Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel zum Thema: Kreis Neuwied



Staatsehrenpreis für Winzer aus dem Kreis Neuwied

Kreis Neuwied

Für besondere Leistungen bei der Landesprämierung für Wein- und Sekt 2015 erhielt aus dem Anbaugebiet Mittelrhein das Weingut Friedrich Scheidgen aus Hammerstein den Staatsehrenpreis des Landes Rheinland-Pfalz. Mit der Verleihung der bedeutendsten Auszeichnungen des Landes Rheinland-Pfalz für die Winzer in den Anbaugebieten Ahr, Mittelrhein, Mosel und Nahe endete in der Koblenzer Rhein-Mosel-Halle das Prämierungsjahr 2014/2015.

Der Präsident der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz Ökonomierat Norbert Schindler zeichnete gemeinsam mit Staatssekretär Dr. Thomas Griese vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung Weinbau und Forsten (MULEWF) die besten unter den teilnehmenden Weingütern mit Kammerpreismünzen in Gold, Silber und Bronze aus.

Auf dem Foto (vlnr): Staatssekretär Dr. Thomas Griese MULEWF, 1. Kreisbeigeordnete Gisela Bertram - Rhein-Lahn-Kreis, Landrat Dr. Marlon Bröhr - Rhein-Hunsrück-Kreis, Weingut Albert Lambrich, Georg Scheidgen, Weingut Scheidgen (erhielt Staatsehrenpreis), Weinkönigin Mittelrhein Sarah Hulten, Weingut Jens Didinger, Landrat Rainer Kaul (Landkreis Neuwied), Präsident der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz Ökonomierat Norbert Schindler MdB.

Sie haben Probleme mit dem Rücken, den Knien, Hüfte, Schulter etc. ?

Kreis Neuwied

Wir machen Sie wieder Fit. Rehasport im KSC ist anerkannt bei allen Krankenkassen. Fragen Sie uns oder ihren Arzt. Wir helfen Ihnen gerne. Auch bei COPD, Asthma, Diabetes, Krebs etc.

Zieht sich Rheinland-Pfalz aus der flächendeckenden Agrarverwaltung zurück?

Kreis Neuwied

Hallerbach: Schulungs- und Beratungsangebot in der Region muss erhalten bleiben

Kreis Neuwied – Im Rahmen einer Agrarverwaltungsreform plant die rheinland-pfälzische Landesregierung, die Agrarverwaltung des Landes zu straffen und neu zu organisieren. Dabei sollen vorrangig personelle Vorgaben der Agrarverwaltungsreform aus dem Jahr 2003 umgesetzt werden. Zudem führt ein Ausbau der Beratung für die Ökologische Wirtschaftsweise im Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR) Rheinhessen-Nahe-Hunsrück mit Sitz in Bad Kreuznach zusätzlich zu einem stärkeren personellen Abbaubedarf in der Beratung für konventionell wirtschaftende Betriebe.

Positive Förderbilanz für private Investitionen in der Dorferneuerung

Kreis Neuwied

Innenentwicklung und Leerstandsvermeidung sind zentrale Förderschwerpunkte  in den Ortskernen

Der Erste Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach zieht eine positive Förderbilanz für private Baumaßnahmen im Dorferneuerungsprogramm für den Landkreis Neuwied. 2014 hatte das Infrastrukturministerium (ISIM) für über 80 Fördermaßnahmen privater Antragsteller aus dem Dorferneuerungsprogramm des Landes im Landkreis Neuwied Fördergelder in Höhe von knapp 556.000 Euro zur Verfügung gestellt.

 Im Bild von rechts. Achim Hallerbach/Erster Kreisbeigeordneter, Margit Rödder-Rasbach/Dorferneuerungsbeauftragte des Landkreises, Bauherr Frank Wittlich, David Buhr, Praktikant.

Zahlreiche Straßen von Jagden betroffen

Kreis Neuwied

In den Monaten November und Dezember ist in vielen Forstrevieren Jagdsaison. Von diesen Jagden sind auch immer wieder zahlreiche Straßen auf unterschiedliche Weise betroffen. Hier ein Überblick über die z.Z. bekannten noch anstehenden Jagden:

Samstag, 21.11.2015, 14.00 bis 16.00 Uhr, Revier Rodenbach, Vollsperrung der K142 zwischen Rodenbach und Kreisgrenze Neuwied/Altenkirchen. Umleitungen erfolgen aus Richtung Rodenbach über Neitzert und aus Richtung Oberwambach über Lautzert.

Demenz kann jeden treffen

Kreis Neuwied

Informationsveranstaltung in der DRK Kamillus-Klinik Asbach war ein großer Erfolg
Etwa 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, um sich über das Thema Demenzerkrankungen zu informieren. Eingeladen hatten der Förderverein der DRK Kamillus-Klinik Asbach und die Kreisverwaltung Neuwied. Der 1. Kreisbeigeordneter Achim Hallerbach gab einen informativen Überblick über Dienste und Angebote für Menschen mit Demenz im Landkreis Neuwied. „Mittlerweile ist ein breites Hilfsangebot vorhanden, dass oft jedoch Betroffenen und Angehörigen überhaupt nicht bekannt ist“, so der Beigeordnete. In zwei Fachvorträgen gaben Dr. med. Dieter Pöhlau, Chefarzt der neurologischen Abteilung der Klinik sowie Frau Dr. Melanie Schichl, Diplom-Psychologin einen Überblick über die Formen und Ursachen einer Demenzerkrankung sowie die derzeit bekannten Behandlungsmöglichkeiten.

Organisatoren und Mitwirkende der Informationsveranstaltung (v.l.): Dr. Melanie Schichl, Psychologin, Helmut Reith, Vorsitzender des Fördervereins, Dr. med. Dieter Pöhlau, Chefarzt, Psychiatriekoordinator Dr. Ulrich Kettler, Oberin Schwester Gabriela, Peter Pfaffenberger, Kaufmännischer Direktor und 1. Kreisbeigeordneter Achim Hallerbach.

Tollen Preis gewonnen

Kreis Neuwied

Kürbiswoche in der Rheinparktherme
Stolze Gewinnerin eines herbstlich bestückten Geschenkkorbes ist Jil Engels aus Bad Hönningen. Jil nahm am Kürbisschnitzwettbewerb der Rheinparktherme  teil und Ihre ausgefallene Idee brachte  Ihr den Gewinn des Hauptpreises.

Gemeinsam mit Jil freuten sich Mama Carmen, Betriebsleiter Alexander Albrecht und Gastronomieleiterin Elenora Voitejkova bei der Geschenkübergabe.  

Reform der Umsatzbesteuerung

Kreis Neuwied

Kommunale Kooperationen auch künftig steuerlich bevorzugt?

Hallerbach: Öffentliche Müllentsorgung bleibt voraussichtlich umsatzsteuerfrei

Kreis Neuwied – Eine gute Nachricht hat der 1.Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach für alle Haushalte. Der Deutsche Bundestag hat kürzlich das "Gesetz zur Umsetzung der Protokollerklärung zum Gesetz zur Anpassung der Abgabenordnung an den Zollkodex der Union und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften", kurz "JStG 2016", verabschiedet. Dieses Gesetz soll Klarheit in die seit Jahren umstrittene Frage der Umsatzbesteuerung der kommunalen Müllabfuhr bringen. „Immer wieder stand in der Diskussion, ob die im Alltagssprachgebrauch meist als Mehrwertsteuer bezeichnete Umsatzsteuer auch auf Leistungen der Daseinsvorsorge wie etwa die Abfallentsorgung entrichtet werden sollte“, erklärt Hallerbach.

7. Seniorenkongress präsentiert zukunftsweisende Projekte

Kreis Neuwied

7. Seniorenkongress  präsentiert unter dem Leitthema „Gut venetzt und gut versorgt“ zukunftsweisende Projekte für Seniorinnen und Senioren

Lokale Unterstützungsstrukturen schaffen und Chancen der Technik nutzen

Die meisten Menschen möchten in ihrer gewohnten Umgebung alt werden. Doch was passiert, wenn gerade im ländlichen Bereich die notwendige Infrastruktur wegbricht? Wenn die Wege zu Arzt und Apotheke, zum nächsten Geschäft immer weiter werden und die eigene Selbständigkeit und Mobilität aus Gesundheits- und Altersgründen zurückgeht? Einfach wegziehen, die vertraute Umgebung aufgeben und etwas Neues zu erproben, bringt nicht jeder übers Herz, besonders,  wenn man im Heimatort fest verwurzelt ist.

Ein ganzer Bus aus Stadt und Kreis Neuwied: Viele Seniorinnen und Senioren aus den Seniorenbeiräten und Ehrenamt im Landkreis Neuwied informierten sich über Entwicklungen in Demographie und Seniorenpolitik sowie neuen Projekten im Land.

Kommission besucht Marienhaus-Klinikum St. Antonius Waldbreitbach

Kreis Neuwied

Kommt es im Landkreis Neuwied zu einer zwangsweisen Unterbringung nach dem Landesgesetz für psychisch kranke Personen (PsychKG), so hat das Marienhaus-Klinikum St. Antonius Waldbreitbach die Versorgungsverpflichtung übernommen. Das Landesgesetz sieht vor, dass einmal pro Jahr eine sogenannte Besuchskommission die Situation und Rechte der untergebrachten Personen überprüft.

Gesundheitssport Karate im KSC - Mit Krankenkassen Zulassung

Kreis Neuwied

Puderbach, 05.11.2015. Karate als Gesundheitssport für Erwachsene. Ein spannendes Thema, und oftmals sogar auf Rezept mit Förderung durch Ihre Krankenkasse. Anerkannt von der WHO (Welt Gesundheits Organisation) und nachgewiesen Hilfreich bei vielen Beschwerden wie Burn-Out, Demenz, Übergewicht usw.

 

B 256 in Richtung Neuwied gesperrt

Kreis Neuwied

Wegen ergänzender Pflanzarbeiten an der Ortsumgehung Rengsdorf muss der einspurige Fahrstreifen in Richtung Neuwied zwischen den Anschlussstellen Rengsdorf-Nord und Rengsdorf-West in der Zeit vom 23. bis 27.11.2015 für 2 bis 3 Tage voll gesperrt werden.

Der Verkehr wird in dieser Zeit über die „alte B 256“ durch Rengsdorf umgeleitet. Die Umleitungsstrecke wird entsprechend ausgeschildert.

Genuss an Streuobst verbindet die Menschen

Kreis Neuwied

Grundschule Rheinbrohl pflanzt einen Sortengarten und stellt Eltern und Schülern selbst gebackenen Apfelflammkuchen als Genussbotschafter für Streuobst vor

Herzhaft mit Zwiebeln, Speck und Sauerrahm, so kennen wir die Spezialität aus dem Elsass. Doch der Teig lässt sich mit verschiedenen Zutaten belegen, wie beispielsweise mit einem fruchtigen Belag mit Äpfeln. Angelika Kröll von den Landfrauen im Kreis Neuwied bereitete gemeinsam mit der 4.Klasse der Astrid-Lindgren-Grundschule Rheinbrohl verschiedene Obstkuchen und Flammkuchen (süß und herb belegt mit Äpfeln) vor, die als krönender Abschluss einer Pflanzaktion gemeinsam mit den Eltern und den anderen Schülern der Grundschule verköstigt werden konnten.

Damit auch alle Schüler der Grundschule an der Pflanzung des Sortengarten teilhaben konnten, hatte Schulleiterin Doris Brosowski allen Klassen eine eigene Aufgabe bei der Pflanzung zugeteilt.

„Wir versuchen jedes Kind an gesunde Ernährung heranzuführen und dazu gehört auch, heimisches Obst kennen und schätzen zu lernen.“, so Frau Brosowski. „Wir freuen uns, dass wir für regelmäßige Koch- und Backaktivitäten nun vor der Klassentür frisches Obst und Kräuter zur Verfügung haben“.

Schüler werden Klimabotschafter

Kreis Neuwied

Kinderklimaschutzkonferenz in der Grundschule Waldbreitbach
Sichtlich begeistert waren die Schüler der vierten Klasse der Deutschherrenschule in Waldbreitbach, dass an diesem Tag nicht Mathematik, Deutsch und Sachkunde sondern der Klimaschutz auf dem Stundenplan stand. Der Landkreis Neuwied hatte im Rahmen eines vom Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung (MWKEL) geförderten Bildungsprojekts eine Kinderklimaschutzkonferenz in der Grundschule organisiert. Durchgeführt wurde die Klimakonferenz von Mitarbeitern des Ifas vom Umweltcampus aus Birkenfeld, die mit einem spannenden Programm, interessanten Experimenten und viel Engagement sofort die volle Aufmerksamkeit der Kinder gewinnen konnten.

Sichtlich begeistert waren die Schüler der vierten Klasse der Deutschherrenschule in Waldbreitbach, dass an diesem Tag nicht Mathematik, Deutsch und Sachkunde sondern der Klimaschutz auf dem Stundenplan stand. Der Landkreis Neuwied hatte im Rahmen eines vom Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung (MWKEL) geförderten Bildungsprojekts eine Kinderklimaschutzkonferenz in der Grundschule organisiert. (v.l.n.r.) Jochem Meisberger vom Ifas des Umweltcampus Birkenfeld, Kreisklimaschutzmanager Oliver Franz, Referatsleiterin Ina Heidelbach, 1.Kreisbeigeordneter Achim Hallerbach, „Kuno der Eisbär“ Klassenlehrerin Alexandra Hees, Grundschüler der Deutschherrenschule Waldbreitbach.

B 413 am 14. November voll gesperrt

Kreis Neuwied

Am Samstag, 14.11.2015, findet im Forstrevier der Märkerschaft Dierdorf in der Zeit von 9 Uhr bis 14Uhr eine Drückjagd statt. Während dieses Zeitraumes wird aus Gründen der Verkehrssicherheit die B 413 zwischen den Einmündungen zur L 258 und zur L 266 (Abzweig hinter Kleinmaischeid) vorsorglich voll gesperrt. Die Umleitungsstrecke über die L 258 bis zum Kreisel an der Autobahnanschlussstelle Dierdorf und von dort über die L 266 parallel zur Autobahn zurück zur B 413 (und umgekehrt) wird entsprechend ausgeschildert.

Fahrbahnerneuerung auf der L 254 zwischen Hargarten und Frorath

Kreis Neuwied

Auswirkungen auf den ÖPNV und Schülerverkehr

Auf Grund des schlechten Fahrbahnzustandes wird die Landesstraße L 254 zwischen Hargarten und Frorath ausgebaut. Die Bauarbeiten, die bereits begonnen haben, wirken sich auch auf den öffentlichen Personennahverkehr der Linien 135 (Neustadt – Linz) und 136 (Linz – Roßbach) aus. Ab dem 09. November wird die Linie 135 zwischen Linz und Hargarten über Kretzhaus umgeleitet.

21 Jugendliche aus dem Landkreis Neuwied auf Jugendpolitischer Bildungsfahrt

Kreis Neuwied

21 Jugendliche aus dem Landkreis Neuwied auf Jugendpolitischer Bildungsfahrt in der Metropole Ungarns

„Lang erwartet, und doch  viel zu schnell schon wieder vorbei.“ Ein Gedanke, den jeder von uns im Rückblick an eine schöne und erlebnisreiche Reise gut kennt. Insgesamt 21 Jugendliche aus dem Landkreis Neuwied nahmen in der Zeit vom 16.10. bis 21.10.2015 an der diesjährigen Jugendpolitischen Bildungsfahrt nach Budapest teil. Mit seinen ca. 1,7 Millionen Einwohnern ist Budapest die neuntgrößte Stadt in der Europäischen Union und blickt auf eine bewegte und ereignisreiche Geschichte voller politischer Umbrüche zurück.

Natuschutzbeirat warnt vor der Anwendung von Glyphosat

Kreis Neuwied

In der  jüngsten Sitzung des Naturschutzberirates im Kreis Neuwied , beschäftigte sich der Beirat unter Vorsitz von Kurt Milad auf Anregung der Beiratsmitglieder , mit dem Thema „Anwendung von Herbiziden im privaten und öffentlichem Bereich“. Bei den Unkrautvernichtungsmitteln wird dabei immer häufiger vor der Anwendung von glyphosathaltigen Mitteln gewarnt.

Was ist eigentlich Glyphosat? Es ist ein farb-und geruchloser Stoff, der herbizide Wirkung hat und deshalb in vielen Pflanzenvernichtungsmitteln vorhanden ist. Es hemmt ein Enzym, das nur im pflanzlichen , nicht aber in tierischen und menschlichen Zellen vorkommt. Deshalb betont der Hersteller , dass die Anwendung für Tier und Mensch unbedenklich sei.


1335 Artikel (75 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 15.08.2018 Jungs für sozialen Einsatz gesucht

Engagierte 14- bis 16-Jährige melden sich beim KiJuB Soziales Engagement ist nicht nur Frauensache. Immer mehr Männer werden in sozialen Berufen ...

new: 15.08.2018 Schulneulinge fürs nächste Jahr jetzt anmelden

Grundschulen nehmen „I-Dötzchen“ am 27. August auf Eltern, deren Nachwuchs das sechste Lebensjahr vollendet ...

new: 15.08.2018 Zoo Neuwied unterstützt Steinkauz-Population

Wiederansiedlungsprojekt in Sachsen-Anhalt erhält Tiere aus Rheinland-Pfalz Das Team des Zoo Neuwied war froh, als es in diesem Jahr erstmals Nachwuchs ...

new: 15.08.2018 Historische Raiffeisen-Kutschfahrt am 01. September

14 Freikarten zu gewinnen Kreis Neuwied – Am Samstag, den 01. September startet die Raiffeisen-Erinnerungstour anlässlich des ...

new: 15.08.2018 Blutspende in Linz ist auch Hilfe gegen Blutkrebs

Stefan-Morsch-Stiftung und der DRK Blutspendedienst suchen in Linz gemeinsam Lebensretter
„Wir suchen ...

new: 15.08.2018 Reihe LANDreisen befasste sich mit dem Thema „Fit für den Job!“

Gesundheitsangebote für Landwirte müssen in Rheinland-Pfalz weiter ausgebaut werden
Hallerbach: Ländlicher Raum ...

new: 15.08.2018 Bauernmarkt am 29. September 2018 in Meinborn

Die Ortsgemeinde Meinborn und die Frauen der Agenda-Gruppe des Kirchspiels Anhausen richten in diesem Jahr den 19. Bauernmarkt aus. Der Markt findet in der Zeit ...

new: 15.08.2018 In zwei Wochen zur Gruppe zusammengewachsen

Mit dem KiJuB abenteuerliche Tage in Südfrankreich erlebt Es gibt kaum eine andere Jugendfreizeit, die derart viele, meist sportliche Aktivitäten ...

new: 15.08.2018 Bundesprogramm zur Sanierung kommunaler Einrichtungen

 in Sparten Sport, Jugend und Kultur Erwin Rüddel ruft Kommunen im Landkreis Neuwied zur Teilnahme ...

new: 15.08.2018 Kirmes in Rodenbach: Ortsdurchfahrt gesperrt

Vom 24. bis 28. August steht der Neuwieder Stadtteil Rodenbach wieder ganz im Zeichen der Kirmes. Damit in der Ortsmitte ...

new: 15.08.2018 10. Jedermannslauf im Heinrich-Haus: Jetzt anmelden

Neuwied – Am 2. September ist es wieder soweit: Zum 10. Mal starten Läufer, Walker, Rolli-Fahrer und -Anschieber gemeinsam zum Jedermannslauf des ...

Starke Position im Wettbewerb um Talente

SWN, SBN und Deichwelle: 17 junge Leute starten in die Ausbildung Neuwied. Die  Stadtwerke  (SWN)  und  die  Servicebetriebe  ...

Diakonie auf Zeit in anderen Räumen erreichbar

Noch sieht es nicht schön aus, aber der Eingang ist barrierefrei und die Beratung auch für Frauen mit Kinderwagen oder ...

geplante europäische Haftungsunion

Hallerbach und Einig: geplante europäische Haftungsunion schwächt bewährte regionale Bankenstrukturen Kreis ...

Gestank aus Kompostieranlage wird immer mehr zum Ärgernis

CDU-Fraktionschef  Martin Hahn fordert notfalls Stilllegung   Für CDU-Fraktionschef Martin Hahn ist die ...

„Wer hier nicht dabei war, hat was verpasst!“

Abschluss der Ministrantenwallfahrt für Trierer Pilgerinnen und Pilger Rom – „Heute feiern wir eine Art Erntedank für die gemeinsam ...

Kreiswasserwerk Neuwied: Trinkwassergebühren seit 2012 stabil

Keine Verbindung zwischen Preisentwicklung und Erhaltung der Trinkwasserqualität zu sehen Landrat Hallerbach: Kreiswasserwerk liefert erstklassiges ...

Erst-Nachzucht im Zoo Neuwied bei den seltenen Balistaren

Seit zwei Jahren leben sie nun zusammen im Zoo Neuwied, seit anderthalb Jahren in einem neuen Gehege im Exotarium und nun gab es dieses Jahr das erste Mal ...

5 User online

Donnerstag, 16. August 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied