Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel zum Thema: Kreis Neuwied



Grippeschutzimpfung - jetzt aktiv werden

Kreis Neuwied

Kreisgesundheitsamt Neuwied gibt Tipps

Mit Eintreten des Herbst und Winters steht die Grippesaison bevor. Damit einhergehend ist die Planung von Vorsorgemaßnahmen besonders wichtig. Das Kreisgesundheitsamt rät, jetzt aktiv zu werden.

Die Grippe ist eine viel ernster zu nehmende Erkrankung als eine Erkältung und geht mit deutlich schwereren und längeren Krankheitszeichen einher. Typische Grippesymptome sind ein plötzlicher Krankheitsbeginn mit Fieber, trockener Reizhusten, Kopf-, Hals-, Muskel und Gliederschmerzen, Abgeschlagenheit und manchmal Übelkeit/ Erbrechen. Komplikationen einer Grippeerkrankung wie eine Lungen- oder Herzmuskelentzündung können auftreten.

 

Migrationsbeirat tagte in Waldbreitbach

Kreis Neuwied

Landrat Hallerbach und Bürgermeister Breithausen zu Gast

Kreis Neuwied – Zu seiner insgesamt 13. Sitzung kam nun der Beirat für Migration und Integration des Landkreises Neuwied in Waldbreitbach zusammen. Als Gäste konnte die Vorsitzende, Violeta Jasiqi, Bürgermeister Hans-Werner Breithausen und Landrat Achim Hallerbach begrüßen. Beide stellten in ihren Grußworten an die Mitglieder des Beirates die Bedeutung der dort geleisteten Arbeit heraus und dankten dem Beirat für sein vielfältiges Engagement.

„Es ist wichtig, dass wir den Beirat in seiner Arbeit im Rahmen unserer Möglichkeiten unterstützen. Damit das gewährleistet ist, ist die Geschäftsstelle des Beirates in der Kreisverwaltung organisatorisch nah am Landrat angesiedelt“, hebt Landrat Achim Hallerbach die Bedeutung des Beirates hervor.

Zu seiner insgesamt 13. Sitzung kam nun der Beirat für Migration und Integration des Landkreises Neuwied in Waldbreitbach zusammen. Als Gäste konnte die Vorsitzende, Violeta Jasiqi (4.v.r.), Bürgermeister Hans-Werner Breithausen (links) und Landrat Achim Hallerbach (rechts) begrüßen. Ebenfalls stellte sich die neue Integrationsbeauftragte des Landkreises Neuwied, Kerstin Schwanbeck-Stephan (2.v.r.), vor.

Jugendscout und Jobfux setzen erfolgreiche Arbeit an neuem Standort fort

Kreis Neuwied

Kreisbeigeordneter Michael Mahlert übergibt Förderbescheid an das Jugendberatungszentrum Neuwied (JBZ)

Den im September 2018 erfolgten Umzug des Jugendberatungszentrums Neuwied (JBZ) in die Langendorfer Str. 105-107 nahm der 1. Kreisbeigeordnete Michael Mahlert zum Anlass das Jugendberatungszentrum Neuwied am neuen Standort zu besuchen. Gleichzeitig überreichte er den Geschäftsführerinnen des JBZ, Klaudia Krämer und Kriemhild Seegers, die Förderbescheide für die aktuelle Förderperiode der Projekte „Jobfux Berufsreife Landkreis Neuwied“ und „Jugendscout Landkreis Neuwied“.

Das Jugendberatungszentrum in gemeinsamer Trägerschaft der Bildungsinstitute LOGOS und Lernen und Arbeiten verfügt in der Langendorfer Str. 105-107 über großzügige und sehr ansprechende Räumlichkeiten, die den jungen Besucherinnen und Besuchern und den sozialpädagogischen Fachkräften optimale Voraussetzungen für eine Zusammenarbeit bieten.

Den im September 2018 erfolgten Umzug des Jugendberatungszentrums Neuwied (JBZ) in die Langendorfer Str. 105-107 nahm der 1. Kreisbeigeordnete Michael Mahlert zum Anlass das Jugendberatungszentrum Neuwied am neuen Standort zu besuchen. Gleichzeitig überreichte er den Geschäftsführerinnen des JBZ, Klaudia Krämer und Kriemhild Seegers, die Förderbescheide für die aktuelle Förderperiode der Projekte „Jobfux Berufsreife Landkreis Neuwied“ und „Jugendscout Landkreis Neuwied“.

v.l.n.r.: Erika Koch, Diana Will, Klaudia Krämer, Kriemhild Seegers, Gerhard Paul, 1. Kreisbeigeordneter Michael Mahlert, Agnes Ulrich

Umfangreiches Besuchsprogramm für den Trierer Weihbischof

Kreis Neuwied

Weihbischof Jörg-Michael Peters besucht auf Einladung von Landrat Hallerbach den Kreis Neuwied

Kreis Neuwied – Auf Einladung von Landrat Achim Hallerbach besuchte der Trierer Weihbischof Jörg-Michael Peters jetzt die Kreisstadt. Dort erwartete ihn ein umfangreiches Gesprächs- und Besuchsprogramm. Begleitet wurde der Besuch des Weihbischofs nicht nur vom Landrat sondern auch von Oberbürgermeister Jan Einig, Dechant Thomas Darscheid, Claudia Pauly, Leiterin der Caritas-Geschäftsstelle und dessen Vorsitzendem, Werner Hammes.

Auf Einladung von Landrat Achim Hallerbach (rechts) besuchte der Trierer Weihbischof Jörg-Michael Peters (2.v.r.) jetzt die Kreisstadt. Dort erwartete ihn ein umfangreiches Gesprächs- und Besuchsprogramm. Begleitet wurde der Besuch des Weihbischofs nicht nur vom Landrat sondern auch von Oberbürgermeister Jan Einig (3.v.r.), Dechant Thomas Darscheid (2.v.l.) , Claudia Pauly (3.v.l.), Leiterin der Caritas-Geschäftsstelle und dessen Vorsitzendem, Werner Hammes (links).

Karate: Finley Becker und Jayla Lueg auf dem Siegepodest

Kreis Neuwied

Dazu Platz fünf für Luan Fajardo, Priti Pelia, Melina Gelhausen und Samira Mujezinovic.

Berlin, 30.9.2018. 1570 Sportler aus 31 Nationen trafen sich in Berlin um in den Altersklassen U8 bis Leistungsklasse die besten zu Ermitteln. Das KSC Karate Team konnte sich dabei oft durchsetzen.

Finley Becker (ganz rechts) bei der Siegerehrung

Selbsthilfegruppentag in Neuwied fand große Resonanz

Kreis Neuwied

Landrat Hallerbach: Bedeutung von Selbsthilfe wird weiter wachsen

Das Foyer des Neuwieder Elisabethkrankenhauses verwandelte sich zum 22. Selbsthilfetag unter dem Motto „Einer für Alle - Alle für Einen“ in eine bunte Ausstellungsfläche. 19 Selbsthilfegruppen und selbsthilferelevante Vereine aus Stadt und Landkreis Neuwied, die sich mit gesundheitlichen Problemen beschäftigen, standen als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung.

Martinsfeuer - Brauchtum mit Umweltschutz verbinden

Kreis Neuwied

Tierschutz beachten

Kreis Neuwied. Auch in diesem Jahr werden in vielen Gemeinden im Landkreis Neuwied die alljährlichen Martinsfeuer abgebrannt. Zulässig ist hierbei nur die Verwendung von Astschnitt, naturbelassenem Holz und Stroh.

Den Ländlichen Raum mitgestalten

Kreis Neuwied

Gedankenaustausch mit Landrat Achim Hallerbach in der KLB Diözesanstelle

Das Leben im Ländlichen Raum und Fragen möglicher Zusammenarbeit von Kirche und Kommunen standen im Mittelpunkt eines Meinungsaustauschs in der Diözesanstelle der Katholischen Landvolkbewegung (KLB), die in Asbach verortet ist und Achim Hallerbach, dem Landrat des Landkreises Neuwied. Er ist sehr fachkompetent und verfügt über jahrzehntelange kommunalpolitische Erfahrung. Seine Gesprächspartner waren seitens des KLB Diözesanvorstandes der Vorsitzende Wilfried Römer, der Landseelsorger Jan Opiela und der Geschäftsführer Aloys Neifer.

Zu einem intensiven und konstruktiven Meinungsaustausch trafen sich die Repräsentanten der KLB Katholischen Landvolkbewegung mit dem neuen Landrat des Kreises Neuwied, Achim Hallerbach. Sie vereinbarten die Zusammenarbeit zum Thema “Stärkung des ländlichen Raumes” und wollen damit Elemente einer perspektivischen Entwicklung intensivieren.

Busverkehr in Neuwied:

Kreis Neuwied

Heinrich-Haus, Kreisverwaltung und MVB arbeiten an Lösungen

Die Heinrich-Haus gGmbH, die Kreisverwaltung Neuwied und das Busunternehmen MVB suchen gemeinsam Ansätze, um den Busverkehr in Neuwied zu verbessern.

Nach der Fahrplanumstellung am 2. September hatte sich gezeigt, dass manche Verbindungen für die Klienten des Heinrich-Hauses nicht mehr optimal sind. Problematisch ist daneben die verzögerte Einrichtung der Haltestelle Block Grüber im Kreisel, die derzeit noch vom Landesbetrieb Mobilität geprüft wird. Die Heinrich-Haus gGmbH betreibt zahlreiche Einrichtungen und Dienste in unterschiedlichen Neuwieder Stadtteilen, die über den öffentlichen Nahverkehr verknüpft sind.

Farbkonzept am Rhein-Wied-Gymnasium wird umgesetzt

Kreis Neuwied

Lange Zeit erinnerten die Flure des Rhein-Wied-Gymnasiums an eine Dauerbaustelle. Der Landkreis Neuwied hatte als Schulträger die brandschutztechnische Sanierung des Gebäudes in Auftrag gegeben und wurde Mitten in der Bauphase von der Insolvenz des Hauptauftragnehmers überrascht. „Da geht erst einmal für Monate nichts mehr“ erklärt Holger Oster, der die Schule für den Landkreis technisch betreut. Bevor Leistungen neu ausgeschrieben und an andere Bewerber vergeben werden dürfen, ist der alte Auftrag mit dem Insolvenzverwalter abzurechnen. „Dabei treffen regelmäßig sehr unterschiedliche Auffassungen über den Leistungsstand aufeinander, die es Position für Position zu klären gilt“ kann Oster den langen Weg bis zur Fortführung der Maßnahme beschreiben.

Ortstermin mit (v.l.n.r.) Holger Oster (Kreisimmobilienmanagement), Kreisbeigeordneter Michael Mahlert, Christine Aßmann, stellvertretene Schulleiterin des Rhein-Wied-Gymnasiums und Rüdiger David (Leiter des Kreisimmobilienmanagements).

Kritik an Kita-Novelle – Inhalte und Verfahren sind Zumutung

Kreis Neuwied

Entwurf der lange erwarteten Kita-Novelle fällt dürftiger aus als erhofft

Landrat Hallerbach befürchtet weitere Kostenbelastungen für Kita-Träger, Kommunen und den Landkreis – hohe Erwartungen an die Kita-Novelle werden nicht erfüllt

Kreis Neuwied – Lange von der Fachpraxis erwartet, liegt der Entwurf des neuen rheinland-pfälzischen Kindertagesstättengesetzes nun als Kita-Zukunftsgesetz auf dem Tisch. Im Neuwieder Kreishaus sieht man den mit gemischten Gefühlen. „Unterm Strich bedeutet die Kita-Novelle eine deutlich größere finanzielle Belastung für den Landkreis und die Kommunen. Und Praxistauglichkeit sieht anders aus“, zieht Landrat Achim Hallerbach sein Fazit.

Lange von der Fachpraxis erwartet, liegt der Entwurf des neuen rheinland-pfälzischen Kindertagesstättengesetzes nun als Kita-Zukunftsgesetz auf dem Tisch. Im Neuwieder Kreishaus sieht man den mit gemischten Gefühlen. „Unterm Strich bedeutet die Kita-Novelle eine deutlich größere finanzielle Belastung für den Landkreis und die Kommunen. Und Praxistauglichkeit sieht anders aus“, zieht Landrat Achim Hallerbach (hier beim Besuch einer Kita im Kreis Neuwied) sein Fazit.

Vorstand des Deutschlehrerverbandes Rheinland-Pfalz im Amt bestätigt

Kreis Neuwied

Neuwieder Pascal Badziong bleibt stellv. Landesvorsitzender – Bewertung der Rechtschreibung sowie Zeichensetzung in den Klassen 5 und 6 gefordert  

Die Mitglieder des rheinland-pfälzischen Fachverbandes Deutsch im Deutschen Germanistenverband e.V. (Deutschlehrerverband) kamen zu ihrer Mitgliederversammlung zusammen. Neben dem Rechenschaftsbericht des Landesvorstandes standen in diesem Jahr Neuwahlen auf der Agenda.
Der Vorstand des rheinland-pfälzischen Fachverbandes Deutsch wurde einstimmig bestätigt: Dr. Markus Müller (Landesvorsitzender), Pascal Badziong (Stellv. Landesvorsitzender und Pressereferent), Matthias Schneider (Landesgeschäftsführer) Christian Buchner (Landesschatzmeister) und Tanja Geißler (Beisitzerin Realschulen plus). 

Der Deutsch- und Philosophielehrer Pascal Badziong aus Neuwied wurde im Amt als Vize-Landeschef des rheinland-pfälzischen Germanistenverbandes bestätigt.  

Mit Sicherheit ein außergewöhnliches Neuwieder Azubi-Projekt

Kreis Neuwied

Sieben  Auszubildende des Neuwieder Unternehmens Skyoltec starteten Umweltprojekt zum Erhalt der Artenvielfalt

Wirtschaftsförderung des Landkreises Neuwied und Amt für Stadtmarketing der Stadt Neuwied informierten sich über innovatives Azubiprojekt

Das Neuwieder Familienunternehmen Skylotec im Stadtteil Oberbieber ist umfassender Komplettanbieter in Sachen Absturzsicherungen - für die Industrie und für den Klettersport. Leistungsstarke und innovative Produkte "Made in Germany“ werden hier entwickelt und produziert, damit Menschen optimal in der Höhe arbeiten und klettern können. Höchste Sicherheit aber auch Verantwortungsbewusstsein gehören daher zu den Kernwerten des Unternehmens. Verantwortung für die Umwelt und den Erhalt der Artenvielfalt bewiesen auch die Auszubildenden des Unternehmens mit einem Umweltprojekt, das jetzt seine Vollendung fand.

Für die Auszubildenden von Skylotec war es nicht nur ein interessantes Umweltprojekt, sondern auch eine Selbsterfahrung, wie Erfolge durch Teamarbeit erzielt werden können.
V.l.n.r.: Max Schütz, Celine Reimann, Sena Grimm, Eduard Krylow, Annalena Hof, Leutrim Hoti

Gelebte Schulpatenschaft

Kreis Neuwied

zwischen Hennecke GmbH und Realschule Plus Neustadt-Wied

Anfang 2018 wurde die Schulpatenschaft zwischen der Walter Th. Hennecke GmbH und der Realschule Plus Neustadt-Wied unterzeichnet und somit offiziell besiegelt. Was auf dem Papier sehr gut war, sollte nun auch mit Leben gefüllt werden. Die Teilnehmer verloren diesbezüglich keine Zeit. Bereits im April 2018 wurde das erste Patenschaftsprojekt „Hennecke AG“ initiiert. Für alle Klassenräume der Realschule Plus sollten Wanduhren gebaut werden.

V.l.n.r. Michael Mahlert (1. Kreisbeigeordneter), Andrea Witt (Personalabteilung Hennecke), Birgit Cramer (Elternvertretung), Schüler der RS Plus, Klaus Dürksen (Geschäftsführer Hennecke, Bild Mitte), Schüler der RS Plus, Rüdiger David (Kreisverwaltung Neuwied, 4. v. r.), Artur Becker (Ausbildungsverantwortlicher Hennecke, 2. v.r.), Franz Ermtraud (Ausbildungsverantwortlicher Hennecke und Projektbetreuer, r.)

Gelebte Freundschaft

Kreis Neuwied

Bolivienpartnerschaftswoche im Bistum Trier startet am Sonntag

Trier – „Lebensgut Wasser: schützen – ernten – teilen", unter diesem Motto steht die diesjährige Bolivienpartnerschaftswoche des Bistums Trier. Während dieser Woche (30. September bis 7. Oktober) steht die fast 60 Jahre alte Partnerschaft des Bistums mit der Bolivianischen Kirche im Vordergrund. Dazu wird es in der ganzen Diözese verschiedene Veranstaltungen geben, darunter ein Gottesdienst und anschließender Begegnung beim Kirchencafé in Sinzig (30. September, 11 Uhr), ein „Lunch Lecture“ mit Gästen aus Bolivien im Neuwieder Food Hotel (2. Oktober, 12 Uhr) und ein Besuch von Toribio Kardinal Ticona Porco in der „Gelben Villa“ der in Kirchen (8. Oktober).

 

Dieter Sander als langjähriges Mitglied des Kreistages verabschiedet

Kreis Neuwied

Nachfolge in der FWG-Fraktion tritt Ulrich Neitzert an

Kreis Neuwied – Dieter Sander (auf dem Foto rechts), eines der Kreistagsmitglieder mit der längsten kommunalpolitischen Erfahrung und der größten Lebenserfahrung wurde in der jüngsten Kreistagssitzung von Landrat Achim Hallerbach auf eigenen Wunsch verabschiedet.

Vor über 44 Jahren begann seine kommunalpolitische Karriere – damals als Mitglied des Ortsgemeinderates in Kasbach-Ohlenberg. Seine Talente waren schnell erkannt und so wurden er bereits 1976 Ortsbürgermeister. Dieses Amt bekleidete er ununterbrochen bis 2014. 15 Jahre lang war er während dieser Zeit auch Mitglied im Verbandsgemeinderat.

Karate: KSC Karate Team mit 9 mal Gold bei Landesmeisterschaft

Kreis Neuwied

9x Gold, 5x Silber, 8x Bronze. Das KSC Karate Team gehört wieder zu den Top Vereinen im Land.

Kaiserslautern, 22.9.2018. Die Landesmeisterschaft ist das wichtigste Qualifikationsturnier für die Deutsche Meisterschaft im Land. Alle Kumite Kämpfer des KSC konnten sich hier qualifizieren.

Begonnen wurde mit den Kindern U6, U8 und U10. Dort setzten sich Adrian Przyklek, Nico Wybraniec, Dana Wybraniec, Davio Fajardo, Leon Theil, U10 Mannschaft Jungen mit Finley Becker, Yannick Becker und Luan Fajardo durch.
In den Altersklassen U12 und U14 ging es um die Tickets zur Deutschen Meisterschaft. Mariel Weiler (U14 Mädchen) und Jayle Lueg (U12 Mädchen) sicherten sich den Sieg. Juliano D‘aloia wurde zweiter (U12 Jungen), Anastasia Zizer dritte (U12 Mädchen). Dazu kam das Mädchen Team U12 mit Platz 1.

 Das Siegreiche U10 Team mit Finley Becker, Yannik Becker und Luan Fajardo.

Breitbandausbau im Kreis Neuwied in den letzten Zügen

Kreis Neuwied

Weitere Bauabschnitte ab sofort am schnellen Netz -
Breitbandausbau im Kreis Neuwied in den letzten Zügen

-   Rund 67 Kilometer Glasfaser und 55 Verteiler für das schnelle Netz
-   Mehr Tempo: Mit bis zu 100 MBit/s surfen
-    Ab sofort schnellere Anschlüsse für rund 2.150 Haushalte
_______________________________________________________________

Die Ausbauarbeiten der Telekom im gesamten Landkreis neigen sich dem Ende. Sieben von acht Bauabschnitten sind bereits am schnellen Netz.
In Rengsdorf trafen sich Vertreter von Kreis, Verbandsgemeinden und Telekom für die offizielle Inbetriebnahme.


1423 Artikel (80 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 21.10.2018 Erwin Rüddel bleibt Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Neuwied

Christdemokratische Arbeit im Landkreis Neuwied wird mit großer Geschlossenheit weitergeführt Kreis Neuwied. Die Mitglieder des CDU-Kreisverbandes ...

Neuer Finanzausgleich bringt Verschlechterung für den Landkreis Neuwied

Kreishaushalt fehlen 1,2 Millionen Euro Hallerbach: Land konterkariert Bemühungen zum Schuldenabbau Der Landkreis ...

Verwaltung gibt Weihnachtsbroschüre heraus

Vereine sollen sich beim Amt für Stadtmarketing melden Das Amt für Stadtmarketing plant das bisher ausführliche Programm zum beliebten ...

Pfarrstraße vor Historischem Rathaus bald verkehrsberuhigt

Bald herrscht mehr Ruhe vor dem Historischen Rathaus in der Neuwieder Innenstadt. Darauf macht das städtische Bauamt ...

Lernprojekt „Vom Korn zum Brot“ abgeschlossen

Mädchen und Jungen wandelten auf den Spuren Raiffeisens Das passend zum Raiffeisen-Jahr ausgerufene, kreisübergreifende Projekt „Vom Korn zum ...

Sanierung der Mehrzweckhalle in Raubach wird gefördert

Der 1. Kreisbeigeordnete des Landkreises Neuwied, Michael Mahlert, besuchte gemeinsam mit Verbandsgemeindebürgermeister Volker Mendel in seiner Funktion ...

China-Experte Dr. Gerd Schwandner interviewte OB Einig

Er ist ein ausgewiesener China-Kenner – und zudem Ehrenbürger von Xi’an, der Stadt, in deren Nähe die weltberühmte Terrakotta-Armee ...

Offene Sporthalle: Spiel, Sport und ein Erste-Hilfe-Projekt

Das städtische Kinder- und Jugendbüro (KiJuB) hat in der zweiten Herbstferienwoche in der Sporthalle Oberbieber ein ...

Karnevalsstimmung im Rathaus

Oberbieberer Prinzenpaar erobert Neuwied Es ist ein Novum: Nach 50 Jahren stellen die Karnevalsfreunde Oberbieber (KFO) in der Session 2018/2019 nicht nur ...

Auch Westerwald ist von Kerosinablass betroffen

Landrat Achim Hallerbach fordert lückenlose Aufklärung Kreis Neuwied. Landrat Achim Hallerbach fordert eine ...

Kultur und Dolce Vita

 – Jugendbildungsfahrt nach Italien bot abwechslungsreiches Programm Die Jugendbildungsfahrt der Kreisjugendpflege Neuwied führte die ...

Karate: Der Nachwuchs des KSC Karate Team überzeugt in Puderbach

Das gesamte Team überzeugte mit starken Leistungen, von der U6 bis zur U14. Puderbach, 13.10.2018. Der HBT-CUP in ...

Immer was los: Bei den Affen in der Prinz Maximilian zu Wied Halle

Affen gehören schon immer zu den Lieblingen der Zoobesucher weltweit. Kein Wunder, denn durch ihre Kletterkünste, ihr komplexes Sozialverhalten und ...

Konstruktives Bürgergespräch über den Stadtbusverkehr Neuwied

Oberbürgermeister Jan Einig und 1.Kreisbeigeordneter Michael Mahlert zufrieden über den gemeinsamen Austausch zwischen  Fahrgästen, ...

Arzthelferinnen profitieren von Gesundheitstag

Bad Hönningen, 16. Oktober 2018 – Einen Gesundheitstag der besonderen Art haben Arzthelferinnen aus dem Landkreis Neuwied erlebt. Die Krankenkasse ...

Mit dem Seniorenbeirat die Villa Musica erkundet

Schlossführung und Probenbesuch in der Villa Musica: Das waren die zwei Programmpunkte eines Ausflugs, zu dem der städtische Seniorenbeirat eingeladen ...

POL-PDNR: Schwerer Verkehrsunfall auf der B42 in Höhe Rheinbrohl

2018-10-17T15:04:05 Linz am Rhein (ots) - Am 17.10.2018 gegen 12:00 Uhr befuhr der 77 jährige Unfallverursacher die B 42 ...

Standesamt: Am 31. Oktober keine Beurkundungen möglich

Wegen landesweit umfangreicher EDV-Arbeiten kann das Standesamt der Stadt Neuwied am Mittwoch, 31. Oktober, während der ...

15 User online

Sonntag, 21. Oktober 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied