Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  

Inhalt

Zufallsbilder

Login


Susanne Krell stellt ihre Werke im Roentgen-Museum Neuwied aus

Musik, Kultur- » Ausstellungen - auch Info-Ausstellungen

Schedule Schedule Schedule Schedule
KW 10/20 | 06.03.2020 bis 12.04.2020

Die Kunstausstellung „Susanne Krell – zur zeit_hier“ wurde von Landrat Achim Hallerbach und Museumsdirektor Bernd Willscheid im Festsaal des Roentgen-Museums Neuwied eröffnet.

 

Landrat Hallerbach begrüßte die Gäste und betonte, dass die Künstlerin Susanne Krell im Rheinland, aber auch international keine Unbekannte sei. In Betzdorf geboren, habe sie im Landkreis Neuwied ein Stück Heimat gefunden. In der Ausstellung, die bis zum 12. April 2020 im Roentgen-Museum präsentiert werde, seien nicht nur die vielfältigen Entwicklungen und Facetten ihres künstlerischen Wirkens zu sehen, hier habe sie sich auch mit der Geschichte des Roentgen-Museums, des ältesten Museums im Landkreis Neuwied und eines der ältesten im Rheinland, auseinandergesetzt. Bekannt geworden sei Susanne Krell mit ihren Frottagen, Abreibungen an bekannten und unbekannten Gebäuden in der ganzen Welt.“, führt Achim Hallerbach auf. Diese stelle sie bereits seit 1991 auch im Roentgen-Museum oder im Kreishaus Neuwied aus. Für das Foyer des Kreishauses habe Susanne Krell im Rahmen eines „Kunst am Bau“-Wettbewerbes auch die Wandgestaltung „Ohne Titel“ ausgeführt: Frottagen mit Abrieben von historischen Bauwerken aus den acht Verbandsgemeinden und der Stadt Neuwied. Weiter führte Landrat Hallerbach auf, dass eine Folgeausstellung mit dem Titel „zur zeit_weiter“ parallel nun auch im Kunstmuseum Bonn gezeigt werde, wo Susanne Krell den Ida-Dehmel-Kunstpreis der GEDOK, des Bundesverbandes der Gemeinschaften der Künstlerinnen und Kunstfördernden e.V., erhalten habe.

 

Zur künstlerischen Einführung in die Ausstellung im Roentgen-Museum sprach die Kunsthistorikerin Anne-Kathrin Hinz M.A. vom Kunsthistorischen Institut der Universität Bonn. Dort arbeitet sie an der Forschungsstelle „Informelle Kunst“ und kam so in Verbindung zur Künstlerin Susanne Krell.

 

 

Der Begriff „Ort“ sei der Dreh- und Angelpunkt der Arbeit Susanne Krells, erwähnt Anne-Kathrin Hinz. Die Künstlerin fertige Frottagen von Räumen, Straßen, Plätzen und Gebäuden – von Orten. Die in 28 verschiedenen Ländern angefertigten Blätter seien Teil einer stetig wachsenden Sammlung, die aktuell 698 Stücke umfasse. Das Interesse gelte dabei nicht vornehmlich den durch Abrieb von Kreiden auf Papier entstandenen ungegenständlichen Strukturen, sondern vielmehr den Vorstellungen, Ideen, Konzepten und Erinnerungen, die die menschliche Kultur den jeweiligen Orten eingeschrieben habe und die nun durch die Berührung, das Vor-Ort-Gewesen-Sein ebenfalls Eingang in die Strukturen auf dem Papier gefunden habe. Ausgehend von diesen gesammelten Spuren erzähle Susanne Krell Geschichten und Geschichte, spüre Ideen und Konstruktionen nach, erforsche die in Orten kondensierten Erinnerungen einer Gesellschaft und eröffne den Betrachter*innen weitere Assoziationsfelder und Anknüpfungspunkte. In der Ausstellung fänden sich Themen, wie Alexander von Humboldt, das Fürstenhaus Wied oder Theodor Fontane. „Die Frottage bleibt dabei die künstlerische Arbeitsgrundlage, mit der Konzepte und Werke medienübergreifend realisiert werden.“, betont Anne-Kathrin Hinz.

 

Die Eröffnung wurde mit einfühlsamen Musikstücken von der aus Armenien stammenden und in Oberhausen lebenden Pianistin Shushan Hunanyan am Klavier musikalisch umrahmt.

 

Museumsdirektor Bernd Willscheid und die Künstlerin Susanne Krell selbst sprachen zum Abschluss der Eröffnungsveranstaltung Dankesworte an alle am Zustandekommen der Ausstellung beteiligten Personen.

 

 

 

 

Begleitveranstaltung:

Führung durch die Ausstellung mit der Kunsthistorikerin Anne-Kathrin Hinz M.A., Sonntag, 22. März 2020, von 14.00-16.30 Uhr

 

 

Öffnungszeiten des Roentgen-Museums: Di.-Fr. 11-17 Uhr, Sa., So. 14-17 Uhr, Karfreitag (10.04.2020) und montags geschlossen, samstags freier Eintritt

Alle Ausstellungsräume sind barrierefrei erreichbar.





Klicken für Bild in voller Größe...

Susanne Krell stellt ihre Werke im Roentgen-Museum Neuwied aus


Veranstaltungsort (Stadt): Neuwied
Veranstaltungsort (Anschrift): Roentgen-Museum
Webseitehttp://www.roentgen-museum-neuwied.de



Publiziert am 06.03.2020 Von Roentgen_Museum - Dieser Termin wurde bisher 1462 mal aufgerufen.





[nach oben]


Alle Angaben ohne Gewähr!


Nachrichten aus Neuwied

new: 02.04.2020 Mehrgenerationenhäuser im Landkreis Neuwied

können ab 2021 weiter vom Bund gefördert werden   Erwin Rüddel: „Anerkennung für engagierte ...

new: 02.04.2020 Corona: Stadtverwaltung bittet um Kartenzahlung

An vielen Stellen ist angesichts der Corona-Pandemie das Bezahlen mit Bargeld nicht mehr möglich. In diesem Zusammenhang ...

new: 02.04.2020 „Ich empfehle es auf jeden Fall weiter!“

Zwei diakonische Projekte in Waldbreitbach und Umgebung   Waldbreitbach – „Die Menschen freuen sich und sind sehr dankbar“, lautet die ...

new: 01.04.2020 Weit gespanntes Netz ehrenamtlicher Hilfe in Corona-Zeiten

Landrat Achim Hallerbach appelliert an Ältere, im eigenen Interesse die vielfältigen Angebote zu nutzen   Kreis Neuwied – Der Einkauf im ...

new: 01.04.2020 Rettungsschirm auch für die Kommunen!

Erwin Rüddel: Kommunale Fehlbeträge dürfen nicht in Kassenkrediten landen   Kreisgebiet. „Wir ...

new: 01.04.2020 Kritik an der Landesregierung zur Düngeverordnung

Verpflichtende Binnendifferenzierung – Minister Wissing muss endlich liefern   Kreisgebiet. „Die ...

new: 01.04.2020 POL-PDNR: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

2020-04-01T14:58:12 Neuwied (ots) - Am 01.04.2020, gegen 01:55 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion ...

new: 01.04.2020 Corona-Pandemie - BARMER entlastet gezielt Selbstständige

Neuwied, 01.04.2020 – Selbstständige, die aufgrund der Corona-Krise erhebliche Einnahmeeinbußen hinnehmen ...

Dem Zoo Neuwied fehlen die Einnahmen

Auf behördliche Anweisung musste der Zoo Neuwied ab dem 18.03.2020 seine Türen für die Besucher schließen. Die Schließung ist ...

Vollsperrung der L 267 zwischen Puderbach und Raubach

Zur Durchführung im Interesse der Verkehrssicherung zwingend notwendiger Rodungsarbeiten muss die Landesstraße (L) ...

POL-PDNR: Sachbeschädigung durch Graffiti

2020-03-31T08:36:00 Neuwied (ots) - Im Zeitraum von Sonntag, 29.03.2020, 17:00 Uhr, bis Montag, 30.03.2020, 18:00 Uhr, wurden ...

Bundeshilfen zur Corona-Pandemie für gemeinnützige Sportvereine öffnen

Erwin Rüddel: „Gemeinnützige Sportvereine müssen berücksichtigt werden!“   Kreisgebiet. ...

Aktuell 145 positive Fälle im Landkreis / Corona-Ambulanzen gehen in Betrieb

Seit zwei Wochen ist die Fieberambulanz im Gewerbegebiet Neuwied nun in Betrieb. Bisher wurden 1.053 Personen dort auf eine ...

Dattenberg ist neue Schwerpunktgemeinde im Dorferneuerungsprogramm

Kommunen können Zuschuss bis zu 80 Prozent für klimafreundliche Maßnahmen im Dorf nutzen und von Schwerpunktförderung profitieren – ...

Info des Kreisjugendamtes Neuwied

Homeoffice, fehlende Außenkontakte sowie ständige Anwesenheit der Kinder können zu einer besonderen Belastung für die Beziehungen werden. ...

„Besonnenheit stärkt uns in der Corona-Krise!“

Erwin Rüddel dankt dabei insbesondere allen, die jetzt engagiert helfen.   Kreisgebiet. „Auch im Kreis Neuwied ...

Höhere Versorgungssicherheit: SWN

stellen auf digitales Funksystem um Ausfallsichere Kommunikation – Enge Zusammenarbeit mit der Feuerwehr  Neuwied. Die Stadtwerke Neuwied (SWN) ...

WIEDer ins TAL 2020 wird abgesagt

Der Radwandertag WIEDer ins TAL am 17. Mai 2020 findet aufgrund der Corona Pandemie nicht statt. Das teilen die Veranstalter aus ...

20 User online

Donnerstag, 02. April 2020

    

#Neuwied #Veranstaltungen #News #Fotos #A-Z Stöbern, was Neuwied Aktuelles und Bestehendes zu bieten hat.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied