Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Verpackungsgesetz statt Wertstoffgesetz

Kreis Neuwied

Hallerbach sieht weiterhin Nachbesserungsbedarf – Mit Zufriedenheit der Bürger steigt auch die Erfassungsqualität

Kreis Neuwied – Nach sechs Jahren und teils erbitterten Auseinandersetzungen über die Zuständigkeit für die Entsorgung von Verpackungen und sogenannten stoffgleichen Wertstoffen hat die Bundesregierung die Pläne für ein Wertstoffgesetz ad acta gelegt. An dessen Stelle soll nun ein Verpackungsgesetz treten, das die Verpackungsverordnung modernisieren, dabei aber die strittige Wertstofferfassung von Nicht-Verpackungen ausklammern soll.

"Ursprünglich sollte das Wertstoffgesetz die Sammlung von Verkaufsverpackungen aus Kunststoff und Metall auf andere Produkte aus diesen Materialien ausweiten und so auch Abfälle wie etwa Plastikspielzeug und Bratpfannen recyceln,“ erklärt der 1.Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach. "Zwar haben wir diesen Ansatz sehr begrüßt, wir mussten aber gleichzeitig die mangelnde Berücksichtigung kommunaler Interessen kritisieren." Nachdem auch der Bundesrat dem Wertstoffgesetz die Zustimmung verweigert hat, soll nun das Verpackungsgesetz über eine Erhöhung der vorgeschriebenen Recyclingquoten das Verwertungsergebnis deutlich verbessern.

Das heutige System der Verpackungsentsorgung kann nicht vollständig marktwirtschaftlich gesteuert werden. Zwischen den Herstellern, den Dualen Systemen und den Systembetreibern gibt es wirtschaftlichen Beziehungen. Achim Hallerbach: „Zwischen Systembetreibern und Kommunen gibt es hingegen keine marktwirtschaftlich begründete Beziehung. Das stellt Kommunen vor erhebliche Hürden, um ihre berechtigten Interessen durchzusetzen.“ Die Verbindung Systembetreiber und private Entsorgungsunternehmen schade auch den Verbrauchern, die keine Kundenmacht realisieren können.

Am neuen Gesetzesentwurf sieht Hallerbach noch Nachbesserungsbedarf, um die Verpackungsentsorgung bürgerfreundlicher und verlässlicher zu organisieren: "Die Bürgerinnen und Bürger sind unsere wichtigsten Partner bei der Mülltrennung. Sie wollen auch für ihren Verpackungsabfall eine Sammlung, die zum Entsorgungssystem ihrer Kommune passt," betont Hallerbach. Er fordert wie schon zuvor beim Wertstoffgesetz ein ausreichendes Mitspracherecht der kommunalen Abfallwirtschaft: "Die Bürgerinnen und Bürger müssen auch über die Verpackungssammlung in dem Maße mitentscheiden können, wie es bei der übrigen Hausmüllsammlung der Fall ist.“ Hier liege der Vorteil darin, dass die Verbraucher einen zentralen Ansprechpartner haben, dessen Interesse eine hohe Kundenzufriedenheit ist: „Mit der Zufriedenheit der Bürger steigt auch die Erfassungsqualität und damit ein besseres Recycling.“

Der Erste Kreisbeigeordnete fürchtet um die Akzeptanz der Bürger, wenn ihnen ungefragt mit jedem Vertragswechsel ein neues Sammelkonzept präsentiert werden könnte. Daher fordern die Kommunen das Recht, die für eine einheitliche Wertstoffsammlung erforderlichen Behälter selbst zu stellen. Das geplante Verpackungsgesetz sollte jene Bereiche klar und transparent regeln, in denen die privatwirtschaftlichen Verpackungsentsorger auf die kommunale Infrastruktur zurückgreifen. "Das gilt zum Beispiel für die Abfallberatung, die Sammlung von Verpackungen auf kommunalen Wertstoffhöfen oder für die Mitbenutzung der kommunalen Altpapiersammlung bei der Entsorgung von Papierverpackungen.", so Hallerbach, der auch bei den Recyclingquoten noch Luft nach oben sieht: "Insbesondere beim Recycling von Glas und Papier sollten die Quoten weiter angehoben werden, um mehr Sekundärrohstoffe im Kreislauf zu führen.“

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Nachrichten aus Neuwied

new: 15.01.2018 Plädoyer für Sport beim Fußballverband Rheinland

Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel und dessen Koblenzer CDU-Kollege, der Bundestagsabgeordnete Josef Oster, waren Gäste beim ...

new: 15.01.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 15.01.2018

POL-PDNR: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
15.01.2018 – 11:26 Linz (ots) - Unbekannte Täter ...

new: 15.01.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 14.01.2018

POL-PDNR: Brand im REWE Markt in Hamm/Sieg
14.01.2018 – 09:52 Pi Altenkirchen (ots) - Durch zwei Mitarbeiterinnen ...

POL-PDNR: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

13.01.2018 – 09:54 Kirchen/Sieg (ots) - Gegen 02:25 Uhr beobachteten Zeugen, wie ein offensichtlich betrunkener ...

POL-PDNR: Verkehrsunfall auf der B42 in Hammerstein

12.01.2018 – 19:58 PI Linz - Hammerstein (ots) - Am heutigen Freitag, 12.01.2018 gegen 16:50 Uhr kam es auf der B42, ...

Rekordjahr trotz Regensommer für die Deichwelle

Annähernd 252.000 Gäste – Außer dem Freibad legten alle Bereiche zu
12. Januar 2018 Neuwied. Trotz des ...

Veranstaltung informiert zu Sozialversicherung

Neuwied, 12. Januar 2018 - Nützliche Informationen zu den Änderungen in der Sozialversicherung zum Jahreswechsel hat die kostenlose Veranstaltung ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 12.01.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Betzdorf vom 12.01.2018
12.01.2018 – 11:19 Betzdorf (ots) - ...

„Verstecken spielen oder eintauchen in Opas verwirrte Welt“

• Semestereröffnung mit Autorenlesung „Verstecken spielen oder eintauchen in Opas verwirrte Welt“ Pünktlich zum neuen Jahr ist das ...

Jahresrückblick Zoo Neuwied 2017: Von neuen Tieren und baulichen Veränderungen

Der Beginn eines neuen Jahres gibt immer wieder Anlass das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Im Zoo Neuwied gab es einige Jungtiere, neue Tierarten, ...

RKK-Ehrungen für aktive Buchholzer Karnevalisten

Dass man es in Buchholz versteht Karneval zu feiern, ist schon lange bekannt. Schließlich verweist die KG „So sind wir“ Buchholz in dieser ...

60-Plus-Karnevalssitzung der Stadt fällt leider aus

Aus organisatorischen Gründen muss die 60-Plus-Karnevalssitzung der Stadt Neuwied, die für den 27. Januar in der ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 11.01.2018

POL-PDNR: Brand in Helmenzen-Oberölfen
11.01.2018 – 14:34 Helmenzen-Oberölfen (ots) - Wie bereits berichtet, ...

POL-PDNR: Einbruchsdiebstahl und weitere Meldungen

POL-PDNR: Einbruch in Wohnhaus
10.01.2018 – 14:22 St. Katharinen (ots) - Unbekannte Täter verschafften sich am ...

Weihnachtsdorf Waldbreitbach in den TOP 5

Das „Weihnachtsdorf Waldbreitbach“ hat beim Wettbewerb zur „Best Christmas City“ den fünften Platz erreicht. Das Publikum konnte ...

Vierte Obstbaumausgabe in der Abtei Rommersdorf

Zum vierten Mal schon hat die Naturschutzbehörde der Kreisverwal­tung Neuwied im Verbund mit der Geschäftsführung der Abtei ...

Wertstoffhöfe bleiben am 20. Januar geschlossen

Kreis Neuwied. Wie im Abfuhrkalender bereits veröffentlicht, bleiben am Samstag, den 20. Januar 2018, die ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 09.01.2018

POL-PDNR: Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Mann, B256 - "Neuwieder Kreuz"
Neuwied (ots) - Ein ...

6 User online

Dienstag, 16. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied