Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 1 Minute

Vogelgrippe - eine Gefahr für den Menschen?

Kreis Neuwied

Kreisgesundheitsamt und Veterinäramt geben Informationen

Seit wenigen Wochen breitet sich in Deutschland die Vogelgrippe aus. Es handelt sich um eine Tierseuche, die durch verschiedene Vogel-Influenzaviren (H5N1,H7N9 und aktuell H5N8)verursacht wird. Das Virus wird über wildlebende Wasservögel im Rahmen des Vogelzuges verbreitet und ist hochansteckend für Nutzgeflügel wie Hühner, Enten, Puten und Gänse. Die Ansteckung erfolgt über virushaltige Körpersekrete, insbesondere Vogelkot. Der Eintrag des Erregers in Nutzgeflügelbetriebe soll durch Stallpflicht verhindert werden. Das Kreisveterinäramt hat bereits durch den Erlass einer Verfügung entsprechend reagiert.

Unter ungünstigen Lebensbedingungen, z.B. Zusammenleben mit infizierten Tieren auf engem Raum, ist eine Übertragung der Erkrankung auf den Menschen möglich. So waren laut Weltgesundheitsorganisation seit 2003 ca. 850 Personen- fast ausschließlich in Asien- an Vogelgrippe erkrankt, überwiegend durch den Subtyp H7N9.

 

Die Vogelgrippe führt 2-5 Tage nach Ansteckung zu Fieber, Gliederschmerzen, Husten und Atemnot, häufig auch zu Durchfall und Erbrechen. Eine vorbeugende Impfung gegen Vogelgrippe ist nicht verfügbar. Bei Ansteckungsverdacht sollten betroffene Personen isoliert und unverzüglich eine Diagnosesicherung angestrebt werden. Antivirale Medikamente sind nur noch kurz nach der Ansteckung wirksam, nach Ausbruch der Krankheit ist lediglich eine symptomatische Behandlung möglich.

Vom aktuellen Erreger H5N8 ist eine Übertragung auf den Menschen bislang nicht bekannt. Potentiell ist eine Übertagung der Vogelgrippe durch infiziertes Gefügelfleisch möglich, jedoch bei guter Küchenhygiene und Verzehr von durchgegartem Geflügel sehr unwahrscheinlich. Unter den genannten Voraussetzungen kann die Weihnachtsgans ohne Bedenken genossen werden. Für eine Übertragung der Vogelgrippe durch rohe Eier oder Rohwursterzeugnisse mit Geflügelfleisch gibt es bisher keine Belege.

Da eine Vermischung von Vogelgrippeviren mit menschlichen Grippeviren zu einer hochansteckenden Viruskombination hypothetisch möglich ist, wird gefährdeten Personen zur Risikominimierung die Grippeimpfung angeraten. Die Einhaltung der Basishygiene ist in der Erkältungszeit unerlässlich, dazu gehören insbesondere häufiges Händewaschen, Verwendung von Einmaltaschentüchern sowie Husten und Niesen in die Armbeuge.

Nachrichten aus Neuwied

new: 23.02.2018 Heimat- und Verschönerungsverein informiert umfassend

Neuwied-Oberbieber. Das idyllische Aubachtal um Stausee und Freibad Oberbieber sowie der neuwieder Stadtteil mit ...

new: 23.02.2018 Seniorenbeirat informierte sich im Heinrich-Haus

Gremium setzte seine Besichtigungstour in Engers fort Wie sind die Bedingungen, unter denen ältere Mitbürger in Seniorenzentren leben? Der ...

new: 23.02.2018 POL-PDNR: Neuwied - Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

2018-02-23T08:49:56 Neuwied (ots) - Am gestrigen frühen Abend ereignete sich auf der L258 ein Verkehrsunfall, bei dem ...

new: 23.02.2018 „Mitgliederversammlung des Touristik-Verband Wiedtal e.V.“

In der Mitgliederversammlung des Touristik-Verband Wiedtal e.V. im Hotel Strand-Café in Roßbach konnte auf ein erfolgreiches Jahr 2017 ...

Sandkauler Weg wird nochmals gesperrt

Weitere Bauarbeiten beginnen am Dienstag   Im Sandkauler Weg steht eine Sperrung an. Der Grund: Ein Kanalhausanschluss ...

Kreis und Stadt Neuwied erhalten Fair-Trade-Zertifikat

Auszeichnung für großes Engagement im Fairen Handel Wer das begehrte Fair-Trade-Zertifikat erhalten will, der muss eine Vielzahl von ...

62. Dienstags-Demo gegen Bahnlärm:

Bahnlärminitiative zeigte Geschlossenheit Landrat Hallerbach fordert Bau einer alternativen Güterverkehrsstrecke Der krankmachende Bahnlärm ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 22.02.2018

POL-PDNR: Neuwied - Verkehrsunfall mit Sachschaden
2018-02-22T11:32:58 Neuwied (ots) - Insgesamt 10.000 EUR Sachschaden ist ...

Schneeeulen – Kein Problem mit Kälte

Es gibt Tiere, denen Kälte und Schnee nicht so viel ausmachen, im Gegenteil. Einige Tierarten, wie zum Beispiel die Schneeeule, sind für diese ...

Außergewöhnlicher Auftritt am Aschermittwoch

Wenn Aschermittwoch und der Valentinstag auf ein Datum fallen, so ist dies außergewöhnlich. Und außergewöhnlich war auch der Auftritt, den ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 21.02.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Neuwied vom 21.02.2018
2018-02-21T12:00:33 Neuwied (ots) - Verkehrsunfall ...

Seniorenbeirat hat neues Programm zusammengestellt

Generationenkino geht in die nächste Runde Der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied vertritt die Interessen der älteren ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 20.02.2018

POL-PDNR: Neuwied - Auf frischer Tat ertappt
2018-02-20T14:58:41 Neuwied (ots) - In der Nacht vom Montag (19.02.2018) auf ...

Erlebnispädagogische Zertifikatsausbildung für pädagogische Fachkräfte

Erlebnispädagogische Zertifikatsausbildung für pädagogische Fachkräfte aus der Region Die ...

Virtuelle Tour durch die Pfarrkirche Waldbreitbach

Seit Ende Januar können Interessierte einen virtuellen Rundgang durch die Waldbreitbacher Pfarrkirche Maria Himmelfahrt unternehmen. Im Internet ...

Pfarrgemeinde Heimbach-Weis-Gladbach hat „Sehnsucht nach Me(h)er“

Botschaften für Eine-Welt
Heimbach-Weis – „Sehnsucht nach Me(h)er – Werde Botschafter für ...

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Neuwied vom 19.02.2018

POL-PDNR: Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus KFZ
2018-02-19T15:18:44 Betzdorf (ots) - Am 15.02.2018 gegen 18:00 Uhr ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 18.02.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Betzdorf vom 18.02.2018
2018-02-18T09:25:46 Betzdorf (ots) - ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

14 User online

Sonntag, 25. Februar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied