Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel zum Thema: Stadt Neuwied



Kids lauschten in der Leseburg spannenden Geschichten

Stadt Neuwied

Die Freude am Lesen wecken - dies war das zentrale Anliegen des bundesweiten Vorlesetages, an dem sich auch die städtische Kindertagesstätte "Zum Aubachtal" im Neuwieder Stadtteil Oberbieber beteiligte.  In der zuvor neu gestalteten Bibliothek, der "Leseburg" konnten die Kinder hier den Geschichten ihrer Vorlesepatin Ursula Schelzig-Henn lauschen. Ihr gelang es immer wieder, mit den Geschichten die ungeteilte Aufmerksamkeit der neugierigen Knirpse zu gewinnen.  Maßgeblich unterstützt wurde die Aktion wieder vom Mehrgenerationenhaus in Neuwied, das in Stadt und Kreis ehrenamtliche Vorleser vermittelte.

"Baustellen-Feierabend" in der Dierdorfer Straße

Stadt Neuwied

Sie ist eine bedeutende Verkehrsachse und war dringend sanierungsbedürftig. Dieser Tage nun schließt die Stadt Neuwied den Ausbau des ersten Teilstücks der Dierdorfer Straße in Heddesdorf planmäßig ab. Und zwar den Abschnitt zwischen Andernacher Straße und Peter-Siemeister-Straße. Zu dem rund 1,2-Millionen-Projekt gehörte auch die Erneuerung von  Ver- und Entsorgungsleitungen und von Hausanschlüssen.

Markt der Möglichkeiten soll Flüchtlingshilfe stärker vernetzen

Stadt Neuwied

Vielfältige Angebote wurden einem breiten Publikum vorgestellt

Die große Zahl von Flüchtlingen zu versorgen und zu integrieren, ist eine Herausforderung für die Stadt Neuwied. Dabei kann sie sich aber auf eine breite Hilfsbereitschaft in der Bevölkerung stützen. Um über dieses Engagement zu informieren und es stärker zu vernetzen, hatte sie zu einem „Markt der Möglichkeiten“ in die Volkshochschule eingeladen.

Oberbürgermeister Nikolaus Roth (rechts) und Beigeordneter Michael Mang (links daneben) konnten sich über regen Besuch beim "Markt der Möglichkeiten" freuen.   

Mehrgenerationenhäuser in Rheinland-Pfalz besuchten Landtag in Mainz

Stadt Neuwied

Die Vertreter der Mehrgenerationenhäuser aus Rheinland Pfalz freuten sich über die Einladung von Landtagspräsidenten Joachim Mertes und Landtagsabgeordneten Thorsten Wehner. So besuchten 27 Vertreter der Mehrgenerationenhäuser, so auch die MGH´s Neuwied, Neustadt (Wied) und Koblenz, im Rahmen ihres Moderationskreistreffens am 12.11. den Landtag.

Personalversammlung der städtischen Bediensteten

Stadt Neuwied

Wegen der Personalversammlung der städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bleiben am Mittwoch, 9. Dezember, ab 12.30 Uhr alle Dienststellen der Verwaltung geschlossen. Dies gilt auch für das Stadtarchiv, die StadtBibliothek und das Kinder- und Jugendbüro. Geschlossen sind an diesem Nachmittag auch die städtischen Kindertagesstätten. Die Verwaltung bittet um Verständnis. Ab Donnerstag, 11. Dezember, sind alle Einrichtungen wieder zu den gewohnten Zeiten erreichbar.

Schwerbehinderte Menschen im Betrieb:

Stadt Neuwied

SWN erreichen ersten Platz beim Landespreis
Besonders hohe Beschäftigungsquote – Herschbach: Selbstverständlichkeit statt lästiger Pflicht


Neuwied. Schwerbehinderte Menschen brauchen für eine volle Integration in die Gesellschaft und ein selbstbestimmtes Leben den Zugang zu Beruf und Arbeitsmarkt. Die Stadtwerke Neuwied (SWN) nehmen ihre Verantwortung als Arbeitsgeber in ganz besonderer Weise wahr und erhielten dafür jetzt in Mainz von Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler den „Landespreis für die beispielhafte Beschäftigung schwerbehinderter Menschen“.

V.r.: Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler übergab den Preis an SWN-Geschäftsführer Stefan Herschbach und Schwerbehindertenvertreterin Dagmar Richter-Schöler. Darüber freuten sich auch Personalchef Dirk Reuschenbach, Schwerbehindertenbeauftragter Matthias Buddenberg und Werner Keggenhoff, Präsident des Landesamtes.

Ampel muss vorübergehend ausgeschaltet bleiben

Stadt Neuwied

Die Schäden, die zum Ausfall der Ampel an der Kreuzung Blücher Straße/Sohler Weg/Insterburger Straße in Neuwied führten, sind so erheblich, dass eine Reparatur nicht mehr möglich ist. Schließlich ist das defekte Steuergerät bereits rund 30 Jahre in Betrieb. Die Anlage muss daher komplett umgerüstet und unter anderem neu programmiert werden. Die Stadt geht davon aus, dass dies bis Mitte kommender Woche dauern kann. So langer bleibt die  Ampel ausgeschaltet. Verkehrsteilnehmer werden an der Kreuzung um besondere Vorsicht gebeten.

Herbstwerkstatt für Kinder

Stadt Neuwied

Bunt und vielfältig war das Bastelprogramm, das sich das Kinder- und Jugendbüro Neuwied und der Sachausschuss Jugend der Pfarrgemeinde St. Peter und Paul in Irlich ausgedacht hatten. Die Räume der Pfarrgemeinde verwandelten sich zu einer Herbstwerkstatt. Mit viel Eifer fertigten 21 Kinder passend zu Halloween Gespensterschlüsselanhänger und Mobiles mit Fledermäusen und Gespenstern. Das Biegen von Draht zu herbstlichen Figuren, die mit bunten Perlen dekoriert wurden, erforderte viel Geschick. Besondere Kreativität bedurfte auch das Basteln und Kleben von leuchtenden Windlichtern und Eulen. Neben dem Spaß am Selber-Herstellen wurden damit gleichzeitig Geduld als auch Konzentration spielerisch geschult.

Martinszug zu neuem Platz war Erfolg

Stadt Neuwied

Oberbieber. Es war ein erster Versuch, der den Martinszug im Neuwieder Stadtteil Oberbieber in diesem Jahr nicht zum bislang üblichen Platz an der Reithalle im Aubachtal führte, sondern auf die Höhe am "Schauinsland" beim dortigen Spielplatz. Deutlich mehr Platz, bessere Fluchtmöglichkeiten für Gefahrensituationen und ein atemberaubender Blick über den Stadtteil belohnten die zahlreichen Teilnehmer. 800 Weckmänner wurde restlos verteilt.

Bims baut Brücken zwischen Ruanda und Neuwied

Stadt Neuwied

Neue Möglichkeiten der wirtschaftlichen Zusammenarbeit ausloten: Das war einer der Gründe, die den Botschafter des rheinland-pfälzischen Partnerlandes Ruanda, Igor Cesar, jetzt nach Neuwied führte. Beigeordneter Michael Mang empfing den Diplomaten im Rathaus, wo er auch mit Vertretern der regionalen Baustoffindustrie, des Mainzer Wirtschaftsministeriums und des Partnerschaftsvereins Karaba-Neuwied zusammentraf.

Nachwuchsmusiker aufgepasst - jetzt für Sprudelball bewerben

Stadt Neuwied

Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied bietet Nachwuchsmusikern wieder die Möglichkeit vor einem großen Publikum ihr Können zu zeigen. Für den Sprudelball 2016, am Sonntag, 7. Februar, werden musikalische Talente gesucht, die im Heimathaus Neuwied als Opener spielen.

Einzige Voraussetzungen sind, dass die Mitglieder einer Band überwiegend aus Neuwied stammen und zwischen 14 und 27 Jahre alt sind. Alle Stilrichtungen von Hip-Hop über Rock bis Punk sind willkommen.

Bewerbungsunterlagen (Hörprobe, Foto, Bandinfo) können bis zum 18. Dezember beim Kinder- und Jugendbüro, Tanja Buchmann, Pfarrstraße 8, Neuwied oder per Mail an tanja.buchmann @ neuwied.de eingereicht werden.

Jugendliche gestalten Außenbereich des Jugendzentrums mit

Stadt Neuwied

Während das neue Neuwieder Jugendzentrum Stein auf Stein Formen annimmt, laufen gleichzeitig die Gestaltungsplanungen auf Hochtouren. Ein wichtiger Teil dabei ist die Schaffung eines attraktiven Außenbereichs, insbesondere was die Realisierung von Spiel-, Sport- und Aufenthaltsmöglichkeiten betrifft. Diese sollen in erster Linie den Wünschen und Interessen der zukünftigen Nutzer entsprechen, deshalb ist die Meinung der Jugendlichen hierzu sehr gefragt.

 

18 auf einen Streich - Zuwachs für Neuwieder Feuerwehr

Stadt Neuwied

In Zeiten, wo Vereine über schwindende Mitgliederzahlen klagen und es immer schwieriger wird, Ehrenamtliche zu finden, ist die Feuerwehr Neuwied eine große Ausnahme. Zum zentralen Verpflichtungstermin konnte Oberbürgermeister Nikolaus Roth gemeinsam mit Wehrleiter Wilfried Hausmann 18 neue Wehrmänner und -frauen vereidigen. Zurückzuführen ist diese große Verstärkung des Teams durch Zuzüge, aber auch die gute Arbeit der Jugendfeuerwehren. Insgesamt leisten 270 Männer und Frauen ehrenamtlich Dienst in der Feuerwehr Neuwied.

Schwitzen auf höchstem Niveau: Deichwelle glänzt mit fünf Sternen

Stadt Neuwied

Premiumzertifizierung vom Deutschen Sauna Bund erhalten
 
Neuwied. Pünktlich zum Start in den Winter erhielt die Deichwelle den positiven Bescheid vom Deutschen Saunabund: Nach eingehender Prüfung zählt die Saunalandschaft der Deichwelle jetzt zu den zertifizierten 5-Sterne-Premium-Anlagen in Deutschland.

"KG Weis hilft helfen"

Stadt Neuwied

Heimbach-Weis  - Die Karnevalsgesellschaft Weis übergab am Dienstag, 17.11.2015, eine Spende an den örtlichen Helfer-Kreis Heimbach-Weis. Den symbolischen Scheck nahm Franz Kneip als Vertreter der ehrenamtlichen Helfer, vom Komitee der KG Weis entgegen.

Um ein Zeichen in der aktuellen Diskussion um Flüchtlinge und Migration zu setzen, beschloss der Vorstand der KG Weis in Zusammenarbeit mit den Karnevalsfreunden Weis, sich für die Unterstützung von Hilfsbedürftigen einzusetzen.

Zeitweise halbseitige Sperrung am Rasselstein

Stadt Neuwied

Wegen Baumpflegearbeiten muss die L 255 zwischen Neuwied und dem Stadtteil Niederbieber entlang der Firma Rasselstein (Rasselsteiner Straße/ Wiedbachstraße) zeitweise halbseitig gesperrt werden. Und zwar von Montag, 23., bis Donnerstag, 26. November, jeweils zwischen 8 und 16.30 Uhr.

Neubau Kunostein-Schule wird im Dezember fertig

Stadt Neuwied

Nach Unterbrechung laufen die Innenarbeiten jetzt wieder

Nach der mehrmonatigen Unterbrechung laufen nun die Arbeiten am Neubau der Kunostein-Schule im Neuwieder Stadtteil Engers wieder komplett weiter. Noch im Dezember sollen sie abgeschlossen werden.

MGH beteiligt sich am Bundesweiten Vorlesetag am 20. November 2015

Stadt Neuwied

Lesepaten aus Stadt und Kreis lesen Kindern vor
Schon zum 12. Mal findet auch in diesem Jahr am 3. Freitag im November der bundesweite Vorlesetag statt.  Das Großereignis rund ums Vorlesen wurde von der Stiftung Lesen in Kooperation mit der „ZEIT“ und der „Deutschen Bahn“ ins Leben gerufen, und erfreut sich unglaublicher Beliebtheit.  Im letzten Jahr beteiligten sich mehr als 80.000 VorleserInnen und Vorleser deutschlandweit. Diese Marke soll am 20.November 2016 natürlich geknackt werden.   
Dazu wollte  auch das Mehrgenerationenhaus Neuwied einen Betrag leisten und gründete die ehrenamtliche Planungsgruppe „Vorlesetag“.  Deren Anfrage in Kindertagesstätten, Grund- und weiterführenden Schulen traf wohl mitten ins Schwarze.  Die Lesebegeisterung bei Kindern zu entfachen und fördern, steht weit oben auf der Agenda der Einrichtungen.


1156 Artikel (65 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2018 geht in die dritte Runde

Siegergemeinden Linkenbach, Oberraden und Dattenberg treten im Landesentscheid an Landrat Achim Hallerbach und der erste Kreisbeigeordnete Michael Mahlert ...

Start für kommunale E-Mobilität:

Konzept wird bis Jahresende erarbeitet Kooperationsverbund aus Stadt und Kreis, SWN, SBN und GSG will Potentiale ausschöpfen Neuwied. Die kommunalen ...

Von der Steinzeit übers Mittelalter bis in die heutige Zeit

Die Ferienfreizeit in Waldbreitbach führte die Kinder mit spannenden Ausflügen durch die Geschichte. Die rund 40 ...

Vorm Deich geht`s weiter: Freitreppe wird zentrales Element

Trotz erheblicher Probleme mit der Kaimauer-Sanierung, die wohl neu vergeben werden muss und so das Gesamtprojekt deutlich ...

Perspektiven für 56 Projektvorschläge ausloten

Keine Ferien für Netzwerk Innenstadt - OB lobt aktive Bürger Damit hatte Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig ...

Seniorenbeirat setzt Informationstour fort

Gremium besuchte das GSD-Heim in Oberbieber Der achte Besuchstermin des Arbeitskreises Öffentlichkeitsarbeit des Seniorenbeirats führte das Gremium ...

Neue Versorgungsleitungen in der Museumstraße

Kanal muss Bahnhofstraße queren – Arbeiten weitgehend in den Ferien Neuwied. In der Museumstraße und in der ...

KWN-Beschäftigter vertritt bundesweit Menschen mit Behinderung in Werkstätten

Neuwied – Alexander Helbig setzt sich im Werkstattrat seit 2009 aktiv für die Interessen der Werkstattbeschäftigten im Heinrich-Haus ein. Nun ...

Interkultureller Austausch für junge Menschen

Erwin Rüddel unterstützt das Parlamentarische Patenschafts-Programm Kreisgebiet. „Das Parlamentarische Patenschafts-Programm als gemeinsames ...

Nachwuchs beim Damwild

Reh, Hirsch, Bambi? Das ist eine der häufigsten Fragen, die gestellt werden, wenn es um das Damwild im Zoo Neuwied geht. Im größten Zoo von ...

Stadtverwaltung sucht noch FSJler

Freiwilliges Soziales Jahr: Chance, um Erfahrungen zu sammeln Bei jungen Leuten, die sich in der Orientierungsphase befinden, ...

Bürgermeister Mang informierte sich beim Forstamtsleiter

Bürgermeister Michael Mang stattete als zuständiger Dezernent Forstamtsleiter Uwe Hoffmann (links) und den beiden Revierförstern Ralf Winnen (2. ...

Kreisjugendpflege unterwegs – Sport, Kultur und jede Menge Spaß für Jugendliche

Die Kreisjugendpflege bietet auch in der 2. Jahreshälfte wieder tolle Jugendfahrten für interessierte Teilnehmer/innen ...

Vorbild für Andere

Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz für zwei verdiente Bürger aus dem Landkreis Neuwied Zwei verdiente Bürger aus dem Landkreis Neuwied ...

Deutscher Kita-Preis geht in die nächste Runde

Erwin Rüddel ruft im Kreis NR Kitas und Bündnisse zur Bewerbung auf Kreisgebiet. „Im Kreis Neuwied setzen sich Kitas für gute ...

Sommerzeit ist Grillzeit: Steinzeit-Barbecue

Sommerzeit ist Grillzeit: Steinzeit-Barbecue „Wild und schmutzig“ feiert Auftakt – weitere Termine ...

Abfallgebühren schon bezahlt? Mahnung vermeiden!

Kreis Neuwied – Am 30. Juni waren die jährlichen Abfallgebühren fällig – Die Abfallwirtschaft der ...

Lions Club Rhein-Wied erstmals mit einer Präsidentin

Neustadt – Zum Halbjahreswechsel beging der Lions Club Rhein-Wied seine feierliche Präsidentschaftsübergabe. Der scheidende Präsident Klaus ...

10 User online

Montag, 16. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied