Polizei-News

2021-03-06T11:13:14

Linz am Rhein (ots) - Ein zunächst unbekannter Beschuldigter entwendete am Freitagnachmittag in Linz mehrere Packungen Zigaretten und flüchtete im Anschluss fußläufig. Der Mann wurde durch einen aufmerksamen Mitarbeiter des geschädigten Marktes bei der Tatausführung beobachtet. Auf Ansprache flüchtete er fußläufig. Nach kurzer Verfolgung konnte der Täter festgenommen werden. Es handelt sich um einen 44-jährigen Obdachlosen. Bei der Durchsuchung seiner Person konnten neben den zuvor entwendeten Zigaretten auch Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt werden.

Der Beschuldigte ist der Polizei hinreichend bekannt. Gegen ihn wurde bereits in mehr als hundert Strafanzeigen ermittelt. Trotz dessen musste der Mann mangels rechtlicher Möglichkeiten nach erfolgter Anzeigenaufnahme entlassen werden. Am Freitagabend wurde der Mann in Erpel erneut straffällig. Dieses Mal versuchte er eine Spardose aus einem geöffneten Friseursalon zu entwenden. Dabei verhielt er sich gegen Kunden und Betreiber verbal aggressiv und beleidigte die anwesenden Personen. Er konnte letztendlich im Rahmen der Fahndung festgenommen und aufgrund seines eigengefährdenden Verhaltens einer Psychiatrie zugeführt werden.