Lebendiges - Neuwied

Artikel zum Thema: VG Rengsdorf-Waldbreitbach



zum Thema : VG Rengsdorf-Waldbreitbach
  • mehr... (1268 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 14 mal gelesen

Erster Wettkampf für VfL-Leichtathletik-Kinder

Nach langer coronabedingter Pause konnten die VfL-Leichtathletik-Kinder ab 8 Jahre endlich wieder an einem Wettkampf teilnehmen. So fuhr eine kleine Gruppe von 10 Athleten zum Mehrkampf nach Troisdorf und erzielte dort gute Leistungen.
In der Altersklasse M9 erkämpfte sich Liam-Kai Waßerburger den 2. Platz in der Gesamtwertung. Er lief die 50 m in 8,39 Sekunden, was auch die schnellste Zeit seiner Altersklasse bedeutete. Er sprang 3,24 m und warf den Ball 17,0 m weit. Paddy Lyne konnte sich über Platz 7 freuen. Er lief 9,05 s, sprang 2,83 m und warf den Ball 20,0 m weit.

zum Thema : VG Rengsdorf-Waldbreitbach
  • mehr... (1604 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 5 mal gelesen

Mehrkämpfer des VfL Waldbreitbach gewinnen drei Altersklassen

In der Altersklasse der W14 trafen bei den Rheinlandmeisterschaften im Vierkampf in Konz die deutsche Vizemeisterin im Block Sprint / Sprung Celina Medinger aus Waldbreitbach und die Fünfte der Deutschen Siebenkampfmeisterschaften Hannah Schwind aus Trier aufeinander. Dies versprach einen spannenden Wettkampf auf einem ausgesprochen hohen Niveau. In der ersten Disziplin konnte Celina auf Hannah einige Punkte im Weitsprung gut machen. Sie flog bei starkem Gegenwind 4,95 m weit. Im anschließenden 100 m Sprint liefen beide nebeneinander und schenkten sich keinen Zentimeter. Zeitgleich auf die Hundertstelsekunde überquerten sie in 13,21 s die Ziellinie. Im anschließenden Hochsprung gelang beiden 1,52 m. Im Kugelstoßen konnte sich Celina auf 9,21 m steigern und Hannah ihre Überlegenheit in dieser Disziplin nicht ganz ausspielen. Stolze 2044 Punkte sammelte Celina, 13 Punkte mehr als Hannah. Mit diesen Punktzahlen reihen sie sich als Vierte und Fünfte in die Deutsche Bestenliste ein.

zum Thema : VG Rengsdorf-Waldbreitbach
  • mehr... (980 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 27 mal gelesen

Der Malberg in Hausen wurde neu gestaltet

Vom 373 m hohen Malberg in Hausen an der Wied haben Besucher seit jeher eine grandiose Panoramaaussicht ins Wiedtal und über die Höhen des Westerwalds. Der Parkplatzbereich und der Aussichtspunkt wurden durch die Gemeinde komplett neu gestaltet.

Bereits bei der Zufahrt ist der neue Parkplatz sichtbar. Die Stellplätze wurden markiert und durch Basaltgabionen abgetrennt, um ein geregeltes Parken zu ermöglichen. Weiter geht es zu einer Sitzgruppe aus Basalt und Holz ergänzt durch eine Wandertafel mit den Wegen im Naturpark. Von hier aus hat man einen Blick auf den Blühstreifen der aus bienen- und vogelfreundlichen Gehölzen und Blumen besteht. Auch der Zugang zum Gipfelkreuz am Kraterrand hoch über dem Malbergsee ist jetzt stufenlos erreichbar. Zwei weitere Sitzbänke warten hier auf die Gäste.

Foto: Touristik-Verband Wiedtal e.V.

zum Thema : VG Rengsdorf-Waldbreitbach
  • mehr... (807 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 17 mal gelesen

Freude und Stolz bei der Sportlerehrung des VfL Waldbreitbach

Glückliche Gesichter zeigten die Kinder und Jugendlichen des VfL Waldbreitbach, Abteilung Leichtathletik, bei der Sportlerehrung für ihre gezeigten Leistungen.  Findet diese normalerweise auf der alljährlichen Jahreshauptversammlung statt, musste in diesem Jahr aus Pandemiegründen auf diesen feierlichen Rahmen verzichtet werden. Die Ehrungen wurden ersatzweise in mehreren Gruppen vor bzw. nach dem Training auf dem Sportplatz Waldbreitbach durchgeführt.

zum Thema : VG Rengsdorf-Waldbreitbach
  • mehr... (3256 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 22 mal gelesen

Sportverein blickt positiv in die Zukunft

Multifunktionsfläche, Hochsprunganlage und neuer Geräteraum für den VfL Waldbreitbach
Waldbreitbach – Trotz der vielen Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie im vergangenen und im laufenden Jahr haben sich die Mitglieder des VfL Waldbreitbach auf ihrer Jahreshauptversammlung dazu entschieden, in die Zukunft zu investieren. Eine neue Hochsprunganlage und ein Geräteraum sollen angeschafft werden; beides wird sich räumlich an die gerade entstehende Multifunktionsfläche am Sportplatz anschließen.

Der Vorsitzende des VfL Waldbreitbach, Wolfgang Bernath (links), dankt Eva Thamm für ihre 50-jährige Vereinsmitgliedschaft und Dieter Siegel für 40 Jahre im Sportverein.

zum Thema : VG Rengsdorf-Waldbreitbach
  • mehr... (367 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 26 mal gelesen

Gäste-Ehrung auf dem Campingplatz Neuerburg in Niederbreitbach

Die Gästeehrungen auf dem Campingplatz Neuerburg in Niederbreitbach für die vergangenen beiden Jahre mussten leider coronabedingt ausfallen. In einem etwas anderen Rahmen als gewohnt wurden sie aber jetzt nachgeholt.

Der Vorstand des Verkehrsvereins Niederbreitbach besuchte die Jubilare persönlich auf ihren Parzellen und überreichte Urkunden und Geschenke. Der Touristik-Verband Wiedtal steuerte Infopakete samt Wanderkarte und Bärentrank bei.

Foto: Camping Neuerburg

zum Thema : VG Rengsdorf-Waldbreitbach
  • mehr... (297 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 21 mal gelesen

Vivien Ließfeld und Marie Böckmann gewinnen Goldmedaillen

bei Rheinland-Pfalz-Meisterschaften

Gleich drei Goldmedaillen sicherte sich die Mehrkämpferin Vivien Ließfeld vom VfL Waldbreitbach in der Altersklasse U18 in Bad Ems bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften. Sie gewann den Speerwurf mit 34,65 m, den 100 m Hürdenlauf in 15,29 s und den Weitsprung mit 5,36 m. Im Weitsprung konnte Vivien im letzten Versuch nochmals kontern und sich an die Spitze des Feldes setzen. Im Kugelstoßen holte sie sich zudem die Silbermedaille mit 11,61 m und fügte einen 4. Platz über 200 m hinzu.

Marie Böckmann (l.) u. Vivien Ließfeld bei den RLP Meisterschaftenin  Bad Ems

zum Thema : VG Rengsdorf-Waldbreitbach
  • mehr... (1889 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 19 mal gelesen

Klimabänke vom Naturpark überwintern in Waldbreitbach

Die sechs Klimabänke des Naturpark Rhein-Westerwald stehen ab sofort am Wiedufer in Waldbreitbach. Sie werden bis Februar dort auch überwintern, um möglichst vielen Besuchern nicht nur im anstehenden Wanderherbst sondern auch während des Weihnachtsdorfs Waldbreitbach in Auge zu fallen.  

Foto: Touristik-Verband Wiedtal

zum Thema : VG Rengsdorf-Waldbreitbach
  • mehr... (1392 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 41 mal gelesen

Jeden Sonn- und Feiertag: Wanderbus an Klosterweg und Butterpfad

Der Wanderbus an der Wäller Tour Klosterweg zwischen Rengsdorf und Waldbreibach verkehrt regelmäßig an allen Sonn- und Feiertagen noch bis einschließlich 1. November. Wanderer auf dem Klosterweg haben damit die Möglichkeit, ihren PKW in Waldbreitbach abzustellen, mit dem Wanderbus zum Startpunkt des Klosterweges in Rengsdorf an der St. Kastor-Kapelle zu fahren und dort mit ihrer Wanderung zu beginnen.

Wer nicht den gesamten Weg gehen möchte, kann auch schon in Ehlscheid (Tipp Barfußpfad) oder Kurtscheid (Tipp Aussichtsturm) aussteigen und nur ein Teilstück wandern. Die Wanderer können sich somit ganz individuell ihre Zeit für den Weg einteilen.

Fotos: Andreas Pacek / Touristik-Verband Wiedtal e.V.

zum Thema : VG Rengsdorf-Waldbreitbach
  • mehr... (872 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 18 mal gelesen

2 Vereinsrekorde und 13 Siege in Konz durch VfL-Athleten

Beim ersten Sportfest nach der Sommerpause in Konz verbesserte die 4 x 75 m Staffel der U14 vom VfL Waldbreitbach den Vereinsrekord auf 42,22 s. Grundlage für diesen Sieg waren die perfekten Wechsel von Eva Stein, Leonie Böckmann, Solveig Schreiber und Amelie Schmitt.
Amelie Schmitt (W13) steigerte ihren eigenen Vereinsrekord im Kugelstoßen auf 10,59 m und setzte sich damit auf Platz 20 der Deutschen Bestenliste bei den Vierzehnjährigen.
Auch Platz 2 und 3 dieses Wettbewerbs waren in der Hand des VfL: Solveig Schreiber stieß 8,57 m und Leonie Böckmann 8,24 m.

4 x 75 m Staffel   v. l. Eva Stein, Leonie Böckmann, Solveig Schreiber, Amelie Schmitt


138 Artikel (14 Seiten, 10 Artikel pro Seite)