Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  

Inhalt

Zufallsbilder

Login

Lesezeit ca. 3 Minuten

2,2, Millionen Euro werden in Digitalisierung investiert

Kreis Neuwied

Glasfaseranbindung für alle Schulen

Startschuss fiel an Ludwig-Erhard-Schule in Neuwied

Der enorme Wandel von methodischen und didaktischen Konzepten bei den Bildungseinrichtungen durch die fortschreitende Digitalisierung verlangt nach schnellem Internet und zuverlässigen Bandbreiten. „Hier sind es vor allem unsere Schulen, an denen wir mit Hochdruck dafür sorgen wollen, dass unseren Schülerinnen und Schülern zukunftssicheres Lernen ermöglicht wird“, so Landrat Achim Hallerbach anlässlich eines symbolischen Spatenstichs als Startschuss erster konkreter Maßnahmen an der berufsbildenden Schule Wirtschaft Ludwig-Erhard-Schule (LES) in der Stadt Neuwied.

Der enorme Wandel von methodischen und didaktischen Konzepten bei den Bildungseinrichtungen durch die fortschreitende Digitalisierung verlangt nach schnellem Internet und zuverlässigen Bandbreiten. Nun gab es einen symbolischen Spatenstich als Startschuss erster konkreter Maßnahmen an der berufsbildenden Schule Wirtschaft Ludwig-Erhard-Schule (LES) in der Stadt Neuwied. Als Ergebnis einer Ausschreibung wird der Kreis Neuwied für den Glasfaserausbau an 73 Schulen zwischen den jeweils siegreichen Bietern aufgeteilt. Im Stadtgebiet Neuwied werden 29 Schulstandorte durch die Stadtwerke Neuwied (SWN) mit Glasfaseranschlüssen versorgt, für die restlichen im restlichen Kreisgebiet übernimmt dies die Deutsche Telekom. Auf dem Foto (v.r.n.l.) Udo Engel (SWN), Landrat Achim Hallerbach, SWN-Direktor Stefan Herschbach, Alfons Plag (stv. Schulleiter LES), Gido Fischer (Schulleiter LES), 1. Kreisbeigeordneter Michael Mahlert.

Das 2018 abgeschlossene Breitbandausbauprojekt im Landkreis Neuwied ermöglichte zusammen mit dem Eigenausbau der Telekommunikationsfirmen Bandbreiten größer 30Mbit/s je Schule. Der für Digitalisierung und Infrastruktur zuständige 1. Kreisbeigeordnete Michael Mahlert stellte das Konzept vor: „Als Ergebnis der Ausschreibung wird der Kreis Neuwied für den Glasfaserausbau an 73 Schulen zwischen den jeweils siegreichen Bietern aufgeteilt. Im Stadtgebiet Neuwied werden 29 Schulstandorte durch die Stadtwerke Neuwied mit Glasfaseranschlüssen versorgt, für die restlichen im restlichen Kreisgebiet übernimmt dies die Deutsche Telekom.“

SWN-Geschäftsführer Stefan Herschbach hebt zwei besondere Aspekte hervor: „Einst das Telefon, dann das Internet - und heute Glasfaser. Das waren und sind Entwicklungsschritte für Neuwied und den Kreis, um als wettbewerbsfähige Wirtschafts- und Bildungsstandorte zu bestehen. Diese Wettbewerbsfähigkeit haben auch wir als SWN als kommunales Unternehmen bewiesen, indem wir uns in der Ausschreibung im Stadtgebiet auch gegen große Konzerne behaupten konnten. Das freut mich besonders.“

„Für einen modernen Unterricht entsprechend dem Projekt „Digitale Klassenzimmer“ werden stabile Bandbreiten von mindestens 30 Mbit/s je Klassenzimmer benötigt und es ist sehr erfreulich, dass der Kreis als Schulträger seinen Schulen dies nun nach und nach ermöglichen wird“, freut sich LES-Schulleiter Gido Fischer. Und Landrat Achim Hallerbach konkretisiert: „Diese Grundlage für eine leistungsfähige Netzanbindung wird künftig durch die Versorgung aller Schulen mit Glasfaser geschaffen.“

Beigeordneter Mahlert ergänzt: „Der Glasfaseranschluss stellt die Grundlage für eine leistungsfähige Netzanbindung der Schulen dar  und ist in Zeiten der Digitalisierung unabdingbar.“

Die Versorgung der Schulen mit Glasfaseranbindungen umfasst eine Investitionssumme von ca. 2,2 Mio. Euro, von der -vergleichbar dem vorangegangenen Kreisprojekt - die Hälfte durch Bundesmittel und 40 Prozent durch das Land getragen werden. Die betroffenen Schulträger übernehmen die restlichen 10 Prozent.

Landrat Achim Hallerbach fasst abschließend zusammen: „Ich freue mich, den weiteren Weg in Richtung Digitales Klassenzimmer durch das stattfindende Schulausbauprojekt zu eröffnen. Die flächendeckende Versorgung aller Schulen im Kreis Neuwied ist ein wichtiger Meilenstein für Bildung, Wirtschaft und Lebensstandard in unserer Region“.

>>> Interviews zum Startschuss des Breitbandprojekts an Schulen im Kreis Neuwied.

2,2, Millionen Euro werden in Digitalisierung investiert

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Nachrichten aus Neuwied

new: 12.07.2020 Mahnwache mit Corona-gedrosselter Teilnehmerzahl

I can't breathe“ - der Satz auf dem Banner der Neuwieder Amnesty-Gruppe anlässlich ihrer Mahnwache gegen Rassismus ...

Stadtrat verabschiedet Integrationskonzept einstimmig

Rund 100 Experten beteiligten sich am einjährigen Prozess   Mit Unterstützung des Instituts für sozialpädagogische Forschung in ...

Marktplatz: Bürger brachten ihre Ideen ein

Für Neugestaltung den Siegervorschlag von 2018 modifiziert   Die Neugestaltung des Marktplatzes macht Fortschritte: Bei einer ...

Ausbildungsabschluss im Seniorenzentrum des Heinrich-Hauses:

Erfolgreich trotz Herausforderungen durch Corona Neuwied – Am 2. Juli 2020 konnten sechs junge Menschen den Abschluss ihrer Ausbildung im Seniorenzentrum ...

POL-PDNR: Diebstahl eines Roller uns Trike in Engers

2020-07-10T08:45:40 Neuwied (ots) - Engers, Im Schützengrund - Der Geschädigte meldete am 10.07.2020 die ...

POL-PDNR: Diebstahl von Handy und Geldbörse in Einkaufsmarkt

2020-07-10T08:36:44 Neuwied (ots) - Neuwied - Die Geschädigte begibt sich am 09.07.2020 gegen 10:00 Uhr mit ihrem ...

POL-PDNR: Verkehrsunfall mit Personenschaden Fußgängerin angefahren

2020-07-10T08:30:14 Neuwied (ots) - Neuwied - Am 09.07.2020 gegen 11:30 Uhr beabsichtigte eine 36-jährige PKW Fahrerin vom ...

Die Region Westerwald aus Jugendsicht

Facharbeit über die Initiative „Wir Westerwälder“ Eine 17-jährige Schülerin aus Altenkirchen hat eine Facharbeit über die ...

Corona-Update Kreis Neuwied

im Kreis Neuwied ist ein weiterer Positiv-Fall registriert worden. Wie beim vorangegangenen Fall handelt es sich um ...

Rehasport – Rücken Fit

Rückenschmerzen? Bandscheibenvorfall? Schulterprobleme?  Puderbach. Rehasport für den Rücken hilft Ihrem ganzen Körper. Und das beste: ...

Veranstaltungen zum Durchatmen - Komm mal runter!

Erste Veranstaltungen im Wiedtal und im Rengsdorfer Land sind wieder möglich. Die Natur und der Wald spielen dabei oft die Hauptrolle. Gerade in der ...

Neues wagen - Digitale Stammtische im MGH Neuwied

Spätestens seit Corona werden wir immer „digitaler“. Was vor einigen Wochen für viele noch undenkbar war, z.B. den PC zu nutzen um sich zu ...

Alexandra Müller: Seit 25 Jahren in städtischen Kitas beschäftigt

Aus den Händen von Neuwieds Bürgermeister Michael Mang nahm Alexandra Müller die Urkunde entgegen, mit der das Land Rheinland-Pfalz ihr Dank und ...

POL-PDNR: Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

2020-07-09T09:43:29 Bad Hönningen (ots) - Am Mittwochmorgen, gegen 08:30 Uhr, befuhr eine 46-jährige Frau aus Neuwied ...

Junge Erwachsene treffen sich digital in der AnsprechBAR

Seit Beginn der Corona-Pandemie hat sich auch der Alltag für viele junge Erwachsene radikal verändert: das Studium findet vor dem PC statt und nicht ...

Stellvertretender Kreiskämmerer ist nun Pensionär

Landrat Achim Hallerbach verabschiedet langjährigen Mitarbeiter Werner Meurer   Kreis Neuwied – Begleitet von vielen guten Wünschen ...

Waschbären – Die Tiere mit der Maske

In der jetzigen Zeit ist die Maske in bzw. vor aller Munde, dabei kann man bei Masken auch an Tiere denken, wie z.B. an die Waschbären. Ihre ...

Lothar Röser ist neuer Präsident des Lions Clubs Rhein-Wied

Mit dem Beginn des neuen Lions-Jahres am 01.07.2020 hat der ehemalige Bürgermeister der VG Asbach, Lothar Röser, die Präsidentschaft im LC ...

Einstellungen

Druckbare Version

7 User online

Montag, 13. Juli 2020

    

#Neuwied #Veranstaltungen #News #Fotos #A-Z Stöbern, was Neuwied Aktuelles und Bestehendes zu bieten hat.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied