Eröffnungsfeier der Jahreskunstausstellung mit mittelrheinischen Künstlerinnen und Künstlern im Roentgen-Museum Neuwied ist abgesagt
Ausstellung ist vom 27.11.2021 - 30.01.2022 zu besichtigen

Die für Samstag, 27. November 2021, geplante Eröffnungsfeier der Ausstellung „Gemälde, Grafiken und Plastiken zeitgenössischer mittelrheinischer Künstler“ im Roentgen-Museum Neuwied ist bedingt durch die momentane Corona-Situation abgesagt. Die Ausstellung selbst ist aber vom 27.11.2021 bis 30.01.2022 im Roentgen-Museum zu besichtigen.

Zahlreiche Künstlerinnen und Künstler aus der Mittelrhein-Region präsentieren in dieser bekannten, traditionellen Ausstellung rund 70 Gemälde, Grafiken, Fotografien sowie Skulpturen und Objekte. Die ausgestellten Arbeiten wurden von einer Fachjury ausgewählt.

Da es sich bei der „Jahreskunstausstellung“ des Roentgen-Museums nicht um eine Themenausstellung handelt, sind hier unterschiedliche Motive - von der Landschaft über das Portrait bis zu ungegenständlichen Arbeiten - in den unterschiedlichsten Techniken und Materialien vertreten. Die Ausstellung gibt einen Einblick in das aktuelle Kunstschaffen im Mittelrheingebiet zwischen Boppard und Bad Honnef wieder. Schwerpunkt der Ausstellung bilden die Werke der Künstlerinnen und Künstler aus der Neuwieder und Koblenzer Region.

Öffnungszeiten: Di.-Fr. 11-17 Uhr, Sa. + So. 14-17 Uhr, samstags freier Eintritt
24.12.-27.12.2021 und 31.12.2021-03.01.2022 sowie montags geschlossen

Es gilt die 2G-Regel. Über evtl. Änderungen informiert die Website des Roentgen-Museums: www.roentgen-museum-neuwied.de.

Alle Ausstellungsräume sind barrierefrei erreichbar.