Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 3 Minuten

Stadtwerke Neuwied werden ein Hauptsponsor des Schlosstheaters

Stadt Neuwied

SWN fördern den Aufbau eines Kinder- und Jugendprogramms

Neuwied. Die Stadtwerke Neuwied (SWN) werden zu einem der Hauptsponsoren des Schlosstheaters Neuwied. Insbesondere der Ausbau der Theaterarbeit für Kinder und Jugendliche soll unterstützt werden.
Rund 90.000 Besucher hat die Landesbühne Rheinland-Pfalz jährlich im Schlosstheater. Davon sind aktuell knapp 20.000 Kinder und Jugendliche. Die Landesbühne will mit der Initiative „Junges Schlosstheater Neuwied“ des neuen Intendanten Lajos Wenzel auf verschiedenen Wegen mehr junge Menschen - und deren Eltern - für das Theater in Neuwied begeistern. Abonnements für verschiedene Altersklassen, neue Kurse und Vermittlungsangebote sollen künftig junge Menschen früh und dauerhaft für das Theater begeistern. Der Sponsorenvertrag sieht vor, diese Arbeit drei Jahre lang mit je 50.000 Euro zu unterstützen, mit der Option auf eine Verlängerung von zwei Jahren.

Lajos Wenzel (m.) kann als neuer Intendant des Schlosstheaters durch das Sponsoring der Stadtwerke Neuwied die Kinder- und Jugendarbeit ausbauen. Der Vorsitzende des Theaterrats, OB Jan Einig (r.), freut sich mit SWN-Geschäftsführer Stefan Herschbach, dass das Theater, die Kultur und damit auch die Stadt Neuwied gestärkt werden. 

Der Vorsitzende des Theaterrats der Landesbühne, Oberbürgermeister Jan Einig, sieht in der Unterstützung der SWN eine Chance, dem Schlosstheater neue Impulse zu geben: „Die Besucherzahlen, das Ansehen und die Anerkennung des Schlosstheaters sind nach wie vor sehr gut. Viele Menschen kommen wegen des Schlosstheaters nach Neuwied.“ Aber auch das Theater verändere sich kontinuierlich: „Um das Angebot zu verändern, zu erneuern und voranzubringen, muss man sich neue Kooperationen erschließen. Ich bin froh, dass die SWN als kommunaler Betrieb immer wieder Verantwortung übernimmt und wichtige Einrichtungen in und für Neuwied unterstützt.“
Unter dem Stichwort „Junges Schlosstheater“ hat Intendant Wenzel die neuen Abonnements für Kinder und Jugendliche bereits für die Spielzeit 2019/2020 eingerichtet. Mit der Landesbühne will er das Angebot in den nächsten Jahren deutlich ausbauen: „Für zeitgemäßes Theater für kleine Kinder, aber auch für theaterpädagogische Angebote brauchen wir zukünftig einen eigenen Raum.“ Darüber hinaus werden Materialien benötigt, um die neuen Angebote bei den Zielgruppen platzieren zu können. Ganz wichtig ist dem Bühnenchef eine Theaterpädagogin: „Qualitativ hochwertiges Kinder- und Jugendtheater und qualifizierte Vermittlungsarbeit gehören zusammen und sind essenzielle Säulen eines zukunftsorientierten Theaters.“ Das Schlosstheater sieht er bei dieser Aufgabe nicht als Insel: „Die Landesbühne ist seit neustem Mitglied der Assitej, der internationalen Vereinigung des Theaters für Kinder und Jugendliche. Künstlerischer Austausch, Qualifizierung und Vernetzung werden neue Impulse geben. Außerdem intensivieren wir in dem Bereich den Austausch mit dem Landesverband für Professionelles freies Theater in Rheinland-Pfalz und nicht zuletzt wollen wir den direkten Kontakt zu Pädagogen in und um Neuwied aufbauen. Lehrerstammtische, Materialmappen, Projektklassen werden nach und nach zu den verschiedenen Stücken des Jungen Schlosstheaters angeboten.“
Der pädagogische Ansatz stieß auch bei SWN-Geschäftsführer Stefan Herschbach sofort auf große Resonanz: „Der Schwerpunkt einer intensiven Kinder- und Jugendarbeit passt zu unserem bisherigen Engagement.“ Das Theater passe ideal in das bisherige Marketingkonzept, mit dem Vereine und Ehrenamt unterstützt werden. Auch der Zoo gehört seit zwei Jahren zu den Kooperationspartnern, die von den SWN gesponsert werden: „Uns unterscheidet von anderen, dass wir Kundenbindung und -gewinnung nicht fürs Unternehmen oder Investoren betreiben, sondern stets den Benefit für unsere Stadt im Auge haben.“ Einig, der auch Aufsichtsratsvorsitzender der SWN ist, und Herschbach sehen in dem Konzept von Lajos Wenzel nicht nur einen Gewinn für Neuwied als Kulturstandort. „Gute Jugendarbeit ersetzt an vielen Stellen auch die Sozialarbeit“, so Einig. Und Herschbach ist sicher: „Vieles spielt sich bei den Jugendlichen in den Sozialen Medien ab, durch Kanäle wie Facebook, Instagram oder YouTube.“ Doch das Theater habe von seiner Faszination nichts verloren: „Wenn dann noch das eigene Kreieren und Präsentieren hinzukommt, ist das wie in den neuen Medien. Nur direkter, unmittelbarer und intensiver.“

Stadtwerke Neuwied werden ein Hauptsponsor des Schlosstheaters

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Nachrichten aus Neuwied

new: 20.09.2019 Regelmäßige Sprechstunde wird gerne genutzt

Landrats-Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern sind wichtiges Element der Bürgernähe Sie reichen von A wie Abfallwirtschaft ...

new: 20.09.2019 Ausschuss für ÖPNV, Mobilität und Verkehrsinfrastruktur hat seine Arbeit aufgeno

On-Demand-Verkehre  als eines der Schwerpunktthemen festgelegt Unter  Vorsitz der 1. Kreisbeigeordneten Michal  Mahlert fand die ...

new: 20.09.2019 Geschäfte in Neuwied sind Notinseln für Kinder

Infotag auf dem Luisenplatz Ob auf dem Schulweg oder in der Freizeit: Durch unterschiedliche Konstellationen mit ...

new: 20.09.2019 Fahrzeuge per Internet zulassen

Ab 1. Oktober wird Service ausgeweitet Das Projekt „i-Kfz“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale ...

Stadtverwaltung schließt ab Oktober mittwochs um 12 Uhr

Ab 1. Oktober ist die Stadtverwaltung Neuwied mittwochs ab 12 Uhr für den Publikumsverkehr geschlossen. Mit der ...

KiJub bietet Spiel und Spaß in den Herbstferien

Offene Turnhalle und Bauspielplatz ohne Voranmeldung Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied (KiJuB) bietet ...

„Starkes ehrenamtliches Engagement verdient starke Förderung“

Gemeinsame Pressemeldung der Fraktionen CDU, Bündnis‘90/Die Grünen und FWG im Stadtrat Neuwied Papaya-Koalition: Kunstrasen Dierdorfer ...

Jugendzentrum Big House on Tour

 In den Herbstferien geht das Neuwieder Big House wieder auf Tour. Neben den üblichen Öffnungszeiten gibt es zwei ...

Maskenkiebitze: Neue Tierart im Zoo Neuwied

Neue Tiere im Zoo sind immer wieder eine Attraktion für die Besucher, vor allem wenn es sich dabei um die „großen“ Tiere, wie Löwe, ...

Erneute Schmierereien an SWN-Anlagen

Graffitisprayer wieder unterwegs - Erst vor wenigen Wochen neu gestrichen

Neuwied. Sie sind ...

Bischof ernennt Leitungsteam für die Pfarrei Neuwied

Wichtige Etappe in der Verwirklichung der Synode
Trier/Neuwied – Bischof Dr. Stephan Ackermann hat das Leitungsteam ...

Landrat informierte sich über die Arbeit des Diakonischen Werkes

Kreis Neuwied – Zum ersten Mal nach dem Umbau des Diakonischen Werkes besuchte Landrat Achim Hallerbach die Einrichtung und informierte sich über die ...

Glückliche Gesichter beim Jedermannslauf

Sportstiftung ehrt ISV Heinrich-Haus mit Spende
Neuwied – Nach anfänglichem Regen konnten die Teilnehmer des 11. ...

Sechs Dienstjubiläen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung Neuwied konnten sechs Dienstjubiläen feiern Sechs ...

Senioren Union Neuwied kam zum Sommerfest zusammen

Neuwied. Das Sommerfest des Kreisverbandes der Senioren Union Neuwied gehört seit Jahren als fester Termin in den Jahreskalender. Der große Zuspruch ...

Einwohnermeldeamt testet technische Neuerung

Probe in Neuwied – Eine von nur acht Behörden landesweit   Die Stadtverwaltung Neuwied ist EDV-technisch auf einem sehr guten Stand. Das ist ...

Verlegung der Müllabfuhr wegen Tag der Dt. Einheit

Kreis Neuwied. Wie im Abfuhrkalender bereits veröffentlicht, verschiebt sich die Müllabfuhr wegen des Tages der Dt. ...

POL-PDNR: Unfallverursacher flüchten

2019-09-18T10:05:11 Neuwied (ots) - Am gestrigen Vormittag gegen 13:15 Uhr beabsichtigte eine Bedienstete des ...

Einstellungen

Druckbare Version

25 User online

Sonntag, 22. September 2019

    

#Neuwied #Veranstaltungen #News #Fotos #A-Z Stöbern, was Neuwied Aktuelles und Bestehendes zu bieten hat.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied