Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel zum Thema: Stadt Neuwied



Neuwieder WirtschaftsForum unterstützt Integrationsarbeit

Stadt Neuwied

Neuwieder WirtschaftsForum unterstützt Integrationsarbeit

Wie können Neuwieder Firmen Flüchtlingen bei der Integration in Deutschland helfen? Diese Frage stellten sich die Mitglieder des WirtschaftsForums und setzen ihre Antwort direkt zu Beginn des neuen Jahres um. Zu diesem Zeitpunkt starteten zwei Deutschkurse á 100 Stunden für Flüchtlinge, die komplett vom WirtschaftsForum (WIFO) getragen werden.

100-jähriger "Steinerner Tisch" ist repariert

Stadt Neuwied

Oberbieber. Schreck im vergangenen Sommer: Beim fast 100 Jahre alten „Steinernen Tisch“, um den eine Schutzhütte im Buchlöh in Oberbieber  Wanderer zur Rast und als Unterstand einlädt, war aufgrund seines Alters im vergangenen Sommer die Tischplatte zerbrochen.

Klaus Dümmler, Reiner Mank, Paul Lachmann, Berthold Lück, Wolgang Kühn, Kai-Uwe Philippi. Foto: HVO

Neue Welt entdecken, Vorurteile abbauen

Stadt Neuwied

FSA Youth Exchange sucht Gastfamilien

Der „Freundeskreis für Südafrika“ (FSA) sucht für sein Austauschprogramm 2016 Gastfamilien, die für vier Wochen oder drei Monate einen südafrikanischen Jugendlichen aufnehmen. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen zehn bis zwölf sind 15 bis 18 Jahre alt. Sie werden während ihres Deutschland-Aufenthaltes am Unterricht eines Gymnasiums oder einer Realschule teilnehmen.

 

Deichwelle knackte die Rekordmarke von 220.000 Gästen

Stadt Neuwied

Kontinuierlicher Anstieg der Gästezahlen – 2016 neue Angebote
8. Januar 2016

 
Neuwied. Das Jahr 2015 ist bislang das stärkste in der Geschichte der Deichwelle: 224.000 Besucher wurden in der abgelaufenen Sauna-, Hallen- und Freibadsaison gezählt. An den Erfolg will man auch 2016 anknüpfen. „Wir haben nach der Sanierung viele unserer Gäste schnell wiedergewonnen, wir haben die Gelegenheit genutzt, Freibad und Sauna aufzuwerten und im Betrieb läuft alles rund“, erklärt Geschäftsführer Michael Krose. „Nicht zuletzt hat das Wetter in diesem Jahr mitgespielt. Ein Allwetterbad ist immer auch ein Stück vom Wetter abhängig.“ 28.500 Gäste zählte die Deichwelle in dieser Saison im Freibad und liegt damit noch deutlich über dem starken Sommer 2013 (26400 Besucher). „Wir merken deutlich, dass unsere Investitionen in den Sprungturm, das Kleinkinderbecken und die Rutsche sich auszahlen. Es gab viele positive Reaktionen.“

Kurz vor Jahresende knackte die Deichwelle mit Dieter Keupen aus Ochtendung die Marke von 220.000 Gästen. Keupen ist regelmäßiger Besucher der Saunalandschaft, vorzugsweise am Dienstag. Er bucht jeweils ein 4-Stunden-Ticket und geht die erste Stunde immer erst schwimmen bzw. nimmt am offenen gratis Aqua-Fitness-Angebot von 12.30 bis 13 Uhr teil. Nach dem Sport entspannt er in der Sauna: „Es gibt immer genug Platz in den Saunen und auf den Ruheflächen und die Kombination aus Schwimmbad und Sauna in der Deichwelle ist für mich ideal." Verwaltungsleiterin Svenja Osterhues hört solche Worte natürlich gerne und überreichte dem „Rekordgast“ ein Saunapaket.

Highspeed-Internet für Neuwied

Stadt Neuwied

-    Über 26.000 Haushalte können jetzt schnelles Internet nutzen
-    Vectoring: Mit bis zu 100 MBit/s surfen
-    Jetzt mehr Geschwindigkeit bei der Telekom buchen
          ___________________________________________________________

Zukunftsinitiative Neuwied setzt auf Dialog

Stadt Neuwied

Stadtentwicklungsprozess in drei Phasen - Perspektiven bis 2030

Sie soll die Weichen stellen für die weitere Entwicklung der Stadt bis ins Jahr 2030: die Zukunftsinitiative Neuwied. Mit der repräsentativen Bürgerbefragung Ende vergangenen Jahres legte sie eine wichtige Grundlage für den vom Stadtrat beschlossenen Prozess. Zurzeit läuft die Auswertung, Mitte Januar werden  die Ergebnisse der Befragung der Öffentlichkeit präsentiert.

Neue Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Neuwied

Stadt Neuwied

16 Jahre lang bekleidete Sandra Thannhäuser (2.v.r.) das Amt der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten der Stadtverwaltung Neuwied. Sie hatte stets ein offenes Ohr für die Angestellten sowie die Bürgerinnen und setzte sich für deren Belange ein. Nun gibt es neue Aufgaben für sie als Führungsunterstützung im Amt für Jugend und Soziales, insbesondere im Bereich der Flüchtlingshilfe. Sandra Thannhäuser wurde jetzt offiziell von Oberbürgermeister Nikolaus Roth (links) und dem Beigeordneten der Stadt Neuwied, Michael Mang, verabschiedet und ihre Nachfolgerin Astrid Thol ins Amt eingeführt. Für Astrid Thol ist die Thematik keine neue. Seit 2009 ist sie bereits die Vertretung von Sandra Thannhäuser und seit vielen Jahren die ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftragte der Verbandsgemeinden Linz und Unkel.

Petra Neuendorf übernimmt Stadtmarketing-Leitung

Stadt Neuwied

Petra Neuendorf ist jetzt im Neuwieder Rathaus Chefin des Stadtmarketings. Sie folgt damit Rolf Straschewski, der im Juli 2015 pensioniert wurde.

 

Neuwieder Beiräte im regen Austausch

Stadt Neuwied

Zu einem generationsübergreifenden Austausch kam es im Jugendtreff Big House, als sich der Seniorenbeirat und der Jugendbeirat in einem „World-Café“ begegneten. Dem Treffen ging der Wunsch der Senioren nach einem Treffen mit den Jugendvertretern voraus.

StadtGalerie Neuwied auch während der Feiertage geöffnet

Stadt Neuwied

„Der Rhein – eine romantische Affäre“ lautet der Titel der aktuellen Ausstellung in der StadtGalerie Neuwied. Neben Gemälden aus dem 19. Jahrhundert, die ein noch fast unberührtes Flussbett zeigen, interpretieren zeitgenössische Künstler in Bildern, Fotos und Installationen das Thema ganz unterschiedlich und teilweise sehr modern.

1000. Komfortarmband vergeben

Stadt Neuwied

Gäste entfliehen in der Deichwelle dem Wetter
Neuwied. Kalt, nass, ungemütlich. So sieht die Vorhersage für das Wetter bis zu den Feiertagen aus. Kein Wunder, dass gerade jetzt Sauna und Schwimmbad der Deichwelle begehrt sind, erklärt Verwaltungsleiterin Svenja Osterhues: „Ein wenig Wellness tut dem Körper einfach gut.“

Energiegutschein im Wert von 1000 Euro übergeben

Stadt Neuwied

Hans-Georg Lebernegg unter SWN-Neukunden als Gewinner ausgelost
Neuwied. Im Rahmen der vergangenen Werbekampagne der Stadtwerke Neuwied konnten alle Neukunden für Strom, Gas oder Wärme an einem Gewinnspiel um einen Energiegutschein im Wert von 1.000 Euro teilnehmen. Hans-Georg Lebernegg (.) aus Neuwied-Engers wurde nun als glücklicher Gewinner ausgelost und bekam von Michael Bleidt im Namen der SWN seinen Gutschein überreicht.

 

bunt, lebendig, liebenswert - Das neue MGH-Programm

Stadt Neuwied

Mit über 140 ehrenamtlich Aktiven gehört das Neuwieder Mehrgenerationenhaus zu den größten und rührigsten des Landes. „Eure vielseitigen Talente“, unterstrich die Koordinatorin des Hauses, Bea Röder-Simon, beim Jahresausklang ihren Mitstreitern gegenüber, „machen uns bunt, lebendig, vielfältig, unbürokratisch, reaktionsschnell, liebenswert und immer wieder überraschend anders.“ Und wie das neue Programm 1/2016 zeigt, hat sie damit nicht übertrieben. Das Baby ist unterwegs und Sie werden bald Eltern? Sie brauchen Hilfe beim Ausfüllen von Formularen oder dem Erstellen von Bewerbungsunterlagen?

 

Kleiderspenden für die Flüchtlinge der Stadt Neuwied

Stadt Neuwied

Am Samstag, 19. Dezember, können von 10 bis 13 Uhr im Amalie Raiffeisensaal der Volkshochschule Neuwied (Heddesdorfer Straße 33) gut erhaltene, saubere und nicht reparaturbedürftige Kleidung abgegeben werden. Gesucht werden vorrangig warme Sachen, Jacken, Trainingsanzüge in den Größen S bis L beziehungsweise 46 bis 50 sowie Turnschuhe / Sneakers und warme Schuhe.

Seniorenbeirat stellt neues Info-Faltblatt vor

Stadt Neuwied

Was sind eigentlich die Aufgaben des Seniorenbeirates der Stadt Neuwied? Wer ist dort Ansprechpartner in den Stadtteilen? Auf diese und mehr Fragen gibt ein neues Faltblatt Auskunft, das der Seniorenbeirat herausgegeben hat. Erste druckfrische Exemplare wurden bereits auf dem Weihnachtsmarkt an der Marktkirche verteilt. Der zuständige Dezernent, Beigeordneter Michael Mang, lobte bei einem Treffen des Beirats den neuen Flyer und hob darüber hinaus das grundsätzlich  große Engagement hervor, mit dem sich die Mitglieder immer wieder in die Arbeit des Gremiums einbringen. Da wundert es nicht, dass fürs kommende Jahr bereits erste Aktionen in der Planung sind – von verschiedenen Informations-Veranstaltungen über eine Podiumsdiskussion zum Thema „Pflege“ bis zu einer gemeinsamen Innenstadt-Begehung mit dem Jugendbeirat und dem Besuch von Altentagesstätten.

 

100 Jahre alte Grabplatte wieder aufgetaucht

Stadt Neuwied

Das war eine böse Überraschung, als Hans-Joachim Feix auf dem Alten Friedhof in Neuwied entdeckte, dass Metallräuber zugeschlagen und Verzierungen von historischen Gräbern gestohlen hatten. Seitdem sind einige Monate vergangen. Jetzt tauchten eine rund 100 Jahre alte Grabplatte und einige aus der Verankerung gerissene Metallringe wieder auf. Feix kümmert sich schon seit vielen Jahren ehrenamtlich um den Friedhof, hat zahlreiche Menschen über die denkmalgeschützte Anlage geführt und am Beispiel interessanter Gräber Stadtgeschichte erzählt.

Märchenhaftes Puppentheater in Neuwied-Feldkirchen

Stadt Neuwied

Die Koblenzer Künstler schaffen es immer wieder, sich in die Herzen der großen und kleinen Neuwieder Zuschauer zu spielen. Auch in diesem Jahr faszinierten sie rund 65 Besucher in Feldkirchen mit ihrem Stück „Frau Holle“ nach dem Märchen der Gebrüder Grimm. Das alljährliche weihnachtliche Puppenspiel, das vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied in Kooperation mit der Evangelischen Kirchengemeinde Feldkirchen veranstaltet wird, gastierte wie gewohnt im Gemeindesaal. Björn Christian Küpper und seine Kollegen Sebastian Moschek und Sarah Friese beeindrucken durch eine unglaubliche Stimmvielfalt, freche Sprüche und ihre Liebe zum Detail sowohl im Spiel als auch bei den kunstvoll gefertigten Puppen und Kostümen. Im Anschluss an die gelungene Vorführung durften die Kids sich die Puppen aus der Nähe anschauen und sich von diesen verabschieden.

Das Friedenslicht aus Bethlehem für "Nachzügler"

Stadt Neuwied

Stadt und Kreis Neuwied. Das Original-Friedenslicht aus Bethlehem ist in Stadt und Kreis Neuwied: In der offiziellen Aussendungsfeier am 3. Adventsonntag, diesmal in der Liebfrauenkirche in Neuwied, übergaben die Pfadfinder – sie kümmern sich in Deutschland traditionell um die Weitergabe – das Licht an die Öffentlichkeit. Am kommenden Samstag, 19. Dezember, bringen es die Pfadfinder um 17.30 Uhr in den Gottesdienst der Bonifatiuskirche in Neuwied-Niederbieber.


1273 Artikel (71 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 17.10.2018 Arzthelferinnen profitieren von Gesundheitstag

Bad Hönningen, 16. Oktober 2018 – Einen Gesundheitstag der besonderen Art haben Arzthelferinnen aus dem Landkreis Neuwied erlebt. Die Krankenkasse ...

new: 17.10.2018 Mit dem Seniorenbeirat die Villa Musica erkundet

Schlossführung und Probenbesuch in der Villa Musica: Das waren die zwei Programmpunkte eines Ausflugs, zu dem der städtische Seniorenbeirat eingeladen ...

new: 17.10.2018 POL-PDNR: Schwerer Verkehrsunfall auf der B42 in Höhe Rheinbrohl

2018-10-17T15:04:05 Linz am Rhein (ots) - Am 17.10.2018 gegen 12:00 Uhr befuhr der 77 jährige Unfallverursacher die B 42 ...

new: 17.10.2018 Standesamt: Am 31. Oktober keine Beurkundungen möglich

Wegen landesweit umfangreicher EDV-Arbeiten kann das Standesamt der Stadt Neuwied am Mittwoch, 31. Oktober, während der ...

new: 17.10.2018 „Fundus“ der Museumstraße: Viele Leitungen, die in keinen Plänen sind

Woher kommen, wohin führen die Leitungen? Suche kostet Zeit Neuwied. Gas, Wasser, Strom, Kanal und Hausanschlüsse. Die Versorgungsleitungen in der ...

new: 17.10.2018 Ausgezeichnet schwitzen: Deichwelle bleibt weiter in der Premiumklasse

Deutscher Sauna Bund gibt der Saunalandschaft erneut fünf Sterne
Neuwied. Die Saunalandschaft der Deichwelle bleibt ...

new: 17.10.2018 Schmale Straßen: Arbeiter und Anwohner arrangieren sich

SWN achten beim Leitungsbau darauf, dass Einschränkungen möglichst gering sind Neuwied. Baustellen sind fast immer mit Einschränkungen ...

POL-PDNR: Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung;

Gefälschtes Kennzeichensiegel deckt gleich mehrere Straftaten auf
2018-10-16T10:10:33 Neuwied (ots) - Ein 45 ...

IG Metall ehrt langjährige Mitglieder

Neuwied, 12. Oktober. Die IG Metall Neuwied ehrte in einer Feierstunde am 12. Oktober im foodhotel in Neuwied langjährige Mitglieder. Insgesamt wurden 212 ...

Novum auf Stadt- und Kreisebene

Gemeinsame Sitzung der Vorstände von Stadt und Kreis Neuwied Novum auf Stadt- und Kreisebene: Kürzlich fand eine erste gemeinsame Sitzung der ...

Neues Heimat-Jahrbuch 2019 erschienen

Präsentation auf Schloss Arenfels in Bad Hönningen Das Heimat-Jahrbuch 2019 des Landkreises Neuwied ist erschienen. Landrat Achim Hallerbach ...

Verlegung der Müllabfuhr wegen Allerheiligen

Kreis Neuwied. Wie im Abfuhrkalender bereits veröffentlicht, verschiebt sich die Müllabfuhr von Donnerstag, 1. ...

Regionale Holzvermarktung soll neue Strukturen erhalten

Rheinland-Pfälzische Forstministerin Ulrike Höfken und der Neuwieder Landrat Achim Hallerbach eröffneten Fachtagung Holzvermarktung: ...

• Sie fragen, wir antworten -- Silver Surfer Computer Club – Sicher im Netz

Die ältere Generation hat das Internet für sich entdeckt und das aus gutem Grund - soziale Medien für Senioren, Online Shopping, medizinische ...

„Kinderplanet“ lud zum Familientag ins Brexbachtal

Beste Stimmung am Brexbach: „Ich durfte mit meinem selbst gebauten Boot in den Fluss gehen. Das hat mir am besten gefallen“, erzählt der ...

Gesundheitskonferenz befasste sich mit Stressmanagement bei Jugendlichen

 Gesundheitskonferenz des Landkreises befasste sich mit Stressmanagement bei Jugendlichen Kreis Neuwied – „Rund 20 bis 30 Prozent der ...

Fairer Handel, Konsumkritik und regionale Produkte

Informativer Rundgang durch Neuwied mit vier Stationen Die lokale Vermarktung von Lebensmitteln: Das war ein Themenschwerpunkt des ersten konsumkritischen ...

Rommersdorfer Kinder entspannen jetzt auf dem Waldsofa

Schon seit einem Jahr gehen die Älteren der Kindertagesstätte Rommersdorf einmal wöchentlich in den nahegelegenen Heimbacher Wald, erkunden dort ...

15 User online

Donnerstag, 18. Oktober 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied