Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung

Sonstige Nachrichten

 - Boofe hilft allen betroffenen Familien in der Region

Am Dienstag, den 5. Dezember 2017, wird international der Menschen gedacht, die mit einer Behinderung leben müssen. Der Bunte Kreis Rheinland möchte auf das schwierige Schicksal der Familien in der Region aufmerksam machen, in denen ein Kind mit Behinderung lebt.

Boofen im ursprünglichen Sinn steht für das Übernachten in der Natur mit einem sicheren Dach über dem Kopf. Der Bunte Kreis Rheinland hat sich diesen Begriff geborgt für ein Konzept, das zumindest in Nordrhein-Westfalen einmalig ist. Mit seiner Beratungsstelle BOOFE möchte er Familien mit einem chronisch erkrankten, beeinträchtigten oder zu früh geborenen Kind ein schützendes Dach anbieten, wenn es Probleme oder Fragen gibt.

Corinna Bell leitet die neue Beratungsstelle. Sie berät Familien in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis über Möglichkeiten der staatlichen und regionalen Hilfeleistungen und unterstützt sie bei den oft sehr komplizierten Antragstellungen. Gibt es Fragen zur Wahl eines geeigneten Kindergartens oder treten Probleme bei der schulischen Integration auf, begleitet sie Familien und führt gegebenenfalls auch Gespräche mit den Pädagogen dieser Einrichtungen. Bei all dem schaut sie immer auf die gesamte Familie und auch darauf, wie Geschwisterkinder hier ihren Platz finden. Boofe steht für Beraten, Ordnen, Organisieren, Filtern und Evaluieren – also für eine verbindliche und nachhaltige soziale Hilfestellung.

Bernadeta Wilde-Kawa aus Bonn hat engen Kontakt zu Corinna Bell. Ihr 7-jähriger Sohn Kacper hat das Dravet-Sndrom, eine seltene und schwere, meist unheilbare Form von Epilepsie. Nach dem frühen Tod seines ebenfalls an Dravet erkrankten Zwillingsbruders zog die Familie von Polen nach Deutschland in der Hoffnung auf eine bessere medizinische Versorgung für ihren Sohn. Neben vielen anderen Dingen benötigte die Mutter eine Schulbegleitung für Kacper, der sich in seiner Entwicklung ungefähr auf dem Stand eines 2-jährigen Kindes befindet. „Wie in allen anderen Situationen gilt es auch hier, erst einmal das System „Familie“ kennen zu lernen, um die Ressourcen optimal nutzen zu können. Dann muss die Familie mit den verschiedenen Hilfeeinrichtungen vernetzt werden. Insbesondere das Thema Schulbegleitung ist im Augenblick sehr schwierig zu lösen, da es eine große Versorgungslücke in Bonn gibt,“ so Corinna Bell.

Die Beratung steht allen betroffenen Familien kostenlos zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.bunterkreis.de/boofe.html oder boofe @ bunterkreis.de.

Nachrichten aus Neuwied

new: 15.08.2018 Jungs für sozialen Einsatz gesucht

Engagierte 14- bis 16-Jährige melden sich beim KiJuB Soziales Engagement ist nicht nur Frauensache. Immer mehr Männer werden in sozialen Berufen ...

new: 15.08.2018 Schulneulinge fürs nächste Jahr jetzt anmelden

Grundschulen nehmen „I-Dötzchen“ am 27. August auf Eltern, deren Nachwuchs das sechste Lebensjahr vollendet ...

new: 15.08.2018 Zoo Neuwied unterstützt Steinkauz-Population

Wiederansiedlungsprojekt in Sachsen-Anhalt erhält Tiere aus Rheinland-Pfalz Das Team des Zoo Neuwied war froh, als es in diesem Jahr erstmals Nachwuchs ...

new: 15.08.2018 Historische Raiffeisen-Kutschfahrt am 01. September

14 Freikarten zu gewinnen Kreis Neuwied – Am Samstag, den 01. September startet die Raiffeisen-Erinnerungstour anlässlich des ...

new: 15.08.2018 Blutspende in Linz ist auch Hilfe gegen Blutkrebs

Stefan-Morsch-Stiftung und der DRK Blutspendedienst suchen in Linz gemeinsam Lebensretter
„Wir suchen ...

new: 15.08.2018 Reihe LANDreisen befasste sich mit dem Thema „Fit für den Job!“

Gesundheitsangebote für Landwirte müssen in Rheinland-Pfalz weiter ausgebaut werden
Hallerbach: Ländlicher Raum ...

new: 15.08.2018 Bauernmarkt am 29. September 2018 in Meinborn

Die Ortsgemeinde Meinborn und die Frauen der Agenda-Gruppe des Kirchspiels Anhausen richten in diesem Jahr den 19. Bauernmarkt aus. Der Markt findet in der Zeit ...

new: 15.08.2018 In zwei Wochen zur Gruppe zusammengewachsen

Mit dem KiJuB abenteuerliche Tage in Südfrankreich erlebt Es gibt kaum eine andere Jugendfreizeit, die derart viele, meist sportliche Aktivitäten ...

new: 15.08.2018 Bundesprogramm zur Sanierung kommunaler Einrichtungen

 in Sparten Sport, Jugend und Kultur Erwin Rüddel ruft Kommunen im Landkreis Neuwied zur Teilnahme ...

new: 15.08.2018 Kirmes in Rodenbach: Ortsdurchfahrt gesperrt

Vom 24. bis 28. August steht der Neuwieder Stadtteil Rodenbach wieder ganz im Zeichen der Kirmes. Damit in der Ortsmitte ...

new: 15.08.2018 10. Jedermannslauf im Heinrich-Haus: Jetzt anmelden

Neuwied – Am 2. September ist es wieder soweit: Zum 10. Mal starten Läufer, Walker, Rolli-Fahrer und -Anschieber gemeinsam zum Jedermannslauf des ...

Starke Position im Wettbewerb um Talente

SWN, SBN und Deichwelle: 17 junge Leute starten in die Ausbildung Neuwied. Die  Stadtwerke  (SWN)  und  die  Servicebetriebe  ...

Diakonie auf Zeit in anderen Räumen erreichbar

Noch sieht es nicht schön aus, aber der Eingang ist barrierefrei und die Beratung auch für Frauen mit Kinderwagen oder ...

geplante europäische Haftungsunion

Hallerbach und Einig: geplante europäische Haftungsunion schwächt bewährte regionale Bankenstrukturen Kreis ...

Gestank aus Kompostieranlage wird immer mehr zum Ärgernis

CDU-Fraktionschef  Martin Hahn fordert notfalls Stilllegung   Für CDU-Fraktionschef Martin Hahn ist die ...

„Wer hier nicht dabei war, hat was verpasst!“

Abschluss der Ministrantenwallfahrt für Trierer Pilgerinnen und Pilger Rom – „Heute feiern wir eine Art Erntedank für die gemeinsam ...

Kreiswasserwerk Neuwied: Trinkwassergebühren seit 2012 stabil

Keine Verbindung zwischen Preisentwicklung und Erhaltung der Trinkwasserqualität zu sehen Landrat Hallerbach: Kreiswasserwerk liefert erstklassiges ...

Erst-Nachzucht im Zoo Neuwied bei den seltenen Balistaren

Seit zwei Jahren leben sie nun zusammen im Zoo Neuwied, seit anderthalb Jahren in einem neuen Gehege im Exotarium und nun gab es dieses Jahr das erste Mal ...

Einstellungen

Druckbare Version

6 User online

Donnerstag, 16. August 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied