Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Zirkus Maxiko – „Viele schaffen mehr!“

Kreis Neuwied

Viele Geldgeber ermöglichen Zirkusprojekt der Maximilian-Kolbe-Schule.

Rheinbrohl. Die Crowdfundingaktion „Viele schaffen mehr!“ der VR-Bank Neuwied-Linz sorgte dafür, dass das große Zirkusprojekt in der Maximilian-Kolbe-Schule Rheinbrohl stattfinden kann. Die Teamleiterin der Rheinbrohler Geschäftsstelle Silvia Brubach konnte Sonderschulrektor Tibor Fülöpp einen Scheck in Höhe von 2300 Euro überreichen.

Nun ist das Projekt „Zirkus Maxiko“ vom 17. bis 22. September auch finanziell abgesichert. Die Maximilian-Kolbe-Schule, Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen, besuchen ca. 100 Kinder in 9 Klassen aus den Verbandsgemeinden Unkel, Linz, Bad Hönningen und Rengsdorf-Waldbreitbach.

Die Schule hatte über bereits einen finanziellen Grundstock angespart im Wesentlichen durch den Erlös ihrer Keramikmärkte. Es fehlten aber noch ca. 2000 Euro, die mit eigenen Möglichkeiten nicht aufgebracht werden konnten. Deshalb beantragte die Schulleitung der Maximilian-Kolbe-Schule beim Vorstand ihres Fördervereins eine finanzielle Unterstützung. Josef Hoß, 2. Vorsitzender des Fördervereins stieß auf das neue sogenannte Crowdfunding-Portal der VR-Bank Neuwied-Linz und wurde als Projektstarter aktiv.

Beim Crowdfunding geht es darum, für ein Wunschprojekt möglichst viele private Geldgeber zu finden, die dann meist in kleineren Summen das benötigte Geld zusammentragen. Die VR-Bank Neuwied-Linz unterstützt aus ihren Mitteln das Projekt kräftig. Sie verdoppelt jede Spende bis zu einer Höhe von 50 Euro. Wenn ein Spender 10 Euro einzahlt, legt die VR-Bank Neuwied-Linz noch einmal 10 Euro obendrauf. Je mehr Einzelspender also das Vorhaben unterstützen, je höher wächst der Anteil, den die Bank für das Projekt beisteuert.

Schlussendlich standen auf dem Spendenkonto 2.300 Euro. Die Spender kamen aus dem öffentlichen Leben, der Geschäftswelt, der Elternschaft sowie den Freunden und Förderern der Maximilian-Kolbe-Schule. 950 Euro beträgt der Spendenanteil der VR-Bank. Projektstarter Josef Hoß bedankte sich bei allen kleinen und großen Unterstützern. Als Dankeschön gab es neben den Spendenquittungen Eintrittskarten für die Zirkusvorstellung und bei größeren Spenden sogar ein Gießkeramikprodukt aus der Maxiko-Werkstatt von Paul Zwick.

Nun wird ab 17. September im Rahmen des Zirkusprojekts der "konventionelle Schulunterricht" für eine Woche außer Kraft gesetzt. Durch das gemeinsame Erleben und Gestalten der Projektwoche sollen alle Kinder ihre Kooperationsfähigkeit sowie einen respektvollen Umgang untereinander und mit verschiedenen Materialien schulen. Nicht nur artistische Fähigkeiten werden einstudiert, auch gegenseitige Hilfestellung, Teamgeist und konstruktive Konfliktlösungsstrategien werden praktiziert. Am Samstag, 22. September, um 10 Uhr heißt es dann "Manege frei" für die Künstler und die Kinder zeigen im Rahmen eines Schulfestes ihr Können in der Manege vor Eltern, Großeltern und Freunden.

„Die Kinder können es kaum erwarten und sind bereits Feuer und Flamme!“ freut sich auch Schulleiter Tibor Fülöpp. Er bedankte sich beim Förderverein für die Unterstützung.

Nachrichten aus Neuwied

new: 15.01.2019 Wunschbaum im Futterhaus für die Zootiere

Die Mitarbeiter des Futterhaus in Bendorf hatten sich für das diesjährige Weihnachtsfest etwas Besonderes ausgedacht: ein Wunschbaum für die ...

new: 15.01.2019 POL-PDNR: Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

2019-01-15T09:17:04 Neuwied (ots) - Am gestrigen Montagnachmittag gegen 14:25 Uhr befuhr ein 27 jähriger Mann aus der ...

new: 15.01.2019 „Wissen was kommt – Bevor es kommt“

Entscheidungshilfen zum Extremwettermanagement der Landwirtschaft Kreis Neuwied – Zur achten Veranstaltung der Vortragsreihe LANDreisen konnte Achim ...

new: 15.01.2019 Tonnenleerung wird per „Müllwecker“ mitgeteilt

Kostenlose App bietet noch mehr Service Landrat Hallerbach: Nachhaltigkeit durch papierlose Oberfläche Zum Jahresbeginn 2019 ergaben sich im Kreis ...

new: 15.01.2019 Ist Gestank aus dem Distelfeld Geschichte?

CDU-Chef Martin Hahn warnt vor Risiko-Anlage – Kleemann hat Vertrauen in SGD nachhaltig beschädigt „Nach Informationen aus ...

new: 14.01.2019 „Weißen Flecken“ im NR-Land den Kampf angesagt

Erwin Rüddel: „Die Breitbandinitiative des Bundes läuft mit Hochdruck“ Kreisgebiet. „Die Breitbandinitiative in der Region ...

new: 14.01.2019 POL-PDNR: Mit Realschulabschluss in den Streifenwagen

 - Die Einstellungsberater des Polizeipräsidiums Koblenz erklären, wie das ...

new: 14.01.2019 POL-PDNR: Verkehrsunfall mit überschlagenem PKW auf der B 256

2019-01-13T07:02:37 Neuwied (ots) - Am Samstag, 12.01.2019, 09:34 Uhr, befuhr eine 47jährige Frau aus Neuwied mit ihrem ...

new: 14.01.2019 Billiger heißt nicht besser: „Deutsche Energie“ beantragt Insolvenz

Herschbach: Solides Wirtschaften schließt Spekulation aus - Kunden sollten mit SWN Kontakt aufnehmen 15.01.2019 Neuwied. „Wir sind kein ...

POL-PDNR: Brand eines PKW in Garagenkomplex

 - Presse- und Medienmitteilung der Kriminalinspektion Neuwied
2019-01-11T11:49:57 Neuwied (ots) - In der Nacht von ...

Sperrung von Wanderwegen im Aubach- und Engelsbachtal

Zu Sperrungen von Teilstrecken oder von kompletten Wegen kann es im Aubachtal und im Engelsbachtal kommen. Und zwar in der 4. ...

Berufliche Fortbildung rückt in den Mittelpunkt

Neues VHS-Programm für das erste Halbjahr 2019 erschienen Sie zählt zu den größten Weiterbildungseinrichtungen in der Region: Die ...

Am Eiskeller: Größter Kinderspielplatz in Irlich fertiggestellt

Ein weiterer wichtiger Schritt für ein kinderfreundliches Neuwied ist getan – zur Freude der Mädchen und Jungen aus Irlich. An der Straße ...

Schnelle Datenleistung bis ins Krankenzimmer

Erwin Rüddel tauschte sich mit Krankenhausexperten in Asbach aus Kreisgebiet. „Die beim Breitbandaus durch den Bund bedingte Vorreiterrolle meines ...

Im Spätsommer sollen die Glocken wieder läuten

Kirchturm in Niederbieber wird saniert – Kirchbauverein unterstützt mit ...

Wertstoffhöfe bleiben am 26. Januar geschlossen

Kreis Neuwied. Wie im Abfuhrkalender bereits veröffentlicht, bleiben am Samstag 26. Januar 2019 die kreiseigenen ...

POL-PDNR: Neuwied; Verkehrsunfall mit Personenschaden

2019-01-09T10:20:22 Neuwied (ots) - Am gestrigen Dienstagnachmittag gegen 13:55 Uhr befuhren ein 47 jähriger und ein 23 ...

Neues Jahr – neue Museumsleitung:

Marcus Coesfeld übernimmt die Museumsleitung von MONREPOS
Neuwied. Seit Dezember hat MONREPOS Archäologisches ...

Einstellungen

Druckbare Version

15 User online

Mittwoch, 16. Januar 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied