Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Numerus Clausus fürs Medizinstudium behindert gute ländliche Versorgung

Kreis Neuwied

Erwin Rüddel äußert sich zum Urteil des Bundesverfassungsgerichtes

Berlin / Wahlkreis. Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes den Numerus Clausus als Zugang zum Medizinstudium teilweise als verfassungswidrig zu erklären, wird vom heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel ausdrücklich begrüßt. „Dies entspricht meinen schon lange vertretenen Forderungen“, erklärt der Gesundheitspolitiker, der damit große Chancen für eine Verbesserung der medizinischen Versorgung in ländlichen Regionen sieht.

Der Christdemokrat plädiert dafür, den Zugang zum Medizinstudium nicht von der Abiturnote abhängig zu machen. Im Hinblick auf die aktuell getroffene Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes bedauert Rüddel, dass bislang nur wenige Universitäten von der bereits bestehenden Möglichkeit Gebrauch gemacht haben, neben der Abiturnote weitere Kriterien bei der Vergabe von Studienplätzen stärker zu berücksichtigen. „Das Land Rheinland-Pfalz und die Gesundheitsministerin sind jetzt in der Pflicht. Ohne mehr Studienplätze für Medizin und ohne eine gerechtere Verteilung der Studienplätze ist eine flächendeckende Versorgung unserer ländlichen Heimat nicht möglich“, so Rüddel.

Nach dem Numerus Clausus-Urteil fordert Erwin Rüddel: „Chancengleichen Zugang zum Medizinstudium in allen Bundesländern, der nicht ausschließlich und auch nicht ganz überwiegend nach der Abiturnote ausgerichtet ist. Vielmehr gilt es auch andere Auswahlkriterien wie soziale und kommunikative Kompetenzen oder Tätigkeiten im Rettungsdienst heranzuziehen. Ganz wichtig sind auch deutlich mehr Studienplätze für Medizin!“

Nur so könnte langfristig die ärztliche Versorgung flächendeckend sichergestellt werden. Dabei verweist der Gesundheitspolitiker einmal mehr auf die Pflicht der Länder und hier insbesondere auf die Pflicht der Mainzer Gesundheitsministerin. Bund und Länder müssen nun bis zum 31. Dezember 2019 eine Neuregelung zum künftigen Auswahlverfahren treffen. Dabei müssten die Ziele des „Masterplans Medizinstudium 2020“ richtungsweisend sein.

Denn der in diesem Jahr von Bund und Ländern beschlossene Masterplan sei der richtige Rahmen, um jetzt über weitere Verbesserungen beim Zugang zum Medizinstudium zu beraten. Wer nun aber pauschal mehr Geld vom Bund für neue Medizinstudienplätze verlange, liege falsch. Der Bund unterstütze die Länder bereits wie noch nie zuvor und investiere alleine im Hochschulpakt 2020 insgesamt über 20 Milliarden Euro für zusätzliche Studienplätze.

„Wir, der Bund, haben gut überlegte, richtungsweisende Konzepte auf den Tisch gelegt. Konzepte die positive Lösungen und Erfolge nach sich ziehen und ohne die eine flächendeckende Versorgung unserer ländlichen Heimat nicht möglich ist. Dessen muss sich das Land, insbesondere die Gesundheitsministerin, bewusst sein“, bekräftigt Erwin Rüddel.

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Nachrichten aus Neuwied

new: 15.01.2018 Plädoyer für Sport beim Fußballverband Rheinland

Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel und dessen Koblenzer CDU-Kollege, der Bundestagsabgeordnete Josef Oster, waren Gäste beim ...

new: 15.01.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 15.01.2018

POL-PDNR: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
15.01.2018 – 11:26 Linz (ots) - Unbekannte Täter ...

new: 15.01.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 14.01.2018

POL-PDNR: Brand im REWE Markt in Hamm/Sieg
14.01.2018 – 09:52 Pi Altenkirchen (ots) - Durch zwei Mitarbeiterinnen ...

POL-PDNR: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

13.01.2018 – 09:54 Kirchen/Sieg (ots) - Gegen 02:25 Uhr beobachteten Zeugen, wie ein offensichtlich betrunkener ...

POL-PDNR: Verkehrsunfall auf der B42 in Hammerstein

12.01.2018 – 19:58 PI Linz - Hammerstein (ots) - Am heutigen Freitag, 12.01.2018 gegen 16:50 Uhr kam es auf der B42, ...

Rekordjahr trotz Regensommer für die Deichwelle

Annähernd 252.000 Gäste – Außer dem Freibad legten alle Bereiche zu
12. Januar 2018 Neuwied. Trotz des ...

Veranstaltung informiert zu Sozialversicherung

Neuwied, 12. Januar 2018 - Nützliche Informationen zu den Änderungen in der Sozialversicherung zum Jahreswechsel hat die kostenlose Veranstaltung ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 12.01.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Betzdorf vom 12.01.2018
12.01.2018 – 11:19 Betzdorf (ots) - ...

„Verstecken spielen oder eintauchen in Opas verwirrte Welt“

• Semestereröffnung mit Autorenlesung „Verstecken spielen oder eintauchen in Opas verwirrte Welt“ Pünktlich zum neuen Jahr ist das ...

Jahresrückblick Zoo Neuwied 2017: Von neuen Tieren und baulichen Veränderungen

Der Beginn eines neuen Jahres gibt immer wieder Anlass das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Im Zoo Neuwied gab es einige Jungtiere, neue Tierarten, ...

RKK-Ehrungen für aktive Buchholzer Karnevalisten

Dass man es in Buchholz versteht Karneval zu feiern, ist schon lange bekannt. Schließlich verweist die KG „So sind wir“ Buchholz in dieser ...

60-Plus-Karnevalssitzung der Stadt fällt leider aus

Aus organisatorischen Gründen muss die 60-Plus-Karnevalssitzung der Stadt Neuwied, die für den 27. Januar in der ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 11.01.2018

POL-PDNR: Brand in Helmenzen-Oberölfen
11.01.2018 – 14:34 Helmenzen-Oberölfen (ots) - Wie bereits berichtet, ...

POL-PDNR: Einbruchsdiebstahl und weitere Meldungen

POL-PDNR: Einbruch in Wohnhaus
10.01.2018 – 14:22 St. Katharinen (ots) - Unbekannte Täter verschafften sich am ...

Weihnachtsdorf Waldbreitbach in den TOP 5

Das „Weihnachtsdorf Waldbreitbach“ hat beim Wettbewerb zur „Best Christmas City“ den fünften Platz erreicht. Das Publikum konnte ...

Vierte Obstbaumausgabe in der Abtei Rommersdorf

Zum vierten Mal schon hat die Naturschutzbehörde der Kreisverwal­tung Neuwied im Verbund mit der Geschäftsführung der Abtei ...

Wertstoffhöfe bleiben am 20. Januar geschlossen

Kreis Neuwied. Wie im Abfuhrkalender bereits veröffentlicht, bleiben am Samstag, den 20. Januar 2018, die ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 09.01.2018

POL-PDNR: Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Mann, B256 - "Neuwieder Kreuz"
Neuwied (ots) - Ein ...

8 User online

Mittwoch, 17. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied