Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Vierte Obstbaumausgabe in der Abtei Rommersdorf

Kreis Neuwied

Zum vierten Mal schon hat die Naturschutzbehörde der Kreisverwal­tung Neuwied im Verbund mit der Geschäftsführung der Abtei Rommersdorf-Stiftung Obstbaum-Hochstämme an Interessierte ausgegeben

„Es ist Pflanzzeit“ so werben Baumschulen in der sog. ruhigen Jahres­zeit. Es ist auch ein beruhigendes, wenn nicht erhabenes Gefühl, im Spätherbst und Winter einen wurzelnackten Jungbaum einzupflanzen, zuvor Grube und Boden zu bereiten, ihn gegen Wühlmaus- und Wildver­biss zu schützen, anzugießen und in den nächsten Jahren heranwach­sen zu sehen. Leider tragen Hochstämme erst nach einigen Jahren Früchte, nachdem man ihnen einen guten Pflanz- und Erziehungsschnitt hat angedeihen lassen und die Pflanzscheibe freigehalten hat.

Auch in diesem Winter folgten zahlreiche Streuobst-Interessenten dem Angebot der Kreisverwaltung Neuwied, junge Apfelbäume alter Sorten für den Garten oder die Wiese im Rondellhof der Abtei Rommersdorf abzuholen.

Nachdem bereits Anfang November 18 Baumwarte des Landes Rhein­land-Pfalz im Kreuzgang der Abtei von Staatssekretär Dr. Thomas Griese ihre Urkunden erhielten, war es mehr als konsequent, dass die angehenden Baumwarte aus Heimbach-Weis – Tobias Sauerborn und Jonathan Schäfer – bei der Logistik der Baumverteilaktion mithalfen. So hatte – wie die Jahre zuvor – Stiftungsgeschäftsführer Dr. Reinhard Lahr im Frühjahr von seinen alten Bäumen Edelreiser geschnitten, um sie dann in der Baumschule per „Geißfuß“ auf Sämlinge aufpfropfen zu las­sen. Diesmal waren neben dem Rommersdorfer „Mautapfel“ – einer Mutante des Rheinischen Bohnapfels, der um 1780 dort kultiviert worden sein soll – auch der sog. „Siebenschläfer oder Malmedyer“, der Vaterapfel ohne Kern (genannt „Kernches“), ein alter Gelber Boskoop, Schafsnasen, Krummstiel und weitere interessante Sorten mit von der Partie.

Dank frischer Reiser und der Pfropfkunst von Thomas Schneider von der Baumschule Fischer in Mülheim gingen 200 Bäume an, 60 wurden aus deren Bestand aufgestockt, so dass die große Anzahl von 260 Hoch­stämmen an 33 Gruppen und Einzelinteressierte verteilt werden konnte.

Am Tag zuvor im Bassenheimer Feld „ausgetopft“ und auf einen Traktor­hänger verladen, ging es bei Wind und Wetter über den Rhein in die Abtei, wo die Bäume alphabetisch ihren neuen Besitzern zugeordnet wurden, die dann mit ihren Gefährten (meist PKW mit Anhängern, Traktorgespannen und Kastenwagen) eintrafen, um sie einzuladen und sich am „Beichtstuhl“ im Entree zum Konventsgebäude mit Herzhaftem zu stärken, einen Apfelrauscher und/oder einen Edelbrand der Brennerei Wasl zu genießen.

Trotz teils strömenden Regens war es wieder eine rundum gelungene Aktion. Bleibt zu hoffen, dass den Jungbäumen ein gutes Anwachsen beschie­den sein wird.

Sollten weitere Wiesenbesitzer aus dem Landkreis an Jungbäumen interessiert sein, so mögen sie sich zeitnah bei der Naturschutzbehörde der Kreisverwaltung Neuwied (Ina Heidelbach 02631-803447) melden.

Nachrichten aus Neuwied

new: 14.12.2018 Auch im Winter schmücken Blumen die Laternen

Netzwerk Innenstadt setzt optische Akzente – Neue Bänke 21 Blumenkörbe erblühten in den warmen Monaten des Jahres in der Neuwieder ...

new: 14.12.2018 Seniorenbeirat informiert sich im Haus Weißer Berg

Mit Besuch in der AWO-Einrichtung endet Reihe des Gremiums Mit dem Besuch der Einrichtung für Senioren auf dem Weißen Berg beendete der ...

new: 14.12.2018 Oberbieberer Vereine freuen sich über neue Turnhallen-Küche

Die Turnhalle der Friedrich-Ebert-Grundschule in Neuwied-Oberbieber ist ein wahrer Alleskönner: Sportlich von der Schule, verschiedenen Abteilungen des VfL ...

Änderung von Abfuhrtagen zum Jahresbeginn

Zusatzleerung blaue Tonnen am 5. Januar 2019 in Oberbieber und ...

Tierisch Freude schenken - Die besondere Geschenkidee

Wer noch eine besondere Geschenkidee zu Weihnachten oder zu anderen Anlässen sucht, wird im  Zoo Neuwied schnell fündig. So zum Beispiel im ...

Deichförderverein: Vorstand einstimmig wiedergewählt

Rund 2400 Besucher jährlich besuchen das Informationszentrum Oberbürgermeister Jan Einig als Vorstandsvorsitzender des Deichfördervereins ...

Regionalladen-Gemeinschaftsprojekt startet ersten Testlauf

Bei Amalie schöne Regionalprodukte einkaufen Stadt und Landkreis Neuwied präsentieren sich gemeinsam auf Neuwieder Knuspermarkt Das ...

Der Freizeitplaner 2019 ist ab Mitte Januar erhältlich

Wie auch in den vergangenen Jahren bringen die Kreisjugendpflege des Landkreises und das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied, in gemeinsamer Regie, ...

Kandidaten für Sportlerehrung melden

Stadt Neuwied zeichnet wieder besondere Leistungen aus Die Stadt Neuwied würdigt auch in diesem Jahr wieder die ...

Kreis-Migrationsbeirat tagt in Puderbach

Situation geflüchteter Menschen in der VG Puderbach und Asylwesen im Kreis bilden thematische Schwerpunkte Zu seiner letzten Sitzung des Jahres traf ...

Oberbürgermeister Einig zieht am 23. Dezember das Gewinnerlos

Noch steht er in der großen Schneekugel auf dem Luisenplatz, doch am Sonntag, 23. Dezember, wird feststehen, wer den dort ...

Trotz Wasserschaden: Kita Rheintalweg bleibt geöffnet

Erzieherinnen und Kinder reagieren flexibel auf Problemlage Ein Wasserschaden in der Kindertagesstätte am Rheintalweg ...

Ross folgt Bauer: Löschzug Stadt Neuwied hat neue Führung

Wechsel bei der Feuerwehr: Der Löschzug Stadt Neuwied hat eine neue Führung. Nach dem Wegzug von Florian Bauer ...

Selbst in Österreich abgeholt: Pfadfinder bringen Friedenslicht zum Adventsfenst

Am Freitag, 21. Dezember, bieten die Pfadfinder vom Stamm St. Bonifatius am Oberbieberer Pfadfinderhaus in der Grafenwiese 100 ...

Bürgerbüro nachmittags geschlossen

Am Mittwoch, 12. Dezember findet nachmittags die jährliche Personalversammlung der Kreisverwaltung Neuwied statt. Es ist ...

Änderung der Müllabfuhr wegen Weihnachten und Neujahr

Kreis Neuwied. Wie im Abfuhrkalender bereits veröffentlicht, wird die Müllabfuhr wegen Weihnachten und Neujahr ...

„In großer Geschlossenheit nach vorne schauen!“

Positiv ist die Stimmung der CDU-Delegierten und CDU-Mitglieder die beim CDU-Bundesparteitag in Hamburg zugegen waren. „Die Bundesvorsitzenden- und ...

Kfz-Zulassungsstelle in Dierdorf am 27.12. geschlossen

Die Verbandsgemeindeverwaltung Dierdorf hat in der Woche nach Weihnachten geschlossen. Somit bleibt auch die Außenstelle ...

Einstellungen

Druckbare Version

16 User online

Sonntag, 16. Dezember 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied