Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel zum Thema: Kreis Neuwied



Interesse an Mitarbeit bei Lernpatenprojekt steigt stetig

Kreis Neuwied

„Das Lernpatenprojekt im Landkreis Neuwied ist seit nunmehr vier Jahren eine Erfolgsgeschichte ehrenamtlichen Engagements, verbunden mit fachlich fundierter Weiterbildung und Begleitung der bei uns aktiven Lernpaten“, resümert der 1. Kreisbeigeordnete und Jugendamtsdezernent Achim Hallerbach. Bereits über 30 ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger beteiligen sich aktiv am Projekt und schenken Woche für Woche Grundschulkindern im Landkreis Neuwied ihre Zeit. In der Tätigkeit als Lernpaten geht es dabei nicht nur um das Erlernen schulischer Inhalte, sondern auch um die gezielte menschliche Zuwendung, Alltagshilfen und eventuelle Tipps zur Freizeitgestaltung.

Hotel Zur Engelsburg mit 3 Sternen klassifiziert

Kreis Neuwied

Hausen / Wied. Das Hotel Zur Engelsburg in Hausen / Wied ist vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) mit 3 Sternen klassifiziert worden. Von der Engelsburg im Ortsteil Seidenhahn haben die Gäste eine fantastische Aussicht ins Wiedtal und auf das Kloster der Waldbreitbacher Franziskanerinnen. Das Haus ist in einer Kombination aus Landhausstil und modernem Design eingerichtet. Zur Freizeitgestaltung stehen Kegelbahn, Sauna und eine Luftgewehranlage bereit.

Foto: Touristik-Verband Wiedtal e.V.

Neuer Naturschutzbeirat beim Kreis berufen

Kreis Neuwied

Kurt Milad erneut Vorsitzender des Beirates
Bei der Naturschutzbehörde des Kreises Neuwied wurde nach Ablauf der fünfjährigen Amtsperiode ein neuer Naturschutzbeirat berufen. Der Naturschutzbeirat im Kreis Neuwied setzt sich aus zehn Mitgliedern und einer entsprechenden Anzahl an Stellvertretern zusammen. Diese sollen auf dem Gebiet des Naturschutzes, der Landespflege oder in einer der hierfür bedeutsamen Grundlagendisziplinen Fachkenntnisse besitzen. Für die Zusammensetzung vorschlagsberechtigt sind die anerkannten Naturschutzverbände, die drei kommunalen Spitzenverbände und die Landwirtschafts- sowie Industrie- und Handelskammer.

Das Foto zeigt den Beigeordneten Achim Hallerbach (links unten) mit den Beiratsmitgliedern, darunter Beiratsvorsitzender Kurt Milad (rechts unten). Es fehlen: Rita Breitenbach, Karl-Heinz Broska, Matthias Quiring und Uwe Hoffmann.

Neue Beschilderung am Wiedradweg fertiggestellt

Kreis Neuwied

Der Wiedradweg im Bereich der Verbandsgemeinde Waldbreitbach hat eine neue Beschilderung nach HBR. Diese Abkürzung steht für „Handbuch zur wegweisenden und touristischen Beschilderung für den Radverkehr“. Das Handbuch mit Standards und Richtlinien haben das Wirtschaftsministerium und der Landesbetrieb Mobilität erarbeitet. Durch diese Qualifizierung wird die Strecke auch im Radroutenplaner des Landes unter www.radwanderland.de abrufbar sein.

Ende 2013 wurde der knapp 20 km lange Abschnitt im Bereich der VG Waldbreitbach komplett erfasst. Bei der Erstbefahrung durch Jupp Trauth vom Planungsbüro hunrückvelo zusammen mit Florian Fark vom Touristik-Verband Wiedtal und Eva Lehna vom Westerwald Touristik-Service wurden alle Wegweiserstandorte fotografiert und mögliche Änderungen festgelegt. Nach Klärung der Eigentumsverhältnisse wurden die Inhalte und Ziele auf den Katasterplänen mit einem landeseigenen Beschilderungsprogramm erarbeitet. All diese Punkte wurden dann zwischen den zuständigen Behörden abgestimmt. Jetzt wurden schließlich nach Ausschreibung und Materialbeschaffung die neuen Schilder durch eine Fachfirma montiert.

Foto: Touristik-Verband Wiedtal e.V. / Florian Fark, Werner Grüber, Andreas von Schönebeck, Rainer Kaul (v.l.n.r)

Kita-Angebot im Kreis entwickelt sich kontinuierlich weiter

Kreis Neuwied

Hallerbach: Versorgungsquote im Kreisjugendamtsbereich bei knapp 40 Prozent

Kreis Neuwied – Die Situation der Kindertagesstätten im Landkreis Neuwied war das Schwerpunktthema der Sitzung des Kreisjugendhilfeausschusses vor den Sommerferien. Die Beratung des Kindertagesstätten-Bedarfsplan 2015 umfasste ein umfangreiches Spektrum. „4.202 Plätze an 55 Kita-Standorten, davon 1.064 für Kinder unter drei Jahren und 2.067 Ganztagsplätze. Damit stehen mehr als ein Viertel aller Plätze für Kinder unter drei Jahren zur Verfügung und rund die Hälfte aller Plätze können ganztags bis zu 9 Stunden täglich belegt werden“, zog der 1.Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach das Fazit des 200 Seiten starken Kita-Bedarfsplanes.

B 256 in der Ortslage Gierenderhöhe voll gesperrt

Kreis Neuwied

Im Zusammenhang mit dem Neubau einer Tankstelle in der Ortslage Gierenderhöhe werden dort in der Zeit vom 17.08. bis zum 05.09.2015 Vollsperrungen der B 256 erforderlich. Im ersten Bauabschnitt wird diese zwischen dem Kreisel an der Autobahn und der Einmündung zum Gewerbegebiet „Westerwald Park“ gesperrt, das dann nur noch über den Kreisel Oberraden aus Richtung Neuwied erreichbar ist.

Behörden informieren über geplante Maßnahmen im Bereich des KANN-Sees

Kreis Neuwied

Nutzungskonzept "Engerser Feld“ dient dem Trinkwasser- und Vogelschutz

Stilllegungs- und Rückbaumaßnahmen auf dem KANN-GeländeNaturfreunde und Erholungssuchende fühlen sich gerade im Sommer von den Baggerseen und den umliegenden Feldern und Wiesen im "Engerser Feld" in Neuwied besonders angezogen. Aber auch Schwarzmilan, Graureiher, Feldlerche und Schafstelze und andere vom Aussterben bedrohte Vogelarten nutzen die imposante Offenlandschaft zur Brut und ziehen dort derzeit ihren Nachwuchs groß.

Behörden informieren über geplante Maßnahmen im Bereich des KANN-Sees Durch die Stilllegung der Firma KANN und die Abrissmaßnahmen auf dem KANN-Gelände wird nun ein weiterer Schritt zum besseren vorsorgenden Grundwasserschutz getan. Durch die Zusammenarbeit und enge Abstimmung der drei Behörden Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord (SGDN), Stadtverwaltung Neuwied und Kreisverwaltung Neuwied ist es gelungen, das Stilllegungsverfahren einvernehmlich mit der Firma KANN zu Ende zu bringen. (v.l.n.r.): 1. Kreisbeigeordneter Achim Hallerbach, Kreisverwaltung Neuwied, Referatsleiterin Ina Heidelbach, Kreisverwaltung Neuwied - Referat Umwelt, Natur und Energie, Dr. Ulrich Kleemann, Präsident der SGD Nord, Bettina Thiel, SGD Nord – Regionalstelle Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bodenschutz, Paul-Horst Kann, Fa. KANN GmbH & CoKG, Ulrich Seuser, Landwirt, Bürgermeister Reiner Kilgen, Baudezernent der Stadt Neuwied.

Selgros – Flohmarkt in Neuwied für einen guten Zweck war ein Erfolg

Kreis Neuwied

Einen gewissen Stolz konnte der Betriebsleiter des Selgros Großmarktes, Domenico Korthals, nicht verbergen, als er den Vereinen TROTZDEM-LICHTBLICK – Verein gegen sexuellen Missbrauch/Frauennotruf e.V. und dem DRK-Kreisverband Ahrweiler e.V. den Verkaufserlös des diesjährigen Flohmarktes, jeweils in Höhe von 1.035,- Euro, überreichte.

(v.l.n.r.) Bernd Schricker (Auslandhilfe des DRK), Manfred Bell (Auslandshilfe des DRK), Sigrid Nickel (Mitarbeiterin im Selgros), Barbara Beckmann (Mitarbeiterin TROTZDEM-LICHTBLICK – Verein gegen sexuellen Missbrauch/Frauennotruf e.V.), Domenico Korthals (Betriebsleiter des Selgros), Edeltraut Gries (Ehemalige Mitarbeiterin und Vorsitzende des Betriebsrates des Großhandels) und Gerd Schricker (Auslandshilfe des DRK)

Jugendämter in der Region bereiten Kooperationsmodell vor

Kreis Neuwied

Zahl unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge nimmt auch im Kreis Neuwied stark zu

Jugendhilfeausschuss des Landkreises befasste sich mit dem Thema – Fehlende Heimplätze und inhaltliche Herausforderung

Aktuell hat das Bundeskabinett einen Gesetzentwurf verabschiedet, der auch für die Arbeit des Kreisjugendamtes Neuwied erhebliche Auswirkungen nach sich zieht. Danach werden voraussichtlich ab 01.01.2016 minderjährige Flüchtlinge, die ohne Eltern oder Sorgeberechtigten einreisen (sogenannte Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge) künftig in einem eigenen Verteilungsverfahren bundesweit verteilt. „Mit der Verabschiedung im Bundestag soll das Gesetz zeitnah in Kraft treten. Es bleibt daher wenig Zeit, sich auf die Umsetzung der neuen Regelung einzustellen“, so der 1.Kreisbeigeordnete und zuständige Jugendamtsdezernent Achim Hallerbach.

Land unterstützt Breitbandausbau

Kreis Neuwied

Bedarfsumfrage soll Ausbau der Breitbandversorgung vorantreiben

Der Landkreis Neuwied führt derzeit zusammen mit den Städten und Gemeinden eine Bedarfsumfrage durch, die den Ausbau der Breitbandversorgung im gesamten Kreisgebiet vorantreiben soll.

Trafen sich im Neuwieder Kreishaus, um die weitere Vorgehensweise beim Thema „Breitbandausbau im Kreis Neuwied“ zu besprechen (v.l.n.r.): Nicole Weigandt und Hans-Jürgen Schneider, beide Mitarbeiter im Breitband-Kompetenzzentrum Mainz;  Cornelia Weis Abteilungsleiterin  der Zentralstelle IT-Management, Multimedia, eGovernment und Verwaltungsmodernisierung; Harald Schmillen, Geschäftsführer der Mittelstandsförderungsgesellschaft des Landkreises Neuwied, Landrat Rainer Kaul sowie der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Hönningen, Michael Mahlert, als Sprecher der Kreisgruppe der Bürgermeister.

Auszubildende und Beamtenanwärter bestanden Prüfung

Kreis Neuwied

Neun Auszubildende und Beamtenanwärter bestanden nach ihrer Ausbildung bei der Kreisverwaltung Neuwied ihre Prüfungen. Landrat Rainer Kaul, Büroleiter Manfred Thran Ausbildungsleiter Oliver Honnef und Personalratsvorsitzender Christoph Becker gratulierten den Absolventinnen und Absolventen. Drei Jahre Ausbildung in der Kreisverwaltung, externe Gastausbildungen sowie die Berufsschule bzw. Fachhochschule liegen hinter den jungen Frauen und Männern. Neben den theoretischen Kenntnissen, die in der schriftlichen Prüfung verlangt wurden, mussten die Prüflinge auch beweisen, dass sie bürgerorientiert und kompetent beraten können. Das Foto zeigt:

 

 

Gelungener Perspektivenwechsel

Kreis Neuwied

Ausstellung und Lesung zum Thema Demenz

Den an Demenz erkrankten Menschen eine Stimme zu geben, dies war das Ziel einer Veranstaltung der Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz in Neuwied. Präsentiert wurde eine Ausstellung mit Bildern, die demenzerkrankte Menschen gemalt haben. Ergänzt wird diese Ausstellung durch Fotografien. Darüber hinaus las die Demenzaktivistin Helga Rohra (Bild rechts) aus ihrem Buch „Aus dem Schatten treten“. Ziel der an einer Demenz erkrankten Aktivistin ist es, den Betroffenen eine Stimme zu geben. Eindrucksvoll schilderte sie, mit welchen Symptomen eine frühe Demenzerkrankung verbunden ist. Und sie schilderte mit welchen Einschränkungen sie zu leben gelernt hat und wie ihre Vorstellungen sind, wie andere Menschen mit einer Demenzerkrankung umgehen sollen. Die Bilder und Fotografien der Ausstellung sind noch bis zum 25. September 2015 im Mehrgenerationenhaus Neuwied zu sehen. Anschließend kann die Ausstellung für Veranstaltungen im Landkreis Neuwied ausgeliehen werden.

Online-Bedarfsumfrage für Privathaushalte und Unternehmen

Kreis Neuwied

Landrat und Bürgermeister geben Startschuss:

Online-Bedarfsumfrage für Privathaushalte und Unternehmen

Ziel ist schnelles Internet im Landkreis Neuwied

Schnelles Internet ist derzeit im Landkreis Neuwied nicht überall im erforderlichen Maße vorhanden. Der Landkreis Neuwied will deshalb zusammen mit den Städten und Gemeinden den bedarfsgerechten Ausbau der Breitbandversorgung im gesamten Kreisgebiet vorantreiben und führt ab sofort eine Bedarfsumfrage durch. Alle Bürgerinnen und Bürger sowie die Unternehmen sind aufgerufen an der Umfrage teilzunehmen. Landrat Rainer Kaul gab nun gemeinsam mit hauptamtlichen Bürgermeistern und Vertreterinnen der Verbandsgemeinden im Kreis Neuwied sowie dem Beigeordneten der Stadt Neuwied den Startschuss „Mit ihrer Beteiligung tragen sie aktiv dazu bei, eine für ihren Ort oder ihr Unternehmen zukunftsweisende Infrastruktur entscheidend zu verbessern“, betonte Kaul.

Starker Partner für regionales Energienetzwerk geschlossen

Kreis Neuwied

Kreis Neuwied, Energieversorgungsunternehmen und Deutsches Energieberaternetzwerk loteten Wege der Zusammenarbeit aus

„Um wirklich nachhaltige Erfolge bei der Energiewende zu erreichen, ist es notwendig, die strategischen Ziele des Klimaschutzkonzeptes auf breiter Basis zu diskutieren und weiterzuentwickeln und das Thema Energieeffizienz muss dabei sehr viel stärker in den Fokus gerückt werden“, stellte der 1. Kreisbeigeordnete und Kreisumweltdezernent Achim Hallerbach anlässlich eines Gedankenaustauschs bei der Energieversorgung Mittelrhein (evm) in Koblenz heraus. Gemeinsam mit Vertretern des Unternehmens, der Kreisverwaltung Neuwied und dem Landessprecher des Deutschen Energieberaternetzwerks in Rheinland-Pfalz wurden Wege der Zusammenarbeit beim zukunftsträchtigen Thema der lokalen Energiewende ausgelotet.

Achim Hallerbach (3.v.re.), Vorsitzender des Energiebeirates im Landkreis Neuwied, Priska Dreher (2.v.re.), Sachbearbeiterin im Bereich Umwelt und Energie sowie der Landessprecher Rheinland-Pfalz für das Deutsches Energieberaternetzwerk (DEN e.V.) Dietmar Rieth (1.v.re.) waren zu Besuch bei der evm in Koblenz und loteten mit Ulrich Elsenberger ( 2.v.li.), Fachbereichsleiter Innovationsmanagement, Kommunale Betreuung und Energiepolitik, und Berthold Nick (1.v.li.), Leiter Kommunale Betreuung Verbandsgemeinden bei der evm, eine Zusammenarbeit bei dem zukunftsträchtigen Thema der lokalen Energiewende aus.

Westerwald Holztage 2015 voller Erfolg

Kreis Neuwied

Im Anschluss an die diesjährigen Westerwald Holztage haben die Organisatoren Bilanz gezogen. Die Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zeigten sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung, die vom 24. bis 26. April mehr als 24.000 Besucher auf das Firmengelände des Sägewerks van Roje in Oberhonnefeld-Gierend lockte. Festgelegt wurde das Konzept von den Landräten Michael Lieber (Altenkirchen), Rainer Kaul (Neuwied), und Achim Schwickert (Westerwaldkreis), die sich ausdrücklich bei den zahlreichen Helfern und Ehrenamtlern, den Mitarbeitern der Firma van Roje sowie bei allen Besuchern und Ausstellern bedanken. Die nächsten Westerwald Holztage finden 2018 im Landkreis Altenkirchen statt.

Die Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zeigten sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung, die mehr als 24.000 Besucher auf das Firmengelände des Sägewerks van Roje in Oberhonnefeld-Gierend lockte. Festgelegt wurde das Konzept von den Landräten Michael Lieber (Altenkirchen), Rainer Kaul (Neuwied), und Achim Schwickert (Westerwaldkreis) (v.l.n.r.), die sich ausdrücklich bei den zahlreichen Helfern und Ehrenamtlern, den Mitarbeitern der Firma van Roje sowie bei allen Besuchern und Ausstellern bedanken. Die nächsten Westerwald Holztage finden 2018 im Landkreis Altenkirchen statt.

Selbsthilfegruppen präsentierten sich in der Neuwieder Innenstadt

Kreis Neuwied

Wertvolle Ergänzung zu professionellen Angeboten

23 Selbsthilfegruppen und selbsthilferelevante Vereine nutzten am diesjährigen Selbsthilfegruppentag auf dem Luisenplatz in Neuwied die Möglichkeit, über sich und ihre Arbeit zu informieren Die Neuwieder Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (Nekis) veranstaltete diesen Tag unter dem Motto „Selbsthilfe baut Brücken“. Als Schirmherr eröffnete der 1. Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach die Veranstaltung.

B 256/L 258: Verkehrszählung soll wiederholt werden

Kreis Neuwied

Die Verkehrs-Kontrollzählungen in den Ortslagen Straßenhaus und Gierenderhöhe (B 256) sowie Anhausen und Rüscheid (L 258), die im Zusammenhang mit der Aufhebung des Durchfahrverbotes für LKW ab 5 t auf der B 256 benötigt werden, führten noch zu keinen bislang verwertbaren Ergebnissen. Dies erfuhr die Kreisverwaltung Neuwied auf Anfrage beim Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz (LBM). Der LBM bestätigte zwar, dass die Kontrollzählungen inzwischen durchgeführt und abgeschlossen werden konnten, diese jedoch für die benötigten Zwecke nicht aussagekräftig genug seien.

Landesarbeitsgemeinschaft der Mehrgenerationenhäuser gegründet

Kreis Neuwied

Landesarbeitsgemeinschaft der Mehrgenerationenhäuser in Rheinland-Pfalz gegründet Seit 2007 gibt es auf Initiative der damaligen Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen in fast allen Kreisen Mehrgenerationenhäuser. Sie sind Treffpunkte für Jung und Alt. Die Arbeit der MGH wird geprägt durch vielfältige niedrigschwellige Angebote sowie Beratungsund Unterstützungsleistungen insbesondere in den vier Schwerpunktbereichen Alter und Pflege, Integration und Bildung, Angebot und Vermittlung von Haushaltsnahen Dienstleistungen sowie Freiwilliges Engagement. Kennzeichnend sind der generationenübergreifende Ansatz der MGH, der offene Zugang zu den Angeboten, die Nähe zu den Menschen und die Zusammenarbeit mit zahlreichen Kooperationspartnern vor Ort.


1134 Artikel (63 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 19.02.2018 Virtuelle Tour durch die Pfarrkirche Waldbreitbach

Seit Ende Januar können Interessierte einen virtuellen Rundgang durch die Waldbreitbacher Pfarrkirche Maria Himmelfahrt unternehmen. Im Internet ...

new: 19.02.2018 Pfarrgemeinde Heimbach-Weis-Gladbach hat „Sehnsucht nach Me(h)er“

Botschaften für Eine-Welt
Heimbach-Weis – „Sehnsucht nach Me(h)er – Werde Botschafter für ...

new: 19.02.2018 POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Neuwied vom 19.02.2018

POL-PDNR: Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus KFZ
2018-02-19T15:18:44 Betzdorf (ots) - Am 15.02.2018 gegen 18:00 Uhr ...

new: 18.02.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 18.02.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Betzdorf vom 18.02.2018
2018-02-18T09:25:46 Betzdorf (ots) - ...

Präventionsangebote sollen Jugendliche stark machen

Cool sein kann trainiert werden - Angebote des KiJuB Mit einer Reihe von Präventionsangeboten will das städtische ...

Mit Mehrwertgutscheinen Kunden und Partner in der Stadt unterstützen

Aktion der SWN: Versand mit Verbrauchsabrechnungen Neuwied. Mit den Verbrauchsabrechnungen flattern den Kunden der Stadtwerke Neuwied (SWN) auch wieder die ...

Änderungen des Kommunalen Finanzausgleichs sorgen für großen Unmut

 – Landkreis Neuwied ist größter Verlierer im Land „Für eine einseitige Verteilung gibt es ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 16.02.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Betzdorf vom 16.02.2018
2018-02-16T10:49:23 Betzdorf (ots) - Betzdorf (ots) ...

Kindern Zeit schenken!

Informationsveranstaltung am 01. März in der Grundschule in Buchholz Kindern Zeit schenken! Grundschulen Buchholz und ...

Zukunftsinitiative „Starke Kommunen - Starkes Land“ in zweiter Auflage

Rheingemeinden setzen mit Städtenetz auf intensive Zusammenarbeit
Große Freude im Kreis Neuwied. elf Kommunen am ...

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) im Zoo Neuwied

„Hallo, ich bin der neue FSJ-ler!“, hört man in einigen Unternehmen zur Sommerzeit aus den Mündern von jungen engagierten Menschen. Diese ...

• Waffelduft im Mehrgenerationenhaus Neuwied

Ab dem 28. Februar 2018 gibt es gleich zwei gute Gründe mittwochnachmittags das Mehrgenerationenhaus Neuwied zu besuchen. ...

Außergewöhnlicher Aschermittwochsgottesdienst eröffnet Ausstellung in Neuwied

Migration mit Offenheit begegnen
Neuwied – Es geht um Menschlichkeit, Solidarität und darum, Menschen auf der Flucht ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 15.02.2018

POL-PDNR: NEUWIED. Falsche Polizeibeamte rufen in den Abendstunden an
2018-02-15T16:09:49 Neuwied (ots) - Aktuell werden ...

ISB-Beteiligungsunternehmen mit Innovationspreis Rheinland-Pfalz ausgezeichnet

Jennewein Biotechnologie GmbH aus Rheinbreitbach ist Preisträger beim diesjährigen Innovationspreis Mainz, 14. ...

Second-Hand-Verkauf geht trotz Umbau weiter

Kleiderkammer und Haushaltsbörse der Diakonie findet man jetzt im Hof – Fahrräder werden besonders gebraucht Neuwied. Schneeanzug, ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 14.02.2018

POL-PDNR: Wissen - Verkehrsunfall mit Verkehrsunfallflucht
2018-02-14T12:03:30 57537 Selbach, Kirchstr. 18 (ots) - Am Mi., ...

CDU-Fraktionschef Martin Hahn übt massive Kritik

 am Umgang des Landes mit der Stadt Neuwied Fehlende Zuschussbescheide, Hängepartie beim „Rasselstein“, ...

7 User online

Montag, 19. Februar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied