Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 3 Minuten

Zukunftsfähige Mobilität in der Verbandsgemeinde Asbach

Kreis Neuwied

Fällt bald der Startschuss für Bürgerbus oder Ruftaxi?

Kreis Neuwied – Der Mobilität kommt gerade im ländlichen Raum eine immer stärker werdende zentrale  Rolle zu. Vor diesem Hintergrund hatte die Kreisverwaltung Neuwied zu einer Info-Veranstaltung  nach Buchholz eingeladen, bei der Experten über alternative Bedienungsformen wie Bürgerbus und Ruftaxi referierten.

„Leider ist der öffentliche Personennahverkehr gerade im ländlichen Raum wegen des schleichenden Rückgangs bei den Schülerzahlen, verbunden mit zunehmenden Kosten für die Leistungserbringung immer weiter einer Reduzierung des Angebotes ausgesetzt“, so der 1.Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach. „Dem wollen wir entgegenwirken mit einem maßgeschneiderten und auf die individuellen Gegebenheiten abgestimmtes Gesamtkonzept, das den vorhandenen Linienverkehr ergänzt. Dies können künftig Anrufsammelsysteme oder Bürgerbusse sein“, so Hallerbach weiter.

Der Mobilität kommt gerade im ländlichen Raum eine immer stärker werdende zentrale  Rolle zu. Vor diesem Hintergrund hatte die Kreisverwaltung Neuwied zu einer Info-Veranstaltung nach Buchholz eingeladen, bei der Experten über alternative Bedienungsformen wie Bürgerbus und Ruftaxi referierten (v.l.n.r.): Michael Christ (Bauamtsleiter VG Asbach),  Daniel Junghans (Bereichsleiter Verkehr und Wettbewerb VRM),  1.Kreisbeigeordneter Achim Hallerbach,  Ralph Hintz (Beauftragter Bürgerbus Langenlonsheim),  Dr. Holger Jansen (Projektleiter Bürgerbusse in Rheinland-Pfalz)

Nachdem Michael Christ, Bauabteilungsleiter bei der Verbandsgemeinde Asbach, zunächst die Situation im ÖPNV vor Ort skizziert hatte, kamen drei Experten zu Wort: Dr. Holger Jansen als Leiter des landesweiten Projekts „Bürgerbusse in  Rheinland-Pfalz“, Ralph Hintz als Beauftragter für den Bürgerbus in der Verbandsgemeinde Langenlonsheim (Verbandsgemeinde Bad Kreuznach) und ebenfalls Berater im Projekt Bürgerbusse in Rheinland-Pfalz sowie Daniel Junghans als Bereichsleiter Verkehr und Wettbewerb beim Verkehrsverbund Rhein-Mosel.

Dr. Holger Jansen berichtete über das seit 2010 bestehende Projekt Bürgerbusse, die mittlerweile in über 50 Verbandsgemeinden in Rheinland-Pfalz gestartet sind. Es handelt sich um ein ehrenamtlich organisiertes Nahverkehrsangebot, bei dem Bürger für Bürger fahren.

„Gemeinsam mit Ralph Hintz verstehen wir uns als Berater und Unterstützer der Initiatoren vor Ort. Dabei ist unsere Beratung für die Gemeinden kostenlos und wir begleiten sie beginnend von der Entscheidung in den politischen Gremien, bei den nachfolgenden Info-Veranstaltungen für die Bürgerinnen und Bürger, bei der Anschaffung des geeigneten Fahrzeuges  bis hin zum tatsächlichen Start der ersten Fahrt“, so Dr. Jansen.

Ralph Hintz ergänzte aus der Praxis in der Verbandsgemeinde Langenlonsheim: “Mit dem Projekt schaffen wir insbesondere für ältere Menschen mobile Freiheit und eine Unabhängigkeit von Nachbarn und Kindern. Wir fahren die Fahrgäste beispielsweise zum Arzt, zum Einkaufen und zur Bank, und das von Haustür zur Haustür – und helfen auch beim hochtragen der Einkäufe. Das Projekt fördert soziale Kontakte und Kommunikation und nicht zuletzt tuen wir etwas Gutes.“

Daniel Junghans gab anschließend einen Überblick über die im Raum des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel (VRM) unterschiedlichen Subsysteme zum Linienverkehr, wie beispielsweise Rufbusse, Taxibusse oder auch Anruf-Sammel-Taxis, die in der Regel von den Kommunen vor Ort betrieben und finanziert werden. „Für die Zukunft ist vorgesehen, in den vorhandenen Linienverkehr zwei vereinheitlichte Systeme einzuführen, zum einen die Anruf-Linien-Fahrt (ALF) und den Anrufnahverkehrsdienst (AND)“, erläuterte Junghans. „Während die Anruf-Linien-Fahrt nach Fahrplan fährt und durch die Landkreise bzw. die Verkehrsunternehmen finanziert werden, soll der Anrufnahverkehrsdienst ohne festen Linienweg verkehren und von den Kommunen finanziert werden. Er ist mit den heute schon bestehenden Anruf-Sammel-Taxis z. B. in Linz und Unkel vergleichbar“.

Nachrichten aus Neuwied

new: 19.01.2018 • Musik als Schlüssel - Seminar für pflegende Angehörige und Fachkräfte

Demenz zählt zu den großen Leiden der alternden Gesellschaft: Immer mehr Menschen gleiten allmählich ins ...

new: 19.01.2018 15. Geburtstag Bunter Kreis Rheinland

– zwei Wohnzimmer-Konzerte mit dem Sänger Patric zu gewinnen Am 22. Januar 2018 feiert der Bunten Kreis Rheinland seinen 15. Geburtstag und ...

new: 19.01.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 19.01.2018

POL-PDNR: Pressemeldung der PI Straßenhaus vom 19.01.2018
19.01.2018 – 11:05 Puderbach (ots) - Am Donnerstag, ...

POL-PDNR: Pressemitteilung der PI Neuwied vom 18.01.2018

POL-PDNR: "Mit Realschulabschluss in den Streifenwagen"
18.01.2018 – ...

Dierdorf übernimmt Gesamtleitung städtischer Kitas

Expertin aus Verwaltung in neu geschaffene Stelle berufen Die Stadt Neuwied betreibt mittlerweile zehn Kindertagestätten. Die Kooperation zwischen den ...

Kümmelsbergweg erhält neue Fahrbahndecke

Sperrung am 24. und 25. Januar SBN im Bereich Einfahrt Sommerheck Neuwied. Im Kümmelsbergweg Niederbieber  wird der ...

Bekannte Gesichter – neue Ämter

Landrat und Beigeordneter begrüßen neue Büroleiterin In ihren neuen Funktionen stellten sich zum Jahresbeginn der neue Landrat des Kreises ...

Schlossstraße beim Currywurst-Festival gesperrt

In Neuwied herrscht vom 26. bis 28. Januar wieder das Currywurst-Fieber. Die Stände sind Freitag und Samstag von 11 bis 20 ...

Wasserböcke – Eine neue Tierart auf der Afrikawiese des Zoo Neuwied

Wer den Zoo Neuwied besucht, wird zunächst vom unverwechselbaren Geräusch der Flamingos lautstark empfangen. Gleich danach können die Besucher ...

Mitmachtheater landet auf dem „Kinderplanet“

„Das Tollste war, dass wir am Ende durch den Eispalast kriechen durften“, berichtete Alina (5) mit strahlenden Augen. Eispalast? Die Rede ist vom ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 17.01.2018

POL-PDNR: Spielzeugwaffe löste Polizeieinsatz aus
17.01.2018 – 17:06 Dierdorf (ots) - Am Mittwochnachmittag ...

Für Ferienangebote des KiJub jetzt anmelden

Fachleute haben abwechslungsreiches Programm erstellt Das Kinder- und Jugendbüro (KiJuB) der Stadt Neuwied veranstaltet auch in diesem Jahr während ...

Schon ein Jahr früher zur Schule gehen …

Neuwieder „Kann-Kinder“ können jetzt angemeldet werden Auch Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, ...

Wintereinbruch verhindert stellenweise Abfuhr der blauen Tonnen

Landrat Hallerbach bittet um Verständnis Leider muss aus Witterungs- und Sicherheitsgründen die Entsorgung der ...

Landrat mahnt Landesregierung: Kommunen endlich ernst nehmen

Hallerbach: müssen unsere Aufgaben bewältigen können Kreis Neuwied – Der Neuwieder Landrat Achim ...

SBN muss Halteverbot aufstellen

Zwei- bis dreimal jährlich für Grundreinigung unterwegs – SBN-Mitarbeiter stecken viel ein Neuwied. Saubere Straßen sind eine ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 16.01.2018

POL-PDNR: Einbruch in Wohnhaus
16.01.2018 – 11:39 Vettelschoß (ots) - In der Zeit zwischen dem 12.01.2018, 16:00 ...

Gut informiert, bevor etwas passiert – Informationsnachmittag

Gut informiert, bevor etwas passiert – Informationsnachmittag der Gemeindeschwestern plus Was kann passieren, wenn ein Medikament - anders als vom Arzt ...

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

17 User online

Samstag, 20. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied