Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel zum Thema: Stadt Neuwied



OB-Kandidat Martin Hahn besuchte den CDU-Ortsverband Niederbieber-Segendorf

Stadt Neuwied

Auf Einladung des CDU-Ortsverbandes kam Martin Hahn, um mit den Bürgern über Themen aus den Wohnorten zu sprechen und Besichtigungen anzugehen. So wurde für Rodenbach über die unbefriedigende Parksituation an der Hauptstraße (aus Richtung Segendorf kommend) und über das zu schnelle Fahren der Autofahrer am Ortseingang aus Richtung Feldkirchen gesprochen. In Segendorf wurde der alte Sportplatz besichtigt und diskutiert, wie das Gelände für die Zukunft gestaltet und genutzt werden könnte.

Das Nachnutzungskonzept des ehemaligen Sportplatzes in Segendorf zügig erstellen.

Offene Worte von OB-Kandidat Martin Hahn beim Bürgerforum Heimbach-Weis

Stadt Neuwied

Heimbach-Weis. Das Bürgerforum Heimbach-Weis bietet eine regelmäßige Plattform für politische Themen des Ortes und der Stadt Neuwied. Am 8. November 2015 wählen die Neuwieder einen neuen Oberbürgermeister und aus diesem Anlass hatte der CDU-Ortsverband Heimbach-Weis/Block OB-Kandidat Martin Hahn zu Gast bei den beliebten Bürgergesprächen.
Martin Hahn ist 52 Jahre alt, verheiratet und seit vielen Jahren selbstständiger Geschäftsstellenleiter in Engers. Mit seiner Familie wohnt er in Heimbach-Weis. Martin Hahn ist seit Jahrzehnten in der Kommunalpolitik aktiv und führt heute die größte Fraktion im Stadtrat von Neuwied.

OB-Kandidat Martin Hahn skizzierte deutlich seine Vorstellungen von der Zukunft der Stadt Neuwied.

Martin Hahn packt an

Stadt Neuwied

Blick hinter die Kulissen Neuwieder Betriebe und den Alltag der Arbeitnehmer  

Neuwied. OB-Kandidat Martin Hahn macht am Montag und Dienstag Station in Neuwieder Betrieben und packt tatkräftig mit an. „Ich stehe im regelmäßigen Kontakt mit den Gewerbetreiben in unserer Stadt, aber der unmittelbare Arbeitseinsatz wird mir sicher neue Erkenntnisse liefern“, freut sich Martin Hahn auf zwei abwechslungsreiche Tage. Der gelernte Versicherungskaufmann ist heute als Geschäftsstellenleiter tätig und kennt die Bedürfnisse seiner rund 3.000 Kunden. „Perspektivwechsel erweitern den Horizont“, so Hahn, der am Montag, 26. Oktober 2015, ab 11:00 Uhr die Seite an der Theke der Bäckerei Geisen wechseln wird. In der Filiale in der Langendorfer Straße 120 (Luisenplatz) packt Martin Hahn an und wird den Service unterstützen.

OB-Wahl in Neuwied: Halbzeit im Briefwahlbüro

Stadt Neuwied

Mehr als 4900 Briefwahlanträge wurden in den drei Wochen seit Eröffnung des Briefwahlbüros in Neuwied bearbeitet. Das Angebot, die Briefwahlunterlagen über die Homepage der Stadt Neuwied zu beantragen, wurde bisher von etwa 1800 Wahlberechtigten in Anspruch genommen. Per Online-Antrag angeforderte Unterlagen werden spätestens am nächsten Tag verschickt. Viele stellen ihren Antrag auf Briefwahlunterlagen auch per Post.

Mit Wissen zur Elektromobilität gewonnen

Stadt Neuwied

SWN überreichten Gewinne zur Aktion bei den Neuwied Classics
Neuwied. Zehn Jahre, so lautete die richtige Antwort auf die Frage der SWN zum Gewinnspiel bei den Neuwied Classics, wie lange ein Elektroauto aktuell noch steuerfrei gefahren werden kann. Marion Kesselheim durfte sich über den Hauptgewinn freuen und erhielt einen Energiegutschein in Höhe von 300 Euro. Ein Wochenende mit dem Elektroauto Renault Zoe ging an Jan Friebe und ein City-Scheck im Wert von 100 Euro ging an Christa Dasbach. Die Sieger nahmen ihre Gewinne von Michael Bleidt in der SWN-Hauptverwaltung in der Hafenstraße entgegen.

 

Wahl der Oberbürgermeisterin/des Oberbürgermeisters am 8. November 2015

Stadt Neuwied

Hierzu luden  die katholischen Sozialverbände Kolpingsfamilie Neuwied 1860 und KAB St. Matthias am Dienstag, 20. Oktober, ins Speehaus (Katholische Familienbildungsstätte, Wilhelm-Leuschner-Straße) ein.
Den Kandidaten wurde die Gelegenheit gegeben, sich und Ihre Ziele und Perspektiven vorzustellen und der Bürger hatte die seltene Gelegenheit alle vier Kandidaten zusammen an einem Ort näher kennen zu lernen.
Trotzdem die Veranstaltung nur wenig beworben wurde, war der Saal so voll, dass einige Bürger im Vorraum Platz nehmen musste.

Stadtverwaltung bittet um Rücksicht an Feiertagen

Stadt Neuwied

Der November ist der Monat der Stille und inneren Einkehr. Und innehalten, einen Moment der Ruhe genießen, das gewinnt in unserer immer hektischer werdenden Zeit zunehmend an Bedeutung. Um Rücksicht auf die Menschen, die an den „stillen“ Feiertagen wie Allerheiligen, Volkstrauertag, Totensonntag und Buß- und Bettag einen Moment der Besinnung brauchen, bittet das Ordnungsamt der Stadt, die Feiertagsruhe zu respektieren.

 

Weihnachten in MONREPOS

Stadt Neuwied

Adventskalender & Co.: Der Mensch braucht Rituale

Die Weihnachtszeit steckt voller lieb gewordener Bräuche und Rituale. Die Archäologen in MONREPOS, dem Schloss der Forscher in Neuwied gehen den Ursprüngen unserer gesellschaftlichen „Gepflogenheiten“ auf den Grund.

Realschule plus Carmen-Sylva-Schule verfügt über barrierefreien Zugang

Stadt Neuwied

Nicht die Tatsache, dass Menschen im Rollstuhl sitzen, ist ein Hindernis für einen Schulbesuch, sondern oftmals die Ausstattung von Gebäuden und Zuwegen. Ein solches Hindernis konnte an der Realschule plus Carmen-Sylva-Schule in Neuwied Niederbieber Dank des persönlichen Engagements von Bärbel Schönberger, deren Tochter Maike im Rollstuhl sitzt und Schülerin an der Schule ist, beseitigt werden. Die Schule verfügt nun über einen barrierefreien Zugang zwischen Busbahnhof und Schulgebäude. Die bauliche Maßnahme wurde durch ihren Bruder Klaus Alsdorf durchführt. „Wir sind Frau Schönberger und Herrn Alsdorf sehr verbunden und dankbar, dass dieser barrierefreie Zugang zu unserer Schule umgesetzt werden konnte. Denn damit können Schüler und unsere Kollegin Bloching nun auch ohne Probleme unsere Schule vom Busbahnhof aus erreichen“, so Schulleiter Marc Fischer.

Gasleitung am Mini-ZOB wird repariert

Stadt Neuwied

Marktstraße vorübergehend nur einspurig


Neuwied. Am neuen zentralen Bushaltepunkt (Mini-ZOB) in der Marktstraße in Neuwied ist in einer Mitteldruckleitung eine Gasundichte gefunden worden. Ab Dienstag, 20. Oktober, muss daher die linke Fahrbahn zur Reparatur der Leitung vorübergehend gesperrt werden. Bis zum Ende der Ferien (30. Oktober) sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Darauf weisen die Stadtwerke Neuwied (SWN) hin.

Neuwieder Markttage mit Martin Hahn besucht

Stadt Neuwied

„Märkte der Stadt locken mit Angebot für die ganze Familie“  


Neuwied. „Neuwied ist die Stadt der Märkte und lockt immer wieder die Menschen in unsere schöne Deichstadt“, so Martin Hahn beim Rundgang in der Neuwieder Innenstadt. Der Unterstützerkreis „Hahn packt’s an“ hatte zum gemeinsamen Rundgang mit dem Oberbürgermeisterkandidaten geladen. Zahlreiche Freunde und Unterstützer waren der Einladung gefolgt und begleiteten Martin Hahn bei einem Rundgang über das Gelände der Neuwieder Markttage. 

Martin Hahn und die Mitglieder des Unterstützerkreises beim Start des Rundgangs durch die Innenstadt.

Neueröffnung des German Diner in Neuwied-Irlich

Stadt Neuwied

Heute eröffnet der Gastro-Betrieb German Diner in Neuwied-Irlich gegenüber dem Penny-Markt.

Im Angebot sind: Snacks, Frühstück, leckere hausgemachte Küche, Imbiss und Café.

>>> zu den Fotos >>>

Eröffnungsprogramm:

Samstag, 17. Oktober ab 12 Uhr
Motto: Große Grillparty für Jung und Alt

Speisen

– Schaschlick
– Schwenkgrill
– Beilagen
– Dips
Getränke ab 1,00 €
Bier 1,50 €


Sonntag, 18. Oktober ab 9 Uhr
Motto: Gemeinsames Frühstück ...
... mit Kaffee und Backwaren

 

Neues Bundesmeldegesetz ab 1. November gültig

Stadt Neuwied

Am 2. November wegen EDV-Umstellung kein Melde-Service

Am 1. November 2015 tritt ein neues Bundesmeldegesetz in Kraft, das das Melderecht in Deutschland vereinheitlicht. Damit sollen die Daten der Bürger besser geschützt, Bürokratiekosten gesenkt und Verwaltungsabläufe vereinfacht werden.

 

Die Kunst der Gästeführung anschaulich vermittelt

Stadt Neuwied

Stadtführer müssen vor allem eines können: Die Gäste unterhaltsam, leicht verständlich, freundlich und kompetent führen, ohne belehrend zu wirken. Und das ist eine Kunst, die man lernen kann. „Die Kunst der Gästeführung“ hieß dann auch das Seminar, das die Tourist-Information der Stadt Neuwied als Weiterbildungsveranstaltung für ihre Stadtführerinnen und Stadtführer im Schloss Engers organisiert hatte. Dozentin Mechthild Wigger tauschte mit den Teilnehmern Erfahrungen im Umgang mit Gästegruppen aus, frischte bereits Bekanntes auf und lieferte praxisbezogene Tipps zu Rhetorik und Präsentation.

Standesamt Neuwied am 30. Oktober geschlossen

Stadt Neuwied

Wegen einer Aktualisierung der Software muss das Standesamt der Stadt Neuwied am Freitag, 30. Oktober, geschlossen bleiben. Davon selbstverständlich nicht betroffen sind die für den 30. Oktober bereits terminierten Eheschließungen.

 

„Chancen rund um den Bahnhof Engers mutig nutzen“

Stadt Neuwied

CDU-Fraktion will Barrierefreiheit mit Park&Ride-Parkplatz verbinden

Engers. Als CDU-Fraktionschef Martin Hahn die Rahmenbedingungen des kommunalen Investitionsprogrammes 3.0 der Bundesregierung auf den Tisch bekam war für ihn klar: „Die sich hier bietende Chance, den Bahnhof Engers einerseits endlich barrierefrei zu gestalten, gleichzeitig eine großzügige Park&Ride Anlage zu errichten und die Voraussetzungen für die Wiederinbetriebnahme der Brexbachtalbahn zu schaffen dürfen wir nicht ungenutzt lassen.“

Der Bebauungsplan aus dem Jahr 2009 gibt einen Überblick.

Senioren folgten den Spuren der Fürsten zu Wied auf Monrepos

Stadt Neuwied

Zu den „Historischen Baudenkmälern und Erinnerungsstätten der Fürsten zu Wied“ führte eine Wanderung, die der Arbeitskreis Kultur und Soziales des Neuwieder Seniorenbeirates zusammen mit Wanderführer und Heimatforscher Helmut Krämer anbot. Viele Seniorinnen und Senioren hatten sich dem Beirat angeschlossen, um die Umgebung rund um Monrepos zu erkunden.

Berggärtenstraße wird saniert: Einspurige Sperrung

Stadt Neuwied

Die Berggärtenstraße (B42) in Neuwied ist ab Montag, 19. Oktober, in Fahrtrichtung Linz für etwa fünf Wochen gesperrt. Und zwar in dem Abschnitt zwischen Dierdorfer Straße und Frommpfad. Der Grund ist die dringend notwendige Sanierung der Fahrbahn. Bereits im vergangenen Jahr wurde die gegenüberliegende Fahrspur saniert und dazu der gesamte Oberbau erneuert. Während der Arbeiten fließt der Verkehr Richtung Bendorf über die Berggärtenstraße an der Baustelle vorbei als Einbahnstraße. Autos Richtung Linz werden über den Heddesdorfer Berg umgeleitet.  

 


1156 Artikel (65 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 14.07.2018 Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ 2018 geht in die dritte Runde

Siegergemeinden Linkenbach, Oberraden und Dattenberg treten im Landesentscheid an Landrat Achim Hallerbach und der erste Kreisbeigeordnete Michael Mahlert ...

new: 14.07.2018 Start für kommunale E-Mobilität:

Konzept wird bis Jahresende erarbeitet Kooperationsverbund aus Stadt und Kreis, SWN, SBN und GSG will Potentiale ausschöpfen Neuwied. Die kommunalen ...

new: 14.07.2018 Von der Steinzeit übers Mittelalter bis in die heutige Zeit

Die Ferienfreizeit in Waldbreitbach führte die Kinder mit spannenden Ausflügen durch die Geschichte. Die rund 40 ...

new: 14.07.2018 Vorm Deich geht`s weiter: Freitreppe wird zentrales Element

Trotz erheblicher Probleme mit der Kaimauer-Sanierung, die wohl neu vergeben werden muss und so das Gesamtprojekt deutlich ...

new: 14.07.2018 Perspektiven für 56 Projektvorschläge ausloten

Keine Ferien für Netzwerk Innenstadt - OB lobt aktive Bürger Damit hatte Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig ...

new: 14.07.2018 Seniorenbeirat setzt Informationstour fort

Gremium besuchte das GSD-Heim in Oberbieber Der achte Besuchstermin des Arbeitskreises Öffentlichkeitsarbeit des Seniorenbeirats führte das Gremium ...

Neue Versorgungsleitungen in der Museumstraße

Kanal muss Bahnhofstraße queren – Arbeiten weitgehend in den Ferien Neuwied. In der Museumstraße und in der ...

KWN-Beschäftigter vertritt bundesweit Menschen mit Behinderung in Werkstätten

Neuwied – Alexander Helbig setzt sich im Werkstattrat seit 2009 aktiv für die Interessen der Werkstattbeschäftigten im Heinrich-Haus ein. Nun ...

Interkultureller Austausch für junge Menschen

Erwin Rüddel unterstützt das Parlamentarische Patenschafts-Programm Kreisgebiet. „Das Parlamentarische Patenschafts-Programm als gemeinsames ...

Nachwuchs beim Damwild

Reh, Hirsch, Bambi? Das ist eine der häufigsten Fragen, die gestellt werden, wenn es um das Damwild im Zoo Neuwied geht. Im größten Zoo von ...

Stadtverwaltung sucht noch FSJler

Freiwilliges Soziales Jahr: Chance, um Erfahrungen zu sammeln Bei jungen Leuten, die sich in der Orientierungsphase befinden, ...

Bürgermeister Mang informierte sich beim Forstamtsleiter

Bürgermeister Michael Mang stattete als zuständiger Dezernent Forstamtsleiter Uwe Hoffmann (links) und den beiden Revierförstern Ralf Winnen (2. ...

Kreisjugendpflege unterwegs – Sport, Kultur und jede Menge Spaß für Jugendliche

Die Kreisjugendpflege bietet auch in der 2. Jahreshälfte wieder tolle Jugendfahrten für interessierte Teilnehmer/innen ...

Vorbild für Andere

Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz für zwei verdiente Bürger aus dem Landkreis Neuwied Zwei verdiente Bürger aus dem Landkreis Neuwied ...

Deutscher Kita-Preis geht in die nächste Runde

Erwin Rüddel ruft im Kreis NR Kitas und Bündnisse zur Bewerbung auf Kreisgebiet. „Im Kreis Neuwied setzen sich Kitas für gute ...

Sommerzeit ist Grillzeit: Steinzeit-Barbecue

Sommerzeit ist Grillzeit: Steinzeit-Barbecue „Wild und schmutzig“ feiert Auftakt – weitere Termine ...

Abfallgebühren schon bezahlt? Mahnung vermeiden!

Kreis Neuwied – Am 30. Juni waren die jährlichen Abfallgebühren fällig – Die Abfallwirtschaft der ...

Lions Club Rhein-Wied erstmals mit einer Präsidentin

Neustadt – Zum Halbjahreswechsel beging der Lions Club Rhein-Wied seine feierliche Präsidentschaftsübergabe. Der scheidende Präsident Klaus ...

3 User online

Montag, 16. Juli 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied