Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Task Force für Gleichwertige Lebensverhältnisse

Kreis Neuwied

Task Force für Gleichwertige Lebensverhältnisse

Landrat unterstützt die Forderung des Rheinland-Pfälzischen Landkreistages

Kreis Neuwied – Der Landkreis Neuwied ist mit seinen über 185.000 Einwohnern und einer Fläche von 627 qkm ein klassischer Flächenlandkreis, hat damit auch die klassischen Probleme eines solchen, dem die Kommunalpolitik in Stadt und Landkreis zu begegnen versucht. „Wissenschaft und Kommunalpolitik sind sich seit langem darin einig, dass die Attraktivität des ländliche Raumes und die Daseinsvorsorge auf den Dörfern aktiv sicher gestellt werden muss und von allen politischen Ebenen endlich Taten folgen müssen, dafür wäre eine Task Force sinnvoll,“ so Landrat Achim Hallerbach.

Die Veranstaltung des Rheinland-Pfälzischen Landkreistages gemeinsam mit der Technischen Universität Kaiserslautern zu „Gleichwertigen Lebensverhältnissen“ hatte deutlich gezeigt, dass in Rheinland-Pfalz bezogen auf gleichwertige Lebensbedingungen noch einiges im Argen liegt. „Wir sind im Landkreis Neuwied mit vielen guten Entscheidungen und Aktionen dabei, unseren ländlichen Raum attraktiv zu halten. Wir haben ein sehr gutes Angebot im Bereich der Kinderbetreuung, was uns im Norden des Kreises Zuzüge aus NRW beschert, in der Verbandsgemeinde Asbach wird mit der Unterstützung von Medizinstudenten und Ärzten einem absehbaren Ärztemangel entgegen gewirkt, in Rengsdorf-Waldbreitbach wird intensiv an der Verbesserung der touristischen Infrastruktur gearbeitet. Die Dorfmoderationen zeigen, dass viele ehrenamtlich tätige Menschen engagiert für die Zukunft ihrer Dörfer eintreten“, so Achim Hallerbach weiter und bestätigt die Aussage des Parlamentarischen Staatssekretärs aus dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Hans-Joachim Fuchtel, bei der Tagung. Hans-Joachim Fuchtel ist sich sicher, dass die meisten Menschen gerne auf dem Land leben, sie jedoch eine ebenso starke Stimme wie die Städte brauchen. Er unterstrich den politischen Willen, dass es Ziel sei, dass gute Chancen und Möglichkeiten für die Menschen unabhängig von ihrem Alter und ihrem Wohnort zu schaffen.

Die Landräte sind sich einig, dass im ländlichen Raum ein enormer Ideenreichtum und ein beispielloses Engagement vorhanden ist, dass es nun an der Politik sei dies zu unterstützten. Notwendig sei neben dem flächendeckenden Breitbandausbau auch die  Mobilfunkversorgung zu verbessern, effiziente, passgenaue Maßnahmen zur Sicherstellung der ärztlichen Versorgung und kreative Möglichkeiten für die Nahversorgung zu finden, die Versorgung mit Kitas und Schulen sichergestellt, die Straßeninfrastruktur zu verbessern und ein gutes ÖPNV-Angebot als Pflichtaufgabe der kommunalen Selbstverwaltung zu etablieren. „Was zu tun ist, wissen wir Kommunalpolitiker recht genau, aber dafür brauchen wir passgenaue Förderprogramme und eine gute Finanzausstattung durch das Land“, unterstreicht Achim Hallerbach die Forderungen des Rheinland-Pfälzischen Landkreistages.

Nachrichten aus Neuwied

new: 22.05.2019 Einblicke hinter die Kulissen des Bundestages

Eine Woche mit Erwin Rüddel und Wirtschaftsjunior Sergej Borkenhagen Berlin/Neuwied. „Junge Gesundheitswirtschaft trifft ...

new: 21.05.2019 22 junge Leute beenden erfolgreich Juleica-Schulung

Künftige Ehrenamtliche fühlen sich bestens gerüstet 22 Teilnehmer haben erfolgreich die diesjährige Jugendleitercard-Schulung   ...

new: 21.05.2019 Erweiterung schafft dauerhaft 29 zusätzliche Plätze

Kita-Anbau in Dürrholz nimmt Form an Landrat fordert vom Land mehr Personal für pädagogische Kita-Arbeit Dürrholz-Daufenbach. Die ...

new: 21.05.2019 Viertägige Schiffswallfahrt mit unvergesslichen Momenten

Neuwied – Der Samstag ist bei den Heilig-Rock-Tagen in Trier immer den Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen gewidmet. Eine ganz besondere ...

new: 21.05.2019 Chor Niederbieber überreichte Kirchbauverein 2.600 Euro

Das Konzert war ein voller Erfolg. Und zwar nicht nur musikalisch, auch der Erlös der Benefizveranstaltung kann sich sehen lassen: 2.600 Euro brachte der ...

Majestätischer Glanz in altem Gemäuer

Landrat Achim Hallerbach empfing Weinköniginnen Zahlreiche Weinköniginnen des unteren Mittelrheins waren der Einladung von Landrat Achim Hallerbach ...

Der Telefonring – Mit einem netten Telefonat durch den Tag

Manchmal sind es kleine, einfache Ideen, die den Alltag entscheidend verbessern.  Der Telefonring ist eine solche ...

NEU! „Funktionale Analphabet/innen erkennen und ansprechen“

Kostenfreier Workshop für Interessierte und Multiplikatoren In Kooperation mit dem Kompetenznetzwerk Grundbildung und Alphabetisierung Rheinland-Pfalz und ...

POL-PDNR: Wasserkocher auf Herdplatte in Brand geraten

2019-05-19T01:33:39 Neuwied-Oberbieber (ots) - Bereits am vergangenen Dienstag, dem 14.05.2019, kam es zur Mittagszeit zu ...

ASAS-Pläne für Rasselstein-Gelände

 sind Meilenstein der Stadtentwicklung CDU und FDP: „Beeindruckt von Entwicklungswillen und Herangehensweise des Investors“ Neuwied. Die ...

SPD gefährdet Wirtschaftsstandort Neuwied

Neuwied. Die jüngsten Mutmaßungen und wahrheitswidrigen Unterstellungen der SPD, hinsichtlich der Arbeitsweise der ...

POL-PDNR: Dachsturz in Neuwieder Innenstadt

2019-05-19T18:04:24 Neuwied (ots) - Durch Zeugen wurde mitgeteilt, dass in der Innenstadt Neuwied eine männliche Person ...

Die „Jungen Alten“ verschönern Hüllenberg

Seit 2001 gibt es die „Jungen Alten“ im Feldkirchener Ortsteil Hüllenberg. Der lose Zusammenschluss von Männern trifft sich jeden Mittwoch ...

POL-PDNR: Nackter Mann begeht Raub und Diebstähle

- Presse- und Medienmitteilung der Kriminalinspektion Neuwied
2019-05-17T13:15:00 Neuwied (ots) - Nackter Mann begeht Raub ...

72-Stunden-Aktion: Oberbieberer Pfadfinder laden ein

Oberbieber. Sie laden den ganzen Ort zur Eröffnung ein: Die Oberbieberer Pfadfinder der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (dpsg) machen mit bei der ...

Wäller Tour Bärenkopp als schönster Wanderweg nominiert

Die Fachzeitschrift Wandermagazin sucht "Deutschlands schönsten Wanderweg 2019" und die Wäller Tour Bärenkopp ist in der Kategorie ...

Deichvorgelände: Arbeiten an Kaimauer aufgenommen

Fachleute setzen 107 neue Pfähle Die Arbeiten zur Sanierung der 300 Meter langen Kaimauer entlang des Deichufers haben begonnen. Im Mittelpunkt der ...

Ziele müssen gemeinsam erreicht werden

Podiumsdiskussion der katholischen Sozialverbände zur Europawahl Neuwied – Drei Politiker, drei verschiedene Ansätze, aber ein gemeinsames ...

Einstellungen

Druckbare Version

17 User online

Mittwoch, 22. Mai 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied