Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel zum Thema: Stadt Neuwied



Warmes Jahr 2014: Niedriger Gasverbrauch beschert Kunden kräftige Rückzahlungen

Stadt Neuwied

 Rückgang um 20 Prozent – SWN raten: Für 2015 Abschläge erhöhen lassen
Neuwied. Wenn den Gaskunden der Stadtwerke Neuwied (SWN) die Jahresverbrauchsabrechnungen für 2014 zugestellt werden, wird das bei vielen strahlende Gesichter erzeugen: In der Regel werden kräftige Rückzahlungen fällig, die monatlichen Abschläge für 2015 werden entsprechend nach unten angepasst. Um im kommenden Jahr keine bösen Überraschungen zu erleben, sollten die Kunden jedoch vorsorgen.

Diese Post ist bares Geld wert: Wenn in diesen Tagen die Jahresverbrauchsabrechnungen von den SWN verschickt werden, dürfen sich die Kunden doppelt freuen. Zum einen gibt es durch das warme Jahr Rückzahlungen. Zum anderen gibt es ein ganzes Dutzend „Mehrwertgutscheine“, die bei Partnern der SWN eingelöst werden können.

Eine VHS-Institution scheidet aus dem Berufsleben

Stadt Neuwied

Fast 34 Jahre lang war sie die „gute Seele“ in der Volkshochschule Neuwied und schon fast eine Institution an der Neuwieder Weiterbildungseinrichtung. Nun wurde Ursula Jungblut (3. von links) in einer Feierstunde von OB Nikolaus Roth in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

 

Festival der Currywurst: Schlossstraße am Wochenende gesperrt

Stadt Neuwied

Viele Tausend Besucher werden am Wochenende zum Festival der Currywurst und zum verkaufsoffenen Sonntag in der Neuwieder City erwartet. Deshalb wird aus Sicherheitsgründen die Schlossstraße von Freitag, 30. Januar, 11 Uhr bis einschließlich Sonntag, 1. Februar, 19 Uhr, gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert. Von dieser Sperrung betroffen sind auch alle Buslinien, die die Haltestellen in der Schlossstraße anfahren. Eine Ersatz-Haltestelle wird am Rhein-Wied-Gymnasium in der Hermannstraße eingerichtet.

Bäume drohen umzustürzen: Fußweg gesperrt

Stadt Neuwied

Der Fuß- und Radweg zwischen Niederbieber und Oberbieber in der Verlängerung zur Grafenwiese (unterhalb der Überführung der B 256) muss bis auf weiteres gesperrt werden, da Bäume umzustürzen drohen. Geplant sind hier in den nächsten Tagen Baumfällarbeiten, um den Weg wieder sicher zu machen. Radfahrer und Fußgänger können den Geh- und Radweg entlang der Friedrich-Rech-Straße nutzen.

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung an den Karnevalstagen

Stadt Neuwied

Neuwied ist närrisch, und die Jecken regieren an den Karnevalstagen in der Deichstadt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Neuwied sind dennoch für die Bürger da. Allerdings zu reduzierten Öffnungszeiten. An Schwerdonnerstag (12. Februar), Rosenmontag (16. Februar) und Karnevaldienstag (17. Februar) bleibt die Verwaltung bis 12 Uhr für den Publikumsverkehr geöffnet. Auch die StadtBibliothek ist an diesen Tagen bis 12 Uhr offen. Der Jugendtreff Big House und die Tourist-Information sind Rosenmontag zu, die VHS und das Stadtarchiv bleiben Rosenmontag und Karnevaldienstag den ganzen Tag geschlossen, das Frauenbüro vom 13. bis 17. Februar.

Die Küche Asiens: OB Nikolaus Roth gratulierte zur Eröffnung

Stadt Neuwied

Wo es früher amerikanische Burger gab, da können Feinschmecker nun Sushi schlemmen. Pham Van Duc (Bildmitte) hat mit seinen Freunden Ngayen Khac Hang und Anh Tuan im Eckgebäude Schlossstraße/Luisenplatz (früher einmal Mc Donalds) das asiatische Spezialitäten-Restaurant Papa Umi (frei übersetzt „Vater der See“) eröffnet. Mit außergewöhnlichem Stil und außergewöhnlicher Speisekarte. Das Angebot geht quer durch die asiatische Küche, und der Schwerpunkt liegt auf Sushi-Gerichten. „In unserem Team ist der älteste 31 Jahre alt“, erzählte der junge Restaurantbesitzer, als Oberbürgermeister Nikolaus Roth (rechts) und Wirtschaftförderer Jürgen Müller (2. von links) ihn jetzt besuchten, um zur Eröffnung zu gratulieren.

 

Lobby für Kinder in der Stadt Neuwied

Stadt Neuwied

Mitglieder der CDU-Stadtratsfraktion spenden für den Kinderschutzbund Neuwied

Vielseitigkeit steht beim Kreisverband Neuwied des Deutschen Kinderschutzbundes e.V. im Mittelpunkt. Die ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Neuwied setzten sich für die Rechte der jüngsten Bewohner in der Stadt Neuwied ein und bieten Unterstützung in den täglichen Lebensfragen. Das Regenbogenhaus ist Anlaufstelle für alle Kinder im Alter von sechs bis vierzehn Jahren. Die Angebote des offenen Jugendtreffs sind kostenlos und das Team erwartet die kleinen Besucher zu spannenden Aktionen montags bis donnerstags in der Zeit von 16:00 bis 18:00 Uhr.

(v.l.n.r.) Marc Stehle (Leiter Regenbogenhaus) zusammen mit den CDU-Fraktionsmitgliedern Jörg Röder, Markus Blank, Ruth Köfer, Lothar Heß, Christoph Menzenbach, Frank Nink, Pascal Badziong, Martin Hahn und Mutgard Hein (Schatzmeisterin).      

Investor erwirbt C&A-Gebäude und stellt Gestaltungsideen vor

Stadt Neuwied

Der prägnanteste Leerstand in Neuwieds Innenstadt wird in naher Zukunft eine Veränderung erleben. Denn die IFA-Firmengruppe aus Trier hat Mitte Januar das C&A-Gebäude im unteren Teil der Mittelstraße erworben und plant umfangreiche Renovierungen. Ein Schritt, den Oberbürgermeister Nikolaus Roth bei einer Pressekonferenz im Rathaus ausdrücklich begrüßte.

Dipl.-Ing. Wolfgang Schäfer, Geschäftsführer der IFA-Gruppe, stellte sein Unternehmen kurz vor. Die IFA wurde vor 20 Jahren gegründet und ist in Rheinland-Pfalz und dem Saarland tätig. Ihr Arbeitsschwerpunkt ist die Projekt- und Immobilienentwicklung, sie betreibt aber auch zwei Hotels und hat eine eigene Hausbrauerei. Alle Projekte der IFA seien, so Schäfer, „nicht von der Stange, sondern individuell geplant und umgesetzt“. Das C&A-Gebäude habe Potential. Er könne sich auf den 5443 Quadratmetern, die über drei Etagen verteilt sind, eine kombinierte Nutzung vorstellen. Einzelhandel im Erdgeschoss, und im 1. Obergeschoss, Büroräume und Dienstleister eine Etage höher.

 

Marion Dahm in den Ruhestand verabschiedet

Stadt Neuwied

Ihr Berufsalltag war geprägt von der Arbeit mit Kindern. 1971 begann Marion Dahm eine Ausbildung zur Kinderpflegerin, der sich eine weitere zur Erzieherin anschloss. Seither war sie in verschiedenen Kindertagesstätten tätig, unter anderem im Neuwieder Stadt- und Kreisgebiet. Schwerpunkt ihres Wirkens ist jedoch der Kinderplanet im Neuwieder Stadtteil Heimbach-Weis, in dem sie seit 1993 zum Team der Erzieherinnen gehört.

Löschzug Gladbach hat ein neues Fahrzeug

Stadt Neuwied

2500 Liter Löschwasser, Allradantrieb und eine Komplettausstattung zur Technischen Hilfe: Das neue Löschfahrzeug der Gladbacher Feuerwehr, das bislang in der Innenstadt eingesetzt wurde, ist eine Bereicherung für den Löschzug. Oberbürgermeister Nikolaus Roth (2. von links) und Wehrleiter Wilfried Hausmann (rechts) übergaben den Schlüssel für das neue TLF an Löschzugführer Stefan Hahn (2. von rechts) und seinen Stellvertreter Lutz Obermann (links). Eingesegnet wurde das neue Fahrzeug von Pfarrer Hartmut Ohlendorf (3. von links) und Pater Daniel (3. von rechts).

Das bisherige Fahrzeug des Gladbacher Löschzugs steht nun der Jugendfeuerwehr der Stadt Neuwied zur Verfügung.

Kulturenvielfalt und friedliches Miteinander fördern

Stadt Neuwied

Neuwieder Beirat für Migration und Integration nimmt Arbeit auf

Der Neuwieder Beirat für Migration und Integration, gewählt im November 2014, hat seine Arbeit aufgenommen. In seiner konstituierenden Sitzung definierten die Mitglieder als vorrangiges Ziel ihrer Arbeit die Integration unter Achtung der Kulturenvielfalt und eine friedliche gesellschaftliche Einheit in der Stadt.

von rechts nach links: Oberbürgermeister Roth, Vorsitzender des Beirates, Osman Ulutürk, 1. Stellvertreter Herbert Woidtke,2. Stellvertreter Bülent Aktepe

Sport und Politik zum Jahresauftakt der CDU Neuwied

Stadt Neuwied

Ehemaliger Reck-Weltmeister Eberhard Gienger kommt zum Neujahrsempfang


Der Stadtverband der CDU Neuwied startet am Freitag, 30. Januar in das neue Jahr 2015. Ab 19:00 Uhr laden der Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion im Neuwieder Stadtrat, Martin Hahn, und der Vorsitzende des CDU-Stadtverbands, Stefan Vomweg, im Rahmen des traditionellen Neujahrsempfangs zu einer sportpolitischen Diskussionsrunde in das Berufsbildungswerk (BBW) der Josefs-Gesellschaft in Neuwied/Heimbach-Weis (Stiftstraße 1) ein.

Eberhard Gienger, MdB kommt am 30. Januar 2015 zum traditionellen Neujahrsempfang der CDU Neuwied.

Burschen blicken auf ein erfolgreiches Jubiläumsjahr zurück

Stadt Neuwied

Fünf Tage lang feierten die Niederbieberer gemeinsam mit dem Burschenverein im vergangenen Jahr das 150-jähirge Vereinsbestehen im Rahmen der traditionellen Kirmes in Verbindung mit einem Burschenfest.
NIEDERBIEBER. Bereits mit der Schultheißwahl an Ostermontag eröffneten die Burschen das Jubiläumsjahr. Dort wählten sie Rafael Kloska zu ihrem „Scholdes". Er übernahm somit von Ostermontag bis zum Abschluss der Kirmesfeierlichkeiten die Regentschaft des Vereins. Gemeinsam mit seinen „Ahlen" stellte er ein fulminantes Programm auf die Beine.
Mit der mittlerweile traditionellen Beach-Party am 30. April zogen die Burschen wieder einmal viele Besucher aus dem gesamten Stadtgebiet ans alte Strandbad nach Niederbieber. Dort feierten viele Besucher friedlich in den Mai. Nur zwei Tage später stand die traditionelle Mainacht an. Dort ersteigerte sich Kevin Mülhöfer seine Maikönigin Julia Wirtgen.

StadtBibliothek bietet verschiedene E-Papers zum Download

Stadt Neuwied

Digitales Rascheln im Blätterwald

Dass man bei vielen rheinland-pfälzischen öffentlichen Bibliotheken e-Books herunter laden kann, ist inzwischen bekannt. Doch wie sieht das mit Zeitungen und Zeitschriften aus? Gibt es dort auch das elektronische „Rascheln im Blätterwald“? Jeden Tag können rund um die Uhr Bibliotheksnutzer aus einem umfangreichen Medienpool verschiedene überregionale Tageszeitungen und Magazine herunterladen und diese dann am heimischen PC oder Laptop lesen. Darauf macht jetzt die StadtBibliothek Neuwied aufmerksam.

„Gerechtigkeit“ ist die Forderung vieler Kommunen

Stadt Neuwied

OB im Bündnis „Für die Würde unserer Städte“ engagiert

Neuwieds Oberbürgermeister Nikolaus Roth und Bürgermeister Reiner Kilgen fordern als wichtigsten Wunsch für das Jahr 2015 „von Bund und Ländern endlich mehr Gerechtigkeit für finanziell bedrängte Kommunen, denen Jahrzehnte lang per Gesetz nicht ausreichend gegenfinanzierte Aufgaben übertragen wurden“. Sie unterstützen deshalb den Aufruf des parteiübergreifenden Aktionsbündnisses „Für die Würde der Städte“ zu einer Kommunalkonferenz der betroffenen Städte, Kreise und Gemeinden am 23. und 24. Februar in Berlin.

Kfz-Kennzeichen bei Wohnungswechsel mitnehmen

Stadt Neuwied

Seit 1. Januar auch Abmeldung übers Internet möglich

Fahrzeughalter sparen jetzt Zeit und Geld: Wer umzieht, kann seit 1. Januar sein Kfz-Kennzeichen an den neuen Wohnort mitnehmen. Ebenso ist seit Jahresbeginn die Abmeldung eines Fahrzeugs online möglich. Darauf weist das Bürgerbüro der Stadt Neuwied hin.

30 Jahre Förderverein Zoo Neuwied e.V.: Es ist noch lange nicht Schluss

Stadt Neuwied

Seit 30 Jahren schon wird der Zoo Neuwied vom Förderverein Zoo Neuwied e.V. betrieben. Das heißt aber noch lange nicht, dass Stillstand vorherrscht. Im Gegenteil, das vergangene Jahr stand ganz im Zeichen der Neubauprojekte. Bereits am 17. Mai konnte anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Fördervereins Zoo Neuwied e.V. die neue Straußenanlage in Betrieb genommen werden. Nun teilen sich die Strauße gemeinsam mit den Zebras und Watussirindern die große Afrikawiese als Außengehege. Der neue Huftierstall steht kurz vor der Fertigstellung. Mit diesem neuen Stall verbessert sich die Unterbringung von Zebras und Watussirindern erheblich, da ihr alter Stall noch aus der Gründerzeit des Zoos stammt. An Stelle des alten Stalls und des Niederaffenhauses soll demnächst mit dem Bau einer Südamerika-Halle begonnen werden. Um dies zu realisieren, war es erforderlich eine neue Anlage für die Trampeltiere im oberen Bereich des Zoos zu bauen, die Anfang des neuen Jahres fertiggestellt wird. Außerdem hat die Lemuren-Anlage ein neues großes Außengehege erhalten, sodass die Kapuzineraffen dort während der Bauphase an der Südamerika-Halle vorübergehend einziehen können.

Trauer um Klaus Steffes-Lai - OB Roth würdigt Verdienste

Stadt Neuwied

Neuwieder Feuerwehr verliert Freund und Vorbild

Der frühere Wehrleiter der Stadt Neuwied, Klaus Steffes-Lai, ist tot. Er starb im Alter von 64 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit in seiner Wahlheimat Venezuela.

Die Nachricht vom Tod des im Juli 2013 aus dem aktiven Dienst verabschiedeten Kameraden löste bei der Neuwieder Feuerwehr Trauer und tiefe Betroffenheit aus. „Klaus Steffes-Lai pflegte stets ein sehr persönliches und freundschaftliches Verhältnis zu seinen Kameraden“, erklärte Oberbürgermeister Nikolaus Roth und sprach von einem „schmerzlichen Verlust eines Freundes“. Steffes-Lai habe sich große und bleibende Verdienste um die Feuerwehr erworben, fügte der OB hinzu.

 


991 Artikel (56 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 22.02.2018 Sandkauler Weg wird nochmals gesperrt

Weitere Bauarbeiten beginnen am Dienstag   Im Sandkauler Weg steht eine Sperrung an. Der Grund: Ein Kanalhausanschluss ...

new: 22.02.2018 Kreis und Stadt Neuwied erhalten Fair-Trade-Zertifikat

Auszeichnung für großes Engagement im Fairen Handel Wer das begehrte Fair-Trade-Zertifikat erhalten will, der muss eine Vielzahl von ...

new: 22.02.2018 62. Dienstags-Demo gegen Bahnlärm:

Bahnlärminitiative zeigte Geschlossenheit Landrat Hallerbach fordert Bau einer alternativen Güterverkehrsstrecke Der krankmachende Bahnlärm ...

new: 22.02.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 22.02.2018

POL-PDNR: Neuwied - Verkehrsunfall mit Sachschaden
2018-02-22T11:32:58 Neuwied (ots) - Insgesamt 10.000 EUR Sachschaden ist ...

new: 22.02.2018 Schneeeulen – Kein Problem mit Kälte

Es gibt Tiere, denen Kälte und Schnee nicht so viel ausmachen, im Gegenteil. Einige Tierarten, wie zum Beispiel die Schneeeule, sind für diese ...

new: 22.02.2018 Außergewöhnlicher Auftritt am Aschermittwoch

Wenn Aschermittwoch und der Valentinstag auf ein Datum fallen, so ist dies außergewöhnlich. Und außergewöhnlich war auch der Auftritt, den ...

new: 21.02.2018 POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 21.02.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Neuwied vom 21.02.2018
2018-02-21T12:00:33 Neuwied (ots) - Verkehrsunfall ...

new: 21.02.2018 Seniorenbeirat hat neues Programm zusammengestellt

Generationenkino geht in die nächste Runde Der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied vertritt die Interessen der älteren ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 20.02.2018

POL-PDNR: Neuwied - Auf frischer Tat ertappt
2018-02-20T14:58:41 Neuwied (ots) - In der Nacht vom Montag (19.02.2018) auf ...

Erlebnispädagogische Zertifikatsausbildung für pädagogische Fachkräfte

Erlebnispädagogische Zertifikatsausbildung für pädagogische Fachkräfte aus der Region Die ...

Virtuelle Tour durch die Pfarrkirche Waldbreitbach

Seit Ende Januar können Interessierte einen virtuellen Rundgang durch die Waldbreitbacher Pfarrkirche Maria Himmelfahrt unternehmen. Im Internet ...

Pfarrgemeinde Heimbach-Weis-Gladbach hat „Sehnsucht nach Me(h)er“

Botschaften für Eine-Welt
Heimbach-Weis – „Sehnsucht nach Me(h)er – Werde Botschafter für ...

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Neuwied vom 19.02.2018

POL-PDNR: Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus KFZ
2018-02-19T15:18:44 Betzdorf (ots) - Am 15.02.2018 gegen 18:00 Uhr ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 18.02.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Betzdorf vom 18.02.2018
2018-02-18T09:25:46 Betzdorf (ots) - ...

Präventionsangebote sollen Jugendliche stark machen

Cool sein kann trainiert werden - Angebote des KiJuB Mit einer Reihe von Präventionsangeboten will das städtische ...

Mit Mehrwertgutscheinen Kunden und Partner in der Stadt unterstützen

Aktion der SWN: Versand mit Verbrauchsabrechnungen Neuwied. Mit den Verbrauchsabrechnungen flattern den Kunden der Stadtwerke Neuwied (SWN) auch wieder die ...

Änderungen des Kommunalen Finanzausgleichs sorgen für großen Unmut

 – Landkreis Neuwied ist größter Verlierer im Land „Für eine einseitige Verteilung gibt es ...

POL-PDNR: Pressemeldung der Polizeiinspektion Neuwied vom 16.02.2018

POL-PDNR: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Betzdorf vom 16.02.2018
2018-02-16T10:49:23 Betzdorf (ots) - Betzdorf (ots) ...

15 User online

Donnerstag, 22. Februar 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Andernach           Koblenz           Mayen           Neuwied