Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 3 Minuten

Vom Sticker- zum Kunstsammler

Sonstige Nachrichten

Axel Ciesielski und sein „Kunstraum am Limes“ / „Landesart“ zu Gast im Westerwald / Sendung am 8. August 2015, 18.45 Uhr im SWR Fernsehen
Die private Sammlung „Kunstraum am Limes“ ist eine Sensation. Doch wenige haben sie bisher gesehen. In einer umfunktionierten Getränkehalle am Ortsrand von Hillscheid untergebracht, war sie äußerlich unscheinbar und von ihrem Besitzer Axel Ciesielski nicht gerade marktschreierisch beworben worden. Dabei öffnet der Geschäftsmann Interessierten gerne die Tür und führt sie durch seine grandiose Schatzkammer. Seine Sammlung vereinigt Werke bedeutender zeitgenössischer Künstler von K. O. Goetz über den Düsseldorfer Kreis um Joseph Beuys und Sigmar Polke bis hin zu bemerkenswerten Positionen von Nachwuchs-Künstlern. „Landesart“, das Kulturmagazin des SWR Fernsehens für Rheinland-Pfalz“, hat sich für die Ausgabe am 8. August, 18.45 Uhr, vor Ort umgesehen. Das Magazin stellt Axel Ciesielski vor und beleuchtet Geschichte und Umfeld der Sammlung.

Die Sendung zeigt: Hier ist ein Sammler am Werk, der Schwerpunkte hat und weiß, wie er an sein Ziel kommt. So schaffte es Ciesielski bisher als einziger, sämtliche Editionen Sigmar Polkes in einer Sammlung zu vereinen. Editionen sind Objekte und Grafiken in Auflagenstärke. Beuys, Polke und andere Künstler legten sie auf, um Kunst zu erschwinglichen Preisen unter die Leute zu bringen. Doch eine Edition wie Polkes "Kartoffelmaschine" von 1969, die ursprünglich 200 Mark kostete und anfangs schwer zu vermitteln war, wird heute für tausende Euro gehandelt.
Ciesielski, der als Kind leidenschaftlich Briefmarken und Panini-Sticker sammelte, hat als Kunstsammler stets Geschmack, Eigensinn und Mut bewiesen und die richtigen Berater an seine Seite geholt. Da wäre an erster Stelle Erhard Klein zu nennen, der in den 70er und 80er Jahren die Szene der "neuen Wilden" um sich scharte und in seinen Galerien in Bonn und in der Eifel ausstellte. Inzwischen verbringt er seinen Ruhestand zurückgezogen in Neuwied. Doch die „Landesart“-Berichterstattung über die Sammlung Ciesielski reizte ihn derart, dass er sich als Interviewgast hinzugesellte. Er bereichert die Sendung mit Anekdoten und Fachwissen, wie auch sein Schüler und junger Nachfolger Christian Lethert aus Köln. Ciesielski stellt die Schwerpunkte seiner Sammlerleidenschaft vor und erklärt, warum er sich - als Global-Player in der Kunstszene - dennoch der regionalen Kunst im Westerwald verpflichtet fühlt und warum er seinen spektakulären Neubau „Kunstraum am Limes“ 2016 genau hier errichten wird: in Hillscheid im Westerwald mit Blick zur Eifel hinüber.


Die weiteren Themen der Sendung
Die wilden 80er – Wie Beuys und Co. das Rheinland aufmischen: Für Joseph Beuys war Kunst Provokation. Er führte den Sturm auf die elitäre Galeristenszene an, beschmutzte Galerien mit seinen berühmten "Fettecken" und signierte Backsteine als Kunstwerke. Er und seine Freunde - Sigmar Polke, Martin Kippenberger, Imi Knoebel und andere - wollten die Gesetze des Kunstmarktes aushebeln. Sie negierten alles, was das Bürgertum unter 'guter Kunst' und Urheberschaft verstand. Keimzelle ihres Aufrührertums war zum Beispiel der Ratinger Hof in Düsseldorf, in dem auch die Toten Hosen ihre Punk-Karriere begannen.
Erhard Klein und seine Galerie – Hier war die Kunstszene zu Hause: Erhard Klein, der seinen Ruhestand in Neuwied verlebt, war über Jahrzehnte einer der agilsten Galeristen der westdeutschen Kunstszene. Seine Galerie in Bonn und später in der Eifel wurde zum Geheimtipp und Szenetreff. Die Künstler gehörten zur Familie, Vernissagen fanden in seinem Wohnzimmer statt. Die Galerie Erhard Klein - Fundgrube auch für Sammler wie Axel Ciesielski.
Galerist Christian Lethert – Nachwuchstalent auf dem Kunstmarkt: Christian Lethert – 34 Jahre alt – hat als Nachwuchsgalerist in Köln den Durchbruch geschafft - mit eigener Galerie und eigenem Stand auf der bedeutenden Kunstmesse "Art Cologne". Zuvor hat er neun Jahre bei Erhard Klein gelernt, wie das Geschäft mit der Kunst läuft.

Nachrichten aus Neuwied

new: 20.07.2018 Auf dem Weg zum Mehrgenerationen-Park

Oberbieber. Nachdem der Oberbieberer Ortsbeirat unter der Beteiligung von über 30 interessierten Bürgern einstimmig beschlossen hat, an der Stelle des ...

new: 20.07.2018  Grünabfall nicht neben die Biotonne legen

Offizielle Abfallsäcke verwenden Kreis Neuwied. Grünabfall neben der Biotonne wird bei der regulären Biotonnenleerung ausschließlich ...

new: 20.07.2018 • Hausaufgabengruppe sucht ehrenamtliche Verstärkung

NEUWIED. Schülern der Klasse 2 – 4 und 5 – 10, die ihre Hausaufgaben nicht alleine bewältigen können ...

new: 20.07.2018 Abwechslungsreiche Ferien auf dem Bauspielplatz

Sommer, Sonne, Wasserschlacht und natürlich Häuser bauen Auch in diesen Sommerferien konnten Kinder zwischen 8 und 14 Jahren auf dem Bauspielplatz ...

new: 20.07.2018 Tierischer Streit um Brutplatz hoch über dem Friedhof

Nicht nur Falken mögen den Kirchturm in Niederbieber
Der Turm der evangelischen Kirche in Neuwied-Niederbieber: In ...

new: 20.07.2018 „Realität verschwindet nicht, selbst wenn man aufhört daran zu glauben“

Fakenews und Alternative Fakten waren Thema bei Pulse of Europe Neuwied
Neuwied. Die Kundgebungen von Pulse of Europe Neuwied ...

new: 20.07.2018 GSG Mieter empfangen wieder den Offenen Kanal Neuwied

Einspeisung in das Hausnetz technisch abgeschloßen – 4300 neue Zuschauer Neuwied, 16. Juli 2018: GSG Mieter der Stadt und des Kreises Neuwied ...

new: 20.07.2018 „Kleine Liga“ will sich noch stärker einbringen

Wohlfahrtsverbände und Stadtverwaltung in engem Austausch Spanien kennt „La Liga“, den Zusammenschluss der Fußball-Erstligisten; in ...

Trotz Niedrigwasser auf der Wied: Jugendliche auf Kajak-Tour

Eine Gruppe Jugendlicher hat sich auf eine „Kajak-Adventure-Tour“ begeben und in die „Fluten“ der Wied gestürzt. Die Tour war Teil ...

Straßenfest im Lessingweg: Anwohner feierten ausgelassen

Mit viel Eigeninitiative haben die Anwohner des Lessingwegs ein fröhliches  Straßenfest aus die Beine gestellt. Mit Unterstützung durch das ...

Verpflichtung der Beisitzer des Höfeausschusses

Ausschuss entscheidet über Löschung und Aufnahme in die Höferolle Landrat Hallerbach dankt Ausschussmitgliedern für ihre geleistete ...

Mahlert: „Harte Verhandlungen haben Erfolg gebracht“

Flächendeckende Abdeckung mit schnellem Internet kann im Landkreis Neuwied erreicht werden Auch Schulen sollen besser ins Netz eingebunden ...

Johann Mager hat seit 60 Jahren Stand auf dem Wochenmarkt

Denjenigen, die regelmäßig auf dem Neuwieder Wochenmarkt einkaufen, ist das Gesicht seit Jahrzehnten vertraut: Johann Mager bietet sein frisches ...

Wertstoffhöfe schließen am 24. August früher

Kreis Neuwied. Aus betrieblichen Gründen schließen die kreiseigenen Wertstoffhöfe Linkenbach, Linz und Neuwied ...

Sophia Junk holt Staffel-Gold bei der U 20 WM

„Sophia Junk ist Gold wert!“, brachte es LG Rhein-Wied Vorsitzender Erwin Rüddel auf den Punkt. Die 19jährige Spitzathletin holte bei der ...

Kommunalaufsicht beanstandet kostenlose Abgabe des Unkeler Freibads

Beschluss verstößt gegen geltendes Recht Kreisverwaltung bietet Verbandsgemeinde weiterhin ...

Neue Schauspielworkshops bei Chamäleon – Alles nur Theater e.V.

Der Neuwieder Theater- und Kulturverein Chamäleon e.V. startet nach den Sommerferien durch mit zwei Angeboten für ...

Mobilfunkgipfel ist ein Meilenstein auch für den Landkreis Neuwied

Erwin Rüddel: „Endlich Schluss mit Funklöchern und weißen Flecken!“ Kreisgebiet. „Der ...

Einstellungen

Druckbare Version

11 User online

Samstag, 21. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied