Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel zum Thema: Stadt Neuwied



Zeitweise halbseitige Sperrung am Rasselstein

Stadt Neuwied

Wegen Baumpflegearbeiten muss die L 255 zwischen Neuwied und dem Stadtteil Niederbieber entlang der Firma Rasselstein (Rasselsteiner Straße/ Wiedbachstraße) zeitweise halbseitig gesperrt werden. Und zwar von Montag, 23., bis Donnerstag, 26. November, jeweils zwischen 8 und 16.30 Uhr.

Neubau Kunostein-Schule wird im Dezember fertig

Stadt Neuwied

Nach Unterbrechung laufen die Innenarbeiten jetzt wieder

Nach der mehrmonatigen Unterbrechung laufen nun die Arbeiten am Neubau der Kunostein-Schule im Neuwieder Stadtteil Engers wieder komplett weiter. Noch im Dezember sollen sie abgeschlossen werden.

MGH beteiligt sich am Bundesweiten Vorlesetag am 20. November 2015

Stadt Neuwied

Lesepaten aus Stadt und Kreis lesen Kindern vor
Schon zum 12. Mal findet auch in diesem Jahr am 3. Freitag im November der bundesweite Vorlesetag statt.  Das Großereignis rund ums Vorlesen wurde von der Stiftung Lesen in Kooperation mit der „ZEIT“ und der „Deutschen Bahn“ ins Leben gerufen, und erfreut sich unglaublicher Beliebtheit.  Im letzten Jahr beteiligten sich mehr als 80.000 VorleserInnen und Vorleser deutschlandweit. Diese Marke soll am 20.November 2016 natürlich geknackt werden.   
Dazu wollte  auch das Mehrgenerationenhaus Neuwied einen Betrag leisten und gründete die ehrenamtliche Planungsgruppe „Vorlesetag“.  Deren Anfrage in Kindertagesstätten, Grund- und weiterführenden Schulen traf wohl mitten ins Schwarze.  Die Lesebegeisterung bei Kindern zu entfachen und fördern, steht weit oben auf der Agenda der Einrichtungen.

OB-Wahl in Neuwied: Endgültige Entscheidung vertagt

Stadt Neuwied

Stichwahl am 22. November - Amtsinhaber Roth mit 48,79 Prozent  

Nach der Wahl ist vor der Wahl – jedenfalls in Neuwied. Denn auf Anhieb hat am Sonntag keiner der vier Bewerber um den Posten des Oberbürgermeisters die absolute Mehrheit der gültigen Stimmen auf sich vereinigen können.
Dies hat eine Stichwahl zwischen den beiden ergebnisstärksten Kandidaten zur Folge: Nach Auszählung der 40 Urnenwahlbezirke und 14 Briefwahlbezirke liegt laut vorläufigem Ergebnis der bisherige Amtsinhaber Nikolaus Roth (SPD) mit 48,79 Prozent der Stimmen vor Martin Hahn (CDU) mit 31,73 Prozent.
Die Kandidaten Ralf Seemann (Grüne) und Peter Paul Baum (unabhängig) erhielten weniger Stimmen und scheiden somit für eine Stichwahl aus. Dabei entfielen 11,50 Prozent auf Baum und 7,98 Prozent der Stimmen auf Seemann.
Das Interesse der Bürgerinnen und Bürger für die Wahl ist im Gegensatz zur OB-Wahl 2007 leicht gestiegen. Die Wahlbeteiligung lag diesmal bei 37,10 Prozent.

Kirchbauverein zahlt 12.000 Euro Zuschuss für Beleuchtung

Stadt Neuwied

Evangelische Kirche in Niederbieber erstrahlt in neuem Licht  

Sie wirken zurückhaltend, die Leuchten aus Edelstahl sind ein gelungener Kontrast zur sakralen Architektur und tauchen den Raum in ein harmonisches Licht: In der Evangelischen Kirche in Neuwied-Niederbieber wurde eine neue Beleuchtungsanlage installiert. Maßgebliche Unterstützung erhielt das Projekt  durch den Kirchbauverein, der einen Zuschuss von 12.000 Euro zahlte.

Filmnachmittag für die ganze Familie - wieder erfolgreich

Stadt Neuwied

Im Rahmen der landesweiten Demografiewoche wurde die Filmreihe „Generationenkino mit Herz“ beim zweiten Termin mit der Komödie „Und wenn wir alle zusammenziehen“ fortgesetzt. Vor dem Kinospaß saß man zunächst in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen zusammen und die Sprecherin des Arbeitskreises, Inge Rockenfeller, begrüßte die Senioren mit ihren Kindern und Enkelkindern. Passend zum Titel der Filmreihe zeigte die Komödie in heiterer, aber auch besinnlicher Weise die Geschichte einer lebenslangen Freundschaft mit ihren Problemen des Älterwerdens. Die Lösung soll ein gemeinsames Haus sein, um den Kindern zu zeigen, dass man noch lange nicht bereit ist, seine Selbständigkeit aufzugeben.

Neuwieder Kinderschiff - Aktive Väter in der Kita

Stadt Neuwied

Kindererziehung - reine Frauensache? In der Realität mitunter ja, doch die Rolle des Vaters ist nicht zu unterschätzen. Die städtische Kindertagesstätte Kinderschiff veranstaltete deshalb im vergangenen Monat verschiedene Väteraktionen und die Kinder waren davon total begeistert. „Mein Papa hat mit uns zusammen gekocht. Das war echt lecker,“ berichtet Ali (5 Jahre) ganz stolz. „Und mein Papa hat extra geholfen unseren neuen Leseraum zu streichen. Der ist jetzt richtig gemütlich,“ freut sich Marcel (5 Jahre). Auch das Team des Kinderschiffes ist begeistert von den aktiven Vätern und bedankt sich für die tollen Aktionen.

Deichwelle übergibt Spende an „Bunter Kreis Mittelrhein“

Stadt Neuwied

Spendenaktion an den Neuwieder Markttagen war ein Erfolg                 
Neuwied. Mit einer großzügigen Spende über 1500 Euro sorgte die Neuwieder Deichwelle beim „Bunten Kreis Mittelrhein“ für Freude. Der Verein greift Familien mit zu früh geborenen, schwerst- und chronisch kranken Kindern unter die Arme, indem er hilft, die Brücke zwischen Klinik und Alltag zu bewältigen. Den Scheck nahm Antje Zimmer, Leiterin des „Bunten Kreises Mittelrhein“, dankbar entgegen.

Svenja Osterhues und Dirk Reuschenbach übergaben die Spende an Antje Zimmer vom „Bunten Kreis Mittelrhein.“     

Oberbieber: Neuer Platz fürs Martinsfeuer

Stadt Neuwied

Oberbieber. Die Organisatoren unter Federführung des Oberbieberer Heimat- und Verschönerungsvereins (HVO) haben den diesjährigen St. Martinszug in dem Neuwieder Stadtteil mit einem neuen Zielort versehen: Aufstellort ist wie gewöhnlich der Lila Dorfplatz hinter der Kirche. Nach einem Gottesdienst um 17 Uhr in der evangelischen Kirche geht es um 17.30 Uhr über Grafenwiese, Kakteenstraße, Orchideenstraße, Asternstraße und dann Schauinsland bis zur neuen Feuerstelle auf der Wiese am dortigen Spielplatz.

Integrationshilfe für die Heinrich Heine Realschule plus in Neuwied

Stadt Neuwied

Wörterbücher für die SchülerInnen der DAZ-Kurse

Im vergangenen Oktober hat der soziale Verein Social Leverage e. V. der Neuwieder Heinrich Heine Realschule plus über 30 Wörterbücher für die DAZ(Deutsch als Zweitsprache)-Kurse gestiftet. Die Schule bietet ihren Schülern, die neu in Deutschland sind, die Möglichkeit, Deutsch zu lernen. Momentan werden die Kurse überwiegend von Flüchtlingskindern aus Syrien besucht, die hier Asyl beantragt haben. Um die Integration der Kinder zu vereinfachen hat Social Leverage an einem wichtigen Punkt angesetzt: der Sprache, dem wichtigsten Medium der Kommunikation.

Verlegung von zwei Wahlräumen am 8. November

Stadt Neuwied

Es ist nicht mehr lang bis die Bürger darüber entscheiden, wer der nächste Oberbürgermeister der Stadt Neuwied werden soll. Dafür ist das Stadtgebiet in 40 allgemeine Stimmbezirke und 14 Briefwahlbezirke eingeteilt. Jeder Wahlberechtigte findet auf seiner Wahlbenachrichtigung auch den Stimmbezirk und Wahlraum aufgedruckt, in dem er seine Stimme abgeben kann.

Kurzfristig mussten jedoch in zwei Stimmbezirken die Wahlräume verlegt werden. Betroffen davon sind der Stimmbezirk 125. Statt im Werner-Heisenberg-Gymnasium befindet sich der Wahlraum jetzt am 8. November in der Heinrich-Heine-Realschule Plus, Reckstraße 24. Auch im Stimmbezirk 612 gibt es eine Änderung. Der bisherige Wahlraum in der Maria-Goretti-Schule ist am Wahlsonntag in der ehemaligen Hauptschule Rommersdorf, Flurstraße 24, zu finden.

 

Mehr Offenheit, mehr Transparenz, mehr Dialog

Stadt Neuwied

Aktion „Bürger fragen – Martin Hahn antwortet“ ist auf großes Interesse gestoßen

Neuwied. Mehr Offenheit, mehr Transparenz, mehr Dialog. Das verspricht Oberbürgermeisterkandidat Martin Hahn, wenn er die Neuwieder Stadtverwaltung führt. Dass er es ernst meint, zeigt seine Aktion „Bürger fragen – Hahn antwortet“. Die am häufigsten gestellten Fragen und seine Antwort thematisierte er auch im Video auf seiner Facebookseite.

Qualmender Saunaofen unterbricht für eine Stunde Betrieb der Deichwelle

Stadt Neuwied

Neuwied. Wegen  eines qualmenden Ofens in der finnischen Sauna musste der Betrieb der Deichwelle am Mittwoch unterbrochen werden. Gegen 11 Uhr bemerkten Mitarbeiter den Rauch in der Sauna und lösten Feuerwehralarm aus. Die Gäste wurden zur AWO evakuiert und erhielten später Gutscheine zur Entschädigung. Bereits eine Stunde später öffnete das Bad wieder seine Pforten. Der Sachschaden war minimal. Ein schmorendes Stück Gummi hatte den Rauch verursacht, so mussten nur die Steine in dem Ofen ausgetauscht – und ordentlich gelüftet werden.

 

 

OB-Kandidat Martin Hahn in Oberbieber

Stadt Neuwied

Entwicklungspotenziale der Stadtteile nutzen

Oberbieber. Gemeinsam mit dem CDU Ortsverband Oberbieber machte sich OB-Kandidat Martin Hahn ein Bild von laufenden Projekten und angedachten Maßnahmen in Oberbieber. „Ich möchte mich als Oberbürgermeister sowohl für die Innenstadt als auch für die Stadtteile einsetzen. In Oberbieber sehe ich vor allem nach dem engagierten Stadtteilkonzept große Potenziale.“ Dass die Dorfgemeinschaft intakt ist, zeigten die Bürgerinnen und Bürger, mit denen Martin Hahn in Oberbieber auf der Straße ins Gespräch kam und die ihn beim Rundgang durchs Dorf begleiteten. CDU-Vorsitzender Jörg Röder erläuterte einerseits Maßnahmen, die in Oberbieber dringend ergriffen werden müssen, andererseits Projekte, die die CDU gemeinsam mit Martin Hahn anstoßen möchte.

OB-Kandidat Martin Hahn im Dialog mit Bürgern aus Oberbieber.

Mit Neuwieder Bildern seine Termine planen

Stadt Neuwied

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und ein beliebtes Geschenk oder Mitbringsel zu dieser Jahreszeit sind neue Terminkalender. Auch die Tourist-Information Neuwied bietet seit dieser Woche diesen praktischen Helfer im DIN-A5-Format an. Das Ringbuch zeigt 13 Motive aus der Stadt und seinen Stadtteilen. Je eine Doppelseite bietet Platz um seine Termine innerhalb einer Woche zu planen. Wer mehr Raum braucht oder es zu schade findet, den Planer Ende 2016 wegwerfen zu müssen, kann auch zum Notizbuch greifen. Hier sind die Seiten blanko gehalten. Beide Artikel gibt es ab sofort in der Tourist-Information Neuwied, Marktstraße 63, zum Preis von je 9,95 Euro.

 

Rotary-Kunstförderpreis Neuwied-Andernach vorgestellt

Stadt Neuwied

Neuwied. Landrat Rainer Kaul, Uwe Langnickel, Präsident des Rotary-Clubs Neuwied-Andernach und Museumsdirektor Bernd Willscheid  stellten den, in diesem Jahr vom Rotary-Club Neuwied-Andernach ins Leben gerufenen Rotarischen Kunstförderpreis im Roentgen-Museum Neuwied vor.

Dieser Kunstförderpreis soll in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen werden. Zukünftig wird der Preis dann alle zwei Jahre ausgelobt werden. Angesprochen sind vor allem junge Künstler/innen oder Nachwuchskünstler/innen bis 40 Jahre aus dem rheinischen Einzugsgebiet (Gebietsradius zwischen Boppard und Bad Honnef sowie Mayen und Montabaur).

Bildunterzeile: (v.l.n.r.): Uwe Langnickel, Präsident des Rotary-Clubs Neuwied-Andernach, Landrat Rainer Kaul und Museumsdirektor Bernd Willscheid

Fortbildung für Lesepatinnen, Lesepaten und solche, die es werden wollen

Stadt Neuwied

Das Mehrgenerationenhaus Neuwied bietet am Dienstag, 10.11.2015 von 09:30 – 16:00 Uhr eine Fortbildung für Interessierte an. Um als Vorlesepate/-in begeisternd vorlesen zu können, braucht es mehr als Begeisterung für´s Lesen und organisatorische Kenntnisse. Es beginnt schon mit der Auswahl einer geeigneten Lektüre, geht dann über die richtige Atmung, den Einsatz und die Modulation der Stimme, bis hin zur Verwendung kleiner Requisiten.

Offene Turnhalle in Gladbach war ein voller Erfolg

Stadt Neuwied

50 bis 60 Kinder und Jugendliche lockte das kostenfreie Ferienangebot des Kinder- und Jugendbüros (KiJub) der Stadt Neuwied in Kooperation mit dem Turnverein Gladbach, der KG Gladbach, dem Tischtennisverein Gladbach und dem Programm „Integration durch Sport“ der Sportjugend Rheinland-Pfalz täglich an. Die „Offene Turnhalle“ war also ein voller Erfolg, der zeigt, wie viel Spaß Sport machen kann.


1159 Artikel (65 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 18.07.2018 Trotz Niedrigwasser auf der Wied: Jugendliche auf Kajak-Tour

Eine Gruppe Jugendlicher hat sich auf eine „Kajak-Adventure-Tour“ begeben und in die „Fluten“ der Wied gestürzt. Die Tour war Teil ...

new: 18.07.2018 Straßenfest im Lessingweg: Anwohner feierten ausgelassen

Mit viel Eigeninitiative haben die Anwohner des Lessingwegs ein fröhliches  Straßenfest aus die Beine gestellt. Mit Unterstützung durch das ...

new: 18.07.2018  Verpflichtung der Beisitzer des Höfeausschusses

Ausschuss entscheidet über Löschung und Aufnahme in die Höferolle Landrat Hallerbach dankt Ausschussmitgliedern für ihre geleistete ...

new: 18.07.2018 Mahlert: „Harte Verhandlungen haben Erfolg gebracht“

Flächendeckende Abdeckung mit schnellem Internet kann im Landkreis Neuwied erreicht werden Auch Schulen sollen besser ins Netz eingebunden ...

new: 18.07.2018 Johann Mager hat seit 60 Jahren Stand auf dem Wochenmarkt

Denjenigen, die regelmäßig auf dem Neuwieder Wochenmarkt einkaufen, ist das Gesicht seit Jahrzehnten vertraut: Johann Mager bietet sein frisches ...

new: 18.07.2018 Wertstoffhöfe schließen am 24. August früher

Kreis Neuwied. Aus betrieblichen Gründen schließen die kreiseigenen Wertstoffhöfe Linkenbach, Linz und Neuwied ...

new: 18.07.2018 Sophia Junk holt Staffel-Gold bei der U 20 WM

„Sophia Junk ist Gold wert!“, brachte es LG Rhein-Wied Vorsitzender Erwin Rüddel auf den Punkt. Die 19jährige Spitzathletin holte bei der ...

new: 18.07.2018 Kommunalaufsicht beanstandet kostenlose Abgabe des Unkeler Freibads

Beschluss verstößt gegen geltendes Recht Kreisverwaltung bietet Verbandsgemeinde weiterhin ...

new: 18.07.2018 Neue Schauspielworkshops bei Chamäleon – Alles nur Theater e.V.

Der Neuwieder Theater- und Kulturverein Chamäleon e.V. startet nach den Sommerferien durch mit zwei Angeboten für ...

new: 18.07.2018 Mobilfunkgipfel ist ein Meilenstein auch für den Landkreis Neuwied

Erwin Rüddel: „Endlich Schluss mit Funklöchern und weißen Flecken!“ Kreisgebiet. „Der ...

new: 18.07.2018 Lions Club Rhein-Wied stiftet Schülerpreis

Zusammenarbeit zwischen dem Lions Club Rhein-Wied und der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus besteht seit 8 ...

Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2018 geht in die dritte Runde

Siegergemeinden Linkenbach, Oberraden und Dattenberg treten im Landesentscheid an Landrat Achim Hallerbach und der erste Kreisbeigeordnete Michael Mahlert ...

Start für kommunale E-Mobilität:

Konzept wird bis Jahresende erarbeitet Kooperationsverbund aus Stadt und Kreis, SWN, SBN und GSG will Potentiale ausschöpfen Neuwied. Die kommunalen ...

Von der Steinzeit übers Mittelalter bis in die heutige Zeit

Die Ferienfreizeit in Waldbreitbach führte die Kinder mit spannenden Ausflügen durch die Geschichte. Die rund 40 ...

Vorm Deich geht`s weiter: Freitreppe wird zentrales Element

Trotz erheblicher Probleme mit der Kaimauer-Sanierung, die wohl neu vergeben werden muss und so das Gesamtprojekt deutlich ...

Perspektiven für 56 Projektvorschläge ausloten

Keine Ferien für Netzwerk Innenstadt - OB lobt aktive Bürger Damit hatte Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig ...

Seniorenbeirat setzt Informationstour fort

Gremium besuchte das GSD-Heim in Oberbieber Der achte Besuchstermin des Arbeitskreises Öffentlichkeitsarbeit des Seniorenbeirats führte das Gremium ...

Neue Versorgungsleitungen in der Museumstraße

Kanal muss Bahnhofstraße queren – Arbeiten weitgehend in den Ferien Neuwied. In der Museumstraße und in der ...

14 User online

Donnerstag, 19. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied