Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

SBN setzen auf E-Mobilität und testen den Streetscooter Work

Stadt Neuwied

Einsatz beim Leeren der Abfallbehälter – Emissionsfrei und leise

Neuwied. Sie sind kraftvoll, leise und es gibt keine riechenden Abgase. Die Post setzt den „Streetscooter Work“ bereits erfolgreich bei ihrer Tochter DHL ein, um insbesondere in den Innenstädten sauber unterwegs zu sein – und auch bei den Servicebetrieben sollen die robusten Transporter eingesetzt werden. Die SBN haben ein Fahrzeug im Alltag getestet.

Umweltverschmutzung und Lärm, das ist auch bei den SBN ein Thema, wie Frank Schneider erläutert: „Wir sind täglich im Stadtgebiet unterwegs. E-Fahrzeuge sind für uns eine klare Alternative. Die Reichweiten und die Leistung der Fahrzeuge passen. Diesen Schritt der Innovation wollen wir aktiv mitgehen.“

Keine Abgase, kaum Geräusche, aber robust und gut einzusetzen: Das hat der Test in der Praxis schon gezeigt. Der Streetscooter Work soll nach dem Willen der SBN auch dauerhaft in Innenstadt und Ortsteilen zum Leeren der Abfallbehälter eingesetzt werden. Der Förderantrag wurde bereits gestellt.

Werden bisher, insbesondere beim Schwesterunternehmen SWN, E-Autos als Pkw eingesetzt, soll der „Work“ bei den SBN als robustes Nutzfahrzeug unterwegs sein. Denn noch werden mit zwei Diesel-Transportern in der Innenstadt und den Ortsteilen die Abfallbehälter geleert. Alle 30 bis 50 Meter heißt das: Anhalten, Körbe leeren, weiterfahren. Ob der Motor dabei läuft oder bei jedem Start neue Abgase in die Luft bläst, ist laut Schneider egal: „Gerade auf so extrem kurzen Strecken ist das eine starke Belastung für Mensch und Umwelt.“
Der einwöchige Test hat gezeigt: Die Fahrzeuge sind für den Einsatz gut geeignet. Und das, obwohl die SBN nur einen Kasten- statt einen Pritschenwagen testen konnten. Die SBN haben daher bereits einen Förderantrag gestellt, um zwei Fahrzeuge zu beschaffen, wie Vorstand Stefan Herschbach erklärt: „Diese Autos sind für den Einsatz tauglich, wir tun etwas für den Klimaschutz allgemein und natürlich direkt hier vor Ort. Das ist innovativ und für uns ein Gebot der Zeit. Ich denke auch, dass es der Stadt Neuwied gut steht, wenn sie damit werben kann, dass man aktiv etwas für die gute Luft der Menschen in Neuwied tut und solche Chancen ergreift.“
Das Testfahrzeug stieß auch auf Interesse bei der GSG: Sie hat sich bereits nach den Erfahrungen der SBN mit dem Wagen erkundigt und das Fahrzeug den Mitarbeitern im eigenen Haus vorgestellt.

Nachrichten aus Neuwied

new: 23.05.2018 „Du aber folge mir nach!“

Bischof Ackermann weiht Rudolf Esser, Michael Meyer und Kevin Schirra zu Priestern Trier – Bischof Dr. Stephan Ackermann hat am 19. Mai Rudolf Esser, ...

new: 23.05.2018 CDU-Fraktion: Mehrgenerationenpark soll bis 2021 in Oberbieber Realität sein

Pläne des HVO für Campingplatz und Aubach – Bürgerhaus integrieren? Oberbieber. Von den neuen Ideen rund um den ehemaligen Campingplatz ...

new: 23.05.2018 Oberbürgermeister Einig zu Gast beim Bürgerforum Heimbach-Weis

OB Jan Einig, Ortsvorsteher Michael Kahn und die Stadtrats- sowie Ortsbeiratsmitglieder stehen Rede und Antwort Heimbach-Weis. Die Bürgerforen des ...

Preisübergabe an die „Best Christmas City“ in Waldbreitbach

Das Weihnachtsdorf Waldbreitbach hat mit einem einzigartigen Stadtmarketingkonzept überzeugt und ist Gewinner in der Jurywertung im Wettbewerb „Best ...

Ein Bezirkstitel und zwei Vizemeisterschaften für VfL-Athleten

Läuferabend mit Bezirkshürdenmeisterschaften in Ochtendung Bei den Hürdenmeisterschaften für den Leichtathletikbezirk Koblenz im Rahmen ...

Karate: Sieg für Denis Jankowski beim EuroCup in Österreich

Gold und Silber für das Talent des KSC Karate Team in Österreich. Zell am See/Österreich, 28.4.2018. Gemeinsam mit dem Deutschen Nationalteam ...

Dritter und vierter Bauabschnitt ab sofort am schnellen Netz -

Breitbandausbau im Kreis Neuwied schreitet voran   §  Rund 75 Kilometer Glasfaser und 64 Verteiler für das schnelle ...

Süwag-Gebäude in Bonefeld steht kurz vor der Fertigstellung

Bonefeld. In gut zweieinhalb Wochen ist es soweit: das neue Verwaltungsgebäude der Süwag im Gewerbepark Bonefeld an der B 256 steht kurz vor der ...

Nachwuchs bei den Erdmännchen

Erdmännchen gehören ganz klar zu den Lieblingen der Zoobesucher, so auch im Zoo Neuwied. Die quirligen Tiere sind die meiste Zeit des Tages unterwegs ...

10 Jahre WesterwaldSteig – Auch im Wiedtal wird gefeiert

Ein Westerwälder Geburtstagskind der Superlative – rund 235 km lang ist der Jubilar. Wunderschön grün nicht nur hinter den Ohren, ...

Zukunft der Mobilität im Landkreis Neuwied

Kreisbeigeordneter  Mahlert  erörtert Eckpunkte der weiteren Entwicklung mit dem Verkehrsverbund Rhein-Mosel Die Zukunft der Mobilität im ...

Beihilfe für die Umstrukturierung und Umstellung von Rebflächen

Antragstellung auf Gewährung einer Beihilfe für die Umstrukturierung und Umstellung von Rebflächen ab dem ...

Traditionsbetrieb Optik Fuhr spendet für die Jugendfeuerwehr

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Neuwieder Jugendfeuerwehr spendete Sebastian Strobl, Augenoptikermeister und Geschäftsführer von ...

Praxiseinblicke mit starken Bündnispartnern in Neuwied

Partner des Bündnisses für bezahlbares Wohnen und Bauen Rheinland-Pfalz zeigten in Neuwied Wege zu mehr bezahlbarem Wohnen und Bauen im Land ...

Bischof weiht drei Männer zu Priestern

Rudolf Esser, Kevin Schirra und Dr. Michael Meyer empfangen Weihe Trier – Drei Diakone wird Bischof Dr. Stephan Ackermann am 19. Mai im Trierer Dom zu ...

Edrine beeindruckte mit Persönlichkeit und Kompetenz

Junger Mann aus Uganda war ein Jahr lang fürs KiJuB tätig Interkultureller Austausch: Das wird im Christlichen Friedensdient Eirene gelebt. Die ...

Die neuen MEDIENTRIXX-Schulen stehen fest

SWR macht gemeinsam mit starken Partnern weitere Grundschulen im Land medienfit /
Bildungsministerin Stefanie Hubig stellt ...

Kinder erfuhren Wissenswertes über heimische Natur

Erlebnisschule Wald und Wild besuchte Kita Rommersdorf Einen lehrreichen Nachmittag erlebten die Jungen und Mädchen der Kindertagesstätte ...

Einstellungen

Druckbare Version

10 User online

Donnerstag, 24. Mai 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied