Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 3 Minuten

PM. Dorferneuerungsprogramm des Landes Rheinland-Pfalz

Kreis Neuwied

Mahlert: Kommunen und private Bauherren können von neuen Förderregeln  und verbesserter Mittelausstattung noch stärker profitieren

Planungsdezernent Michael Mahlert freut sich über die neuen Förderregeln des Landes, die ab dem diesjährigen Programmjahr gelten: Das Land unterstützt verstärkt die Aufstellung und Fortschreibung von Dorferneuerungskonzepten sowie Moderationen in den Dörfern, die eine wichtige Grundlage für die gemeindliche zukunftsorientierte Dorfplanung darstellen. Neben den Kommunen können auch private Bauherren in den Dorferneuerungsgemeinden des Landkreises von der Verbesserung der finanziellen Ausstattung des Fördertopfes sowie den höheren  Fördersätzen profitieren. In der Folge können verstärkt wichtige Projekte zur weiteren Verbesserung der Infrastruktur  und Innenentwicklung in den Dörfern realisiert werden.

 Kreisbeigeordneter Michael Mahlert mit den für die Dorferneuerung zuständigen Mitarbeiterinnen: (v. r. n. l.) Carina Baugut-Seyfried (Planungsreferat), Planungsdezernent Michael Mahlert, Margit Rödder-Rasbach  (Planungsreferat)

 

Nachfolgende Neuerungen des Innenministeriums (MDI) zu den Förderregelungen in der Dorferneuerung gelten ab dem Programmjahr 2019 für alle   Dorferneuerungsgemeinden: Zukünftig werden auch in den Gemeinden, die keine durch das MDI anerkannten Schwerpunktgemeinden sind, die Aufstellung und Fortschreibung von Dorferneuerungskonzepten gefördert. Bisher war die Förderung nur für anerkannte Schwerpunktgemeinden möglich.

Für Dorferneuerungsgemeinden bestehen künftig folgende Fördermöglichkeiten für die Konzepterstellung: Die erstmalige Erstellung eines Dorferneuerungskonzeptes sowie die Fortschreibung bestehender veralteter Konzepte. Die Förderung der Dorferneuerungskonzepte setzt jedoch die vorherige Durchführung einer Dorfmoderation voraus.

Ab dem Frühjahr 2019 kann pro Landkreis in sechs Nichtschwerpunktgemeinden  auch die Ersterstellung bzw. die Fortschreibung eines Dorferneuerungskonzeptes beantragt werden. Die Förderung beträgt 80 % der zuwendungsfähigen Kosten, maximal 9.000 Euro für die Ersterstellung bzw. die Fortschreibung der Dorferneuerungskonzepte.

Darüber hinaus kann auch die Durchführung einer zweiten Dorfmoderation in den Gemeinden gefördert werden, deren Anerkennungszeitraum als Schwerpunktgemeinde vor mindestens 10 Jahren endete. Mit der Durchführung einer Dorfmoderation können in den Dörfern aktuelle Fragestellungen diskutiert und Entwicklungsperspektiven zusammen mit den Bürgern erarbeitet werden.

„Erfreulicherweise können auch private Bauherren in den anerkannten Dorferneuerungsgemeinden  zukünftig von höheren Fördersätzen profitieren“, betont der Erste Kreisbeigeordnete. Der bisherige Fördersatz für private Vorhaben wird von bis zu 30 auf nun bis zu 35 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten erhöht. Die Zuwendung wird von bisher maximal 20.452 Euro auf nunmehr maximal 30.000 Euro festgesetzt.

Die neuen Förderrichtlinien können Bürger nutzen, die ein älteres Gebäude, Baujahr 1960 und älter, sanieren möchten. Voraussetzung ist allerdings, dass es sich um eine anerkannte Dorferneuerungsgemeinde handelt, die über ein Konzept verfügt.

Planungsdezernent Michael Mahlert sieht anhand der verbesserten Fördermöglichkeiten und der Schwerpunktausrichtung des Landes zur Förderung der Innenentwicklung  und Erhaltung funktionsfähiger, attraktiver Dörfer aus dem Förderprogramm bestätigt: „Die neuen Förderregeln und verbesserte Finanzausstattung stellen eine wichtige Verbesserung für die Kommunen dar, die sich konzeptionell gut für die Zukunft aufstellen wollen“. Er hofft, dass die jeweiligen Kommunen und auch private Bauherren regen Gebrauch von den verbesserten Förderkonditionen aus dem Dorferneuerungsprogramm machen.

Für weitere Fragen sowie eine fachlichen Beratung stehen Ihnen die Ansprechpartnerinnen des Referates Dorferneuerung in der Kreisverwaltung zur Verfügung. Nähere Informationen zu Fördermöglichkeiten erhalten Sie auf der Homepage der Kreisverwaltung im Bereich „Bürgerservice“ unter Rubrik Dorferneuerung unter www.kreis-neuwied.de

Nachrichten aus Neuwied

new: 22.05.2019 Einblicke hinter die Kulissen des Bundestages

Eine Woche mit Erwin Rüddel und Wirtschaftsjunior Sergej Borkenhagen Berlin/Neuwied. „Junge Gesundheitswirtschaft trifft ...

new: 21.05.2019 22 junge Leute beenden erfolgreich Juleica-Schulung

Künftige Ehrenamtliche fühlen sich bestens gerüstet 22 Teilnehmer haben erfolgreich die diesjährige Jugendleitercard-Schulung   ...

new: 21.05.2019 Erweiterung schafft dauerhaft 29 zusätzliche Plätze

Kita-Anbau in Dürrholz nimmt Form an Landrat fordert vom Land mehr Personal für pädagogische Kita-Arbeit Dürrholz-Daufenbach. Die ...

new: 21.05.2019 Viertägige Schiffswallfahrt mit unvergesslichen Momenten

Neuwied – Der Samstag ist bei den Heilig-Rock-Tagen in Trier immer den Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen gewidmet. Eine ganz besondere ...

new: 21.05.2019 Chor Niederbieber überreichte Kirchbauverein 2.600 Euro

Das Konzert war ein voller Erfolg. Und zwar nicht nur musikalisch, auch der Erlös der Benefizveranstaltung kann sich sehen lassen: 2.600 Euro brachte der ...

Majestätischer Glanz in altem Gemäuer

Landrat Achim Hallerbach empfing Weinköniginnen Zahlreiche Weinköniginnen des unteren Mittelrheins waren der Einladung von Landrat Achim Hallerbach ...

Der Telefonring – Mit einem netten Telefonat durch den Tag

Manchmal sind es kleine, einfache Ideen, die den Alltag entscheidend verbessern.  Der Telefonring ist eine solche ...

NEU! „Funktionale Analphabet/innen erkennen und ansprechen“

Kostenfreier Workshop für Interessierte und Multiplikatoren In Kooperation mit dem Kompetenznetzwerk Grundbildung und Alphabetisierung Rheinland-Pfalz und ...

POL-PDNR: Wasserkocher auf Herdplatte in Brand geraten

2019-05-19T01:33:39 Neuwied-Oberbieber (ots) - Bereits am vergangenen Dienstag, dem 14.05.2019, kam es zur Mittagszeit zu ...

ASAS-Pläne für Rasselstein-Gelände

 sind Meilenstein der Stadtentwicklung CDU und FDP: „Beeindruckt von Entwicklungswillen und Herangehensweise des Investors“ Neuwied. Die ...

SPD gefährdet Wirtschaftsstandort Neuwied

Neuwied. Die jüngsten Mutmaßungen und wahrheitswidrigen Unterstellungen der SPD, hinsichtlich der Arbeitsweise der ...

POL-PDNR: Dachsturz in Neuwieder Innenstadt

2019-05-19T18:04:24 Neuwied (ots) - Durch Zeugen wurde mitgeteilt, dass in der Innenstadt Neuwied eine männliche Person ...

Die „Jungen Alten“ verschönern Hüllenberg

Seit 2001 gibt es die „Jungen Alten“ im Feldkirchener Ortsteil Hüllenberg. Der lose Zusammenschluss von Männern trifft sich jeden Mittwoch ...

POL-PDNR: Nackter Mann begeht Raub und Diebstähle

- Presse- und Medienmitteilung der Kriminalinspektion Neuwied
2019-05-17T13:15:00 Neuwied (ots) - Nackter Mann begeht Raub ...

72-Stunden-Aktion: Oberbieberer Pfadfinder laden ein

Oberbieber. Sie laden den ganzen Ort zur Eröffnung ein: Die Oberbieberer Pfadfinder der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (dpsg) machen mit bei der ...

Wäller Tour Bärenkopp als schönster Wanderweg nominiert

Die Fachzeitschrift Wandermagazin sucht "Deutschlands schönsten Wanderweg 2019" und die Wäller Tour Bärenkopp ist in der Kategorie ...

Deichvorgelände: Arbeiten an Kaimauer aufgenommen

Fachleute setzen 107 neue Pfähle Die Arbeiten zur Sanierung der 300 Meter langen Kaimauer entlang des Deichufers haben begonnen. Im Mittelpunkt der ...

Ziele müssen gemeinsam erreicht werden

Podiumsdiskussion der katholischen Sozialverbände zur Europawahl Neuwied – Drei Politiker, drei verschiedene Ansätze, aber ein gemeinsames ...

Einstellungen

Druckbare Version

22 User online

Mittwoch, 22. Mai 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied