Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel zum Thema: Kreis Neuwied



Neue Bankverbindung für Finanzämter im nördlichen Rheinland-Pfalz

Kreis Neuwied

Einheitliche Nummer der Landesfinanzkasse

Mit Wirkung zum 4. Januar 2016 erhalten die Finanzämter:
-    Bad Neuenahr-Ahrweiler
-    Altenkirchen-Hachenburg
-    Koblenz
-    Mayen
-    Montabaur-Diez
-    Neuwied
-    St. Goarshausen – St. Goar
-    Simmern-Zell

eine neue Bankverbindung.

„Mautapfel“ bereichert Bereich um die ehemalige Abtei Rommersdorf

Kreis Neuwied

Kreisverwaltung Neuwied unterstützt Wiederansiedlung
Die Kreisverwaltung Neuwied verteilte zusammen mit dem Geschäftsführer der Abtei Rommersdorf-Stiftung, Dr. Reinhard Lahr, auch dieses Jahr wieder einige Mautapfelbäume an Streuobstinteressente aus dem hiesigen Bereich.

Die Kreisverwaltung Neuwied verteilte zusammen mit dem Fördererkreises der Abtei Rommersdorf auch dieses Jahr wieder einige Mautapfelbäume an Streuobstinteressente aus dem hiesigen Bereich.

Karate World Games Sieger und Europameister im KSC

Kreis Neuwied

Nika Tsurtsumia, Wolrd Games Sieger, Vize-Weltmeister und Europameister stößt zum KSC.

1. Dezember 2015, PuderbachNika Tsurtsumia ist einer der besten Karateka der Welt und gibt jetzt auch regelmäßig Training beim KSC Karate Team. Zusätzlich bereitet er sich auf seine berufliche Zukunft im KSC vor.

Nika Tsurtsumia (links) mit Bundestrainer Thomas Nitschmann

Landwirtschaft gestaltet Heimat

Kreis Neuwied

Staatssekretär Peter Bleser im Gespräch mit Landwirten –Chancen und Zukunft von Agrarumweltmaßnahmen diskutiert

Kreis Neuwied – „Über 1.000 Jahre landwirtschaftliche Erfahrung sitzen hier im Raum. Jeder von Ihnen, arbeitet im Durchschnitt seit gut zwanzig Jahren in der Landwirtschaft und kann voller Stolz auf seine Leistungen für die Ernährung und Landschafts pflege zurückblicken.“ Mit diesen Worten begrüßte der 1.Kreisbeigeordnete des Landkreises Neuwied, Achim Hallerbach, über 90 Landwirte aus dem Kreis Neuwied auf dem landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Thomas Wilsberg in Asbach-Oberplag. Man traf sich dort, um gemeinsam mit dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Peter Bleser über die Chancen und die Zukunft der Agrarumweltmaßnahmen zu diskutieren.

Über 90 Landwirte aus dem Kreis Neuwied trafen sich auf dem landwirtschaftlichen Betrieb der Familie Thomas Wilsberg in Asbach-Oberplag, um gemeinsam mit dem Parlamentarischen Staatssekretär beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Peter Bleser über die Chancen und die Zukunft der Agrarumweltmaßnahmen zu diskutieren. Das Foto zeigt (v.r.n.l.): Landwirt Thomas Wilsberg, Staatssekretär Peter Bleser, Kreisbauernverbandsvorsitzender Ulrich Schreiber und 1. Kreisbeigeordneter Achim Hallerbach.

Verkürzte Öffnungszeit der Wertstoffhöfe

Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Wie die Kreisverwaltung mitteilt, schließen die Wertstoffhöfe Linz, Neuwied und Linkenbach am Freitag, den 11. Dezember aus betrieblichen Gründen bereits um 12 Uhr. Letzte Anlieferungsmöglichkeit: 11.45 Uhr. Weitere Informationen: Abfallberatung der Kreisverwaltung Neuwied, Tel. 02631/803-308

Öffnungszeiten beachten

Kreis Neuwied

Wegen der Jahresabschlussfeier bleibt die Kreisverwaltung Neuwied, einschließlich Bürgerbüro, am Freitag, 11. Dezember 2015 ab 12 geschlossen.

Kurtscheid erhielt Sonderpreis für vorbildliche Naturschutzinitiativen

Kreis Neuwied

Im Rahmen des Wettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“ wurde kürzlich der Ortsgemeinde Kurtscheid der Sonderpreis des Landkreises Neuwied für vorbildliche Naturschutzinitiativen im Außenbereich überreicht. Als Vertreter des Landkreises lobten der 1. Kreisbeigeordnete und Dezernent für Dorfentwicklung, Achim Hallerbach und Martina Jungbluth, die Leiterin der Bewertungskommission das nicht alltägliche Engagement der Ortsgemeinde rund um den Naturschutz. Ortsbürgermeister Wittlich bedankte sich für die anerkennenden Worte und gab sich zuversichtlich, dass die Ortsgemeinde Kurtscheid auch weiterhin gut für die Zukunft gerüstet ist. Danach ging man gemeinsam ans Werk und der Preis, eine schon jetzt stattliche Sumpfeiche, wurde eingepflanzt.  Auf dem Foto v.l.n.r.: Ferdi Wittlich (Ortsbürgermeister Kurtscheid), Horst Ewenz und Hans Eckert (beide Beigeordnete der Ortsgemeinde Kurtscheid), Martina Jungbluth (Leiterin der Bewertungskommission), Achim Hallerbach (1. Kreisbeigeordneter und Dezernent für Dorfentwicklung).

KSC Karate Team mit 3 mal Gold beim Deutschen Shito Cup

Kreis Neuwied

Priti Pelia und Melina Gelhausen mit jeweils doppel Gold.

21. November 2015, BeilsteinDer Deutsche Shito-Ryu Cup ist die Qualifikation für den Europa und den Weltcup 2016. Die Sportler vom KSC Karate Team setzten mit 10 Medaillien ein deutliches Zeichen und war im Kumite Bereich der erfolgreichste Verein

Priti Pelia mit Angriff zum Kopf.

Erregern und Keimen den Kampf angesagt

Kreis Neuwied

Kreisgesundheitsamt vergab Hygienesiegel an 13 Alten- und Pflegeheime im Kreis

Hallerbach: Kreis Neuwied ist bereits seit fünf Jahren aktiv

 

KREIS NR. Weil die sogenannten Krankenhauskeime nicht nur in Kliniken vorkommen, schließen sich überall im Land ambulante und stationäre Einrichtungen zu regionalen Hygiene-Netzwerken zusammen. Der Landkreis Neuwied ist ganz vorne dabei. Aktuelles Beispiel der Arbeit des MRE-Netzwerks: die Vergabe der Hygienesiegel an Alten- und Pflegeheime.

„Hier sind die Akteure bereits seit fünf Jahre gemeinsam aktiv. Wesentlich für den Aufbau der Netzwerkstruktur war hier die Chance der Nutzung der wissenschaftlichen Infrastruktur und Expertise des Universitätsklinikums Bonn bzw. des Instituts für Hygiene und Öffentliche Gesundheit“, betonte der 1. Beigeordnete des Landkreises Neuwied und Gesundheitsamtsdezernent, Achim Hallerbach und er bedankte sich ganz besonders bei Professor Dr. Manfred Exner, dem Direktor des Hygieneinstituts und des Zentrums für Infektiologie und Infektionsschutz der Universität Bonn.

Mehrgenerationenhäuser in Rheinland-Pfalz besuchten Landtag in Mainz

Kreis Neuwied

Die Sprecher der LAG der Mehrgenerationenhäuser (Felicitas Flöthner, Koblenz, Birgit Kleine-Weitzel, Ingelheim, Silvia Kempf-Diehl, Worms) freuten sich mit allen Vertreterinnen und Vertretern der Mehrgenerationenhäuser aus Rheinland Pfalz über die Einladung von Landtagspräsidenten Joachim Mertes und Landtagsabgeordneten Thorsten Wehner. So besuchten 27 Vertreter der Mehrgenerationenhäuser im Rahmen ihres Moderationskreistreffens am 12.11. den Landtag.
Sie nutzten vor der Teilnahme an der Plenarsitzung die Gelegenheit mit Herrn Wehner über aktuelle Themen und Anregungen der Vertreter der Mehrgenerationenhäuser zu diskutieren. So wurden auch die Arbeitsbereiche Integration und Bildung, aktuell mit Flüchtlingen, die alle Häuser vor Ort stemmen und der Bereich Alter und Pflege mit Blick auf den demografischen Wandel angesprochen.

Friedhelm Kurz erneut für fünf Jahre zum Fischereiberater berufen

Kreis Neuwied

Friedhelm Kurz wurde durch Landrat Rainer Kaul erneut für fünf Jahre zum Fischereiberater des Landkreises Neuwied berufen. Herr Kurz berät die untere Fischereibehörde des Kreises in wichtigen Fragen der Fischerei.

Auf dem Foto (v.r.n.l.): Irene Wagner, Untere Fischereibehörde, Friedhelm Kurz, Landrat Rainer Kaul, Karlheinz Kleinmann, Ordnungs-Abteilung der Kreisverwaltung Neuwied.

„Wissen baut Ängste ab!“ - Welt-AIDS-Tag 2015

Kreis Neuwied

Der Welt-AIDS-Tag am 1.Dezember ruft weltweit  zur  Solidarität mit HIV-Betroffenen auf. Jeder  sollte die Möglichkeit nutzen, in seinem Bekanntenkreis, in seiner Familie, an seinem Arbeitsplatz und auch in seiner Freizeit in diesem Sinne Zeichen zu setzen. Zur  Zeit leben in Deutschland 80.000 Menschen mit HIV und AIDS. Viele von ihnen erleben auch heute noch Diskriminierung und Ausgrenzung. Darauf gilt es, getreu dem Motto „Wissen baut Ängste ab“ zu reagieren, so Gerhard Wermter von der Beratungsstelle für sexuelle Gesundheit.

Immer eine Nasenlänge voraus: Jugendliche in der digitalen Welt.

Kreis Neuwied

Aber wie beraten und schützen?

Der Druck auf die Eltern und Kinder ist groß: Ohne Smartphone ist man out und garantiert auf der Verliererseite und mit dem Smartphone sind die alten Strategien zum Schutz der Kinder und Jugendlichen vor Gewalt und Mobbing wiederum Schnee von gestern. 

(v.l.n.r) Franlin Toma, Kreisjugendpflege, Harald Illner, Leiter Jugendkriminalität Polizeiinspektion Neuwied, Karin Wunder, juuuport.de, Beate Ullwer, Gleichstellungsbeauftragte des Westerwaldkreises, Doris Eyl-Müller, Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Neuwied, Achim Hallerbach, 1. Kreisbeigeordneter

Vollsperrung der B 256 verschoben

Kreis Neuwied

Die in der Zeit vom 23. Bis 27.11.2015 geplante 2-tägige Vollsperrung der B 256 in Richtung Neuwied zwischen den Anschlussstellen Rengsdorf-Nord und Rengsdorf-West wegen ergänzender Pflanzarbeiten wurde zur Vermeidung einer weiteren Vollsperrung auf Dienstag, 01.12.2015, verschoben, da an diesem Tage die Strecke in dieser Richtung aufgrund turnusmäßiger Wartungsarbeiten am Tunnel ohnehin gesperrt werden muss. Der Verkehr wird,  wie geplant, über die „alte B 256“ durch Rengsdorf umgeleitet. In der Gegenrichtung steht im Tunnel jeweils ein Fahrstreifen zur Verfügung.  

Staatsehrenpreis für Winzer aus dem Kreis Neuwied

Kreis Neuwied

Für besondere Leistungen bei der Landesprämierung für Wein- und Sekt 2015 erhielt aus dem Anbaugebiet Mittelrhein das Weingut Friedrich Scheidgen aus Hammerstein den Staatsehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz. Mit der Verleihung der bedeutendsten Auszeichnungen des Landes Rheinland-Pfalz für die Winzer in den Anbaugebieten Ahr, Mittelrhein, Mosel und Nahe endete in der Koblenzer Rhein-Mosel-Halle das Prämierungsjahr 2014/2015.

Der Präsident der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz Ökonomierat Norbert Schindler zeichnete gemeinsam mit Staatssekretär Dr. Thomas Griese vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung Weinbau und Forsten (MULEWF) die besten unter den teilnehmenden Weingütern mit Kammerpreismünzen in Gold, Silber und Bronze aus.

Auf dem Foto (vlnr): Staatssekretär Dr. Thomas Griese MULEWF, 1. Kreisbeigeordnete Gisela Bertram - Rhein-Lahn-Kreis, Landrat Dr. Marlon Bröhr - Rhein-Hunsrück-Kreis, Weingut Albert Lambrich, Georg Scheidgen, Weingut Scheidgen (erhielt Staatsehrenpreis), Weinkönigin Mittelrhein Sarah Hulten, Weingut Jens Didinger, Landrat Rainer Kaul (Landkreis Neuwied), Präsident der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz Ökonomierat Norbert Schindler MdB.

Sie haben Probleme mit dem Rücken, den Knien, Hüfte, Schulter etc. ?

Kreis Neuwied

Wir machen Sie wieder Fit. Rehasport im KSC ist anerkannt bei allen Krankenkassen. Fragen Sie uns oder ihren Arzt. Wir helfen Ihnen gerne. Auch bei COPD, Asthma, Diabetes, Krebs etc.

Zieht sich Rheinland-Pfalz aus der flächendeckenden Agrarverwaltung zurück?

Kreis Neuwied

Hallerbach: Schulungs- und Beratungsangebot in der Region muss erhalten bleiben

Kreis Neuwied – Im Rahmen einer Agrarverwaltungsreform plant die rheinland-pfälzische Landesregierung, die Agrarverwaltung des Landes zu straffen und neu zu organisieren. Dabei sollen vorrangig personelle Vorgaben der Agrarverwaltungsreform aus dem Jahr 2003 umgesetzt werden. Zudem führt ein Ausbau der Beratung für die Ökologische Wirtschaftsweise im Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinhessen-Nahe-Hunsrück mit Sitz in Bad Kreuznach zusätzlich zu einem stärkeren personellen Abbaubedarf in der Beratung für konventionell wirtschaftende Betriebe.

Positive Förderbilanz für private Investitionen in der Dorferneuerung

Kreis Neuwied

Innenentwicklung und Leerstandsvermeidung sind zentrale Förderschwerpunkte  in den Ortskernen

Der Erste Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach zieht eine positive Förderbilanz für private Baumaßnahmen im Dorferneuerungsprogramm für den Landkreis Neuwied. 2014 hatte das Infrastrukturministerium (ISIM) für über 80 Fördermaßnahmen privater Antragsteller aus dem Dorferneuerungsprogramm des Landes im Landkreis Neuwied Fördergelder in Höhe von knapp 556.000 Euro zur Verfügung gestellt.

 Im Bild von rechts. Achim Hallerbach/Erster Kreisbeigeordneter, Margit Rödder-Rasbach/Dorferneuerungsbeauftragte des Landkreises, Bauherr Frank Wittlich, David Buhr, Praktikant.


1313 Artikel (73 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

Trotz Niedrigwasser auf der Wied: Jugendliche auf Kajak-Tour

Eine Gruppe Jugendlicher hat sich auf eine „Kajak-Adventure-Tour“ begeben und in die „Fluten“ der Wied gestürzt. Die Tour war Teil ...

Straßenfest im Lessingweg: Anwohner feierten ausgelassen

Mit viel Eigeninitiative haben die Anwohner des Lessingwegs ein fröhliches  Straßenfest aus die Beine gestellt. Mit Unterstützung durch das ...

Verpflichtung der Beisitzer des Höfeausschusses

Ausschuss entscheidet über Löschung und Aufnahme in die Höferolle Landrat Hallerbach dankt Ausschussmitgliedern für ihre geleistete ...

Mahlert: „Harte Verhandlungen haben Erfolg gebracht“

Flächendeckende Abdeckung mit schnellem Internet kann im Landkreis Neuwied erreicht werden Auch Schulen sollen besser ins Netz eingebunden ...

Johann Mager hat seit 60 Jahren Stand auf dem Wochenmarkt

Denjenigen, die regelmäßig auf dem Neuwieder Wochenmarkt einkaufen, ist das Gesicht seit Jahrzehnten vertraut: Johann Mager bietet sein frisches ...

Wertstoffhöfe schließen am 24. August früher

Kreis Neuwied. Aus betrieblichen Gründen schließen die kreiseigenen Wertstoffhöfe Linkenbach, Linz und Neuwied ...

Sophia Junk holt Staffel-Gold bei der U 20 WM

„Sophia Junk ist Gold wert!“, brachte es LG Rhein-Wied Vorsitzender Erwin Rüddel auf den Punkt. Die 19jährige Spitzathletin holte bei der ...

Kommunalaufsicht beanstandet kostenlose Abgabe des Unkeler Freibads

Beschluss verstößt gegen geltendes Recht Kreisverwaltung bietet Verbandsgemeinde weiterhin ...

Neue Schauspielworkshops bei Chamäleon – Alles nur Theater e.V.

Der Neuwieder Theater- und Kulturverein Chamäleon e.V. startet nach den Sommerferien durch mit zwei Angeboten für ...

Mobilfunkgipfel ist ein Meilenstein auch für den Landkreis Neuwied

Erwin Rüddel: „Endlich Schluss mit Funklöchern und weißen Flecken!“ Kreisgebiet. „Der ...

Lions Club Rhein-Wied stiftet Schülerpreis

Zusammenarbeit zwischen dem Lions Club Rhein-Wied und der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus besteht seit 8 ...

Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2018 geht in die dritte Runde

Siegergemeinden Linkenbach, Oberraden und Dattenberg treten im Landesentscheid an Landrat Achim Hallerbach und der erste Kreisbeigeordnete Michael Mahlert ...

Start für kommunale E-Mobilität:

Konzept wird bis Jahresende erarbeitet Kooperationsverbund aus Stadt und Kreis, SWN, SBN und GSG will Potentiale ausschöpfen Neuwied. Die kommunalen ...

Von der Steinzeit übers Mittelalter bis in die heutige Zeit

Die Ferienfreizeit in Waldbreitbach führte die Kinder mit spannenden Ausflügen durch die Geschichte. Die rund 40 ...

Vorm Deich geht`s weiter: Freitreppe wird zentrales Element

Trotz erheblicher Probleme mit der Kaimauer-Sanierung, die wohl neu vergeben werden muss und so das Gesamtprojekt deutlich ...

Perspektiven für 56 Projektvorschläge ausloten

Keine Ferien für Netzwerk Innenstadt - OB lobt aktive Bürger Damit hatte Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig ...

Seniorenbeirat setzt Informationstour fort

Gremium besuchte das GSD-Heim in Oberbieber Der achte Besuchstermin des Arbeitskreises Öffentlichkeitsarbeit des Seniorenbeirats führte das Gremium ...

Neue Versorgungsleitungen in der Museumstraße

Kanal muss Bahnhofstraße queren – Arbeiten weitgehend in den Ferien Neuwied. In der Museumstraße und in der ...

10 User online

Freitag, 20. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied