Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Starke Schulen der Region

Kreis Neuwied

ADD Präsident besucht Realschulen plus Waldbreitbach und Neustadt

Anlässlich des Besuches von Thomas Linnertz, Präsident der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion, konnten die Realschulen plus Neustadt und Waldbreitbach zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft begrüßen. Der Besuch des ADD-Präsidenten war eingebettet in eine Informationskampagne des Landes Rheinland-Pfalz, in der über die Vorzüge und das bereitgefächerte Angebot der Realschulen plus informiert werden sollte.

Nutzte den Besuch auch für einen kleinen sportlichen Wettkampf: Thomas Linnertz, Präsident der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (links).

„Die junge Schulart ist in der Öffentlichkeit noch viel zu wenig bekannt und wir möchten den Eltern die Sicherheit geben, dass ihre Kinder in den Realschulen plus gut aufgehoben sind“, so der ADD-Präsident. Gerade das Angebot der Realschule plus Neustadt sei ausgesprochen vielfältig, unterstrich Thomas Linnertz bei seinem dortigen Besuch. Auch der erste Beigeordnete und Schuldezernent des Landkreises Neuwied Michael Mahlert lobte in seinem Grußwort die pädagogische Arbeit des Teams um Schulleiterin Birgit Braun. Für ihn sei die enge Verbundenheit dieser starken Schule zur Region ein besonders wichtiger Faktor.

Die Verbundenheit zur Region ist auch eine der Stärken der Deutschherrenschule in Waldbreitbach. Der ADD-Präsident hob in seiner Ansprache dort die enge Zusammenarbeit der Schule mit den Grundschulen in der Region hervor, die den Schülerinnen und Schülern den Wechsel zur Realschule plus erleichtert. Landrat Achim Hallerbach und Bürgermeister Hans-Werner Breithausen freuen sich, dass die Deutschherrenschule mit der neu geschaffenen Busanbindung jetzt für Schülerinnen und Schüler aus der gesamten Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach erreichbar ist.

Beiden Schulen fiel es nicht schwer, an diesem außergewöhnlichen Tag ihre Vorzüge mit einem abwechslungsreichen, informativen Programm unter Beweis zu stellen. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf die Berufsvorbereitung gelegt. Schülerinnen und Schüler berichteten anschaulich von ihren Erfahrungen in vielfältigen Praktika und Berufsorientierungs-AGs und stellten an Werkbänken und PCs dar, wie Berufsvorbereitung im Unterrichtsalltag funktioniert. Von ihren Schulen fühlen sich die Schülerinnen und Schüler sowohl in Waldbreitbach als auch in Neustadt bei der Entscheidung für den richtigen beruflichen Werdegang bestens unterstützt.

Das wissen auch die Firmen in der Region zu schätzen. Nicht nur für die jungen Menschen sei eine gute Berufsvorbereitung wichtig, auch die Betriebe in der Region profitierten davon, ist HWK-Präsident Kurt Krautscheid überzeugt. Er lobte die gute Zusammenarbeit der Schulleitungen und der Berufswahlkoordinatoren mit den Unternehmen, die nicht nur für die Schülerinnen und Schüler sondern auch für die Betriebe in der Region gewinnbringend sei.

Die Vertreterin der obersten Schulaufsicht im Bildungsministerium Christiane Schönauer-Gragg betonte ergänzend die Durchlässigkeit des Bildungssystems. Auch aus den Realschulen plus in Neustadt und Waldbreitbach hätten in den letzten Jahren viele Schülerinnen und Schüler im Anschluss an die mittleren Reife ihre schulische Laufbahn bis zum Fachabitur oder zur allgemeinen Hochschulreife fortgesetzt. Ein lebendes Beispiel hierfür präsentierte die Schule in Neustadt mit einem ehemaligen Schüler, der den interessierten Gästen über seinen Werdegang von der mittleren Reife an der Realschule über eine Ausbildung bis zum Informatikstudium berichtete.

Nachrichten aus Neuwied

new: 17.01.2019 Fällungen: Vorarbeiten für Radweg im Engerser Feld beginnen

Der Weg im Engerser Feld stellt Radfahrer vor gehörige Herausforderungen. Doch das gehört bald der Vergangenheit an, ...

new: 16.01.2019 Landkreis Neuwied schafft Voraussetzungen für bessere Koordination von Bildung

Landkreis und Transferagentur bauen ihre Zusammenarbeit aus Neuwied. Im Landkreis Neuwied arbeitet seit 2016 eine koordinierende Stelle daran, ...

new: 16.01.2019 POL-PDNR: Neuwied; Schutzengel verhindert Schlimmeres!

2019-01-16T10:41:53 Neuwied (ots) - Ein 8 jähriges Mädchen hatte am gestrigen Nachmittag gegen 13:46 Uhr ...

new: 16.01.2019 Märchen für Erwachsene

Der bekannte Märchenerzähler Dieter Kühnreich erzählte im Roentgen-Museum Neuwied Am vergangenen Sonntag fand im Roentgen-Museum Neuwied ...

Wunschbaum im Futterhaus für die Zootiere

Die Mitarbeiter des Futterhaus in Bendorf hatten sich für das diesjährige Weihnachtsfest etwas Besonderes ausgedacht: ein Wunschbaum für die ...

POL-PDNR: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

2019-01-15T09:17:04 Neuwied (ots) - Am gestrigen Montagnachmittag gegen 14:25 Uhr befuhr ein 27 jähriger Mann aus der ...

„Wissen was kommt – Bevor es kommt“

Entscheidungshilfen zum Extremwettermanagement der Landwirtschaft Kreis Neuwied – Zur achten Veranstaltung der Vortragsreihe LANDreisen konnte Achim ...

Tonnenleerung wird per „Müllwecker“ mitgeteilt

Kostenlose App bietet noch mehr Service Landrat Hallerbach: Nachhaltigkeit durch papierlose Oberfläche Zum Jahresbeginn 2019 ergaben sich im Kreis ...

Ist Gestank aus dem Distelfeld Geschichte?

CDU-Chef Martin Hahn warnt vor Risiko-Anlage – Kleemann hat Vertrauen in SGD nachhaltig beschädigt „Nach Informationen aus ...

„Weißen Flecken“ im NR-Land den Kampf angesagt

Erwin Rüddel: „Die Breitbandinitiative des Bundes läuft mit Hochdruck“ Kreisgebiet. „Die Breitbandinitiative in der Region ...

POL-PDNR: Mit Realschulabschluss in den Streifenwagen

 - Die Einstellungsberater des Polizeipräsidiums Koblenz erklären, wie das ...

POL-PDNR: Verkehrsunfall mit überschlagenem PKW auf der B 256

2019-01-13T07:02:37 Neuwied (ots) - Am Samstag, 12.01.2019, 09:34 Uhr, befuhr eine 47jährige Frau aus Neuwied mit ihrem ...

Billiger heißt nicht besser: „Deutsche Energie“ beantragt Insolvenz

Herschbach: Solides Wirtschaften schließt Spekulation aus - Kunden sollten mit SWN Kontakt aufnehmen 15.01.2019 Neuwied. „Wir sind kein ...

POL-PDNR: Brand eines PKW in Garagenkomplex

 - Presse- und Medienmitteilung der Kriminalinspektion Neuwied
2019-01-11T11:49:57 Neuwied (ots) - In der Nacht von ...

Sperrung von Wanderwegen im Aubach- und Engelsbachtal

Zu Sperrungen von Teilstrecken oder von kompletten Wegen kann es im Aubachtal und im Engelsbachtal kommen. Und zwar in der 4. ...

Berufliche Fortbildung rückt in den Mittelpunkt

Neues VHS-Programm für das erste Halbjahr 2019 erschienen Sie zählt zu den größten Weiterbildungseinrichtungen in der Region: Die ...

Am Eiskeller: Größter Kinderspielplatz in Irlich fertiggestellt

Ein weiterer wichtiger Schritt für ein kinderfreundliches Neuwied ist getan – zur Freude der Mädchen und Jungen aus Irlich. An der Straße ...

Schnelle Datenleistung bis ins Krankenzimmer

Erwin Rüddel tauschte sich mit Krankenhausexperten in Asbach aus Kreisgebiet. „Die beim Breitbandaus durch den Bund bedingte Vorreiterrolle meines ...

Einstellungen

Druckbare Version

10 User online

Donnerstag, 17. Januar 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied