz-Population

Wiederansiedlungsprojekt in Sachsen-Anhalt erhält Tiere aus Rheinland-Pfalz Das Team des Zoo Neuwied war froh, als es in diesem Jahr erstmals Nachwuchs ...

Historische Raiffeisen-Kutschfahrt am 01. September

14 Freikarten zu gewinnen Kreis Neuwied – Am Samstag, den 01. September startet die Raiffeisen-Erinnerungstour anlässlich des ...

Blutspende in Linz ist auch Hilfe gegen Blutkrebs

Stefan-Morsch-Stiftung und der DRK Blutspendedienst suchen in Linz gemeinsam Lebensretter
„Wir suchen ...

Einstellungen

Druckbare Version

6 User online

Samstag, 18. August 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied