Standort und Technik: Web-Seminar am 30. September

In einem Web-Seminar am Donnerstag, 30. September, 18 Uhr, das Stadt und Kreis Neuwied sowie die Verbandsgemeinde Asbach in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz anbieten, beantwortet eine Referentin Fragen zum Einsatz von Photovoltaikanlagen auf dem Dach.

Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach erzeugt Strom, der selbst genutzt und dessen Überschuss ins Netz eingespeist werden kann. Wer sich mit dem Gedanken trägt, eine Photovoltaikanlage auf seinem Dach zu installieren, hat viele Fragen. Was sind Rahmenbedingungen? Lohnt sich die private Stromerzeugung finanziell?

Eine Energieberaterin der Verbraucherzentrale gibt in dem 90-minütigen Web-Seminar  Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Die Expertin erklärt die Grundregeln für den sinnvollen Einsatz von Photovoltaik sowie die Funktionsweise und Benutzung des landesweiten Solarkatasters. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können ihre Fragen in einem Chat stellen und erhalten fachkundige Antworten.

Die Kreisverwaltung Neuwied hat einen solchen Vortrag bereits im Frühjahr angeboten. „Die Nachfrage war und ist sehr hoch“, stellt Gabi Schäfer von der Stabsstelle „Umwelt Energie und Klima“ fest und macht deutlich, dass auch bei der zweimal monatlich stattfindenden Energieberatung der Verbraucherzentrale häufig um Hilfe bei dem Thema Photovoltaik gebeten wird. „Deshalb ist es wichtig, den Bürgern erneut eine solche Veranstaltung mit der Verbraucherzentrale anbieten zu können“, sagt sie.

„Für eine Energiewende spielt die kommunale Wertschöpfung eine zentrale und wichtige Rolle, mit der sich Kommunen und Energiebetreiber immer stärker auseinandersetzen“, erläutert Dr. Zuhal Gültekin, die Klimaschutzmanagerin der Stadt Neuwied. „Gleichzeitig ist es aber auch wichtig, dass private Haushalte den Schritt wagen und eigene Energie erzeugen.“ Bei der Betrachtung der Solarkatester des Landes hat Gültekin festgestellt, dass viele Häuser in Neuwied ein hohes Solarpotenzial haben, das ausgeschöpft werden sollte.

Die Teilnahme am Web-Seminar, Donnerstag, 30. September, 18 Uhr, ist kostenlos. Interessierte können sich unter www.verbraucherzentrale-rlp.de/webinare-rlp anmelden. Um teilnehmen zu können, wird ein Computer mit Internetzugang und Lautsprecher benötigt. Ideal ist ein Kopfhörer. Weitere Informationen und den Link zum Web-Seminarraum erhalten Interessierte im Anschluss an die Anmeldung.