Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 2 Minuten

30 Jahre Förderverein Zoo Neuwied e.V.: Es ist noch lange nicht Schluss

Stadt Neuwied

Seit 30 Jahren schon wird der Zoo Neuwied vom Förderverein Zoo Neuwied e.V. betrieben. Das heißt aber noch lange nicht, dass Stillstand vorherrscht. Im Gegenteil, das vergangene Jahr stand ganz im Zeichen der Neubauprojekte. Bereits am 17. Mai konnte anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Fördervereins Zoo Neuwied e.V. die neue Straußenanlage in Betrieb genommen werden. Nun teilen sich die Strauße gemeinsam mit den Zebras und Watussirindern die große Afrikawiese als Außengehege. Der neue Huftierstall steht kurz vor der Fertigstellung. Mit diesem neuen Stall verbessert sich die Unterbringung von Zebras und Watussirindern erheblich, da ihr alter Stall noch aus der Gründerzeit des Zoos stammt. An Stelle des alten Stalls und des Niederaffenhauses soll demnächst mit dem Bau einer Südamerika-Halle begonnen werden. Um dies zu realisieren, war es erforderlich eine neue Anlage für die Trampeltiere im oberen Bereich des Zoos zu bauen, die Anfang des neuen Jahres fertiggestellt wird. Außerdem hat die Lemuren-Anlage ein neues großes Außengehege erhalten, sodass die Kapuzineraffen dort während der Bauphase an der Südamerika-Halle vorübergehend einziehen können.

Die schönsten Ereignisse in einem Zoo sind natürlich Tiergeburten, wovon es im Jahr 2014 wieder einige gab. Bei den Humboldtpinguinen sind gleich sechs Küken geschlüpft, von denen einige bereits in andere Zoos umgezogen sind. Besonders erfreulich ist die erste Nachzucht im Zoo Neuwied bei den Südlichen Hornraben. Das Küken ist schon im Juni geschlüpft, benötigte allerdings ein besonders warmes Gehege, sodass die Vögel schon früh in ihr Winterquartier hinter die Kulissen umgezogen sind. Nachwuchs gab es auch bei den Emus, Erdmännchen, Hirschziegenantilopen, Kragenechsen, Blauzungenskinken und in großer Zahl bei den Kängurus.

Aber nicht nur durch Geburten gab es tierische Neuzugänge. Ende Februar ist unser neuer Sibirischer Tiger „Ivo“ aus Leipzig bei uns eingezogen und zieht seitdem viele Blicke auf sich. Aus Frankreich stammt der Kleine Rote Panda namens „Jaques“, der seit diesem Jahr unserer Panda-Dame „Chima“ Gesellschaft leistet. Erstmals sind im Menschenaffenhaus Kaiserschnurrbarttamarine zu sehen, die mit ihrem schönen Schnurrbart ihrem Namen alle Ehre machen. Im Exotarium wundern sich viele Stammbesucher, wie die kleinen Krokodile so schnell gewachsen sind. Bis Juni hatten wir drei Australische Süßwasserkrokodile von ca. 70 cm Länge. Diese sind ins Museum für Naturkunde nach Karlsruhe umgezogen und haben Platz gemacht für ein Pärchen Krokodilkaimane aus der Reptilienauffangstation München, die beide knapp zwei Meter lang sind.  
Der Zoo Neuwied lädt herzlich dazu ein, all diese Neuerungen persönlich in Augenschein zu nehmen. Und da man hier auch in Zukunft nicht die Hände in den Schoß legen wird, empfiehlt sich der Kauf einer Jahreskarte, damit kann man dann jede neue Entwicklung „live“ miterleben!

 

Nachrichten aus Neuwied

new: 14.07.2018 Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2018 geht in die dritte Runde

Siegergemeinden Linkenbach, Oberraden und Dattenberg treten im Landesentscheid an Landrat Achim Hallerbach und der erste Kreisbeigeordnete Michael Mahlert ...

new: 14.07.2018 Start für kommunale E-Mobilität:

Konzept wird bis Jahresende erarbeitet Kooperationsverbund aus Stadt und Kreis, SWN, SBN und GSG will Potentiale ausschöpfen Neuwied. Die kommunalen ...

new: 14.07.2018 Von der Steinzeit übers Mittelalter bis in die heutige Zeit

Die Ferienfreizeit in Waldbreitbach führte die Kinder mit spannenden Ausflügen durch die Geschichte. Die rund 40 ...

new: 14.07.2018 Vorm Deich geht`s weiter: Freitreppe wird zentrales Element

Trotz erheblicher Probleme mit der Kaimauer-Sanierung, die wohl neu vergeben werden muss und so das Gesamtprojekt deutlich ...

new: 14.07.2018 Perspektiven für 56 Projektvorschläge ausloten

Keine Ferien für Netzwerk Innenstadt - OB lobt aktive Bürger Damit hatte Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig ...

new: 14.07.2018 Seniorenbeirat setzt Informationstour fort

Gremium besuchte das GSD-Heim in Oberbieber Der achte Besuchstermin des Arbeitskreises Öffentlichkeitsarbeit des Seniorenbeirats führte das Gremium ...

Neue Versorgungsleitungen in der Museumstraße

Kanal muss Bahnhofstraße queren – Arbeiten weitgehend in den Ferien Neuwied. In der Museumstraße und in der ...

KWN-Beschäftigter vertritt bundesweit Menschen mit Behinderung in Werkstätten

Neuwied – Alexander Helbig setzt sich im Werkstattrat seit 2009 aktiv für die Interessen der Werkstattbeschäftigten im Heinrich-Haus ein. Nun ...

Interkultureller Austausch für junge Menschen

Erwin Rüddel unterstützt das Parlamentarische Patenschafts-Programm Kreisgebiet. „Das Parlamentarische Patenschafts-Programm als gemeinsames ...

Nachwuchs beim Damwild

Reh, Hirsch, Bambi? Das ist eine der häufigsten Fragen, die gestellt werden, wenn es um das Damwild im Zoo Neuwied geht. Im größten Zoo von ...

Stadtverwaltung sucht noch FSJler

Freiwilliges Soziales Jahr: Chance, um Erfahrungen zu sammeln Bei jungen Leuten, die sich in der Orientierungsphase befinden, ...

Bürgermeister Mang informierte sich beim Forstamtsleiter

Bürgermeister Michael Mang stattete als zuständiger Dezernent Forstamtsleiter Uwe Hoffmann (links) und den beiden Revierförstern Ralf Winnen (2. ...

Kreisjugendpflege unterwegs – Sport, Kultur und jede Menge Spaß für Jugendliche

Die Kreisjugendpflege bietet auch in der 2. Jahreshälfte wieder tolle Jugendfahrten für interessierte Teilnehmer/innen ...

Vorbild für Andere

Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz für zwei verdiente Bürger aus dem Landkreis Neuwied Zwei verdiente Bürger aus dem Landkreis Neuwied ...

Deutscher Kita-Preis geht in die nächste Runde

Erwin Rüddel ruft im Kreis NR Kitas und Bündnisse zur Bewerbung auf Kreisgebiet. „Im Kreis Neuwied setzen sich Kitas für gute ...

Sommerzeit ist Grillzeit: Steinzeit-Barbecue

Sommerzeit ist Grillzeit: Steinzeit-Barbecue „Wild und schmutzig“ feiert Auftakt – weitere Termine ...

Abfallgebühren schon bezahlt? Mahnung vermeiden!

Kreis Neuwied – Am 30. Juni waren die jährlichen Abfallgebühren fällig – Die Abfallwirtschaft der ...

Lions Club Rhein-Wied erstmals mit einer Präsidentin

Neustadt – Zum Halbjahreswechsel beging der Lions Club Rhein-Wied seine feierliche Präsidentschaftsübergabe. Der scheidende Präsident Klaus ...

Einstellungen

Druckbare Version

8 User online

Montag, 16. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied