Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel zum Thema: Kreis Neuwied



Jugendämter in der Region bereiten Kooperationsmodell vor

Kreis Neuwied

Zahl unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge nimmt auch im Kreis Neuwied stark zu

Jugendhilfeausschuss des Landkreises befasste sich mit dem Thema – Fehlende Heimplätze und inhaltliche Herausforderung

Aktuell hat das Bundeskabinett einen Gesetzentwurf verabschiedet, der auch für die Arbeit des Kreisjugendamtes Neuwied erhebliche Auswirkungen nach sich zieht. Danach werden voraussichtlich ab 01.01.2016 minderjährige Flüchtlinge, die ohne Eltern oder Sorgeberechtigten einreisen (sogenannte Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge) künftig in einem eigenen Verteilungsverfahren bundesweit verteilt. „Mit der Verabschiedung im Bundestag soll das Gesetz zeitnah in Kraft treten. Es bleibt daher wenig Zeit, sich auf die Umsetzung der neuen Regelung einzustellen“, so der 1.Kreisbeigeordnete und zuständige Jugendamtsdezernent Achim Hallerbach.

Land unterstützt Breitbandausbau

Kreis Neuwied

Bedarfsumfrage soll Ausbau der Breitbandversorgung vorantreiben

Der Landkreis Neuwied führt derzeit zusammen mit den Städten und Gemeinden eine Bedarfsumfrage durch, die den Ausbau der Breitbandversorgung im gesamten Kreisgebiet vorantreiben soll.

Trafen sich im Neuwieder Kreishaus, um die weitere Vorgehensweise beim Thema „Breitbandausbau im Kreis Neuwied“ zu besprechen (v.l.n.r.): Nicole Weigandt und Hans-Jürgen Schneider, beide Mitarbeiter im Breitband-Kompetenzzentrum Mainz;  Cornelia Weis Abteilungsleiterin  der Zentralstelle IT-Management, Multimedia, eGovernment und Verwaltungsmodernisierung; Harald Schmillen, Geschäftsführer der Mittelstandsförderungsgesellschaft des Landkreises Neuwied, Landrat Rainer Kaul sowie der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Hönningen, Michael Mahlert, als Sprecher der Kreisgruppe der Bürgermeister.

Auszubildende und Beamtenanwärter bestanden Prüfung

Kreis Neuwied

Neun Auszubildende und Beamtenanwärter bestanden nach ihrer Ausbildung bei der Kreisverwaltung Neuwied ihre Prüfungen. Landrat Rainer Kaul, Büroleiter Manfred Thran Ausbildungsleiter Oliver Honnef und Personalratsvorsitzender Christoph Becker gratulierten den Absolventinnen und Absolventen. Drei Jahre Ausbildung in der Kreisverwaltung, externe Gastausbildungen sowie die Berufsschule bzw. Fachhochschule liegen hinter den jungen Frauen und Männern. Neben den theoretischen Kenntnissen, die in der schriftlichen Prüfung verlangt wurden, mussten die Prüflinge auch beweisen, dass sie bürgerorientiert und kompetent beraten können. Das Foto zeigt:

 

 

Gelungener Perspektivenwechsel

Kreis Neuwied

Ausstellung und Lesung zum Thema Demenz

Den an Demenz erkrankten Menschen eine Stimme zu geben, dies war das Ziel einer Veranstaltung der Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz in Neuwied. Präsentiert wurde eine Ausstellung mit Bildern, die demenzerkrankte Menschen gemalt haben. Ergänzt wird diese Ausstellung durch Fotografien. Darüber hinaus las die Demenzaktivistin Helga Rohra (Bild rechts) aus ihrem Buch „Aus dem Schatten treten“. Ziel der an einer Demenz erkrankten Aktivistin ist es, den Betroffenen eine Stimme zu geben. Eindrucksvoll schilderte sie, mit welchen Symptomen eine frühe Demenzerkrankung verbunden ist. Und sie schilderte mit welchen Einschränkungen sie zu leben gelernt hat und wie ihre Vorstellungen sind, wie andere Menschen mit einer Demenzerkrankung umgehen sollen. Die Bilder und Fotografien der Ausstellung sind noch bis zum 25. September 2015 im Mehrgenerationenhaus Neuwied zu sehen. Anschließend kann die Ausstellung für Veranstaltungen im Landkreis Neuwied ausgeliehen werden.

Online-Bedarfsumfrage für Privathaushalte und Unternehmen

Kreis Neuwied

Landrat und Bürgermeister geben Startschuss:

Online-Bedarfsumfrage für Privathaushalte und Unternehmen

Ziel ist schnelles Internet im Landkreis Neuwied

Schnelles Internet ist derzeit im Landkreis Neuwied nicht überall im erforderlichen Maße vorhanden. Der Landkreis Neuwied will deshalb zusammen mit den Städten und Gemeinden den bedarfsgerechten Ausbau der Breitbandversorgung im gesamten Kreisgebiet vorantreiben und führt ab sofort eine Bedarfsumfrage durch. Alle Bürgerinnen und Bürger sowie die Unternehmen sind aufgerufen an der Umfrage teilzunehmen. Landrat Rainer Kaul gab nun gemeinsam mit hauptamtlichen Bürgermeistern und Vertreterinnen der Verbandsgemeinden im Kreis Neuwied sowie dem Beigeordneten der Stadt Neuwied den Startschuss „Mit ihrer Beteiligung tragen sie aktiv dazu bei, eine für ihren Ort oder ihr Unternehmen zukunftsweisende Infrastruktur entscheidend zu verbessern“, betonte Kaul.

Starker Partner für regionales Energienetzwerk geschlossen

Kreis Neuwied

Kreis Neuwied, Energieversorgungsunternehmen und Deutsches Energieberaternetzwerk loteten Wege der Zusammenarbeit aus

„Um wirklich nachhaltige Erfolge bei der Energiewende zu erreichen, ist es notwendig, die strategischen Ziele des Klimaschutzkonzeptes auf breiter Basis zu diskutieren und weiterzuentwickeln und das Thema Energieeffizienz muss dabei sehr viel stärker in den Fokus gerückt werden“, stellte der 1. Kreisbeigeordnete und Kreisumweltdezernent Achim Hallerbach anlässlich eines Gedankenaustauschs bei der Energieversorgung Mittelrhein (evm) in Koblenz heraus. Gemeinsam mit Vertretern des Unternehmens, der Kreisverwaltung Neuwied und dem Landessprecher des Deutschen Energieberaternetzwerks in Rheinland-Pfalz wurden Wege der Zusammenarbeit beim zukunftsträchtigen Thema der lokalen Energiewende ausgelotet.

Achim Hallerbach (3.v.re.), Vorsitzender des Energiebeirates im Landkreis Neuwied, Priska Dreher (2.v.re.), Sachbearbeiterin im Bereich Umwelt und Energie sowie der Landessprecher Rheinland-Pfalz für das Deutsches Energieberaternetzwerk (DEN e.V.) Dietmar Rieth (1.v.re.) waren zu Besuch bei der evm in Koblenz und loteten mit Ulrich Elsenberger ( 2.v.li.), Fachbereichsleiter Innovationsmanagement, Kommunale Betreuung und Energiepolitik, und Berthold Nick (1.v.li.), Leiter Kommunale Betreuung Verbandsgemeinden bei der evm, eine Zusammenarbeit bei dem zukunftsträchtigen Thema der lokalen Energiewende aus.

Westerwald Holztage 2015 voller Erfolg

Kreis Neuwied

Im Anschluss an die diesjährigen Westerwald Holztage haben die Organisatoren Bilanz gezogen. Die Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zeigten sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung, die vom 24. bis 26. April mehr als 24.000 Besucher auf das Firmengelände des Sägewerks van Roje in Oberhonnefeld-Gierend lockte. Festgelegt wurde das Konzept von den Landräten Michael Lieber (Altenkirchen), Rainer Kaul (Neuwied), und Achim Schwickert (Westerwaldkreis), die sich ausdrücklich bei den zahlreichen Helfern und Ehrenamtlern, den Mitarbeitern der Firma van Roje sowie bei allen Besuchern und Ausstellern bedanken. Die nächsten Westerwald Holztage finden 2018 im Landkreis Altenkirchen statt.

Die Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zeigten sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung, die mehr als 24.000 Besucher auf das Firmengelände des Sägewerks van Roje in Oberhonnefeld-Gierend lockte. Festgelegt wurde das Konzept von den Landräten Michael Lieber (Altenkirchen), Rainer Kaul (Neuwied), und Achim Schwickert (Westerwaldkreis) (v.l.n.r.), die sich ausdrücklich bei den zahlreichen Helfern und Ehrenamtlern, den Mitarbeitern der Firma van Roje sowie bei allen Besuchern und Ausstellern bedanken. Die nächsten Westerwald Holztage finden 2018 im Landkreis Altenkirchen statt.

Selbsthilfegruppen präsentierten sich in der Neuwieder Innenstadt

Kreis Neuwied

Wertvolle Ergänzung zu professionellen Angeboten

23 Selbsthilfegruppen und selbsthilferelevante Vereine nutzten am diesjährigen Selbsthilfegruppentag auf dem Luisenplatz in Neuwied die Möglichkeit, über sich und ihre Arbeit zu informieren Die Neuwieder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (Nekis) veranstaltete diesen Tag unter dem Motto „Selbsthilfe baut Brücken“. Als Schirmherr eröffnete der 1. Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach die Veranstaltung.

B 256/L 258: Verkehrszählung soll wiederholt werden

Kreis Neuwied

Die Verkehrs-Kontrollzählungen in den Ortslagen Straßenhaus und Gierenderhöhe (B 256) sowie Anhausen und Rüscheid (L 258), die im Zusammenhang mit der Aufhebung des Durchfahrverbotes für LKW ab 5 t auf der B 256 benötigt werden, führten noch zu keinen bislang verwertbaren Ergebnissen. Dies erfuhr die Kreisverwaltung Neuwied auf Anfrage beim Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz (LBM). Der LBM bestätigte zwar, dass die Kontrollzählungen inzwischen durchgeführt und abgeschlossen werden konnten, diese jedoch für die benötigten Zwecke nicht aussagekräftig genug seien.

Landesarbeitsgemeinschaft der Mehrgenerationenhäuser gegründet

Kreis Neuwied

Landesarbeitsgemeinschaft der Mehrgenerationenhäuser in Rheinland-Pfalz gegründet Seit 2007 gibt es auf Initiative der damaligen Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen in fast allen Kreisen Mehrgenerationenhäuser. Sie sind Treffpunkte für Jung und Alt. Die Arbeit der MGH wird geprägt durch vielfältige niedrigschwellige Angebote sowie Beratungsund Unterstützungsleistungen insbesondere in den vier Schwerpunktbereichen Alter und Pflege, Integration und Bildung, Angebot und Vermittlung von Haushaltsnahen Dienstleistungen sowie Freiwilliges Engagement. Kennzeichnend sind der generationenübergreifende Ansatz der MGH, der offene Zugang zu den Angeboten, die Nähe zu den Menschen und die Zusammenarbeit mit zahlreichen Kooperationspartnern vor Ort.

Veranstaltung zum kommunalen Energiemanagement in Neuwied

Kreis Neuwied

Handlungsmöglichkeiten der Kommunen stärken

Hallerbach: Energiemanagement leistet einen wichtigen Beitrag zur EnergiewendeKreis Neuwied – Ein qualitätsorientiertes und umfassendes Energiemanagement gibt den Kommunen die Chance, ihre Haushalte und die eigenen Immobilien durch Energiekosteneinsparungen zu entlasten. „Hierzu bedarf es kompetenter Partner und die grundsätzliche Bereitschaft, Energiemanagement als ein zentrales Thema im Rahmen der Energiewende zu implementieren“, betont der 1.Kreisbeigeordnete und Vorsitzender des Energiebeirates des Kreis Neuwied, Achim Hallerbach. Auswertungen des Deutschen Instituts für Urbanistik belegen, dass sich auf diese Weise jährliche Nettoeinsparungen von bis zu 15 Euro pro Einwohner erzielen lassen.

(v.l.n.r.) Oliver Franz (Kreis-Klimaschutzmanager), Achim Hallerbach (1. Kreisbeigeordneter und Umweltdezernent), Mareen Moll (Energieagentur RLP), Priska Dreher (Kreisverwaltung), Peter Müller (Regionalreferent Energieagentur RLP)

Flohmarkt für den guten Zweck

Kreis Neuwied

– Belegschaft des Selgros engagiert sich für den DRK-Kreisverband Ahrweiler und den Frauennotruf
Bei bestem Wetter zeigten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Neuwieder Großhandels Selgros Solidarität mit dem Neuwieder Verein TROTZDEM-LICHTBLICK–Verein gegen sexuellen Missbrauch/Frauennotruf e.V. und dem DRK-Kreisverband Ahrweiler e.V. und organisierten den jährlichen Flohmarkt zugunsten der beiden Vereine.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit den Vertretern des Deutschen Roten Kreuzes und dem Verein TROTZDEM-LICHTBLICK – Verein gegen sexuellen Missbrauch / Frauennotruf

Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz für drei verdiente Bürger

Kreis Neuwied

aus dem Landkreis Neuwied

Drei verdiente Bürger aus dem Landkreis Neuwied für ihr ehrenamtliches Engagement mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz geehrt. Landrat Rainer Kaul überreichte ihnen im Rahmen einer Feierstunde ihre Auszeichnungen.

Wilfried Rüdig war von 1994–Juli 2014 Bürgermeister der Ortsgemeinde Oberraden und von 1998–2013 1.Beigeordneter der Verbandsgemeinde Rengsdorf; seit 1994 bis heute ist er Mitglied des Verbandsgemeinderates Rengsdorf.

Drei verdiente Bürger  aus dem Landkreis Neuwied (vordere Reihe v.l.n.r.: Wilfried Rüdig, Dieter Labonde, Michael Anhäuser) für ihr ehrenamtliches Engagement mit der Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz geehrt. Landrat Rainer Kaul (hinten rechts) überreichte ihnen im Rahmen einer Feierstunde ihre Auszeichnungen. Auch der Abgeordnete des rheinland-pfälzischen Landtags, Fredi Winter, gehörte zu den ersten Gratulanten.

Foto als Erinnerung für neue Jugendherberge

Kreis Neuwied

Mit einer vergrößerten alten Ansicht von Leutesdorf aus dem Jahr 1932 gratulierte Landrat Rainer Kaul zur Einweihung der Jugendherberge Leutesdorf. Die neue Jugendherberge Kloster Leutesdorf wurde kürzlich offiziell in Betrieb genommen. Sie erfüllt alle Wünsche an eine moderne Jugendherberge. Das ehemalige Kloster liegt direkt an der Rheinpromenade im ältesten und größten Weindorf am unteren Mittelrhein.

Modellprojekt Gemeindeschwester plus kann starten

Kreis Neuwied

Landrat Rainer Kaul, Agnes Ulrich, Leiterin der Sozialabteilung und Thomas Heucher, Verwaltungsleiter des Josefshaus Hausen erhielten die Urkunde zur Teilnahme am Modellprojekt Gemeindeschwester plus von Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler. Aus insgesamt 22 Bewerbungen waren für das Projekt sechs Landkreise und drei kreisfreie Städte ausgewählt worden und erhalten vom Land für dreieinhalb Jahre eine Förderung von 100 Prozent der Kosten.

(v.l.n.r.): Landrat Rainer Kaul, Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Sozialamtsleiterin Agnes Ulrich, Verwaltungsleiter St. Josefshaus Hausen Thomas Heucher und Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (Foto: Fotograf, Bildergalerie rlp)

Drei Tage Kanuabenteuer auf der Lahn

Kreis Neuwied

Auf dem Programm der diesjährigen Kanufreizeit für Jugendliche aus dem Kreis Neuwied standen wieder drei Tage Erlebnis, Spaß und Abenteuer beim Kanufahren, Grillen und Campen. Am Freitagabend errichteten die Teilnehmer ein Camp auf dem Weilburger Zeltplatz und entfachten das Lagerfeuer. Bei Würstchen und Steaks kam man gut ins Gespräch und so lernten sich die Jugendlichen schnell untereinander kennen.

Kreisverwaltung Neuwied am Freitagnachmittag geschlossen

Kreis Neuwied

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung Neuwied machen am Freitagnachmittag, 17. Juli, ihren Betriebsausflug. Die Verwaltung - einschließlich Bürgerbüro - ist an diesem Tag ab 12 Uhr geschlossen. Vormittags bietet die Verwaltung jedoch ihren gewohnten Service. Lediglich bei der Kfz-Zulassungsstelle ist um 11 Uhr Annahmeschluss.

Rollstuhltennisspieler auf Abwegen?

Kreis Neuwied

E.K. Nein, die Sportart haben die Rollstuhltennisspieler des Rollitennis e.V. nicht gewechselt, aber um mal für etwas Abwechslung für die Sportler zu sorgen, haben Jürgen (1.Vors.) und Elke Kugler (Pressearb.) nach einem Probeschießen einen Termin mit den Bogenschützen vom SV Vettelschoß-Kalenborn vereinbart.
Da das Tennistraining immer samstags ist, sollte auch anschließend das "Schnupper-Bogenschießen" stattfinden, wegen der teilweise weiten Anfahrt der Spieler/innen. Hierfür mussten seitens der Bogensportabteilung aber viele Helfer gefunden werden, was für Abteilungsleiter Heinz Jostock aber kein Problem darstellte.

 


1108 Artikel (62 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 21.01.2018 POL-PDNR: Pressemeldungszusatz der Polizei Betzdorf vom 20.01.2018

20.01.2018 – 20:04 Betzdorf (ots) - 1. Tankbetrug und mehr ... Am heutigen Samstag, 20.01.2018 wurde gegen 13.20 Uhr ...

new: 21.01.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 21.01.2018

POL-PDNR: Sachbeschädigung an PKW
21.01.2018 – 09:52 Betzdorf (ots) - Am Samstagabend, 20.01.2018, kam es in der ...

new: 21.01.2018 POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizei Linz am Rhein vom Sonntag, 21.01.2018

21.01.2018 – 10:40 Polizei Linz am Rhein (ots) - Pressemitteilung der Polizei Linz am Rhein 1. Tageswohnungseinbruch ...

new: 19.01.2018 • Musik als Schlüssel - Seminar für pflegende Angehörige und Fachkräfte

Demenz zählt zu den großen Leiden der alternden Gesellschaft: Immer mehr Menschen gleiten allmählich ins ...

15. Geburtstag Bunter Kreis Rheinland

– zwei Wohnzimmer-Konzerte mit dem Sänger Patric zu gewinnen Am 22. Januar 2018 feiert der Bunten Kreis Rheinland seinen 15. Geburtstag und ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 19.01.2018

POL-PDNR: Pressemeldung der PI Straßenhaus vom 19.01.2018
19.01.2018 – 11:05 Puderbach (ots) - Am Donnerstag, ...

POL-PDNR: Pressemitteilung der PI Neuwied vom 18.01.2018

POL-PDNR: "Mit Realschulabschluss in den Streifenwagen"
18.01.2018 – ...

Dierdorf übernimmt Gesamtleitung städtischer Kitas

Expertin aus Verwaltung in neu geschaffene Stelle berufen Die Stadt Neuwied betreibt mittlerweile zehn Kindertagestätten. Die Kooperation zwischen den ...

Kümmelsbergweg erhält neue Fahrbahndecke

Sperrung am 24. und 25. Januar SBN im Bereich Einfahrt Sommerheck Neuwied. Im Kümmelsbergweg Niederbieber  wird der ...

Bekannte Gesichter – neue Ämter

Landrat und Beigeordneter begrüßen neue Büroleiterin In ihren neuen Funktionen stellten sich zum Jahresbeginn der neue Landrat des Kreises ...

Schlossstraße beim Currywurst-Festival gesperrt

In Neuwied herrscht vom 26. bis 28. Januar wieder das Currywurst-Fieber. Die Stände sind Freitag und Samstag von 11 bis 20 ...

Wasserböcke – Eine neue Tierart auf der Afrikawiese des Zoo Neuwied

Wer den Zoo Neuwied besucht, wird zunächst vom unverwechselbaren Geräusch der Flamingos lautstark empfangen. Gleich danach können die Besucher ...

Mitmachtheater landet auf dem „Kinderplanet“

„Das Tollste war, dass wir am Ende durch den Eispalast kriechen durften“, berichtete Alina (5) mit strahlenden Augen. Eispalast? Die Rede ist vom ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 17.01.2018

POL-PDNR: Spielzeugwaffe löste Polizeieinsatz aus
17.01.2018 – 17:06 Dierdorf (ots) - Am Mittwochnachmittag ...

Für Ferienangebote des KiJub jetzt anmelden

Fachleute haben abwechslungsreiches Programm erstellt Das Kinder- und Jugendbüro (KiJuB) der Stadt Neuwied veranstaltet auch in diesem Jahr während ...

Schon ein Jahr früher zur Schule gehen …

Neuwieder „Kann-Kinder“ können jetzt angemeldet werden Auch Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, ...

Wintereinbruch verhindert stellenweise Abfuhr der blauen Tonnen

Landrat Hallerbach bittet um Verständnis Leider muss aus Witterungs- und Sicherheitsgründen die Entsorgung der ...

Landrat mahnt Landesregierung: Kommunen endlich ernst nehmen

Hallerbach: müssen unsere Aufgaben bewältigen können Kreis Neuwied – Der Neuwieder Landrat Achim ...

10 User online

Sonntag, 21. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied