Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel zum Thema: Kreis Neuwied



Zweites Bewerbertraining für Frauen in Dierdorf gut besucht.

Kreis Neuwied

Seit über 20 Jahren im Beruf und noch nie beworben? Was für junge Leute heute undenkbar ist, ist für Menschen über 40 Jahren nicht selten normal. Nach der Schule wurde sich bei der Ausbildungsfirma persönlich vorgestellt, man hatte Glück, die Firma übernahm einen. Bei Frauen folgten dann oft  ein paar Jahren Familienphase. Leider gehört heute auch dazu, dass eine Firma nach Jahren übernommen wird oder Konkurs anmelden muss. Das Ergebnis: man ist über 30 oder 40 Jahre und hat sich noch nie beworben.

Bestätigter Masernfall im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied

Am gestrigen Nachmittag erhielt das Gesundheitsamt Neuwied die Meldung eines Masernfalls im nördlichen Kreisgebiet. Die Erkrankung wurde durch Laborergebnisse eindeutig bestätigt.

Das Gesundheitsamt nimmt diesen bestätigten Fall zum Anlass die Bevölkerung eindringlich zu bitten, die eigenen Impfdokumente zu überprüfen, ob zwei Masernimpfungen in der Vergangenheit durchgeführt wurden. Eventuell versäumte Masernimpfungen können bei jedem Haus- und Kinderarzt nachgeholt werden.

Geräusch- und emissionslos unterwegs

Kreis Neuwied

Abfallwirtschaft des Landkreises Neuwied nimmt erstes Elektroauto in Betrieb
Kreis Neuwied - Beispielhaft setzt die Abfallwirtschaft des Landkreises Neuwied den Weg der Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung fort. Neben der 10.000-qm-Photovoltaikanlage auf der Nachrottehalle auf der Deponie Linkenbach, dem neuen Energie-Plus-Gebäude, dem ersten kommunalen Eff-Check-Betrieb, wird nun die Elektromobilität in den Abfallwirtschaftsbetrieb integriert. "Wir leben bereits seit vielen Jahren nachhaltiges und umweltbewusstes Denken, sei es in der Verwertung der angedienten Abfälle als auch bei der Kinder- und Erwachsenenbildung in Form von Schulungs- und Informationskampagnen", betont der 1.Kreisbeigeordnete und Dezernent für die Abfallwirtschaft, Achim Hallerbach. Nunmehr überreichten Vertreter der Stadtwerke Neuwied in Anwesenheit des Umweltausschusses das erste E-Mobil an die Abfallwirtschaft des Kreises Neuwied.

Abfallwirtschaft des Landkreises Neuwied nimmt erstes Elektroauto in Betrieb. 1.Kreisbeigeordneter Achim Hallerbach sowie Frank Ackermann, Geschäftsfeldleiter Netze Elektrotechnik bei den Stadtwerken Neuwied, und Michael Bleidt, zuständig für E-Mobilität, stellen dem Umweltausschuss das neue E-Mobil vor und nimmt einen symbolischen Scheck der SWN von 1.000 Euro entgegen.

Arbeitsplätze für Menschen mit Handicap

Kreis Neuwied

Teilhabebeirat des Landkreises besuchte Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft Informa
Die erste Sitzung des Teilhabebeirates für Menschen mit Behinderung in diesem Jahr fand in der Integrationsfirma „ Informa, Kommunikation, Bildung, Arbeit gGmbH“ in Neuwied-Oberbieber statt. Die Beschäftigung und Qualifizierung von Menschen mit Schwerbehinderung in den Bereichen Produktion, Näherei, Wäscherei, Aktenvernichtung und einem Kantinen-Bistro ist jedoch nur ein Standbein des gemeinnützigen Unternehmens. „Auch die Beratung und Betreuung in Form von sozialpädagogischer Familienhilfe, berufs- und ausbildungsbegleitenden Diensten, Vermittlung von Gebärdendolmetscherdiensten und Schulung der Mitarbeiter in Gebärdensprache sind wichtige Zweige des Unternehmens,“ erläuterte Geschäftsführer Klaus Gleichauf.

Mit großem Interesse besichtigten die Mitglieder des Teilhabebeirates für Menschen mit Behinderung des Landkreises Neuwied die unterschiedlichen Arbeits- und Berufsfelder bei der Informa.

Grünabfall nicht neben die Biotonne legen

Kreis Neuwied

Offizielle Abfallsäcke verwenden
Kreis Neuwied. Grünabfall neben der Biotonne wird bei der regulären Biotonnenleerung ausschließlich über die offiziellen gebührenpflichtigen Abfallsäcke mitgenommen. Darauf weist die Abfallberatung aus gegebenem Anlass hin.

Nur diese offiziellen gebührenpflichtigen Abfallsäcke des Landkreises Neuwied werden bei der Biotonnenleerung mitgenommen. Ansonsten muss Grünabfall per Entsorgungsscheck angemeldet oder selbst zu den Wertstoffhöfen angeliefert werden.

Kinderrechten Rückenwind verleihen

Kreis Neuwied

Anlässlich der "Woche der Kinderrechte" in Rheinland Pfalz nahmen rund 100 Kinder und Jugendliche im Alter von 2 bis 18 Jahren an einem spannenden Luftballonwettbewerb teil und ließen ihre Luftballons in Asbach gen Himmel steigen. Die Aktion wurde von der Jugendpflege Asbach in Kooperation mit der Kreisjugendpflege Neuwied organisiert. Jeder der Luftballons trug eine Karte mit sich, auf der jedes Kind und jeder Jugendliche sein liebstes Kinderrecht aufgeschrieben hatte. Auf einer der Karten war zu lesen: "Kinder haben das Recht, zu lernen und bei der Entfaltung ihrer Fähigkeiten unterstützt zu werden."

Verlegung der Müllabfuhr an Ostern

Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Wie im Abfuhrkalender bereits veröffentlicht, verschiebt sich die Müllabfuhr wegen der Osterfeiertage. Im Zeitraum von Karfreitag, 3. April, bis einschließlich Freitag 10. April, werden alle Leerungen auf den jeweils nächsten Tag verlegt. Die Wertstoffhöfe Linz, Neuwied und Linkenbach sind Karfreitag und Ostermontag geschlossen. Ostersamstag öffnen die Anlagen wie gewohnt von 8.00 bis 12.00 Uhr. Annahmeschluss ist um 11.45 Uhr. Weitere Informationen: KV Neuwied, Tel. 02631/803-308.

Bekämpfung des Indischen Springkrauts gelingt besser mit vereinten Kräften

Kreis Neuwied

Hallerbach bemängelt fehlende Unterstützung durch Landesbehörden
Im vergangenen Jahr gab es bereits erste Erfolge am Holzbach

In einem Schreiben wendet sich der 1.Kreisbeigeordnete und Umweltdezernent des Landkreises Neuwied, Achim Hallerbach, an Verbandsgemeinden, Gemeinden und Forstämter entlang des Holzbachs, die Bekämpfung des Indischen Springkrauts mit vereinten Kräften voranzutreiben.
Hallerbach unterstreicht: "Bereits im letzten Jahr hatte die Kreisverwaltung zu einem Treffen nach Puderbach gebeten, um auf die Verbreitung der Neophytenart am Holzbach aufmerksam zu machen. Die hohe Teilnehmerzahl hat unterstrichen, dass es ein Anliegen der Menschen in der Region ist, den invasiven Neophyten den Kampf anzusagen und der heimischen Flora und Fauna ihren Lebensraum zurückzugeben. Aufgrund der Größe des betroffenen Gebiets und der gleichzeitig fehlenden Unterstützung durch die Landesbehörden kann sich ein ernstzunehmender Erfolg bei der Springkrautbekämpfung nur durch das gemeinsame Vorgehen der lokalen Verwaltungen und der zahlreichen ehrenamtlichen Helfer einstellen."

Besuchskommission besucht das Marienhaus-Klinikum St. Antonius

Kreis Neuwied

Zahl der untergebrachten psychisch Erkrankten ist seit Jahren konstant
Amtsgericht trifft Entscheidung über eine Unterbringung

Kreis Neuwied - Die Zahl der im Landkreis Neuwied jährlich zwangsweise untergebrachten Personen stieg seit dem Inkrafttreten des Landesgesetz für psychisch kranke Personen im Jahr 2007 kontinuierlich auf 250 Personen an. In den vergangenen Jahren ist diese Zahl nahezu konstant geblieben", bilanzierte 1.Kreisbeigeordnete und Dezernent des Kreisgesundheitsamtes, Achim Hallerbach bei der Vorstellung der Statistik.

Die Zahl der im Landkreis Neuwied jährlich zwangsweise untergebrachten Personen stieg seit dem Inkrafttreten des Landesgesetz für psychisch kranke Personen im Jahr 2007 kontinuierlich auf 250 Personen an. Der 1. Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach (l.) und Psychiatriekoordinator Dr. Ulrich Kettler stellten die Unterbringungsstatistik für den Landkreis Neuwied vor.

Plätze für Ein- und Zweijährige sind bedarfsgerecht vorhanden

Kreis Neuwied

Jedes zweite Kind bekommt „seinen“ U3-Platz
Hallerbach: frühzeitiger Kindertagesstätten-Ausbau zahlt sich aus

Kreis Neuwied – Sorgfältige Berechnungen, Gespräche und Planungen gab es lange im Vorfeld und die Angebote vieler Kindertagesstätten im Kreis Neuwied wurden – auch räumlich – ausgebaut. Doch wie ist es aktuell bestellt um den seit gut eineinhalb Jahren bestehenden Rechtsanspruch der Einjährigen auf frühkindliche Förderung in einer Kita oder in Kindertagespflege? Das beschäftigt auch den 1. Kreisbeigeordneten und zuständigen Dezernenten für Jugend und Familien, Achim Hallerbach. Seine Bewertung fällt – keineswegs überraschend – gut aus.

Qualifizierungskurs für Kindertagespflegepersonen

Kreis Neuwied

Die Kindertagespflege ist eine umfassende und flexible Betreuung mit familiärem Charakter für Kinder unter 3 Jahren. Aber auch für Kinder zwischen dem 3. und 13. Lebensjahr ist die Kindertagespflege eine gute Alternative, wenn sie ergänzend vor und nach dem Besuch von  Schule oder Kindergarten eine Betreuung benötigen.

Für die Tagespflegepersonen bietet diese Tätigkeit oftmals die Möglichkeit, die Anforderungen von Familienalltag und Beruf miteinander zu verbinden und gleichzeitig andere Familien zu unterstützen.  Dabei steht die Betreuung, Erziehung und Förderung der Kinder im Vordergrund dieser anspruchsvollen Arbeit.

Wer im Rahmen der Tagespflege Kinder betreuen möchte, benötigt eine sogenannte Pflegerlaubnis. Voraussetzung, um diese zu erhalten, ist u.a. die Teilnahme an einem Qualifizierungskurs.

Arbeitsbedingungen in der Altenpflege verbessern

Kreis Neuwied

 - Führungskräfte tauschen sich im Rahmen der regionalen Pflegekonferenz aus

Die Arbeitsbedingungen in der Altenpflege standen im Mittelpunkt der gemeinsamen regionalen Pflegekonferenz, zu der die Kreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis eingeladen hatten. Knapp 50 Teilnehmer, vor allem Führungskräfte aus Altenpflegeeinrichtungen, diskutierten, warum Pflegekräfte oftmals unzufrieden mit den Arbeitsbedingungen sind und welche praktischen Ansätze es gibt, die Arbeitsbedingungen zu verbessern.

Große Nachfrage nach Landesprogramm zum Bau von Wohnraum für Flüchtlinge

Kreis Neuwied

Günstige Kredite für Modernisierung, Neubau und Erwerb

Vor dem Hintergrund einer steigenden Zahl von Flüchtlingen und Asylbegehrenden in Rheinland-Pfalz und der damit verbundenen Nachfrage nach Wohnraum hat das Land Fördermöglichkeiten zur Verbesserung des Wohnungsangebotes geschaffen. Über die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) werden Kommunen zweckgebundene Kommunalkredite zur Verfügung gestellt. Daneben können Wohnungsunternehmen, Hauseigentümer und Investoren das von der ISB aufgelegte Sonderprogramm "ISB-Darlehen Wohnraum für Flüchtlinge und Asylbegehrende" in Höhe von 600 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche in Anspruch nehmen.

„Eltern hören anders – Kinder auch!“ war Thema beim Frauentag 2015

Kreis Neuwied

Im Café Auszeit-Saal der Marktkirche Neuwied konnte Renate Mertgen von dem Diakonischen Werk für den Vorbereitungsarbeitskreis des Frauentages über 100 Frauen begrüßen. „Bei der Vorbereitung kamen wir über die vielen Krisen dieser Welt auf die kleine Welt der Familie, bei der Krisen oft zum Alltag gehören“, erläuterte Renate Mertgen, die Themawahl des diesjährigen Frauentages.

Ehrenamtliches Engagement von Bürgern aus dem Kreis Neuwied gewürdigt

Kreis Neuwied

Der Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, Dr. Ulrich Kleemann, händigte im Beisein von Landrat Rainer Kaul Persönlichkeiten aus dem Landkreis Neuwied die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz aus. In Vertretung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer überreichte er die Ordensinsignien Karin Michels aus Rheinbrohl und Helmut Wolff aus Windhagen.

Hallerbach: Energieeffizienzverbesserung bietet großes Potential

Kreis Neuwied

Klimaschutz und Wettbewerbsfähigkeit profitieren
Kreis informiert über Möglichkeiten und Chancen in Unternehmen

Kreis Neuwied - Neben dem Ausbau der Erneuerbaren Energien steht die Energieeffizienz an oberster Stelle bei der Umsetzung des Kreisklimaschutzkonzeptes. Viele Unternehmen vertrauen nicht auf derzeit niedrige Energiepreise. Diese "Energiepreisblase" könne wieder schnell platzen und zu erheblichen Kostensteigerungen in Produktion und Dienstleistung führen, waren sich die über 30 Teilnehmer des Unternehmertreffens mit dem Titel "Energieeffizienz lohnt sich!" in Windhagen einig. Die Umweltabteilung der Kreisverwaltung hatte gemeinsam mit der ISR e.V., der Mittelstandsförderungsgesellschaft und der Energieagentur des Landes eingeladen, um auch die steigende Relevanz von Energiekosteneinsparungen für Unternehmen zu beleuchten.

Die gute Resonanz auf die Einladung zu einem Unternehmerfrühstück mit dem Titel "Energieeffizienz lohnt sich!" in Windhagen zeigte, dass viele Unternehmen nicht auf derzeit niedrige Energiepreise vertrauen und um die steigende Relevanz von Energiekosteneinsparungen für ihr Unternehmen wissen. Die Informationsveranstaltung der Umweltabteilung der Kreisverwaltung wurde daher mit großem Interesse angenommen. Auf dem Foto: Veranstalter und Referenten (v.r.n.l.): Ina Heidelbach, Kreisverwaltung, Peter Müller, Energieagentur RLP, Martin Buchholz, ISR-Windhagen e.V., Eric Weßler, ISO protect GmbH, Timo Gensel, LUWG RLP, Oliver Franz, Kreisklimaschutzmanager, Achim Hallerbach, 1.Kreisbeigeordneter, Harald Schmillen, Mittelstandsförderung, Jürgen Stuermer, TÜV Süd.

Ehrenpreisträgerin der Johanna-Loewenherz Stiftung bittet um Hilfe

Kreis Neuwied

Große Not in Afghanistan - Winternothilfe für Flüchtlinge und Nomaden
In der Provinz Ghazni in Südostafghanistan herrscht extreme Kälte, nachts fallen die Temperaturen unter -10° Celsius. Im Flüchtlingscamp Ali Lala leiden 500 Menschen, sie leben in Zelten. Wie immer sind es die Kinder, Frauen und alten Menschen, die der Winter am härtesten trifft. In dieser Situation sind die Menschen völlig auf sich allein gestellt.

 

Anträge auf Sprachförderung können bis Ende März gestellt werden

Kreis Neuwied

Ministerin reduziert das Budget für die Sprachförderung in Kitas
Hallerbach: Brauchen mehr Geld für Sprachförderung in Kitas

Kreis Neuwied - Mit nur noch rund 152.000 Euro kann der Landkreis Neuwied im nächsten "Kindergartenjahr" 2015/16 die Sprachförderung in den Kreis-Kitas unterstützen. Dies ist das Budget, das das Land dem Kreis für Sprachfördermaßnahmen zur Verfügung stellt. Die Zahlen zeigen: die zur Verfügung stehenden Mittel für die Sprachförderung sinken weiterhin.
"Die Sprachförderung, an der nach Möglichkeit auch schon die jüngsten Kinder in der Kita teilnehmen sollen, ist in den letzten Jahren zu einem unverzichtbaren Baustein des pädagogischen Angebotes in unseren Kitas geworden", betont der 1.Kreisbeigeordnete und Dezernent für Jugend und Familien, Achim Hallerbach. Daher bedauert er es auch sehr, dass dem Landkreis Neuwied für diese wichtige Aufgabe leider immer weniger Geld für seine Kindertagesstätten zufließt. Vor sechs Jahren lag das Budget, das uns das Land zuteilt, noch bei rund 180.000 Euro, jetzt ist es um 30.000 Euro reduziert bzw. 14 Basismodule weniger für die Kindergärten.


1103 Artikel (62 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 15.01.2018 Plädoyer für Sport beim Fußballverband Rheinland

Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel und dessen Koblenzer CDU-Kollege, der Bundestagsabgeordnete Josef Oster, waren Gäste beim ...

new: 15.01.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 15.01.2018

POL-PDNR: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
15.01.2018 – 11:26 Linz (ots) - Unbekannte Täter ...

new: 15.01.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 14.01.2018

POL-PDNR: Brand im REWE Markt in Hamm/Sieg
14.01.2018 – 09:52 Pi Altenkirchen (ots) - Durch zwei Mitarbeiterinnen ...

POL-PDNR: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

13.01.2018 – 09:54 Kirchen/Sieg (ots) - Gegen 02:25 Uhr beobachteten Zeugen, wie ein offensichtlich betrunkener ...

POL-PDNR: Verkehrsunfall auf der B42 in Hammerstein

12.01.2018 – 19:58 PI Linz - Hammerstein (ots) - Am heutigen Freitag, 12.01.2018 gegen 16:50 Uhr kam es auf der B42, ...

Rekordjahr trotz Regensommer für die Deichwelle

Annähernd 252.000 Gäste – Außer dem Freibad legten alle Bereiche zu
12. Januar 2018 Neuwied. Trotz des ...

Veranstaltung informiert zu Sozialversicherung

Neuwied, 12. Januar 2018 - Nützliche Informationen zu den Änderungen in der Sozialversicherung zum Jahreswechsel hat die kostenlose Veranstaltung ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 12.01.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Betzdorf vom 12.01.2018
12.01.2018 – 11:19 Betzdorf (ots) - ...

„Verstecken spielen oder eintauchen in Opas verwirrte Welt“

• Semestereröffnung mit Autorenlesung „Verstecken spielen oder eintauchen in Opas verwirrte Welt“ Pünktlich zum neuen Jahr ist das ...

Jahresrückblick Zoo Neuwied 2017: Von neuen Tieren und baulichen Veränderungen

Der Beginn eines neuen Jahres gibt immer wieder Anlass das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen. Im Zoo Neuwied gab es einige Jungtiere, neue Tierarten, ...

RKK-Ehrungen für aktive Buchholzer Karnevalisten

Dass man es in Buchholz versteht Karneval zu feiern, ist schon lange bekannt. Schließlich verweist die KG „So sind wir“ Buchholz in dieser ...

60-Plus-Karnevalssitzung der Stadt fällt leider aus

Aus organisatorischen Gründen muss die 60-Plus-Karnevalssitzung der Stadt Neuwied, die für den 27. Januar in der ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 11.01.2018

POL-PDNR: Brand in Helmenzen-Oberölfen
11.01.2018 – 14:34 Helmenzen-Oberölfen (ots) - Wie bereits berichtet, ...

POL-PDNR: Einbruchsdiebstahl und weitere Meldungen

POL-PDNR: Einbruch in Wohnhaus
10.01.2018 – 14:22 St. Katharinen (ots) - Unbekannte Täter verschafften sich am ...

Weihnachtsdorf Waldbreitbach in den TOP 5

Das „Weihnachtsdorf Waldbreitbach“ hat beim Wettbewerb zur „Best Christmas City“ den fünften Platz erreicht. Das Publikum konnte ...

Vierte Obstbaumausgabe in der Abtei Rommersdorf

Zum vierten Mal schon hat die Naturschutzbehörde der Kreisverwal­tung Neuwied im Verbund mit der Geschäftsführung der Abtei ...

Wertstoffhöfe bleiben am 20. Januar geschlossen

Kreis Neuwied. Wie im Abfuhrkalender bereits veröffentlicht, bleiben am Samstag, den 20. Januar 2018, die ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 09.01.2018

POL-PDNR: Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Mann, B256 - "Neuwieder Kreuz"
Neuwied (ots) - Ein ...

11 User online

Mittwoch, 17. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied