Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel zum Thema: Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung



Viel Musik, Theater uff hessisch und Kabarett

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Rommersdorf Festspiele neigen sich dem Ende zu

Seit Mitte Juni ist die alte Abtei in Neuwied-Heimbach-Weis Kulisse für die Veranstaltungen der Rommersdorf Festspiele. Jetzt bricht die vierte und damit letzte Woche an, aber die hat noch mal richtig viel zu bieten. Richtig turbulent wird es gleich zu Beginn mit der Komödie „Maria, ihm schmeckt´s nicht!“. Das Ensemble der Burgfestspiele Bad Vilbel zeigt diese am Mittwoch, 4. Juli, 20.15 Uhr, und schmettert dabei nicht nur italienische Schlager voller Inbrunst.

Pflegeberufe mit Zukunft – neuer Kurs startet

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Neuwied – Im Heinrich-Haus startet am 1. Juli 2018 ein neuer Kurs, in dem bis zu 24 Frauen und Männer zu Hilfskräften in der Pflege fortgebildet werden. Ein Einstieg ist noch bis Mitte August möglich. Wer langzeitleistungsbeziehend ist oder eine neue berufliche Perspektive sucht, ist hier bestens aufgehoben. Nach Abschluss der vollzeitlichen, zwölfmonatigen Ausbildung stehen den Absolventen viele Einsatzmöglichkeiten in der Pflege, Betreuung oder auch Hauswirtschaft offen.
Während der Ausbildung erhalten die Teilnehmenden einen detaillierten Einblick in das Berufsfeld Altenhilfe rund um den Menschen sowie in den Berufsalltag der Pflege. Vorrangiges Ziel ist es, dass die ausgebildeten Frauen und Männer als Hilfskraft oder Assistenz in der Pflege arbeiten. Mit dieser Tätigkeit ermöglichen sie Menschen in stationären Einrichtungen oder zu Hause die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben.

 (©Rolf-Dieter Bollmann) Die Teilnehmenden des Kurses verbessern unter anderem die Betreuungs- und Lebensqualität der Bewohner in Senioreneinrichtungen, indem sie bei der Bewältigung von Pflege und Kommunikation im Heimalltag mitwirken.

Kulturgeschichte der Fortpflanzung

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Dritte Woche in Rommersdorf:  Keller- und Kindertheater

Die Rommersdorf Festspiele im Neuwieder Stadtteil Heimbach-Weis übernehmen in diesem Jahr eine Besonderheit der Burgfestspiele Bad Vilbel: das so genannte Theaterkellerprogramm. Hier werden ausgewählte Stücke vor einem kleinen Publikum gespielt. Diese intime Atmosphäre wird es auch bei „Der Gott des Gemetzels“ am Mittwoch, 27. Juni, 20.15 Uhr, in Neuwied geben. Dafür wird extra ein Teil der Abteikirche während der Rommersdorf Festspiele abgeteilt. Allerdings stehen dadurch auch nur eine begrenze Anzahl an Sitzplätzen zur Verfügung.

Zweite Woche Rommersdorf Festspiele

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Bei gutem Wetter noch Tickets an der Tageskasse sichern

Seit dem 15. Juni steht die Abtei Rommersdorf wieder ganz im Zeichen der gleichnamigen Festspiele und auch die zweite Woche bietet Kultur für jeden Geschmack. Bunt und amüsant wird der Mittwochabend, 20. Juni, ab 20.15 Uhr mit dem Ensemble der Burgfestspiele Bad Vilbel und „Ein Käfig voller Narren“. Die Schauspieler erzählen die berühmte Geschichte von Jean-Michel, der heiraten will. Das Problem: Seine Mutter hat sich nach der Geburt abgeseilt, sein Vater ist Besitzer eines Travestieclubs und die Ersatzmutter Star der Show. Und plötzlich stehen die erzkonservativen Schwiegereltern vor der Tür…

In den Ferien auf dem „Walk of Fame“ unterwegs

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Noch Plätze frei im abwechslungsreichen Jugend-Kreativ-Camp

Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied (KiJuB) hat in Kooperation mit der VHS  wieder ein abwechslungsreiches „Jugend-Kreativ-Camp“ für die Sommerferien organsiert. Kinder und Jugendliche ab 11 Jahren können in einer Vielzahl von Workshops von Montag,  25., bis Freitag, 29. Juni, im städtischen Jugendzentrum Big House und an der Volkshochschule Neuwied sich in Tanz, Theater, Gesang, Musical, Video, Bühnenbild, Kochen, Nähen und Fotografie schulen lassen.

Jugendbildungsfahrt in den Herbstferien nach Verona & Mailand

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

In den Herbstferien Spaß haben, Freunde treffen und trotzdem etwas lernen. Genau diese Kombination bietet die diesjährige Jugendbildungsfahrt nach Verona und Mailand.
Am 07.10.2018 ist es wieder soweit! Erneut bietet die Kreisjugendpflege Neuwied in Kooperation mit der Kreisjugendpflege Altenkirchen und den Jugendpflegen Dierdorf sowie Rengsdorf-Waldbreitbach eine Jugendbildungsfahrt für Teilnehmer ab 14 Jahren  in den Herbstferien an. Vom 07.10.2018 bis zum 12.10.2018 geht die Reise in diesem Jahr an den Gardasee und  nach Verona und Mailand.
Verona,  eine Stadt, die nicht zuletzt durch die romantische, wie gleichzeitig tragische Liebesgeschichte von Romeo und Julia weltbekannt ist.

Training macht fit für den Wechsel von der Grundschule

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Noch sind Plätze frei für Workshop in Feldkirchen Mitte Juni

„Fit for school“: So heißt ein vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied organisierter Workshop, dessen Ziel es ist,  Kindern den Übergang von der Grundschule in die weiterführende Schule zu erleichtern. Termin ist Freitag, 15. Juni, 15 bis 18 Uhr, und Samstag, 16. Juni, 10 bis 13 Uhr in der Sporthalle der Grundschule Feldkirchen.

RAW- Rock Am Wald Vol. 3

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Am 26.05.2018 startete das RAW- ROCK AM WALD Festival in Neuwied in die 3.Runde. Mit Einlass um 17 Uhr füllte sich die ehrwürdige Trinksporthalle in Heimbach-Weis trotz gefühlten 30°C.

Doch für ausreichend Abkühlung in Form von gekühlten Getränken wurde durch das RAW - Team jederzeit gesorgt und draußen vor der Halle stand der Foodtruck von Schmidt's Imbiss mit leckeren Bratwürstchen und allem was das rockige Herz begehrt.

Eröffnung

Raiffeisentage beginnen am 4. Juni

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Programmheft liegt in Gemeindehäusern und Touristinformation aus – Kirche bietet verschiedene aktuelle Zugänge zur Genossenschaftsidee

Neuwied. Politisch, musisch, geistlich, historisch interessiert oder einfach unternehmungslustig: Die Raiffeisentage des Kirchenkreises Wied ab 4. Juni laden auf vielfältige Weise ein, sich mit Friedrich Wilhelm Raiffeisens Art von gelebter Nächstenliebe auseinanderzusetzen. Das zweiwöchige Programm bietet unter dem Motto „Einer für alle – alle für einen“ für verschiedene Bedürfnisse und Geschmäcker einen inspirierenden und aktuellen Zugang zum Erbe des Genossenschaftsbegründers.

Den Auftakt macht die Ausstellungseröffnung am Montag, 4. Juni, um 19 Uhr im Café Auszeit. Neben den informativen Roll-Ups „Das Beispiel nützt allein“ der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft zeigen gleich drei Neuwieder Künstlerinnen ihre Interpretationen zu Raiffeisen: Marlies Becker hat Raiffeisens sozialpolitischen Entwicklungsweg vom Westerwald an den Rhein gemalt wie auch Porträts seiner Weggefährten. Ganz anders setzt sich Stefanie Schmeink mit dem Thema Genossenschaften auseinander: Ihre abstrakten Bilder möchten die Lebendigkeit eines Systems zeigen, in dem Geld und Gewinn nicht abgeschöpft, sondern an Ort und Stelle wieder investiert werden. In einer Zeit, in der sich digitale und analoge Prozesse immer stärker verbinden, nennt sie dies „Nachhaltigkeit und Nächstenliebe 5.0“.  Dazu stellt Heidi Kluckow Ansichten Heddesdorfer Häuser aus.

SWR4 Open Air Mendig: Tickets jetzt auch vor Ort im Verkauf

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Mit Matthias Reim, Beatrice Egli, Howard Carpendale, Vanessa Mai, Thomas Anders, Maria Voskania und Vincent Gross / 15. Juni 2018, 18 Uhr

Der Kartenvorverkauf für das SWR4 Open Air auf dem Flugplatz Mendig läuft auf Hochtouren und wer noch Tickets möchte, sollte sich ranhalten. Zusätzlich zum Vorverkauf beim SWR4-Ticketservice unter Tel. 06131 929 20400 sowie unter SWR4Ticketservice.de gibt es jetzt die Möglichkeit, auch vor Ort Karten zu kaufen. Und zwar im Bürgerbüro im Rathaus Mendig (montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr und freitags von 7 bis 12 Uhr). Sitzplatztickets (Festzeltgarnituren) kosten 22 Euro zuzüglich Gebühren.

„Mit Gott und E-Gitarre“

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Dekanat bietet Band-Workshop für Rockmusik und Worship

Neuwied – Das Dekanat Rhein-Wied bietet am Samstag, 16. Juni von 10 bis 17 Uhr einen Band-Workshop an für alle, die ein Instrument spielen (Drums, Piano, E-Gitarre oder Bass) und Rockmusik im Gottesdienst mögen. Unter der fachkundigen Anleitung von Dario Große und Musikern seiner Band „Liveworship“ aus Düsseldorf können Interessierte an Sound, Ausdruck und Bandplaying arbeiten, viel Neues lernen und Spaß beim Ausprobieren haben. Ein Ziel des Tages ist es laut Veranstalter, einen Musikerpool und eine Band für die „MusikkircheLive“ mit dem Schwerpunkt Rockmusik und Worship zu gründen, die alle vier Monate in Neuwied-Block stattfindet.

Radwandertag WIEDer ins TAL am Sonntag

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

An diesem Sonntag, 27. Mai 2018 findet von 10:00 – 17:00 Uhr der Radwandertag WIEDer ins TAL statt. Die Landesstraße L255 im Wiedtal ist auf 50 Kilometern von Neuwied-Niederbieber bis Seifen im Westerwald nur für Fahrradfahrer, Inlineskater und Fußgänger geöffnet. Neu ist in diesem Jahr die Verkürzung um eine Stunde, die Veranstaltung endet um 17.00 Uhr. Die Strecke bleibt wie gewohnt komplett zwischen Neuwied und Seifen befahrbar.

Fotos: Andreas Pacek / Touristik-Verband Wiedtal e.V.

Oberbürgermeister Einig zu Gast beim Bürgerforum Heimbach-Weis

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

OB Jan Einig, Ortsvorsteher Michael Kahn und die Stadtrats- sowie Ortsbeiratsmitglieder stehen Rede und Antwort

Heimbach-Weis. Die Bürgerforen des CDU-Ortsverbands Heimbach-Weis/Block gehören seit vielen Jahren zum festen Anlaufpunkt für Bürgerinnen und Bürger. Die nächste Auflage startet am Sonntag, 27. Mai 2018. Der CDU-Ortsverband führt damit die Tradition des offenen Meinungsaustauschs weiter fort und freut sich von 11:00 bis 13:00 Uhr auf eine rege Beteiligung in der Gaststätte „Zum Siebenschläfer“.
 

Oberbürgermeister Jan Einig ist am 27. Mai Ehrengast beim Bürgerforum Heimbach-Weis.

„Pulse of Europe“ am 19. Mai wieder in Neuwied

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Thema „Toleranz“ steht im Mittelpunkt der Kundgebung

Neuwied. Toleranz ist einer der Schlüssel zu einem friedlichen Europa. „Der erste Schritt fängt allerdings vor unserer Haustür an“, so Initiator Peter Schwarz und Kollege Mario Fergen erklärt zum Konzept der nächsten Veranstaltungen: „Wir werden unsere Kundgebungen in den nächsten Monaten unter ein spezielles Thema stellen und laden dazu auch fachkundige Sprecher ein.“ 

Jugendliche beschreiten den Weg zum Ruhm

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

KiJuB und VHS bieten Kreativ-Camp in den Sommerferien

In den Sommerferien können sich so manche Träume erfüllen. Daran will auch das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied (KiJuB) seinen Anteil haben – und zwar mit seinem beliebten „Jugend-Kreativ-Camp“, das in diesem Jahr unter dem Motto „The Walk of Fame“ (Der Weg des Ruhms) steht.  

Ihre Kreativität voll ausleben, das können Kinder und Jugendliche ab 11 Jahren in einer Vielzahl von Workshops von Montag,  25., bis Freitag, 29. Juni, im städtischen Jugendzentrum Big House und an der Volkshochschule Neuwied. Tanz, Theater, Gesang, Musical, Video, Bühnenbild, Kochen, Nähen und Fotografie: Die Angebotspalette ist extrem breit gefächert. Profis haben sie konzipiert und leiten die Kurse, verraten dabei ihre Tricks. Das Schöne dabei: Bei einem Abschlussauftritt am Freitag, 29. Juni, im Big House zeigen ab 17 Uhr alle Kursteilnehmer, was sie erarbeitet haben.  Dabei greifen die Kursleiter vor allem auf den Musikfilm „Fame“ zurück. Hier der Überblick über die einzelnen Angebote, die das KiJuB gemeinsam mit der VHS erarbeitet haben.

Kulinarisch und geistreich oder doch lieber „wild“?

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

– Muttertag und Pfingsten in MONREPOS
MonFeiertag mütterlich und erleuchtend |Brunches und Themenführungen
MonCamp |Workshop

Neuwied. MONREPOS – Das Archäologische Forschungszentrum und Museum für menschliche Verhaltensevolution lädt zu ganz besonderen Feiertagsbrunches mit anschließenden Themenführungen ein: zum Muttertag am 13. Mai zur Rolle der Frau in der Altsteinzeit und zum Pfingstsonntag am 20. Mai zur Entstehung von Glaube, Heimat und Weltreisen. Wer hingegen lieber seine Grenzen austesten möchte, kann dies im Rahmen des zweitägigen Workshops „MonCamp“ vom 19. auf den 20. Mai tun.

Der Muttertags- und Pfingst-Brunch mit anschließenden Themenführungen im Schloss Monrepos finden am Samstag, den 13. Mai bzw. Sonntag, den 20. Mai jeweils von 10:00 bis 14:30 Uhr statt, der Workshop MonCamp startet am Samstag, den 19. Mai um 15:00 Uhr am Schloss Monrepos und endet dort am Sonntag, den 20. Mai um 11:00 Uhr. Alle Veranstaltungen sind mit Voranmeldung.

Internationaler Kunsttreff will Brücken schlagen

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Kultureller Austausch an der Neuwieder Volkhochschule

Gemeinsame künstlerische Aktivitäten können eine wichtige Rolle bei der gesellschaftlichen Integration Geflüchteter spielen. An der Neuwieder VHS hat sich ein entsprechender Treff etabliert -  gefördert mit Landesmitteln.

Bereits zum dritten Mal in der Folge nimmt die Stadt Neuwied am Förderprogramm „Dialogbotschafter/Dialogbotschafterin“ der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz teil. Neuwieds Bürgermeister Michael Mang begrüßt das außerordentlich: „Dadurch wird der interkulturelle Dialog auf kommunaler Ebene vorangetrieben.“ Die städtische Integrationsbeauftragte Dilorom Jacka unterstreicht, dass die Fördermittel es ermöglichen, in Neuwied unterschiedliche Vorhaben zu realisieren. Mit dem internationalen Kunsttreff „Die Brücke“  an der Volkshochschule kam in diesem Jahr ein neues Integrationsangebot hinzu.    

Teilnehmer des Kunsttreffs mit der Kursleiterin Marlene Quabeck (1. von rechts.) und der Integrationsbeauftragten Dilorom Jacka (4. von links) am Tag der offenen Tür.  

Flohmarkt im Heinrich-Haus

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Am Samstag, 19. Mai 2018, schlägt das Herz von Schnäppchenjägern wieder höher, denn dann kommen sie beim Flohmarkt auf dem Gelände des Heinrich-Hauses in Engers wieder voll auf ihre Kosten. Wer Antikes, Schönes oder Nützliches sucht oder einfach nur stöbern möchte, ist hier genau richtig.

Die Heinrich-Haus-Flohmärkte haben Tradition – seit über zehn Jahren werden hier regelmäßig sowohl Käufer als auch private Verkäufer aus der ganzen Region nach Neuwied gelockt. Die Auswahl ist sehr vielfältig: von Büchern über CDs bis hin zu Kleidung und Geschirr. Wer nichts sucht, sondern lieber etwas von seinen kleinen Schätzen verkaufen möchte, sollte diese Gelegenheit nutzen, muss sich aber zuvor anmelden.

 


261 Artikel (15 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 14.11.2018 L 264 am 24.11.2018 voll gesperrt

Am Samstag, 24.11.2018, findet im Revier Urbach II in der Zeit von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr eine Drückjagd statt. ...

new: 13.11.2018 Christiane Brauer erhielt RKK-Verdienstmedaille

Wie überraschend doch ein Mitgliederkaffeekränzchen sein kann, hat zu Beginn der neuen Karnevalssession Christiane Brauer aus Asbach erfahren. Sie war ...

new: 13.11.2018 Seminar für Pflege- und Betreuungskräfte sowie Angehörige

Musik bietet Zugang zu dementiell erkrankten Menschen Weiteres Seminar findet am 24. November statt Musik kann als ...

new: 13.11.2018 Bürger sind mit Bauamts-Service zufrieden

Außenstelle der Neuwieder Bauaufsicht in der Verbandsgemeinde Asbach Landrat Achim Hallerbach und Baudezernent Michael Mahlert haben sich vor Ort vom ...

new: 13.11.2018 Wöchentliche Leerung der Biotonne endet am 26. November

Kreis Neuwied. Wie im Abfuhrkalender bereits veröffentlicht, beginnt in Kürze der Winterabfuhrrhythmus für die ...

new: 13.11.2018 Bund gibt Waldbesitzern 25 Millionen an Dürrehilfen

Erwin Rüddel: „Entschädigungshilfen müssen auch im Wahlkreis ankommen“ Kreisgebiet. ...

Interkommunale Zusammenarbeit jetzt auch beim Restmüll

Abfallzweckverband entsorgt künftig rund 10.000 Tonnen Abfall in Linkenbach (LK Neuwied) Region. Vier Gebietskörperschaften, zwei Unterschriften, ...

Planungsdezernent Michael Mahlert zieht positive Förderbilanz für 2018

Schwerpunktthema „Innenentwicklung“ hat zentrale Bedeutung für eine zukunftsorientierte Dorfentwicklung Der Erste Kreisbeigeordnete Michael ...

Blank: „Der Kunstrasenplatz muss für 2020 klares Ziel bleiben“

CDU Heimbach-Weis freut sich über Unterstützung der SPD Heimbach-Weis. „Wir freuen uns sehr, dass die SPD in ...

Stadt informiert Bürger über Zukunft der Deichkrone

Ziel: Gebäude in exponierter Lage wieder mit Leben füllen Die älteren Neuwieder haben sie noch in Erinnerung als Ort der feinen Küche, ...

220 Kinder wachsen bei Pflegeeltern auf

Seminar der Jugendämter bot interessante Einblicke Im Amalie-Raiffeisen-Saal der VHS Neuwied trafen sich Pflegeeltern und -kinder, Fachkräfte des ...

Wem gehören die entlaufenen Zwergziegen?

Acht Zwergziegen wurden am 02. November freilaufend in Rauenhahn (Ortsteil der Ortsgemeinde Asbach) durch die Polizeiinspektion ...

POL-PDNR: Betrügerische Anrufe angeblicher Microsoft-Mitarbeiter

2018-11-09T07:53:54 Dienstbezirk der Polizei Linz (ots) - Die Polizei Linz/Rh. verzeichnet derzeit eine steigende Anzahl von ...

Hahn: Bei Zweifel an korrekter Funktion SUEZ-Werk sofort dicht machen

Pressemeldung Martin Hahn & Conrad Lunar SGD Auflage kann nur ein erster Schritt sein – weitere Untersuchungen gefordert Die beiden Initiatoren ...

Freundeskreis der Isenburg e.V. erhält vom Bund 100.000 Euro

Erwin Rüddel: „13 Jahre ehrenamtliches Engagement zahlt sich aus!“ Isenburg. „Jetzt ist es amtlich: der ehrenamtlich tätige ...

„Gold am Bande“ für karnevalistisches Urgestein

Egon „Charlie“ Braun von der Karnevalsgesellschaft Unkel 1930 e.V. ist seit fünfeinhalb Jahrzehnten aktiver Karnevalist. Ihn aufgrund dessen ...

Dank Einsatz der Väter Spielmöglichkeiten erweitert

Erfolgreich verlief eine Aktion an der Heddesdorfer Kinderburg, bei der die Väter besonders gefordert waren. Die Burg-Mädchen und -Jungen hatten sich ...

VHS Neuwied unterstützt Kollegen aus dem Kreis

Dank Kooperation gemeinsamer Integrationskurs Premiere geglückt: Erstmals haben die städtische Volkshochschule und die Kreis-Volkshochschule einen ...

12 User online

Mittwoch, 14. November 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied