Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

VfL Waldbreitbach: Lauftreff untertage erfolgreich

Sonstige Nachrichten

Kalt, nass und rutschig. Das sind die wohl treffendsten Bezeichnungen für die Wetterbedingungen, mit denen sich Läufer auch im Wiedtal seit vielen Wochen herumplagen. Zwei Mitglieder des Lauftreffs VfL Waldbreitbach, Tobias Bußmann (Bonefeld) und Sebastian Fröder (Waldbreitbach/Glockscheid), sannen daher auf zumindest kurzfristige Abhilfe. Denn die versprach ein Lauf im thüringischen Merkers: 500 m untertage lockten angenehme 21° bei nur 30 % Luftfeuchtigkeit im stillgelegten Salzbergwerk.

Mit einem nur als komfortabel zu bezeichnenden Aufzug ging es in völliger Dunkelheit zwanzig Sekunden lang in die Tiefe. Erste Bürgerpflicht war das Aufsetzen von Helmen, die im Bergwerk Pflichtausrüstung sind. Die meisten Teilnehmer behalfen sich hier mit zugelassenen Fahrradhelmen. Kleine Pritschen-Lkw brachten sie in allerdings nur gefühlter halsbrecherischer Geschwindigkeit in den Start- und Zielbereich. Dort wartete ein 250 m langer und 22 m breiter Saal auf sie, dessen Prunkstück der weltgrößte unterirdische Schaufelradbagger darstellt. Stühle wie in einem Theatersaal und vernünftige Sanitäreinrichtungen standen den Teilnehmern zur Verfügung, sogar ein Kletterseilgarten war installiert. Im thüringischen Boden verlaufen 4.600 km Stollen bis zu einer Tiefe von 860 m, von denen 3,25 km als Rundkurs zum Laufen freigegeben wurden. Den ersten Tageswettbewerb bildeten drei Runden als (fast) 10 km-Lauf, danach wurden gemeinsam die Halbmarathon- (7 Runden, 22,75 km) und Marathonläufer (13 Runden, 42,25 km) losgelassen.

Trotz der vorhandenen Beleuchtung waren die Läufer verpflichtet, eine Stirn- oder Taschenlampe mitzuführen. Die erste Überraschung wartete direkt beim Verlassen der großen Halle in Form einer ersten veritablen Steigung. Denn aufgrund tektonischer Aktivitäten sind die salzführenden Schichten verschoben und stellen somit ein stetes, bis zu 15° heftiges Auf und Ab mit dar. Pro Runde waren daher etwa 60 Höhenmeter zu bewältigen. Vorbei an ausgedientem Bergwerksgerät und nach vielen Richtungs- und Höhenwechseln war trotzdem schon bald auf der Rundenmitte der erste von zwei gut bestückten Verpflegungspunkten erreicht. Viel zu trinken war bei der großen Trockenheit ganz besonders wichtig, denn der Schweiß trocknete direkt auf der Haut. Zahlreiche Marathonläufer kamen so auf fünf und mehr Liter Flüssigkeitszufuhr im Laufe des Rennens.
Nach 3,25 km war die erste Runde geschafft und die zweite Verpflegungsstation am Ende der Halle erreicht. Weitere sechs Runde hatten die beiden Lauftreffler noch zu absolvieren, was sie mit Bravour schafften: Fröder war nach 2:08 Std. hochzufrieden im Ziel, währen Bußmann offensichtlich nicht genug bekommen konnte: Sein Arbeitstag war eigentlich bereits nach 1:49 Std. beendet, aber da ihn niemand aufhielt, hängte er versehentlich sogar eine achte Runde dran. Beide beschlossen noch in der Tiefe, im nächsten Jahr, ggf. durch weitere Mitglieder des Lauftreffs VfL Waldbreitbach verstärkt, wiederzukehren. Glück auf!

 

Nachrichten aus Neuwied

new: 20.03.2019 Viel Aufwand für das Lebensmittel

Nummer eins in Neuwied: Wasser Tag des Wassers am 22. März – Regelmäßige Kontrollen für Qualität und ...

new: 20.03.2019 Limesmodell für Landrat Achim Hallerbach

Vertreter der Cohorte XXVI informierten über ihre Aktivitäten Drei Mitglieder der römischen Cohorte XXVI, der Centurio Reinhold Küpper, ...

new: 20.03.2019 POL-PDNR: Sassenroth - Gleitschirmflieger landet im Baum

2019-03-20T09:57:43 Betzdorf (ots) - Am Dienstagnachmittag ist ein 32-Jähriger mit seinem Gleitschirm unsanft in einem ...

new: 20.03.2019 POL-PDNR: Fahrt unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

2019-03-19T18:18:16 Neuwied (ots) - Durch Beamte der Polizei Neuwied wurde am 19.03.2019, gegen 13.15 Uhr in Neuwied ein ...

new: 20.03.2019 120 Kinder und Jugendliche marschierten für Tansania

Neuwied. Gut 120 Firmbewerberinnen und -bewerber im Alter zwischen 13 und 15 Jahren sowie einige Kommunionkinder der Pfarreiengemeinschaft St. Matthias Neuwied ...

new: 20.03.2019 Der Bund schafft die Voraussetzungen ...

... für eine bessere medizinische Versorgung auf dem Land Erwin Rüddel setzt auf das neue Terminservice- und ...

new: 19.03.2019 Bewährtes sichern und gleichzeitig auch für neue Wege offen sein

Neuer Generalober der Franziskanerbrüder stellte sich bei Landrat vor Der neue Generalober der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz aus Hausen, ...

new: 19.03.2019 Kim Rosik geht für ein Schuljahr in die USA

Erwin Rüddel gab erfolgreiche Empfehlung für das PPP-Stipendium Pleckhausen. Große Freude im Haus Rosik in Pleckhausen. ...

new: 18.03.2019 L 252 voll gesperrt

Zur Durchführung im Interesse der Verkehrssicherung zwingend notwendiger Rodungsarbeiten muss die Landesstraße (L) ...

new: 18.03.2019 Bahnlärm und Bahnsicherheit

Es ist eher fünf nach zwölf als fünf vor zwölf Landrat begrüßt Engagement der Berliner Parlamentsgruppe Bahnlärm Kreis ...

Zauberer unterstützt „Affenzirkus“ in der Kita Rommersdorf

Selbst einmal eine Zirkusvorstellung zu geben: Das war der Wunsch der zukünftigen Schulkinder der Kindertagesstätte Rommersdorf. Diesem Wunsch kam die ...

Pressemitteilung der Polizei Altenkirchen vom 18.03.2019 Trickdiebstahl

POL-PDNR: 2019-03-18T09:13:48 Altenkirchen (ots) - Am 16.03.2019 gegen 09.25 Uhr, saß eine 56- jährige Frau in ...

Die sparsamsten Azubis des Landes kommen aus Neuwied

IHK-Projekt „Energie-Scouts“ Mainz, 15. März 2019. Energiepreise zählen in den Unternehmen zu den größten Kostentreibern. ...

Tourismusmotor durch attraktive Bäderkonzepte

Verbindung von Hotels, Wellnesstherme und touristischen Angeboten bringen viel Potenzial
Rengsdorfer Unternehmen setzt ...

Nutzergruppe des „Müllweckers“ wird immer größer

Kreis-Abfall-App bietet kostenlosen Service rund um den Abfall Immer mehr nutzen den zum Jahresbeginn gestarteten erweiterten Service der Neuwieder ...

Jahreshauptversammlung 2019 der KG Weis e.V.

Rückblick auf eine erfolgreiche Session - Ausblick auf kommende Aufgaben Am 29. März 2019 um 20.11 Uhr findet im ...

Karate: Siege bei Benelux Open und offener Saarlandmeisterschaft.

Priti Pelia siegt in Amsterdam, David Paul erkämpft sich Gold im Saarland. Amsterdam, 10.3.2019. In der Leistungsklasse setzte sich Priti Pelia an die ...

Unbekannte wollen sich Zutritt zu Haus und Wohnung verschaffen

SWN warnen: Offenbar sollen Gebäude ausspioniert werden
14.03.2019 Neuwied. Die Stadtwerke Neuwied (SWN) warnen vor ...

Einstellungen

Druckbare Version

16 User online

Mittwoch, 20. März 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied