Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung

Sonstige Nachrichten

 - Boofe hilft allen betroffenen Familien in der Region

Am Dienstag, den 5. Dezember 2017, wird international der Menschen gedacht, die mit einer Behinderung leben müssen. Der Bunte Kreis Rheinland möchte auf das schwierige Schicksal der Familien in der Region aufmerksam machen, in denen ein Kind mit Behinderung lebt.

Boofen im ursprünglichen Sinn steht für das Übernachten in der Natur mit einem sicheren Dach über dem Kopf. Der Bunte Kreis Rheinland hat sich diesen Begriff geborgt für ein Konzept, das zumindest in Nordrhein-Westfalen einmalig ist. Mit seiner Beratungsstelle BOOFE möchte er Familien mit einem chronisch erkrankten, beeinträchtigten oder zu früh geborenen Kind ein schützendes Dach anbieten, wenn es Probleme oder Fragen gibt.

Corinna Bell leitet die neue Beratungsstelle. Sie berät Familien in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis über Möglichkeiten der staatlichen und regionalen Hilfeleistungen und unterstützt sie bei den oft sehr komplizierten Antragstellungen. Gibt es Fragen zur Wahl eines geeigneten Kindergartens oder treten Probleme bei der schulischen Integration auf, begleitet sie Familien und führt gegebenenfalls auch Gespräche mit den Pädagogen dieser Einrichtungen. Bei all dem schaut sie immer auf die gesamte Familie und auch darauf, wie Geschwisterkinder hier ihren Platz finden. Boofe steht für Beraten, Ordnen, Organisieren, Filtern und Evaluieren – also für eine verbindliche und nachhaltige soziale Hilfestellung.

Bernadeta Wilde-Kawa aus Bonn hat engen Kontakt zu Corinna Bell. Ihr 7-jähriger Sohn Kacper hat das Dravet-Sndrom, eine seltene und schwere, meist unheilbare Form von Epilepsie. Nach dem frühen Tod seines ebenfalls an Dravet erkrankten Zwillingsbruders zog die Familie von Polen nach Deutschland in der Hoffnung auf eine bessere medizinische Versorgung für ihren Sohn. Neben vielen anderen Dingen benötigte die Mutter eine Schulbegleitung für Kacper, der sich in seiner Entwicklung ungefähr auf dem Stand eines 2-jährigen Kindes befindet. „Wie in allen anderen Situationen gilt es auch hier, erst einmal das System „Familie“ kennen zu lernen, um die Ressourcen optimal nutzen zu können. Dann muss die Familie mit den verschiedenen Hilfeeinrichtungen vernetzt werden. Insbesondere das Thema Schulbegleitung ist im Augenblick sehr schwierig zu lösen, da es eine große Versorgungslücke in Bonn gibt,“ so Corinna Bell.

Die Beratung steht allen betroffenen Familien kostenlos zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.bunterkreis.de/boofe.html oder boofe @ bunterkreis.de.

Nachrichten aus Neuwied

Preisübergabe an die „Best Christmas City“ in Waldbreitbach

Das Weihnachtsdorf Waldbreitbach hat mit einem einzigartigen Stadtmarketingkonzept überzeugt und ist Gewinner in der Jurywertung im Wettbewerb „Best ...

Ein Bezirkstitel und zwei Vizemeisterschaften für VfL-Athleten

Läuferabend mit Bezirkshürdenmeisterschaften in Ochtendung Bei den Hürdenmeisterschaften für den Leichtathletikbezirk Koblenz im Rahmen ...

Karate: Sieg für Denis Jankowski beim EuroCup in Österreich

Gold und Silber für das Talent des KSC Karate Team in Österreich. Zell am See/Österreich, 28.4.2018. Gemeinsam mit dem Deutschen Nationalteam ...

Dritter und vierter Bauabschnitt ab sofort am schnellen Netz -

Breitbandausbau im Kreis Neuwied schreitet voran   §  Rund 75 Kilometer Glasfaser und 64 Verteiler für das schnelle ...

Süwag-Gebäude in Bonefeld steht kurz vor der Fertigstellung

Bonefeld. In gut zweieinhalb Wochen ist es soweit: das neue Verwaltungsgebäude der Süwag im Gewerbepark Bonefeld an der B 256 steht kurz vor der ...

Nachwuchs bei den Erdmännchen

Erdmännchen gehören ganz klar zu den Lieblingen der Zoobesucher, so auch im Zoo Neuwied. Die quirligen Tiere sind die meiste Zeit des Tages unterwegs ...

10 Jahre WesterwaldSteig – Auch im Wiedtal wird gefeiert

Ein Westerwälder Geburtstagskind der Superlative – rund 235 km lang ist der Jubilar. Wunderschön grün nicht nur hinter den Ohren, ...

Zukunft der Mobilität im Landkreis Neuwied

Kreisbeigeordneter  Mahlert  erörtert Eckpunkte der weiteren Entwicklung mit dem Verkehrsverbund Rhein-Mosel Die Zukunft der Mobilität im ...

Beihilfe für die Umstrukturierung und Umstellung von Rebflächen

Antragstellung auf Gewährung einer Beihilfe für die Umstrukturierung und Umstellung von Rebflächen ab dem ...

Traditionsbetrieb Optik Fuhr spendet für die Jugendfeuerwehr

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Neuwieder Jugendfeuerwehr spendete Sebastian Strobl, Augenoptikermeister und Geschäftsführer von ...

Praxiseinblicke mit starken Bündnispartnern in Neuwied

Partner des Bündnisses für bezahlbares Wohnen und Bauen Rheinland-Pfalz zeigten in Neuwied Wege zu mehr bezahlbarem Wohnen und Bauen im Land ...

Bischof weiht drei Männer zu Priestern

Rudolf Esser, Kevin Schirra und Dr. Michael Meyer empfangen Weihe Trier – Drei Diakone wird Bischof Dr. Stephan Ackermann am 19. Mai im Trierer Dom zu ...

Edrine beeindruckte mit Persönlichkeit und Kompetenz

Junger Mann aus Uganda war ein Jahr lang fürs KiJuB tätig Interkultureller Austausch: Das wird im Christlichen Friedensdient Eirene gelebt. Die ...

Die neuen MEDIENTRIXX-Schulen stehen fest

SWR macht gemeinsam mit starken Partnern weitere Grundschulen im Land medienfit /
Bildungsministerin Stefanie Hubig stellt ...

Kinder erfuhren Wissenswertes über heimische Natur

Erlebnisschule Wald und Wild besuchte Kita Rommersdorf Einen lehrreichen Nachmittag erlebten die Jungen und Mädchen der Kindertagesstätte ...

Landrat Hallerbach führt Kreis Neuwied in die „Bonn/Berlin-Runde“

Rheinbreitbach/Kreis Neuwied. Der Landkreis Neuwied ist nunmehr in der „Bonn/Berlin-Runde“ gleichrangig mit der Bundesstadt Bonn und den Kreisen ...

Reservierung des Wunschkennzeichens

Die Kreisverwaltung Neuwied teilt mit, dass Reservierung des Wunschkennzeichens im Internet, die Onlineabmeldung sowie die ...

Arbeiten im Plan: Marktstraße wird an Kanal in der Hermannstraße angeschlossen

Kurzfristige Verkehrseinschränkungen – Anschluss bis Ende der Woche fertig
Neuwied. Die Arbeiten in der ...

Einstellungen

Druckbare Version

17 User online

Sonntag, 20. Mai 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied