2021-10-21T08:58:20  -  Neuwied (ots) -

Neuwied:  Am 20.10.2021 kam es zu zwei Verkehrsunfällen mit verletzten Personen:

Gegen 15:28 Uhr befuhr ein 57-jähriger Fahrzeugführer die B 42 aus Neuwied kommend in Richtung Bendorf. Beim Verlassen der B 42 an der Anschlussstelle Engers kam er in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab, geriet auf den Seitenstreifen und überschlug sich. Der Fahrer wurde nach dem Unfall leicht verletzt ins Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden wird auf ca 4000 Euro geschätzt.

Gegen 15:29 Uhr befuhr ein 18jähriger Fahrzeugführer die B256 in Richtung Weißenthurm. Kurz vor dem Abfahrtsbereich Hafenstraße, in einer langgezogenen Rechtskurve, blieb das Fahrzeug, aufgrund fehlender Motorleistung auf der rechten Fahrspur stehen. Kurze Zeit nachdem er dort stand, fuhr ein 36jähriger Fahrzeugführer mit hoher Geschwindigkeit auf das stehende Fahrzeug, da er aufgrund der dortigen Kurve das Fahrzeug erst sehr spät sah. Der 18jährige Mann klagte über Schmerzen in der Brust und im Gesicht Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Die Fahrbahn war teilweise komplett gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 25000 Euro.