Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 4 Minuten

Waldbreitbach: Verbandsgemeinde-Feuerwehrtag in Datzeroth

Kreis Neuwied

Ehrenamtliche Feuerwehrstrukturen erhalten – Dank und Anerkennung für geleistete Arbeit

Kreis Neuwied/Waldbreitbach – Ernennungen, Beförderungen, Verpflichtungen und Verabschiedungen standen im Mittelpunkt des diesjährigen Verbandsgemeindefeuerwehrtages am Feuerwehrgerätehaus in Datzeroth. Nach einem gemeinsamen Gottesdienst mit Pfarrer Ulrich Oberdörster wurde der Verbandsgemeinde-Feuerwehrtag durch den Wehrführer des Löschzuges Datzeroth, Sven Hoppen, eröffnet. Das goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen erhielt Thomas Rams vom Löschzug Niederbreitbach, das silberne Feuerwehr-Ehrenzeichen erhielten Sven Hoppen (Löschzug Datzeroth) und Achim Zimmermann (Löschzug Hausen/Wied).

(v.l.n.r.) . Achim Hallerbach, 1. Kreisbeigeordneter, Thomas Rams, Löschzug Niederbreitbach, Werner Böcking, Kreisfeuerwehrinspekteur

Nach den Ansprachen vom stellvertretenden Wehrleiter der Verbandsgemeinde Waldbreitbach Markus Schreiner, Ortsbürgermeisterin Kirsten Hardt und Bürgermeister Werner Grüber folgten Verpflichtungen und Beförderungen.

Bürgermeister Werner Grüber verpflichtete Celine Euler und Marcel Euler (jeweils Löschzug Datzeroth) und Jasmin Gries (Löschzug Roßbach) durch Handschlag zum freiwilligen Feuerwehrdienst. Im weiteren folgten zahlreiche Beförderungen aus allen Löschzügen. Zum Oberfeuerwehrmann: Philipp Reifenhäuser (Löschzug Breitscheid), Stephan Görlitz (Löschzug Datzeroth), Sebastian Jacke (Löschzug Niederbreitbach), Alexander Buhr (Löschzug Hausen/Wied), Mathias Jurk und Markus Weißmann (jeweils Löschzug Waldbreitbach)

Zum Hauptfeuerwehrmann: Theodor Niclas Schulte-Sutum, Fred Wittlich (jeweils Löschzug Breitscheid), Patrick Memminger (Löschzug Hausen/Wied), Martin Krumscheid, Marvin Prangenberg (jeweils Löschzug Roßbach) und Fabian Loscheider (Löschzug Waldbreitbach).

Zum Löschmeister: Riccardo Dorn (Löschzug Breitscheid), Bastian  Stoffels, Florian Stoffels (jeweils Löschzug Hausen/Wied), Lars Heitmann (Löschzug Niederbreitbach), Harald Bierbrauer und Thorsten Jungblut (jeweils Löschzug Waldbreitbach).

Zum Oberlöschmeister: Sebastian Hess (Löschzug Hausen/Wied), Bernhard Frey (Löschzug Niederbreitbach) und Wilfried Fischer (Löschzug Roßbach).

Zum Hauptlöschmeister: Uwe Lenz, Manfred Stüber (jeweils Löschzug Breitscheid), Klaus Plag, Achim Zimmermann (jeweils Löschzug Hausen/Wied) und Renate Hauschild (Löschzug Waldbreitbach)

Zum Brandmeister: Oliver Bauer (Löschzug Niederbreitbach) und Martin Glüsing (Löschzug Waldbreitbach).

Zum Oberbrandmeister: Florian Paganetti, Markus Reifenhäuser (jeweils Löschzug Breitscheid) und Alexander Stein (Löschzug Waldbreitbach).

Zum Hauptbrandmeister: Fred Rams (Löschzug Waldbreitbach).

 Gruppenbild

 

Thomas Rams vom Löschzug Niederbreitbach wurde auf eigenen Wunsch als Feuerwehrgerätewart entpflichtet. Zum Feuerwehrgerätewart für den Löschzug Waldbreitbach wurde Thorsten Jungblut bestellt.

Die Ehrennadel mit Urkunde des Kreisfeuerwehrverbandes Neuwied e.V. für 40 aktive Dienstjahre in der Feuerwehr wurde durch den Vorsitzenden Dirk Elberskirch an Bruno Wingender (Löschzug Niederbreitbach) verliehen.

 

Bürgermeister Werner Grüber verlieh das silberne Feuerwehr-Ehrenzeichen mit Urkunde für 25-jährige aktive und pflichttreue Tätigkeit in der Feuerwehr an Sven Hoppen (Löschzug Datzeroth) und Achim Zimmermann (Löschzug Hausen/Wied).

 

In seinem Grußwort dankte der 1.Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach den Kameradinnen und Kameraden für ihren ehrenamtlichen Einsatz. „Braucht man Hilfe, ist man in Not, - die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen – ehrenamtlichen – Wehren stehen ohne Wenn und Aber innerhalb kürzester Zeit am Einsatzort.,“ betonte Hallerbach.

Mittlerweile gebe es eine enge Verknüpfung des vorbeugenden mit dem abwehrenden Brandschutz. So zum Beispiel bei der Sicherstellung des zweiten Rettungsweges durch eine Drehleiter für Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen oder Altenheime. Aber auch Einsätze auf der Straße, Kompensationsmaßnahmen bei Veranstaltungen, die Einbindung der Feuerwehr bei AMOK-Lagen an Schulen, bei der Vermisstensuche, die Einbindung bei der Brandursachenermittlung oder der  Löschwasserrückhaltung gehörten zu den Aufgaben. Diese vielfältigen Aufgaben veranlassten Achim Hallerbach zu der Frage: „Ist das dauerhaft alles noch ehrenamtlich leistbar?“

Kreisfeuerwehrinspekteur Werner Böcking skizzierte die aktuellen Herausforderungen im aktiven Bereich, vom Einsatz des Digitalfunks bis hin zu den mangelnden Aus- und Fortbildungsangeboten der Landesfeuerwehrschule.

Aus den Händen des 1.Kreisbeigeordneten Achim Hallerbach und Werner Böcking erhielt Thomas Rams vom Löschzug Niederbreitbach das goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen mit Urkunde für 35-jährige aktive und pflichttreue Tätigkeit in der Feuerwehr.

 

Bürgermeister Werner Grüber und der stellvertretende Wehrleiter Markus Schreiner verabschiedeten Rudolf Klöckner (Löschzug Breitscheid), Walter Wirtz (Löschzug Datzeroth), Peter Lehnert und Jürgen Lacher (jeweils Löschzug Waldbreitbach) wegen Erreichens der Altersgrenze aus dem aktiven Feuerwehrdienst und sprachen ihnen für die geleisteten Dienste zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger Dank und Anerkennung aus.

Nachrichten aus Neuwied

new: 14.07.2018 Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2018 geht in die dritte Runde

Siegergemeinden Linkenbach, Oberraden und Dattenberg treten im Landesentscheid an Landrat Achim Hallerbach und der erste Kreisbeigeordnete Michael Mahlert ...

new: 14.07.2018 Start für kommunale E-Mobilität:

Konzept wird bis Jahresende erarbeitet Kooperationsverbund aus Stadt und Kreis, SWN, SBN und GSG will Potentiale ausschöpfen Neuwied. Die kommunalen ...

new: 14.07.2018 Von der Steinzeit übers Mittelalter bis in die heutige Zeit

Die Ferienfreizeit in Waldbreitbach führte die Kinder mit spannenden Ausflügen durch die Geschichte. Die rund 40 ...

new: 14.07.2018 Vorm Deich geht`s weiter: Freitreppe wird zentrales Element

Trotz erheblicher Probleme mit der Kaimauer-Sanierung, die wohl neu vergeben werden muss und so das Gesamtprojekt deutlich ...

new: 14.07.2018 Perspektiven für 56 Projektvorschläge ausloten

Keine Ferien für Netzwerk Innenstadt - OB lobt aktive Bürger Damit hatte Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig ...

new: 14.07.2018 Seniorenbeirat setzt Informationstour fort

Gremium besuchte das GSD-Heim in Oberbieber Der achte Besuchstermin des Arbeitskreises Öffentlichkeitsarbeit des Seniorenbeirats führte das Gremium ...

Neue Versorgungsleitungen in der Museumstraße

Kanal muss Bahnhofstraße queren – Arbeiten weitgehend in den Ferien Neuwied. In der Museumstraße und in der ...

KWN-Beschäftigter vertritt bundesweit Menschen mit Behinderung in Werkstätten

Neuwied – Alexander Helbig setzt sich im Werkstattrat seit 2009 aktiv für die Interessen der Werkstattbeschäftigten im Heinrich-Haus ein. Nun ...

Interkultureller Austausch für junge Menschen

Erwin Rüddel unterstützt das Parlamentarische Patenschafts-Programm Kreisgebiet. „Das Parlamentarische Patenschafts-Programm als gemeinsames ...

Nachwuchs beim Damwild

Reh, Hirsch, Bambi? Das ist eine der häufigsten Fragen, die gestellt werden, wenn es um das Damwild im Zoo Neuwied geht. Im größten Zoo von ...

Stadtverwaltung sucht noch FSJler

Freiwilliges Soziales Jahr: Chance, um Erfahrungen zu sammeln Bei jungen Leuten, die sich in der Orientierungsphase befinden, ...

Bürgermeister Mang informierte sich beim Forstamtsleiter

Bürgermeister Michael Mang stattete als zuständiger Dezernent Forstamtsleiter Uwe Hoffmann (links) und den beiden Revierförstern Ralf Winnen (2. ...

Kreisjugendpflege unterwegs – Sport, Kultur und jede Menge Spaß für Jugendliche

Die Kreisjugendpflege bietet auch in der 2. Jahreshälfte wieder tolle Jugendfahrten für interessierte Teilnehmer/innen ...

Vorbild für Andere

Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz für zwei verdiente Bürger aus dem Landkreis Neuwied Zwei verdiente Bürger aus dem Landkreis Neuwied ...

Deutscher Kita-Preis geht in die nächste Runde

Erwin Rüddel ruft im Kreis NR Kitas und Bündnisse zur Bewerbung auf Kreisgebiet. „Im Kreis Neuwied setzen sich Kitas für gute ...

Sommerzeit ist Grillzeit: Steinzeit-Barbecue

Sommerzeit ist Grillzeit: Steinzeit-Barbecue „Wild und schmutzig“ feiert Auftakt – weitere Termine ...

Abfallgebühren schon bezahlt? Mahnung vermeiden!

Kreis Neuwied – Am 30. Juni waren die jährlichen Abfallgebühren fällig – Die Abfallwirtschaft der ...

Lions Club Rhein-Wied erstmals mit einer Präsidentin

Neustadt – Zum Halbjahreswechsel beging der Lions Club Rhein-Wied seine feierliche Präsidentschaftsübergabe. Der scheidende Präsident Klaus ...

Einstellungen

Druckbare Version

10 User online

Montag, 16. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied