Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login


Spielzeug aus der Wirtschaftswunderwelt begeistert

Musik, Kultur- » Ausstellungen - auch Info-Ausstellungen

Schedule Schedule Schedule Schedule
KW 50/18 | 12.12.2018 bis 30.04.2019

Neue Ausstellung in der StadtGalerie ab dem 12. Dezember

Wenn der Blick auf einen 70 Jahre alten Kinderkaufmannsladen fällt, so hat das nicht nur nostalgische Effekte. Kinderspielzeug besitzt auch stets eine sozialgeschichtliche Komponente. Das weiß auch Jörg Bohn, der Organisator des Wirtschaftswundermuseums. Er präsentiert nun zahlreiche seiner Ausstellungsstücke in der Neuwieder StadtGalerie.

Die Exponate der neuen Ausstellung in der StadtGalerie in der ehemaligen Mennonitenkirche werden bei vielen Besuchern Erinnerungen wecken und zu einem Automatismus führen. „Das hab‘ ich auch gehabt!“, dürfte ein oft zu hörender Ausruf sein. Der Einfachheit halber führt die Ausstellung, die am Mittwoch, 12. Dezember, eröffnet wird eben dies als Titel. Zu sehen ist Spielzeug aus der Wirtschaftswunder-Ära.

Und das bewegt sich meist auf den Pfaden des sozialen Wandels, dokumentiert Fress-, Reise- und Motorisierungswelle. So sieht man den Kaufmannsladen, dessen Auslage zwar noch gewisse Versorgungsengpässe dokumentiert (Kaffee-Ersatz-Mischungen, Götterspeise ohne Zucker), aber auch schon auf bessere Zeiten abhebt. Immerhin gibt es Fleischbrühe wieder in „Friedensqualität“. Wenig später sind die Regale gut gefüllt, die Kalorienaufnahme steigt mit der Lebensqualität – dem Marshallplan, der Währungsreform und dem enormen Leistungswillen der Bevölkerung sei Dank. Konsum rückt in den Fokus. Der ökonomische Aufschwung lässt sich am Spielzeug festmachen, durch gemütlich eingerichtete Puppenstuben etwa oder schick angezogene Puppen. Auch die nachfolgende Reisewelle hinterlässt Spuren – in Form von Brettspielen, die sich um Urlaubsfahrten drehen, und Miniatur-Fortbewegungsmittel wie Flugzeuge, Eisenbahnen, Schiffe und natürlich Autos.   

Interessant auch der Blick auf die Fortschrittsgläubigkeit: Atomkraft galt als Heilsbringer, und so verwundert es kaum, dass 1958 ein Hersteller sogar ein Spielzeug-Atomkraftwerk im Sortiment hat. Die Elektrifizierung der Haushalte, die Entwicklung des Fernsehens zum Massenmedium und der Flug zum Mond in den 1960er-Jahren sind weitere Themenbereiche, die man in der Ausstellung entdecken kann. Insofern sind die Exponate mehr als Objekte, die Kinderherzen höher schlagen ließen, sie sind ein Spiegel deutscher Nachkriegsgeschichte.

 


Die Ausstellung ist bis zum 30. April in der StadtGalerie, Schlossstraße 2, zu sehen. Öffnungszeiten sind Mittwoch von 12 bis 17 Uhr, Donnerstag, Freitag, Samstag 14 bis 17 Uhr, Sonn- und Feiertage 11 bis 17 Uhr; Gruppen nach Vereinbarung. Info und Anmeldung unter Telefon 02631 20 687, E-Mail stadtgalerie@neuwied.de


Zu den Fotos: Ein Kaufmannsladen und eine „Mobilitätslandschaft“ sind Exponate der aktuellen Ausstellung. Fotos (c) Wirtschaftswundermuseum





Klicken für Bild in voller Größe...

Spielzeug aus der Wirtschaftswunderwelt begeistert
Spielzeug aus der Wirtschaftswunderwelt begeistert


Veranstaltungsort (Stadt): Neuwied
Veranstaltungsort (Anschrift): StadtGalerie in der ehemaligen Mennonitenkirche



Publiziert am 06.12.2018 Von Stadt_Neuwied - Dieser Termin wurde bisher 1511 mal aufgerufen.





[nach oben]


Alle Angaben ohne Gewähr!

Nachrichten aus Neuwied

Jugendsportler des Jahres zu Gast bei Bürgermeister Mang

Bürgermeister Michael Mang empfängt täglich viele Gäste und Gesprächspartner, doch Weltmeister, zumal jugendliche, sind eher eine ...

Mehrgenerationenhäuser: Orte von Kirche

Erkunder des Bistums Trier informieren sich in Neustadt/Wied Neustadt/Wied – Die Pfarrei der Zukunft Neuwied wird ab Januar dem kirchlichen Leben im ...

Elternbefragung zu Angeboten für Familien

 mit Kindern und Jugendlichen im Kreis Neuwied Kreis Neuwied – Die Familie als Kernzelle der Gesellschaft hat mittlerweile viele Gesichter – ...

Ein Provisorium fand ein Ende: Casa Feliz in Rheinbrohl offiziell eröffnet

Kreis Neuwied – Der bereits seit Januar des Jahres genutzte Kita-Neubau in Rheinbrohl, für Kinder aus Rheinbrohl, Bad Hönningen und Hammerstein ...

PM. Dorferneuerungsprogramm des Landes Rheinland-Pfalz

Mahlert: Kommunen und private Bauherren können von neuen Förderregeln  und verbesserter Mittelausstattung noch stärker ...

Briefwahlbüro der Stadt Neuwied öffnet am 29. April

Eröffnung wegen fehlender Europa-Stimmzettel verschoben Europa- und Kommunalwahlen stehen Ende Mai ins Haus. Wer jedoch am 26. Mai nicht im Wahlraum ...

Seniorenbeirat macht Erfahrungen über menschliches Verhalten

Spannende Einblicke in die Verhaltensforschung haben die Teilnehmer einer Exkursion erhalten, zu der der Seniorenbeirat der Stadt Neuwied eingeladen hatte ...

Runder Tisch Gastgewerbe-Tourismus ins Leben gerufen

Kreis Neuwied – „Sich fit für die Zukunft machen“ – dieser Leitgedanke stand auf der Veranstaltung im Außerschulischen ...

POL-PDNR: Unfallzeugen gesucht

2019-04-17T13:44:15 Neuwied (ots) - Am heutigen Mittwoch, etwa gegen 07:20 Uhr, kam es auf der L 259 zwischen Neuwied-Block ...

On-Demand-Mobilität im ländlichen Raum – Ein Modell für den Landkreis Neuwied?

Neue Möglichkeiten für einen flexiblen und  bedarfsgerechten ÖPNV im Landkreis Neuwied Kreis Neuwied – Wie kann  der ...

Task Force für Gleichwertige Lebensverhältnisse

Task Force für Gleichwertige Lebensverhältnisse Landrat unterstützt die Forderung des ...

Bahnlärm-Entlastung auch fürs Untere Mittelrheintal

Auch das Untere Mittelrheintal muss vom Bahnlärm entlastet werden, darin sind sich der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel (li.) und Dr. ...

Zwischenbericht von Landrat Achim Hallerbach bei der Senioren Union Neuwied

Kilgen: „Wer unseren Landrat hört, spürt, dass ihm die Region am Herzen liegt.“ Kreis Neuwied. Die Senioren Union im Landkreis Neuwied ...

Konstruktiver Austausch mit Vereinen und Landesmusikakademie

Ortsvorsteher Neckenig: „Nutzungskonzept Altes Rathaus wird allen Interessen gerecht“ Engers. Der Engerser Ortsvorsteher Dieter Neckenig will ...

Ehrenamtler für die Hausaufgabenbetreuung (HAB) gesucht

Das Mehrgenerationenhaus Neuwied mit seinen vielfältigen Angeboten für Jung und Alt lebt in hohem Maße vom ...

25 Jahre Austausch: Schüler aus Israel zu Gast an der IGS

Seit mittlerweile 25 Jahren wird in Neuwied der Austausch mit Schülern aus Israel gepflegt. Die frühere Maximilian-zu-Wied-Realschule hatte die ...

Herzlich Willkommen „Tanju“!

Mitte März war die Freude im Zoo Neuwied groß, als morgens ein Fohlen neben Trampeltierstute „Sulaika“ im Stroh lag. Noch erfreulicher ...

Reifenstecher im Renzentalweg im Ortsteil Feldkirchen unterwegs

POL-PDNR: NEUWIED  2019-04-16T13:02:52 Neuwied (ots) - Eine böse Überraschung erwartete 3 Eigentümern von ...

10 User online

Dienstag, 23. April 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied