BEGIN:VCALENDAR PRODID:mxSchedule www.tecmu.de VERSION:2.0 CALSCALE:GREGORIAN METHOD:PUBLISH X-WR-CALNAME:Lebendiges Neuwied - Schedule X-WR-TIMEZONE:Europe/Berlin X-WR-CALDESC:mxSchedule by Tecmu 2010-2013 BEGIN:VTIMEZONE TZID:Europe/Berlin X-LIC-LOCATION:Europe/Berlin BEGIN:STANDARD TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 TZNAME:CEST DTSTART:19701025T030000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYMONTH=10;BYDAY=-1SU END:STANDARD BEGIN:DAYLIGHT TZOFFSETFROM:+0100 TZOFFSETTO:+0200 TZNAME:CEST DTSTART:19700329T020000 RRULE:FREQ=YEARLY;BYMONTH=4;BYDAY=1SU END:DAYLIGHT END:VTIMEZONE BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Stadt_Neuwied-Pressebuero@stadt-neuwied.de DTSTART:20201002T100000 DTEND:20201002T160000 UID:c8c8c65c2cbedfac28485ea338dac2f8 CREATED:20201001T075900 SUMMARY:Wie kann der Luisenplatz aufgewertet werden? DESCRIPTION:Infostand als Auftakt am Ort des Geschehens   Der Luisenplatz ist die zentrale Mitte der Fußgängerzone Neuwieds und stellt somit quasi das „Herz der Innenstadt“ dar. In den vergangenen Jahren wurden immer wieder Stimmen aus der Bürgerschaft, aber auch von ansässigen Einzelhändlern und Gastronomen laut, die sich  mehr Flair und Aufenthaltsqualität wünschen. Auch im Rahmen des Projektes Netzwerk Innenstadt zeigte sich, dass beim Thema „Gestaltungsqualität  des Luisenplatzes“ von einer großen Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger ein hoher Handlungsbedarf gesehen wird.   Dies nimmt die Stadt Neuwied nun zum Anlass, gemeinsam mit allen interessierten Akteuren in die Umgestaltung ihres städtischen Wohnzimmers, „Ihres Luisenplatzes“, einzusteigen.   Als Auftakt informieren die Mitarbeiter des Stadtbauamtes gemeinsam mit dem beauftragten Planungsbüro am Freitag, 2. Oktober, von 10 bis 16 Uhr am Ort des Geschehens über Möglichkeiten zur Aufwertung und Gestaltung des Luisenplatzes. Insbesondere bietet diese unmittelbare Lage am Platz auch den idealen Raum zum gemeinsamen Austausch erster Ideen und Anregungen. Darauffolgend findet zur Vertiefung der Wünsche und Ideen ein Bürgerworkshop für eine im Anschluss zu erstellende  Planung statt. LAST-MODIFIED:20201001T075900 LOCATION:Neuwied SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Paul_P_Baum-zahnarzt-baum@gmx.de DTSTART:20201003T133000 DTEND:20201003T170000 UID:bbdfd6328d8cb0f27450a6b49b5a9f1e CREATED:20201001T075900 SUMMARY:Hinaufgehen nach Feldkirchen am Rheinsteig DESCRIPTION:Findet nur bei hinreichender Nachfrage statt, das heißt mindestens sieben Personen !   "Hinaufgehen nach Feldkirchen am Rheinsteig" - eine geführte Wanderung mit Erklärungen Veranstalter: Heimat- und Verschönerungsverein Feldkirchen zum 125 jährigem Vereinsjubiläum Start um 13.30 Uhr beim Gebäude der Deichinformation Schlosspark - Wiedeck - Weiherplatz - Nonnenpfad - St. Peter und Paul - Marienkapelle - Feldkirche - Friedhof mit Bungert-Grab - Gaststätte "Alt Wollendorf", Feldkircher Str. 44 . Ausklang dort gegen 17:00 Uhr in der Gaststätte LAST-MODIFIED:20201001T075900 LOCATION:Neuwied SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Stadt_Neuwied-Pressebuero@stadt-neuwied.de DTSTART:20201004T140000 DTEND:20201004T123000 UID:4a91a97955600b17d040f013672ce7e1 CREATED:20201001T075900 SUMMARY:Den Deich und seine Geschichte erwandern DESCRIPTION:Seit letztem Jahr bietet die Tourist-Information Neuwied die zweigeteilte Wanderung auf dem Deichstadtweg an. Am Sonntag, 4. Oktober, 14 Uhr, startet ab dem Engerser Bahnhof die Tour 2 Richtung Innenstadt. Während des rund dreistündigen Ausflugs, der durch das Engerser Feld führt, erzählt ein Stadtführer über die Zeit vor und nach der Errichtung des Deiches und seine Bedeutung für die Bürger von Neuwied. Ebenfalls ist ein Blick in den ehemaligen Hafen der Flusspioniere geplant, bevor die Tour am Pegelturm endet. Die Strecke ist auch bei schlechtem Wetter gut begehbar, außerdem finden sich Möglichkeiten zur Einkehr bei Kaffee und Kuchen.   Die Gebühr für die Teilnahme beträgt für Kinder von 6 bis 14 Jahren vier und für Erwachsene sieben Euro. Eine Anmeldung ist bis 1. Oktober erforderlich. Weitere Informationen, auch zu individuellen Führungen, gibt es bei der Tourist-Information der Stadt Neuwied, 02631 802 5555; E-Mail: tourist-information@neuwied.de. Ein Überblick über alle angebotenen Führungen steht im Internet unter https://www.neuwied.de/stadtfuehrungen.html   LAST-MODIFIED:20201001T075900 LOCATION:Neuwied-Engers SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Stadt_Neuwied-Pressebuero@stadt-neuwied.de DTSTART:20201004T143000 DTEND:20201004T180000 UID:f6d30877aba7235c7c6da156608f4f94 CREATED:20201001T075900 SUMMARY:Kuratorin Gisela Götz führt durch die Paradies-Ausstellung DESCRIPTION:Das Paradies: Um nichts Geringeres geht es in der aktuellen Ausstellung der StadtGalerie in der ehemaligen Mennonitenkirche aus dem Jahr 1768. Zahlreiche zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler setzen sich darin mit dem Garten Eden auseinander. Neben poetischen und verzaubernden Arbeiten werden noch bis zum 11. Oktober mahnende und aufrüttelnde Gemälde und Fotografien gezeigt. Spannende Hintergründe und wertvolle Informationen zu den einzelnen Kunstwerken vermittelt Interessierten am Sonntag, 4. Oktober, 14.30 Uhr, Kuratorin Gisela Götz bei einer speziellen Führung.   Die Teilnehmerzahl ist coronabedingt auf zehn Personen beschränkt, der Eintritt beträgt 8 Euro. Anmeldungen nimmt Benita Roos per E-Mail entgegen: benita.roos@neuwied.de. Die Galerie (Internet: www.neuwied.de/galerie.html) ist mittwochs bis freitags von 14 bis 18 Uhr, samstags, sonntags und feiertags von 12 bis 18 Uhr geöffnet.       LAST-MODIFIED:20201001T075900 LOCATION:Neuwied SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Stadt_Neuwied-Pressebuero@stadt-neuwied.de DTSTART:20201006T160000 DTEND:20201006T114500 UID:d2da6b566ec30a8038634eeb07c5db29 CREATED:20201001T075900 SUMMARY:GenerationenKino zeigt „Die schönste Zeit unseres Lebens“ DESCRIPTION:Das beliebte „GenerationenKino“ - eine Kooperation des Seniorenbeirats der Stadt Neuwied mit dem Kino Neuwied - präsentiert am Dienstag, 6. Oktober, den französischen Film „Die schönste Zeit unseres Lebens“, eine Komödie mit ernstem Hintergrund. Regie in dem Ende 2019 erschienenen Film führte Nicolas Bedos.   Zum Inhalt: Die miese Laune des alten Victor geht seiner Frau Marianne gehörig auf die Nerven, sodass sie ihn eines Tages vor die Tür setzt. Sohn Victor will jedoch die Ehe seiner Eltern retten. Er bietet ihnen an, eine Zeitreise in einem Filmstudio zu durchleben. Victor begibt sich als „Time Traveller“ zurück in das Jahr, in dem er seine große Liebe Marianne kennenlernte. Doch die Interaktion mit Schauspielerin Margot macht es ihm schwer, zwischen Vergangenheit und Gegenwart zu unterscheiden.   Der Film dauert knapp zwei Stunden und ist frei ab sechs Jahren in Begleitung von Erziehungsberechtigten (ansonsten ab 12). Der Eintritt kostet inklusive Kaffee und Kuchen 10 Euro. Der Einlass erfolgt um 15 Uhr, damit noch genügend Zeit für den Verzehr ist. Aufgrund der Corona-Verordnung findet die Bewirtung ausschließlich am Platz statt. Die Filmvorführung beginnt um 16 Uhr. Karten gibt es nur im Vorverkauf - und zwar online unter www.kinoneuwied.de oder zu den Kassenöffnungszeiten im Metropol oder in der Schauburg.    LAST-MODIFIED:20201001T075900 LOCATION:Neuwied SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Stadt_Neuwied-MiMertes@t-online.de DTSTART:20201007T200000 DTEND:20201007T114500 UID:05717a2c6d9c5b02cbb768548aaa622d CREATED:20201001T075900 SUMMARY:Minski - „Und der Zukunft zugewandt“ DESCRIPTION:Gemeinsamer Vorschlag der Gleichstellungsbeauftragten und des „Minski- Teams“: „Und der Zukunft zugewandt“ Eine deutsche Kommunistin kehrt im Jahr 1952 mit ihrer kranken Tochter aus demGulag in die DDR zurück. Ihr wird verboten über die traumatischen Erlebnissein der UdSSR zu sprechen und erhält für ihr Schweigen Gefälligkeiten und medizinischeHilfe für ihre Tochter. Als sie sich jedoch in den Arzt, der ihre Tochterbehandelt, verliebt, kommt die Geschichte schrittweise ans Licht und setzt damiteine dramatische Entwicklung in Gang, die ihr gesamtes Leben und das ihrer Mitmenschenzu überrollen droht. Ein eindrucksvolles Drama über die Aufbaujahreder DDR, der ein vielfach unbekanntes Kapitel deutscher Vergangenheit sorgfältiginszeniert. Und zugleich eine Geschichte über eine starke Frau.Deutschland 2018 / Buch und Regie: Bernd BöhlichDarsteller: Alexandra Maria Lara, Karoline Eichhorn, Stefan Kurt, Barbara Schnitzler, Robert Stadtlober   Mittwoch, 07.10.2020Beginn: 20.00 UhrEnde ca.:22.00 Uhrfrei ab: 12 Jahre   LAST-MODIFIED:20201001T075900 LOCATION:Neuwied SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Stadt_Neuwied-Pressebuero@stadt-neuwied.de DTSTART:20201007T170000 DTEND:20201007T190000 UID:59632b3ee764a27b16db8ee6ef092305 CREATED:20201001T075900 SUMMARY:Jan Einig trifft sich mit Bürgern der Innenstadt „auf ein Wort“ DESCRIPTION:Auf ein Wort mit Jan Einig: Nächste Station der Stadtteile-Sprechstunden des Neuwieder Oberbürgermeisters ist am Mittwoch, 7. Oktober, von 17 bis 19 Uhr die Innenstadt. Zu den Einzelgesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern trifft er sich in seinem Büro im Verwaltungsgebäude, Engerser Landstraße 17. Natürlich gelten auch bei diesem Anlass die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln. Wer also mit dem OB zu Angelegenheiten der Innenstadt sprechen möchte, wird gebeten, sich zuvor anzumelden auf www.neuwied.de/buergersprechstunde.html oder auch per Mail an oberbuergermeister@neuwied.de . Wer über kein Internet verfügt, kann natürlich auch anrufen: 02631 802 261. Zur Planung der Einzelgespräche ist es hilfreich, bei der Anmeldung kurz das Anliegen zu schildern. Nächster Termin ist am 3. November in Irlich.   LAST-MODIFIED:20201001T075900 LOCATION:Neuwied SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Stadt_Neuwied-Pressebuero@stadt-neuwied.de DTSTART:20201007T160000 DTEND:20201007T114500 UID:5b3ff419dd1793621b940372a1cab107 CREATED:20201001T075900 SUMMARY:Aufführung am 7. Oktober – Noch zwei Klassiker folgen DESCRIPTION:Die Reihe „Kino für Kinder“, eine Kooperation zwischen dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied, dem Minski-Team und dem Kino Neuwied, wird fortgesetzt - und zwar am Mittwoch, 7. Oktober, um 16 Uhr im Metropol-Kino an der Heddesdorfer Straße. Dann heißt es „Max und die wilde 7“.  Regie in diesem topaktuellen Film führte Winfried Oelsner.       Zum Inhalt: Der neunjährige Max zieht in ein Altenheim auf einer Burg, weil seine Mutter dort als Pflegerin arbeitet. Zunächst fühlt er sich einsam, doch dann freundet er sich mit einer Gruppe Senioren an. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach einem Dieb, der das Altenheim unsicher macht. Sie müssen den Täter unbedingt finden, um die Unschuld von Max' Mutter zu beweisen. Sie steht unter Verdacht, und ihr wird mit der Kündigung gedroht.   Bis Jahresende folgen noch die beiden Filmklassiker „Meister Eder und sein Pumuckl“ (4. November) und „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ (2. Dezember).   Der Eintritt kostet für Kinder 2,50, für Erwachsene 4 Euro. Beim Besuch gilt die aktuelle Landesverordnung zur Corona-Bekämpfung. Tickets gibt es im Vorverkauf online über www.kinoneuwied.de oder per Anruf an die Nummer 02631 243 32 oder 232 51.     LAST-MODIFIED:20201001T075900 LOCATION:Neuwied SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Stadt_Neuwied-Pressebuero@stadt-neuwied.de DTSTART:20201009T160000 DTEND:20201009T143000 UID:637d50d9be78cf22f8dc4f531eefaacf CREATED:20201001T075900 SUMMARY:Entspannung mit Waldbaden und Tee-Zeremonie DESCRIPTION:Beim rund dreistündigen Waldbad lernen Interessierte am Freitag, 9. Oktober, um 16 Uhr die japanische Entspannungsmethode des Shirin Yoku kennen. Ein Kursleiter zeigt verschiedene Sinnens- und Achtsamkeitsübungen sowie sanfte Bewegungen aus dem Qi-Gong. Während einer bedachtsam ausgeführten Teezeremonie erfahren die Teilnehmer in der heilsamen Waldluft viel über die therapeutische Wirkung der Bäume. Die gewonnenen Erkenntnisse und Übungen können zur Stressprävention und Förderung der Achtsamkeit einfach in den Alltag übernommen werden.   Treffpunkt ist um 16 Uhr der Parkplatz am Schwanenteich in Oberbieber. Wichtig für die Teilnahme ist festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung sowie eine Flasche Wasser. Die Kosten liegen bei 25 Euro pro Person. Für dieses Angebot ist eine Anmeldung bis spätestens 6. Oktober erforderlich, die Gruppengröße beträgt maximal 14 Personen. Weitere Informationen, auch zu individuellen Führungen, und Anmeldung bei der Tourist-Information der Stadt Neuwied, Telefon 02631 802 5555; E-Mail tourist-information@neuwied.de. Einen Überblick über das Gesamtangebot gibt es im Internet unter www.neuwied.de/stadtfuehrungen.html   LAST-MODIFIED:20201001T075900 LOCATION:Neuwied-Oberbieber SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Stadt_Neuwied-Pressebuero@stadt-neuwied.de DTSTART:20201009T090000 DTEND:20201011T190000 UID:609aa502832661f01553de034ecb6e19 CREATED:20201001T075900 SUMMARY:Markttage und chocolART Gemeinsamer Auftritt DESCRIPTION:Veranstaltungen vom 9. bis 11. Oktober in der Luisenstraße geplant   Das hat es in dieser Form noch nicht gegeben: Die Neuwieder und ihre Gäste können sich – falls Ordnungs- und Gesundheitsamt keine Einwände erheben - über eine Doppelveranstaltung freuen, die vom 9. bis 11. Oktober über die Bühne geht. Auf dem Spielplan stehen dann mit „Markttage“ und „chocolART“ zwei sehr unterschiedliche Stücke. Die Markttage sind eine seit vielen Jahren beliebte Inszenierung; die „chocolART“ begeisterte bei ihrer Premiere 2019 sofort die Massen.   Coronabedingt wird dieser Doppelpack nach Plänen des Amts für Stadtmarketing in abgespeckter Version präsentiert. Was nicht bedeutet, dass es für die Beschäftigten des Amts weniger zu tun gab. Eher das Gegenteil ist der Fall. Es begann schon mit der Wahl der „Bühne“. „Wir müssen einen geordneten Zugang gewährleisten und die Besucherströme kontrollieren“, unterstreicht Amtsleiterin Petra Neuendorf. Damit war der Luisenplatz schon aus dem Rennen. Den zentralen Platz zu sperren, ist ein Ding der Unmöglichkeit. Außerdem wäre das zur Verfügung stehende Areal nicht ausreichend gewesen. Ausweichen in die Goethe-Anlagen? Dort hätte man die angepeilte Standzahl nicht unterbringen können, zudem die Spielbereiche schließen müssen. Ebenfalls nicht erstrebenswert. Der Kirmesplatz? Zu weit entfernt von der Innenstadt. Auf der Suche nach einem rund 10.000 Quadratmeter großen innenstadtnahen Areal fand man schließlich eine patente Lösung - die obere Luisenstraße. Sie soll für die Märkte Anfang Oktober von der Hermannstraße bis zur Langendorfer Straße gesperrt werden.   Dazu erläutert Mathias Kleine, der sich im Stadtmarketing vor allem um die Ausrichtung der Märkte kümmert: „Uns stehen dort neben der Straße die Fläche vor dem Heimathaus sowie die beiden großen Parkplätze zur Verfügung. So könnten wir insgesamt 80 Stände aufbauen.“ Apropos Stände: Auch da gilt es, die Abstandsregelung zu beachten. Drei Meter Platz nach rechts und links bis zum nächsten Stand, sechs Meter Abstand zur nächsten Standreihe sind vorgeschrieben. Außerdem gilt: Nur ein Gast pro zehn Quadratmeter. „Das sind ganz andere Voraussetzungen als in einem Biergarten, wo ich zehn Leute an einen Tisch setzen kann“, so Kleine weiter. Petra Neuendorf stellt einen weiteren Vergleich an: Der Gartenmarkt versammelt auf einer Fläche von etwa 12.500 Quadratmeter rund 160 Stände, darunter einige die allein 300 Quadratmeter in Anspruch nehmen.   Natürlich hat das Amt bei seinen Plänen auch an die Anlieger gedacht, für die die Parkplätze vor der Haustür wegfallen. „Für sie werden wir Ersatzregelungen treffen müssen“, sagt Kleine. „Momentan spielen wir noch verschiedene Möglichkeiten durch.“   „Die Kooperation mit den Händlern und Händlerinnen ist sehr gut“, berichtet Fabienne Mies vom Stadtmarketing. „Wir haben angefragt, ob sie in der Lage sind, ihre Stände zu verkleinern. Dabei stoßen wir auf viel Verständnis.“ Das Amt für Stadtmarketing ist momentan dabei, die endgültige Konzeption für die Doppelveranstaltung auszuarbeiten, damit Ordnungsamt und Gesundheitsamt ihr Okay geben können. „Wir sind guter Dinge, dass deren Einverständnis in Kürze vorliegt“, betont Neuendorf abschließend.     Zu den Fotos: Die chocolART und die Herbsttage sollen nach Plänen des Amts für Stadtmarketing  gemeinsam über die Bühne gehen.     LAST-MODIFIED:20201001T075900 LOCATION:Neuwied SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Stadt_Neuwied-Pressebuero@stadt-neuwied.de DTSTART:20201012T200000 DTEND:20201023T160000 UID:ee46b129d5c43309cb00069c7891ce7d CREATED:20201001T075900 SUMMARY:Eine Hammeraktion mit Abstand DESCRIPTION:Bauspielplatz im Herbst: Telefonische Platzreservierung nötig   Es wird wieder fleißig gesägt und gehämmert: Der Bauspielplatz öffnet in den Herbstferien wieder seine Pforten - und zwar vom 12. bis 23. Oktober. Das städtische Kinder- und Jugendbüro (KiJub) lädt erneut Kinder ab acht Jahren ein, an der Bimsstraße, gleich gegenüber dem Abenteuerspielplatz, ein Hüttendorf entstehen zu lassen.   Ganz wichtig dabei: Hämmern und bauen können nur diejenigen, die sich vorher einen Bauplatz reserviert haben. Das lässt sich telefonisch oder schriftlich beim KiJub erledigen: Telefon 02631 802 170, E-Mail: kijub@neuwied.de. Die Bauplätze werden wochenweise vergeben, damit möglichst viele Kinder an der Aktion teilnehmen können. In jedem Baubereich können bis zu vier Kinder gemeinsam bauen. Nach Möglichkeit sollten sich daher Freunde oder Geschwister den gleichen Platz reservieren. Der Bauspielplatz hat täglich, außer am Wochenende von 9 bis 15.30 Uhr geöffnet und ist ein kostenloses Angebot.   Das übliche gemeinsame Grillen sowie die Großgruppenspiele müssen allerdings coronabedingt leider entfallen. Im Rahmenprogramm wird es dennoch Spiele auf Abstand und auch Kreativangebote geben. Denn natürlich werden die aktuellen Abstandsregelungen und Hygienekonzepte der Maßnahme zugrunde gelegt.   Es handelt sich um ein offenes Angebot, bei dem die Aufsichtspflicht nur beschränkt übernommen wird. Das Team achtet zwar auf den sachgerechten Umgang mit den zur Verfügung gestellten Materialien, übernimmt aber über den Verbleib der Kinder auf dem Gelände keine Gewähr. Der Platz kann mit vorheriger Platzreservierung innerhalb der Öffnungszeiten besucht werden.   Verpflegung und das Geschirr müssen selbst mitgebacht werden. Die Kinder sollten auch an warmen Tagen festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung tragen, die ruhig schmutzig werden darf. Nach Möglichkeit sind auch eigene Handschuhe  mitzubringen. Zudem bittet das KiJub die Kinder, eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen - auch wenn dieser während des Bauens und Spielens draußen nicht getragen werden muss.    LAST-MODIFIED:20201001T075900 LOCATION:Neuwied SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Stadt_Neuwied-MiMertes@t-online.de DTSTART:20201014T200000 DTEND:20201014T114500 UID:14483bac693837c64d90bc897e3ca973 CREATED:20201001T075900 SUMMARY:Minski - „Auf der Couch in Tunis“ DESCRIPTION:Ein sehr gelunger Debütfilm „Auf der Couch in Tunis“Mit ihrem Regiedebüt gelingt der Regisseurin Manele Labidi ein unterhaltsamerFilm – durchaus mit Tiefgang – über eine selbstbewusste junge Frau, dienach ihrem Psychologiestudium in Frankreich in ihre Heimat Tunesien zurückkehrtund eine eigene Praxis aufmacht. Anfangs wird sie von ihrer Umgebungbelächelt und argwöhnisch beobachtet, doch bald ist ihr Terminkalendervoll und sie kann sich vor Klienten kaum noch retten. Der Film ist inspiriert vonder Aufbruchstimmung des Arabischen Frühlings und erzählt auf humorvolleWeise über den Aufbruch und die Schwierigkeiten eines Volkes in ein neuesZeitalter. In den Hauptrollen zudem toll gespielt. Frankreich 2019 / Buch und Regie: Manele LabidiDarsteller: Golshifteh Farahani, Majid Mastoura, Moncef Anjegui,Aicha Ben Miled, Feriel Chamari, Hichem Yacoubi   Mittwoch, 14.10.2020Beginn: 20.00 UhrEnde ca.: 22.00 Uhrfrei ab: 12 Jahre   LAST-MODIFIED:20201001T075900 LOCATION:Neuwied SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Heinrich-Haus-julia.steffenfauseweh@heinrich-haus.de DTSTART:20201019T090000 DTEND:20201019T160000 UID:bbc4c4d8da4127671b16416e8949b2db CREATED:20201001T075900 SUMMARY:Auf die Pixel, fertig los Gamejam in den Herbstferien DESCRIPTION: Wer liebt sie nicht: Spiele auf Computer, Tablet oder Smartphone faszinieren wohl alle Kinder und Jugendlichen. Ein eigenes Computerspiel entwickeln, ist aber etwas ganz Besonderes: 14- bis 18-jährige Jugendliche lädt das Heinrich-Haus Neuwied in den Herbstferien daher genau dazu ein. Vom 19.-22. Oktober 2020 steht im BigHouse Neuwied ein Gamejam unter dem Motto „Auf die Pixel, fertig los! Neue Welten warten auf deine Entdeckung“ auf dem Programm. In diesem inklusiven Angebot, das sich speziell auch an Jugendliche bildungsbenachteiligter Elternhäuser aus der Stadt Neuwied sowie an junge Menschen mit Beeinträchtigung richtet, haben die teilnehmenden Jugendlichen vier Tage Zeit, eigene Spielideen zu entwickeln und Prototypen zu bauen. Sie können eigene Ideen zum Leben erwecken, Spielkonzepte entwickeln, neue Freunde finden und gemeinsam spielen. Anschließend haben die Jugendlichen die Möglichkeit, ihre selbst entworfenen digitalen oder analogen Spiele auch zuhause auszuprobieren. Das Angebot, das das Heinrich-Haus in Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied durchführt, findet vom 19.-22. Oktober täglich von 9-16 Uhr statt, eine Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen nimmt Josef Jungbluth unter Email: josef.jungbluth@heinrich-haus.de oder Tel: 02622 892-4215 entgegen.     LAST-MODIFIED:20201001T075900 LOCATION:BigHouse SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Stadt_Neuwied-MiMertes@t-online.de DTSTART:20201021T200000 DTEND:20201021T114500 UID:5a2e947d6e898c3a57e0448aa9dec2c3 CREATED:20201001T075900 SUMMARY:Minski - „Auerhaus“ DESCRIPTION:Eine sehr gelungene Literaturverfilmung „Auerhaus“ Eine Gruppe von 6 Jugendlichen gründet nach dem Selbstmordversuch einesFreundes im Jahr 1983 in einer Kleinstadt in Schwaben eine WG. Sie stehenkurz vor dem Abitur, Der Film nach dem erfolgreichen Roman von Autor BovBjerg greift die Entwicklungsgeschichte der 6 beim Erwachsenwerden zwischenParty und Feierlichkeiten und dem Alltagsleben mit allerlei Problemenglaubhaft auf und erzählt sie amüsant und mit dem nötigen Ernst. Das Schauspielerensembleist hervorragend besetzt. Zudem ein Trip in die 80er Jahre.Unbedingt sehenswert.Deutschland 2019 / Buch: Neele Leana Vollmar, Lars HubrichRegie: Neele Leana VollmarDarsteller: Daniel Hardung, Max von der Groeben, Luna Wedler,Devrim Lingau, Ada Philine Stappenbeck   Mittwoch, 21.10.2020Beginn: 20.00 UhrEnde ca.: 21.55 Uhrfrei ab: 12 Jahre   LAST-MODIFIED:20201001T075900 LOCATION:Neuwied SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Krautscheid-Bosse-Krautscheid-Bosse@t-online.de DTSTART:20201024T100000 DTEND:20201024T153000 UID:62fb873b9071bcc32a8a130ced1e08c1 CREATED:20201001T075900 SUMMARY:Frauenunion erkundet Folgen des Klimawandels für Wald DESCRIPTION:Frauen Union im Kreis Neuwied, Kirchplatz 11 53577 NeustadtFrauenunion  erkundet Folgen des Klimawandels für WaldVorsitzende des Kreiswaldbauvereins NeuwiedDr. Gisela Born-Siebicke lädt zur Waldbegehung ein –Samstag. den 24.10.2020 um 10.00 Uhr,Treffpunkt: Stuxhof, 53572 Unkel (an der Abzweigung B 42 / L 252)Nach einer Begrüßung durch den Hausherrn, den Obstbauern und 2. Vorsitzenden der CDU Unkel Knut von Wülfing, erfolgt eine kurze Einführung in die naturräumlichen Gegebenheiten für den Forst am Mittelrhein durch Gisela Born-Siebicke. Die anschließende Wanderung führt über den Rheinsteig auf die Bruchhausener Rheinhöhe und von dort über einen größeren durch den Borkenkäfer stark geschädigten Fichtenwald wieder in das Rheintal. Für diese Waldfläche wird diskutiert, welche Schwierigkeiten bestehen, die Fläche wieder zu bewalden und welche Baumarten neu gepflanzt werden sollen, damit der Wald seine Funktion für die Holzerzeugung, den Wasserhaushalt, das Klima, den Artenschutz und den Tourismus weiterhin erfüllen kann Die Frauen Union mit der Vorsitzenden Monika Krautscheid-Bosse freut sich auf viele interessierte Bürgerinnen und Bürger.Anmeldung unter born-bruchhausen@t-online.de oder  Krautscheid-Bosse@t-online.de   LAST-MODIFIED:20201001T075900 LOCATION:Unkel SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Stadt_Neuwied-MiMertes@t-online.de DTSTART:20201028T200000 DTEND:20201028T114500 UID:e8e42aeb98daa4dc34e23e10be1f7ad8 CREATED:20201001T075900 SUMMARY:Minski - „Berlin Alexanderplatz“ DESCRIPTION:Ein bildgewaltiger Film „Berlin Alexanderplatz“ Francis, ein Flüchtling aus Guinea-Bissau, hat auf seiner Flucht nach EuropaSchuld auf sich geladen und möchte nach der Ankunft in Berlin ein anderesund ehrliches Leben führen. Aber die Verhältnisse lassen dies nichtzu. Er gerät in die Fänge eines psychopathischen Drogenhändlers, der ihnimmer tiefer in die Welt des Verbrechens einführt. Der Regisseur verlegtAlfred Döblins Roman aus den 1920er Jahren in ins Heute und verzahntes mit dem Schicksal eines Geflüchteten. Der Film hatte seine Premiereauf der diesjährigen Berlinale und wurde mit 4 Deutschen Filmpreisen indiesem Jahr ausgezeichnet.Wegen Überlänge 1,00 € Aufschlag Deutschland / Niederlande 2020 / Buch: Martin Behnke, Burhan QurbaniRegie: Burhan QurbaniDarsteller: Welket Bungué, Jella Haase, Albrecht Schuch, Joachim Król,Annabelle Mandeng   Mittwoch, 28.10.2020Beginn: 20.00 UhrEnde ca.:23.15 Uhrfrei ab:12 Jahre   LAST-MODIFIED:20201001T075900 LOCATION:Neuwied SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Stadt_Neuwied-Pressebuero@stadt-neuwied.de DTSTART:20201029T150000 DTEND:20201029T170000 UID:b31c7bb62c2ed5d0105af3d70395929a CREATED:20201001T075900 SUMMARY:Malen und Zeichnen in der Junior-Künstlerwerkstatt erlernen DESCRIPTION:Mit Aquarellfarben malen, dreidimensional zeichnen, Effekte mit Pastell- und Ölkreide kreieren und künstlerische Collagen fertigen – all das umfasst das Kreativangebot „Junior-Künstlerwerkstatt“ des Kinder- und Jugendbüros der Stadt Neuwied. Unter fachlicher Anleitung des Neuwieder Künstlers Josch Braun lernen die Kinder unterschiedliche Arten und Techniken der Malerei und des Zeichnens kennen. Das Angebot richtet sich an Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren. Dabei wird in einer Gruppe von sieben Kindern gearbeitet. Der Kurs besteht aus zehn Einheiten, die im Zeitraum vom 29. Oktober bis 14. Januar außerhalb der Ferien immer donnerstags von 15 bis 17 Uhr durchgeführt werden.  Veranstaltungsort ist die Mehrzweckhalle in Neuwied-Irlich. Der Materialkostenbeitrag beträgt einmalig 15 Euro. Platzreservierungen bitte ausschließlich per Email bis 9. Oktober an: kijub@neuwied.de   LAST-MODIFIED:20201001T075900 LOCATION:Neuwied-Irlich SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT BEGIN:VEVENT ORGANIZER;CN=Paul_P_Baum-zahnarzt-baum@gmx.de DTSTART:20201121T160000 DTEND:20201121T174500 UID:63dff89563a5bbeb3e1285654faf55af CREATED:20201001T075900 SUMMARY:Kontrolle Wanderwege Feldkirchen DESCRIPTION: Am Samstag dem 21. November vor dem Totensonntag lädt der Heimat- und Verschönerungsverein herzlich ein.   Um etwa 16 Uhr wird in der Gaststätte Alt Wollendorf, Feldkircher Str. 44 wieder der kleine Nebenraum oder ein großer Tisch im Gastraum reserviert. Dort zahlt der HVVF die Wegegelder aus, wenn die betreffenden Strecken OK sind. Zudem besteht Gelegenheit, in lockerer Runde Verbesserungen anzuregen und Probleme zu lösen.   Interessierte und Neubürger sind zu beiden Terminen herzlich willkommen.   Eine Wegebegehung in Feldkirchen an dem Tag nur bei Bedarf.   LAST-MODIFIED:20201001T075900 LOCATION:Neuwied SEQUENCE:0 TRANSP:OPAQUE STATUS:CONFIRMED END:VEVENT END:VCALENDAR