Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  

Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 1 Minute

Oberbürgermeister Einig verabschiedet Vorsitzende des Förderkreises

Stadt Neuwied

der Abraham und David Roentgen Stiftung

Nach 19 Jahren verlässt Helga Moitz den Vorsitz des Förderkreises der Abraham und David Roentgen Stiftung. Ihr Ehemann und Vorgänger als Förderkreisvorsitzender war der Koblenzer Tischlermeisters Norbert Moitz, der in den 1980er Jahren gemeinsam mit dem damaligen Neuwieder Oberbürgermeister die Abraham und David Roentgen Stiftung initiiert hatte.

In einer kürzlich stattgefundenen Mitgliederversammlung verabschiedete Oberbürgermeister Jan Einig als Stiftungsvorsitzender die scheidende Förderkreis-Vorsitzende Helga Moitz und dankte ihr ganz herzlich für Ihre geleistete Arbeit. Hervorgehoben wurden die großen Exkursionen nach St. Petersburg, New York, Berlin und Dresden sowie die in den vergangenen zwei Jahrzehnten verliehenen Roentgen-Preise. Auch konnte der Förderkreis mit großer Initiative von Helga Moitz weitere Roentgenmöbel erwerben, die dann ihren Platz im Neuwieder Roentgen-Museum fanden. In der Mitgliederversammlung wurde sie zur Ehrenvorsitzenden ernannt, zu dem ihr Oberbürgermeister Einig herzlich gratulierte.

In der Mitgliederversammlung fand dann auch die Neuwahl des Förderkreis-Vorstandes statt. Als Nachfolger von Helga Moitz und Vorsitzender des Förderkreises wurden Bernd Willscheid, Direktor des Roentgen-Museums Neuwied, und als Geschäftsführerin Ruth Solbach einstimmig gewählt. Klaus Pinkemeyer bleibt weiter Kassierer. Neben der Kulturdezernentin der Stadt Koblenz, dem Geschäftsführer der Handwerkskammer Koblenz und einem Vertreter des Tischlerhandwerks als geborene Beisitzer ist nach einstimmiger Wahl Charlotte Fichtl-Hilgers als neue Beisitzerin gewählt worden.

Die Roentgen-Stiftung und ihr Förderkreis haben das Ziel, das Werk von Abraham und David Roentgen, Europas bedeutendsten Möbelkünstlern im 18. Jahrhundert, und die Tradition des Tischlerhandwerks einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Der neue Vorstand wird in baldiger Zeit ein entsprechendes Jahresprogramm ausarbeiten. Neue Förderkreis-Mitglieder sind herzlich willkommen.

Oberbürgermeister Einig verabschiedet Vorsitzende des Förderkreises

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Nachrichten aus Neuwied

new: 09.12.2019 Akteure trafen sich zur 10. Netzwerkkonferenz von Stadt und Kreis Neuwied

Kooperation im Kinderschutz ist alternativlos – Gemeinsam für den Kinderschutz Kreis Neuwied – Sie hatten es nicht als Jubiläum geplant ...

new: 09.12.2019 POL-PDNR: Gefährdung des Straßenverkehrs- Zeugen gesucht

2019-12-09T13:58:04 Neuwied, Stadtteil Feldkirchen (ots) - Am Montagmorgen, 09.12.2019, kam es im Mühlenweg im Neuwieder ...

new: 09.12.2019 POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizei Neuwied vom 08.12.19:

Dreister Diebstahl von Zigarettenautomat; Trunkenheitsfahrt
2019-12-08T09:16:36 Neuwied (ots) - Dreister Diebstahl eines ...

new: 09.12.2019 POL-PDNR: Kind mit entwendetem Fahrrad aufgegriffen

2019-12-07T19:02:32 Neuwied - Innenstadt (ots) - Am Freitag, 06.12.2019, wurde ein 12-jähriges Kind durch Beamte der ...

new: 09.12.2019 Rotarischer Kunstpreis 2019 im Roentgen-Museum Neuwied

Immer wieder ist ein Höhepunkt in der Jahreskunstausstellung im Roentgen-Museum Neuwied  die Verleihung des Kunstförderpreises desRotary Clubs ...

new: 09.12.2019 Heimbach-Weiser engagieren sich mit Strahlkraft für ihren Ort

Projektgruppe „Ortsgestaltung“ sorgt im Sommer für die Grünflächen und im Winter für die Weihnachtsbeleuchtung ...

new: 09.12.2019 Jährliche Mahnwache von Amnesty International auch in Neuwied

„Wir sollten uns alle fragen, woher die schönen Weihnachtsartikel auf den Weihnachtsmärkten wirklich kommen, vielleicht aus Indien und nicht aus ...

Neuer Migrationsbeirat informiert am Stand auf Knuspermarkt

Es ist schon Tradition, dass der städtische Beirat für Migration und Integration auf dem Neuwieder Knuspermarkt vertreten ist. Dieses Mal geschah dies ...

Handgeschöpftes Papier für den Knuspermarkt

Tagesförderstätte hatte Freude an städtischem Auftrag
    
Wer ...

Beim Einkaufsbummel Neuwied-Ansichten bewundern

Netzwerk Innenstadt gestaltet ungenutzte Schaufenster Die Raiffeisenbrücke mit Sonnenuntergang als klassisches Motiv im Hintergrund und vorne fällt ...

Noch mehr Australien im Zoo Neuwied

Der Zoo Neuwied ist bekannt für die größte zusammenhängende Känguruherde außerhalb Australiens mit etwa 70 Grauen ...

Gibt es ein Wolfsrudel im Kreis Neuwied?

Erwin Rüddel: „Von der grünen Wolfs-Romantik bin ich genervt“ Kreisgebiet. Es mehren sich in den ...

Tipps für die Biotonne bei Minusgraden

Keine Nachleerung wegen festgefrorener Abfälle Kreis Neuwied. Mit den ersten frostigen Nächten tritt in ...

KiJub hat Programm für die Winterferien aufgestellt

Motto: „Freizeit für kleine Schärjer“ vom 17. bis 20. Februar Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt ...

Seit über 20 Jahren unermüdlich für die Allgemeinheit im Einsatz

Landrat  ehrte verdiente Bürgerinnen aus Bruchhausen Zwei verdiente Bürgerinnen aus dem Landkreis Neuwied wurden für ihr ehrenamtliches ...

Aujeszkysche Krankheit bei einem Jagdhund im Kreis Neuwied

Bei einem Jagdhund, der im Kreis Neuwied an  einer Jagd beteiligt war, wurde das Virus der Aujeszkyschen Krankheit ...

Erste Inklusionsparty im Big House ein voller Erfolg

Beeinträchtigte Jugendliche feierten - Wiederholung geplant Der Verein Autismus WeMi e.V. mit Sitz in Vallendar hat erstmals eine Inklusionsparty im Big ...

Offenes Singen und Lichterklänge

Kurzweiliges Programm auf dem Neuwieder Knuspermarkt   Der Neuwieder Knuspermarkt bietet neben interessanten Weihnachtsprodukten in den Hütten und ...

Einstellungen

Druckbare Version

18 User online

Dienstag, 10. Dezember 2019

    

#Neuwied #Veranstaltungen #News #Fotos #A-Z Stöbern, was Neuwied Aktuelles und Bestehendes zu bieten hat.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied