Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel zum Thema: Sonstige Nachrichten



„Auf nach Berlin!“ – Video für Jugendliche

Sonstige Nachrichten

Aktionsbündnis präsentiert deutschlandweit einen Kurzfilm

„Auf nach Berlin!“ ist ein Kurzfilm für die Sozialen Medien. Zielgruppe: Jugendliche und junge Erwachsene. Der Film soll jungen Menschen deutlich machen, wie notwendig mehr Geld von Bund und Land auch in der eigenen Heimatstadt ist.

 

Rheinhänge beherbergen sehenswerte Streuobstwiesen und wertvollen Lebensraum

Sonstige Nachrichten

Hallerbach: Vielfalt auch für zukünftige Generationen bewahren

Kinder aus der Ferienfreizeit der offenen Jugendarbeit Bad Hönningen besuchten gemeinsam mit ihrer Betreuerin Nicole Emmler die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Kulturlandschaft Rheinbrohl während eines Arbeitseinsatzes auf der Rheinbrohler Lay. Sie entdeckten dort was die Umwelt in der Heimat zu bieten hat. Nachdem die Kinder über die Streuobstwiesen gewandert waren und sich mit Marmeladenbroten gestärkt hatten, griffen einige Jungen zum Handrasenmäher um mitzuhelfen. Der Balkenmäher, der von der Stiftung Natur und Umwelt mitfinanziert wurde und der neue Kippanhänger interessierte die Kinder besonders. Als Heinz Schopp von der Arbeitsgemeinschaft eine Probefahrt im neuen Anhänger anbot, waren die Kinder begeistert.

Kinder aus der Ferienfreizeit der offenen Jugendarbeit Bad Hönningen besuchten gemeinsam mit ihrer Betreuerin Nicole Emmler die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Kulturlandschaft Rheinbrohl während eines Arbeitseinsatzes auf der Rheinbrohler Lay. Sie entdeckten dort was die Umwelt in der Heimat zu bieten hat. Es wurde ein kleiner Kippanhänger angeschafft, der die Freistellungs- und Erntearbeiten erleichtert. Um den Arbeitskreis für geleistete Arbeitseinsätze zur Landschaftsentwicklung und zur Nachwuchsförderung zu unterstützen, gewährt der Landkreis Neuwied einen Zuschuss für die neue Investition. (v.l.n.r): Matthias Hammerstein, Gerd Rosbach - Arbeitsgemeinschaft Kulturlandschaft Rheinbrohl auf der Rheinbrohler Lay; 1. Vorsitzender AK Rheinbrohl Hermann Josef Heimbach, Umwelt-Referatsleiterin Ina Heidelbach, 1.Kreisbeigeordneter und Umweltdezernent Achim Hallerbach, Hans-Peter Job – Untere Naturschutzbehörde, Werner Bündgen, Kinder aus der Ferienfreizeit der Offenen Jugendarbeit Bad Hönningen

ARD Radiofestival mit Klassik-Highlight von RheinVokal

Sonstige Nachrichten

 "Nordische Sommernacht" mit dem SWR Vokalensemble Stuttgart am 31. August in SWR2 / ARD Radiofestival mit europäischen Festspiel-Höhepunkten noch bis 10. September 2016

Das ARD Radiofestival präsentiert in SWR2 und acht weiteren Kulturprogrammen der ARD noch bis zum 10. September europäische Festspiel-Highlights, u. a. aus Bayreuth, London, Salzburg, Luzern und Aix-en-Provence. SWR2 steuert vier Konzerte zum ARD Radiofestival bei. Ein besonderer Höhepunkt erwartet die Hörer am Mittwoch, 31. August 2016, um 20:04 Uhr: Das SWR Vokalensemble Stuttgart war am 5. Juli zu Gast beim Festival RheinVokal. Beim Konzert in der Basilika St. Kastor in Koblenz gestaltete das SWR Vokalensemble unter Leitung von Marcus Creed eine "Nordische Nacht" mit Klanglandschaften aus Finnland.

Mit der „Nein-Tonne“ Sebstbewusstsein stärken

Sonstige Nachrichten

Laut und deutlich Nein sagen, wenn persönliche Grenzen überschritten werden, das sollen Kinder beim Gewaltpräventionsprojekt „Die große Nein-Tonne“ lernen. Das Kooperationsprojekt verschiedener Abteilungen des Amtes für Jugend und Soziales mit der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Die fünf Aufführungen mit Nachbereitung in der StadtBibliothek wurden von 15 KiTas aus dem gesamten Stadtgebiet mit 230 Kindern besucht. Die Erzieherinnen waren sich alle einig: „Präventionsarbeit ist wichtig und die wurde hier voll erfüllt.“ Die Kinder waren begeistert von dem Mitmachtheater und sind mit einer großen Portion Selbstbewusstsein nach Hause gegangen.

UNESCO Weltkulturerbe Unterer Mittelrhein

Sonstige Nachrichten

Erwin Rüddel und Michael Mahlert  setzen sich ein für UNESCO Weltkulterbe Unterer Mittelrhein
Startschuss im Neuwieder Kreistag gefallen – Kommunen sollen im Zweckverband für Projekt gestärkt werden – Bürgerschaft und Wirtschaft der Region einbinden unter Dachmarke

NEUWIED.  Die Region zwischen Koblenz und Bonn hat weltweit einzigartige Qualitäten und Potenziale, die nun gemeinsam gestärkt werden sollen. Erwin Rüddel, MdB und Vorsitzender der Interessengemeinschaft UNESCO Weltkulturerbe Unterer Mittelrhein und Michael Mahlert, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Bad Hönningen, wollen nun zusammen Vermarktungsstrategien entwickeln unter einer möglichen Dachmarke des UNESCO-Weltkulturerbes. Unterstützt werden sie dabei von Dr. Dirk Seeling, Sprecher der Bürgerinitiative Romantischer Rhein und Moderator.  Ziele sind, die touristischen Attraktionen der Region unter einer Dachmarke zu bündeln, an der BUGA 2031 teilzunehmen und Weltkulturerbe am Mittelrhein zu sein. Insbesondere die Lebensqualität der Menschen in der Region soll gestärkt werden. „Wichtig ist der Schutz und die Vermarktung des Rheintals von Koblenz bis Bonn in seiner Einzigartigkeit, Ursprünglichkeit und seines romantischen Grundcharakters“, fasst Dr. Seeling zusammen.

Erwin-Rüddel-MdB- / Bürgermeister-Michael-Mahlert

Spezialausgabe: Krause am Mittelrhein

Sonstige Nachrichten

„Die Pierre M. Krause Show – SWR3 Latenight“ / 14. Juni / SWR Fernsehen / geänderte Anfangszeit: 23:25 Uhr / letzte Ausgabe vor der Sommerpause

Das Obere Mittelrheintal: Weltkulturerbe, Sitz der legendären Loreley, Tourismusmagnet. Einer hat noch gefehlt: Pierre M. Krause. Die letzte Sendung vor der Sommerpause widmet sich in einer Spezialausgabe ganz seiner Reise durch das schöne Mittelrheintal. Moderator Pierre M. Krause trifft auf eine Weinkönigin, auf Ziegen und nach einer „spektakulären" Schifffahrt schließlich auch auf die Loreley. Und da es eine Spezialausgabe ist, gibt es einen speziellen und exklusiven Einblick in den Schnittraum der „Pierre M. Krause Show“, wo sich Szenen zwischen Genie und Wahnsinn abspielen. Zu sehen in „Die Pierre M. Krause Show – SWR3 Latenight“ am Dienstag, 14. Juni, 23:25 Uhr, SWR Fernsehen.

Candyman, Kamerafrau Nina, Moderator Pierre M. Krause, Redakteur Michael Leupold (v.l.n.r.)

Junge Musiktalente auf der ganz großen Bühne

Sonstige Nachrichten

„Landesart“ begibt sich in die Welt der „Villa Musica“ / Samstag, 11. Juni, 18.45 Uhr im SWR Fernsehen

Die „Villa Musica“ ist europaweit einzigartig. Kein anderes Land oder Bundesland leistet sich eine solche Musik-Stiftung, die allein aus öffentlichen Mitteln Stipendien vergibt und einen flächendeckenden Konzertbetrieb auf die Beine stellt. Nicht nur Elite wird gefördert, auch Kulturlandschaft. „Landesart“-Moderatorin Patricia Küll begegnet am 11. Juni um 18.45 Uhr im SWR Fernsehen, jungen Musikern, begleitet sie zu den Proben, lauscht Konzerten und zeigt den Zuschauern, wie die Talentförderung „Villa Musica“ funktioniert.

Kreis erhält für 2016 rund 447.000 Euro

Sonstige Nachrichten

Kreis erhält für 2016 rund 447.000 Euro aus dem ehemaligen Betreuungsgeld

Kreis Neuwied – „1.340.519,66 Euro – so hoch ist der Betrag, den der Landkreis Neuwied in den Jahren 2016, 2017 und 2018 erhält aus dem ehemaligen Betreuungsgeld – in drei Jahresraten zu je 446.839,89 Euro,“ erklärt der 1.Kreisbeigeordnete Achim Hallerbach. Zweckgebunden sind die Mittel entsprechend einer sogenannten Zielvereinbarung zwischen dem Landkreis und dem zuständigen Fachministerium für die spezifischen „regionalen Herausforderungen zur Integration von Kindern mit Fluchterfahrung und den sich daraus ergebenden zusätzlichen quantitativen und qualitativen Bedarfe in der Kindertagesbetreuung insgesamt“.

Die freie Theaterszene Rheinland-Pfalz im SWR Fernsehen

Sonstige Nachrichten

Kultursendung „Landesart“ am Samstag, 28. Mai 2016, 18.45 Uhr

Theater spielen ist nicht immer einfach. Nicht nur auf das Talent kommt es an, auch gibt es viel Organisatorisches zu klären und am Ende bleibt für den Schauspieler nicht viel übrig. Die rheinland-pfälzische freie Theaterszene ist arm, aber hat Grund zum Feiern: das 30-jährige Jubiläum des eigenen Landesverbandes und durchaus einige Erfolge. „Landesart“-Moderatorin Ariane Binder war für die Sendung am Samstag, 28. Mai, 18.45 Uhr im SWR Fernsehen zu Gast beim Festakt im Theater Koblenz und begegnet dort dem frischgebackenen Kultusminister Konrad Wolf bei seinem ersten öffentlichen Auftritt.

Kulturlandschaft der Stadt Neuwied im Blick

Sonstige Nachrichten

CDU-Fraktion Neuwied erhielt spannenden Einblick in die vielseitige Arbeit des Vereins „Chamäleon – Alles nur Theater e.V.“

Neuwied. „Chamäleon – Alles nur Theater e.V.“ ist mehr als eine Theatergruppe. Was mit der Freude am Theaterspiel begann, hat sich seit der Gründung 2009 zu einem großen Theater- und Kulturverein herausgebildet. Innerhalb von neun Jahren hat der Verein über 20 hochwertige Theaterproduktionen realisiert und die Mitgliederzahl ist auf über 120 angestiegen. Geleitet wird der Verein von einem ehrenamtlichen Vorstandsteam. Vorsitzender André Reber und seine beiden Stellvertreter Cornelia Zwitter und Uwe Hondrich begrüßten Mitglieder der CDU-Stadtratsfraktion Neuwied zu einer spannenden Führung durch die Kulturkuppel Neuwied.

Der Vorstand des Vereins „Chamäleon – Alles nur Theater e.V.“ begrüßte zahlreiche Mitglieder der CDU-Stadtratsfraktion in der Neuwieder Kulturkuppel.           

Frauen Union verteilte Blumen zum Muttertag

Sonstige Nachrichten

             Die Frauen Union des Landkreises Neuwied überraschte  mit Ihrer Muttertagaktion die Mütter mit Blumen, die sich über den Blumengruß freuten.

 

 

RAW – Rock am Wald präsentiert TOYS 2 MASTERS Finalisten Final Fortune

Sonstige Nachrichten

RAW – Rock am Wald präsentiert TOYS 2 MASTERS Finalisten Final Fortune

Die Band-Contest Finalisten Final Fortune als Special-Act bei Rock am Wald in Heimbach-Weis

 

IG Metall Neuwied ruft sofort nach Ende der Friedenspflicht zu Warnstreiks auf

Sonstige Nachrichten

Neuwied, 29. April 2016. Da auch die dritte Tarifverhandlung in der Metall- und Elektroindustrie im Bezirk Mitte am 28. April 2016 ohne Einigung blieb, rief die IG Metall Neuwied sofort nach Ablauf der Friedenspflicht vier Betriebe zu Warnstreiks auf: ThyssenKrupp Rasselstein GmbH, Andernach, die Beiz-Mannschaft der Rasselstein Verw. GmbH, Neuwied, Becker & Co. GmbH, Neuwied und die Mittelrheinische Metallgießerei Heinrich Beyer GmbH & Co.KG, Andernach. Wie schon Tradition haben sich die Metaller vor den Toren von ThyssenKrupp Rasselstein GmbH in Andernach getroffen. Unterstützt wurden sie von Abordnungen aus den übrigen tarifgebundenen Betrieben. 400 Metaller waren dem Aufruf gefolgt.

Feuerwehren zur Regierungsbildung: „Jetzt gilt’s!“

Sonstige Nachrichten

Rheinland-Pfalz. Der Landesfeuerwehrverband (LFV) Rheinland-Pfalz spricht die Parteien an, die an den Koalitionsverhandlungen für die Bildung der neuen Landesregierung beteiligt sind: „Wir haben im Vorfeld der Wahlen Aussagen der bisher im Landtag vertretenen Parteien zur Zukunft der Feuerwehren im Land erhalten – jetzt gilt es, dieses Wort in der neuen Regierung umzusetzen, oder es als Opposition einzufordern“, so der Präsident des LFV, Frank Hachemer.

 

Die rote Telefonbox kommt wieder – als Bücherei

Sonstige Nachrichten

Schülerinnen und Schüler restaurieren Geschenk aus Bromley

Ein Telefonhäuschen kennen die meisten jungen Leute nur aus alten Filmen. Denn die fest installierten Kabinen sind inzwischen völlig aus unserem Straßenbild verschwunden. Gelb und rechteckig, waren sie für viele dringend notwendig, um Kontakt mit entfernten Freunden und Verwandten aufzunehmen. Denn es gab auch einmal eine Zeit, in der nicht jeder Haushalt über einen Festnetzanschluss verfügte. So gehörten die gelben Häuschen eben zum Alltag. Neuwied hatte jedoch eine ganz besondere Telefonzelle. Eine rote, original englische Telefonbox, die lange Zeit funktionierte und auf dem Platz vor dem Schlosstheater auch dann noch stand, als die gelben „Brüder und Schwestern“ längst in der Versenkung verschwunden waren.

SWN unterstützen Caritasverband bei der Arbeit in der Flüchtlingshilfe

Sonstige Nachrichten

Ehemaligen Deichwelle-Bus übergeben

Neuwied. Rund 700 Flüchtlinge sind derzeit in der Stadt Neuwied untergekommen. Die Hälfte von ihnen konnte dezentral in Wohnungen untergebracht werden, der Rest lebt im zentralen Flüchtlingscamp Block. Für die Stadt ist das eine Herausforderung, die nur mit ehrenamtlichen Helfern und caritativen Organisationen zu bewältigen ist. Für Stefan Herschbach, Geschäftsführer der Stadtwerke Neuwied (SWN) ist klar: „Es müssen alle gesellschaftlichen Kräfte an einem Strang ziehen und helfen.“ Um die direkte Arbeit zu unterstützen, haben die SWN dem Caritasverband den ehemaligen Deichwelle-Bus zur Verfügung gestellt.

Das Fahrzeug wird die Arbeit des Caritasverbands unterstützen. Andreas Kornrumpf, Hausmeister der Caritas Neuwied, hat gleich am Steuer Platz genommen. SWN-Geschäftsführer Stefan Herschbach (2.v.r.) übergab die Schlüssel an Werner Hammes, Vorsitzender des Caritasverbands Rhein-Wied-Sieg, und Claudia Pauly, Leiterin der Caritas-Dienststelle Neuwied.

Feuerwehren: „Altersgrenze bleibt – trotz Gesetzesänderung!“

Sonstige Nachrichten

Rheinland-Pfalz. Der Landesfeuerwehrverband (LFV) Rheinland-Pfalz äußert sich zur Berichterstattung über die Novelle des Feuerwehrgesetzes des Landes: „In der Berichterstattung wird der Eindruck erzeugt, dass mit der gerade vom rheinland-pfälzischen Landtag beschlossenen Novellierung des Brand- und Katastrophenschutzgesetzes die bis dato gültige Altersgrenze für den aktiven ehrenamtlichen Feuerwehrdienst nicht mehr bei maximal 63 Jahren liegt, sondern beseitigt wurde.“ Diese Nachricht verursache erheblichen Ärger unter vielen Aktiven.

Landtagskanidaten im OK4 Neuwied

Sonstige Nachrichten

Am 13. März ist es wieder soweit- Volkes Stimme wählt  die Zusammensetzung des 17.rheinland-pfälzischen Landtags.

Auch in der Deichstadt, Wahlbezirk 4,  wird  gewählt. Hier treten sieben Kandidaten an.


117 Artikel (7 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 21.01.2018 POL-PDNR: Pressemeldungszusatz der Polizei Betzdorf vom 20.01.2018

20.01.2018 – 20:04 Betzdorf (ots) - 1. Tankbetrug und mehr ... Am heutigen Samstag, 20.01.2018 wurde gegen 13.20 Uhr ...

new: 21.01.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 21.01.2018

POL-PDNR: Sachbeschädigung an PKW
21.01.2018 – 09:52 Betzdorf (ots) - Am Samstagabend, 20.01.2018, kam es in der ...

new: 21.01.2018 POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizei Linz am Rhein vom Sonntag, 21.01.2018

21.01.2018 – 10:40 Polizei Linz am Rhein (ots) - Pressemitteilung der Polizei Linz am Rhein 1. Tageswohnungseinbruch ...

• Musik als Schlüssel - Seminar für pflegende Angehörige und Fachkräfte

Demenz zählt zu den großen Leiden der alternden Gesellschaft: Immer mehr Menschen gleiten allmählich ins ...

15. Geburtstag Bunter Kreis Rheinland

– zwei Wohnzimmer-Konzerte mit dem Sänger Patric zu gewinnen Am 22. Januar 2018 feiert der Bunten Kreis Rheinland seinen 15. Geburtstag und ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 19.01.2018

POL-PDNR: Pressemeldung der PI Straßenhaus vom 19.01.2018
19.01.2018 – 11:05 Puderbach (ots) - Am Donnerstag, ...

POL-PDNR: Pressemitteilung der PI Neuwied vom 18.01.2018

POL-PDNR: "Mit Realschulabschluss in den Streifenwagen"
18.01.2018 – ...

Dierdorf übernimmt Gesamtleitung städtischer Kitas

Expertin aus Verwaltung in neu geschaffene Stelle berufen Die Stadt Neuwied betreibt mittlerweile zehn Kindertagestätten. Die Kooperation zwischen den ...

Kümmelsbergweg erhält neue Fahrbahndecke

Sperrung am 24. und 25. Januar SBN im Bereich Einfahrt Sommerheck Neuwied. Im Kümmelsbergweg Niederbieber  wird der ...

Bekannte Gesichter – neue Ämter

Landrat und Beigeordneter begrüßen neue Büroleiterin In ihren neuen Funktionen stellten sich zum Jahresbeginn der neue Landrat des Kreises ...

Schlossstraße beim Currywurst-Festival gesperrt

In Neuwied herrscht vom 26. bis 28. Januar wieder das Currywurst-Fieber. Die Stände sind Freitag und Samstag von 11 bis 20 ...

Wasserböcke – Eine neue Tierart auf der Afrikawiese des Zoo Neuwied

Wer den Zoo Neuwied besucht, wird zunächst vom unverwechselbaren Geräusch der Flamingos lautstark empfangen. Gleich danach können die Besucher ...

Mitmachtheater landet auf dem „Kinderplanet“

„Das Tollste war, dass wir am Ende durch den Eispalast kriechen durften“, berichtete Alina (5) mit strahlenden Augen. Eispalast? Die Rede ist vom ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 17.01.2018

POL-PDNR: Spielzeugwaffe löste Polizeieinsatz aus
17.01.2018 – 17:06 Dierdorf (ots) - Am Mittwochnachmittag ...

Für Ferienangebote des KiJub jetzt anmelden

Fachleute haben abwechslungsreiches Programm erstellt Das Kinder- und Jugendbüro (KiJuB) der Stadt Neuwied veranstaltet auch in diesem Jahr während ...

Schon ein Jahr früher zur Schule gehen …

Neuwieder „Kann-Kinder“ können jetzt angemeldet werden Auch Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, ...

Wintereinbruch verhindert stellenweise Abfuhr der blauen Tonnen

Landrat Hallerbach bittet um Verständnis Leider muss aus Witterungs- und Sicherheitsgründen die Entsorgung der ...

Landrat mahnt Landesregierung: Kommunen endlich ernst nehmen

Hallerbach: müssen unsere Aufgaben bewältigen können Kreis Neuwied – Der Neuwieder Landrat Achim ...

15 User online

Montag, 22. Januar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied