Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 1 Minute

Trauer um Klaus Steffes-Lai - OB Roth würdigt Verdienste

Stadt Neuwied

Neuwieder Feuerwehr verliert Freund und Vorbild

Der frühere Wehrleiter der Stadt Neuwied, Klaus Steffes-Lai, ist tot. Er starb im Alter von 64 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit in seiner Wahlheimat Venezuela.

Die Nachricht vom Tod des im Juli 2013 aus dem aktiven Dienst verabschiedeten Kameraden löste bei der Neuwieder Feuerwehr Trauer und tiefe Betroffenheit aus. „Klaus Steffes-Lai pflegte stets ein sehr persönliches und freundschaftliches Verhältnis zu seinen Kameraden“, erklärte Oberbürgermeister Nikolaus Roth und sprach von einem „schmerzlichen Verlust eines Freundes“. Steffes-Lai habe sich große und bleibende Verdienste um die Feuerwehr erworben, fügte der OB hinzu.

 

Am 1. Januar 1970 trat Klaus Steffes-Lai in die Neuwieder Feuerwehr ein. Er blieb ihr 43 Jahre treu. Die Feuerwehr, der gemeinsame Dienst in einer hervorragenden Truppe und Menschen in Notlagen zu helfen - dies ging ihm über alles, wie er es selbst anlässlich seiner Verabschiedung formuliert hatte. So war er unter anderem Wehrleiter der Stadt, Bereitschaftsleiter und darüber hinaus Gefahrstoffzugführer im Landkreis. Zu seinen Auszeichnungen gehört unter anderem das Silberne Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen im Land Rheinland-Pfalz.  

Wehrleiter Wilfried Hausmann hatte noch vor ein paar Wochen telefonischen Kontakt mit Klaus Steffes-Lai. Der Verstorbene sei, so betont Hausmann, mit seiner fürsorglichen, menschlichen und aufrichtigen Art, aber auch durch seine Erfahrung und Kompetenz ein großes Vorbild gerade für die jüngeren Feuerwehrleute gewesen. Als väterlicher Freund habe ihm das Wohl der Kameraden am Herzen gelegen. „Klaus Steffes-Lai genoss als Mensch und als Feuerwehrmann große Wertschätzung weit über die Grenzen Neuwieds.“

Nach dem aktiven Dienst erfüllte sich Klaus Steffes-Lai einen lange gehegten Traum und wanderte nach Venezuela aus. Leider konnte er diesen Traum nur ein gutes Jahr lang leben.

Nachrichten aus Neuwied

new: 19.02.2018 Virtuelle Tour durch die Pfarrkirche Waldbreitbach

Seit Ende Januar können Interessierte einen virtuellen Rundgang durch die Waldbreitbacher Pfarrkirche Maria Himmelfahrt unternehmen. Im Internet ...

new: 19.02.2018 Pfarrgemeinde Heimbach-Weis-Gladbach hat „Sehnsucht nach Me(h)er“

Botschaften für Eine-Welt
Heimbach-Weis – „Sehnsucht nach Me(h)er – Werde Botschafter für ...

new: 19.02.2018 POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Neuwied vom 19.02.2018

POL-PDNR: Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus KFZ
2018-02-19T15:18:44 Betzdorf (ots) - Am 15.02.2018 gegen 18:00 Uhr ...

new: 18.02.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 18.02.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Betzdorf vom 18.02.2018
2018-02-18T09:25:46 Betzdorf (ots) - ...

Präventionsangebote sollen Jugendliche stark machen

Cool sein kann trainiert werden - Angebote des KiJuB Mit einer Reihe von Präventionsangeboten will das städtische ...

Mit Mehrwertgutscheinen Kunden und Partner in der Stadt unterstützen

Aktion der SWN: Versand mit Verbrauchsabrechnungen Neuwied. Mit den Verbrauchsabrechnungen flattern den Kunden der Stadtwerke Neuwied (SWN) auch wieder die ...

Änderungen des Kommunalen Finanzausgleichs sorgen für großen Unmut

 – Landkreis Neuwied ist größter Verlierer im Land „Für eine einseitige Verteilung gibt es ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 16.02.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Betzdorf vom 16.02.2018
2018-02-16T10:49:23 Betzdorf (ots) - Betzdorf (ots) ...

Kindern Zeit schenken!

Informationsveranstaltung am 01. März in der Grundschule in Buchholz Kindern Zeit schenken! Grundschulen Buchholz und ...

Zukunftsinitiative „Starke Kommunen - Starkes Land“ in zweiter Auflage

Rheingemeinden setzen mit Städtenetz auf intensive Zusammenarbeit
Große Freude im Kreis Neuwied. elf Kommunen am ...

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) im Zoo Neuwied

„Hallo, ich bin der neue FSJ-ler!“, hört man in einigen Unternehmen zur Sommerzeit aus den Mündern von jungen engagierten Menschen. Diese ...

• Waffelduft im Mehrgenerationenhaus Neuwied

Ab dem 28. Februar 2018 gibt es gleich zwei gute Gründe mittwochnachmittags das Mehrgenerationenhaus Neuwied zu besuchen. ...

Außergewöhnlicher Aschermittwochsgottesdienst eröffnet Ausstellung in Neuwied

Migration mit Offenheit begegnen
Neuwied – Es geht um Menschlichkeit, Solidarität und darum, Menschen auf der Flucht ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 15.02.2018

POL-PDNR: NEUWIED. Falsche Polizeibeamte rufen in den Abendstunden an
2018-02-15T16:09:49 Neuwied (ots) - Aktuell werden ...

ISB-Beteiligungsunternehmen mit Innovationspreis Rheinland-Pfalz ausgezeichnet

Jennewein Biotechnologie GmbH aus Rheinbreitbach ist Preisträger beim diesjährigen Innovationspreis Mainz, 14. ...

Second-Hand-Verkauf geht trotz Umbau weiter

Kleiderkammer und Haushaltsbörse der Diakonie findet man jetzt im Hof – Fahrräder werden besonders gebraucht Neuwied. Schneeanzug, ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 14.02.2018

POL-PDNR: Wissen - Verkehrsunfall mit Verkehrsunfallflucht
2018-02-14T12:03:30 57537 Selbach, Kirchstr. 18 (ots) - Am Mi., ...

CDU-Fraktionschef Martin Hahn übt massive Kritik

 am Umgang des Landes mit der Stadt Neuwied Fehlende Zuschussbescheide, Hängepartie beim „Rasselstein“, ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

4 User online

Dienstag, 20. Februar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied