Stadt Neuwied

Corona erschwert konkrete Planungen des Gremiums

 

Die Corona-Pandemie belastet nicht zuletzt ältere Menschen besonders stark.  Und sie beeinflusst seit mehr als einem Jahr auch die Arbeit des Seniorenbeirats der Stadt Neuwied. „Wir können zurzeit leider keine festen Planungen vorantreiben“, bedauert Werner Hammes, der Vorsitzende des Gremiums. So können aufgrund der aktuellen Situation leider keine Präsenzveranstaltungen angeboten werden. „Das betrifft zum Beispiel das beliebte GenerationenKino oder geplante Vorträge“, sagt der Vorsitzende.

Der Vorstand des Seniorenbeirats der Stadt Neuwied im Austausch mit der städtischen Verwaltung

Doch das heißt nicht, dass alle Aktivitäten des Seniorenbeirats auf Eis liegen.  „Wir sind natürlich weiterhin aktiv und nehmen uns der Themen an, die ältere Menschen betreffen“, berichtet die stellvertretende Vorsitzende Brigitte Neumann. „Unsere ehrenamtlich engagierten Mitglieder sind äußerst motiviert und gehen mit offenen Augen durch die ganze Stadt, um zur Verbesserung der Lebensqualität für Senioren beizutragen.“ In Form von Anträgen, Vorschlägen und Stellungnahmen – unter anderem zur Gestaltung der Deichuferpromenade und des Luisenplatzes -  manifestiert sich diese Arbeit.

 

Auch für den Austausch der Beiratsmitglieder, die vier Arbeitsgruppen -Digitalisierung und Bildung, Gesellschaft, Infrastruktur, Soziales - ins Leben gerufen haben, ist gesorgt. Dafür nutzen sie zum Beispiel digitale Videokonferenzen. Die jüngste dieser Art fand Mitte April statt, als sich der Vorstand des Gremiums online zu einer Arbeitssitzung traf. Dieser macht nochmal deutlich, dass man sich jederzeit an den Seniorenbeirat wenden kann. Dies kann per E-Mail an seniorenbeirat@stadt-neuwied.de, per Telefon an die Geschäftsstelle bei der Stadt Neuwied 02631 802 273 oder an den Vorsitzenden Werner Hammes 02631 58 922  (Fax 02631 956 951) geschehen. Alle Fragen, Hinweise und Anregungen, die den Seniorenbeirat erreichen, werden von diesem in Zusammenarbeit mit der Verwaltung gemeinsam bearbeitet und soweit wie möglich einer zufriedenstellenden Lösung zugeführt.