Die Möglichkeit eines betreuten Frühstudiums bietet die Universität in Koblenz auch im Wintersemester 2021/22. Begabte Schülerinnen und Schüler, die in einem bestimmten Fach besonders interessiert und leistungsstark sind, können bereits während der Schulzeit Vorlesungen und Seminare besuchen und dort Leistungsnachweise erwerben.

Trotz der Herausforderungen durch die Corona-Pandemie soll das kommende Semester den Studierenden unter Berücksichtigung der Hygieneregeln wieder möglichst viele Präsenzveranstaltungen bieten. Allerdings werden große Veranstaltungen weiterhin digital stattfinden und es wird auch zahlreiche hybride Formate mit einer Mischung aus Präsenz- und Digitallehre geben.

Die Frühstudierenden werden durch Mentorinnen und Mentoren betreut. Dies sind Studierende, die den Schülerinnen und Schülern bei Fragen und Problemen beratend zu Seite stehen. Für eine Teilnahme ist die Zustimmung von Eltern und Schulleitung notwendig.

Damit Interessierte sich einen Eindruck vom Frühstudium machen und Fragen klären können, bietet die Universität Koblenz eine Informationsveranstaltung an, zu der auch Lehrkräfte und Eltern herzlich eingeladen sind. Diese wird voraussichtlich am 4. Oktober um 17.00 Uhr in Form einer Videokonferenz stattfinden. Der Link für die Teilnahme wird nach Eingang der Anmeldungen per E-Mail rechtzeitig bekannt gegeben.

Schülerinnen und Schüler, die sich bereits für ein Frühstudium entschieden haben, können sich bis zum 15. Oktober per E-Mail anmelden und die schriftlichen Unterlagen ggf. nachreichen. Anmeldeformulare finden sich auf der Homepage des Programms. Weitere Informationen finden sich unter

https://www.uni-koblenz-landau.de/de/uni/koblenz/fruehstudium


Ansprechpartnerin für Beratung und Anmeldung:

Apl. Prof. Dr. Martina Endepohls-Ulpe

Universität Koblenz-Landau

Campus Koblenz

Universitätsstraße 1

56070 Koblenz

Tel.: 0261 287 1932

E-Mail: endepohl@uni-koblenz.de