Lebendiges - Neuwied

Artikel zum Thema: Stadt Neuwied



zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (551 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 10 mal gelesen

Gemeinsames Friedensgebet: Alle sind eingeladen

Neuwied. Ein ökumenisches Organisatorenteam lädt zu regelmäßigem Friedensgebet in die St. Bonifatius-Kirche in Neuwied-Niederbieber ein. „Beten wirkt. Deshalb laden wir die Öffentlichkeit an jedem 3. Sonntag im Monat um 18 Uhr ein“, so die Organisatoren, die sich vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine aus verschiedenen christlichen Konfessionen zusammengeschlossen haben, um sich für den Frieden einzusetzen und zu beten. „Immer wieder kommen dabei Hilfsaktionen, Erfahrungen aus Hilfstransporten oder im Umgang mit Geflüchteten zu Sprache.“

 

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (1986 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 15 mal gelesen

Mit Jesus wird das Leben schöner

Weihbischof spendet Schülern der Christiane-Herzog-Schule Firmsakrament

Engers – „Wer Jesus in sein Leben hineinlässt, dessen Leben kann sich verändern”, hat der Trierer Weihbischof Jörg Michael Peters den 13 Firmbewerberinnen und Firmbewerbern der Christiane-Herzog-Schule zugesagt. In der Pfarrkirche St. Martin in Neuwied-Engers feierten sie zusammen mit ihren Familien, Patinnen und Paten sowie Freundinnen und Freunde den Empfang des Firmsakraments.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (1213 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 8 mal gelesen

Angebot: Leihen statt kaufen

Jetzt noch zur Schulbuchausleihe für 2022/23 anmelden

Die Anmeldung zur entgeltlichen Schulbuchausleihe für das Schuljahr 2022/2023 läuft noch bis zum 29. Juni. Eltern haben so die Möglichkeit, ihre Kinder für die Teilnahme zu melden. Dieser Vorgang ist verbindlich, und die entsprechende Gebühr kann eingesehen werden unter www.lmf-online.rlp.de. Für die Anmeldung in diesem Internetportal benötigen Eltern oder Erziehungsberechtigte den Freischaltcode, den ihre Kinder von der Schule erhalten.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (1223 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 19 mal gelesen

Städtische Tourist-Info und Naturpark stellen Relaxliegen auf

Sich entspannen und den Blick schweifen zu lassen – das ist nach oder während einer Wanderung ein Muss. In Kooperation mit dem Naturpark Rhein-Westerwald hat das Amt für Stadtmarketing nun dafür gesorgt, dass Wanderfreudige dieses Gefühl an gleich vier Stellen genießen können. Insgesamt vier Relaxliegen, die den Namen „Neuwieder Wanderrast“ tragen, hat man angeschafft. 80 Prozent der Investitionssumme von 2500 Euro hat das Land Rheinland-Pfalz über den Naturpark übernommen.

 Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig (rechts), Naturpark-Geschäftsführerin Irmgard Schröer (links) und Julia Kloos-Wieland (Mitte) vom Amt für Stadtmarketing blicken von der Relaxliege am Lindenbäumchen ins Neuwieder Becken.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (2140 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 16 mal gelesen

Polnische und deutsche Lehrkräfte tauschen sich im Heinrich-Haus aus

Die Freundschaft vertieft und neue Pläne geschmiedet: Die Berufsbil-dende Schule (BBS) Heinrich-Haus begrüßte Lehrerinnen und Lehrer aus Polen 
Im Rahmen der Partnerschaft des Landes Rheinland-Pfalz und der Region Oppeln in Polen fand in der vergangenen Woche ein Gegenbesuch der polnischen Lehrkräfte aus der Szkola Branzowa I stopnia w Opole (Berufsschule Oppeln) an der BBS Heinrich-Haus statt. Bereits im Herbst 2020 hatten deutsche Lehrkräfte die Region Oppeln in Polen besucht. 

Von l.n.r.: Martin Seul (Schulleiter BBS), Ewa Cisińska, Łukasz Denys, Heinz Schüller (PL-Rheinland-Pfalz), Hanna Franczak (Stellvertretende Leiterin des RCRE), Anika Becker (Lehrkraft BBS), Anna Patelska-Górna (pädagogisch Leiterin RCRE), Kristina Dąbek (RCRE) und Izabella Szczepańska (RCRE)

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (3043 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 7 mal gelesen

Traumhaft: 14. Dreamnight im Zoo Neuwied

Am 03. Juni war es nach zweijähriger Pause endlich wieder soweit: Zum 14. Mal konnte die „Dreamnight“ im Zoo Neuwied stattfinden. Zu der Veranstaltung werden jährlich Familien mit chronisch kranken oder behinderten Kindern eingeladen, für die ein Zoobesuch während des normalen Betriebs nicht in Frage kommt.  Für diese besonderen Besucher öffnet der Zoo nach Ende der Öffnungszeit kostenfrei seine Tore, und stellt zusätzlich ein ganz besonderes Angebot auf die Beine.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (502 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 11 mal gelesen

Ringradler*innen sind unterwegs

Über die Quartiersarbeit im Raiffeisenring haben sich die Ringradler* selbst organisiert und freuen sich bei den nächsten Touren über viele neue Mitfahrer*innen. 
Gestartet wird immer vom Zeppelinhof 2 um 10:00 Uhr. Interessierte melden sich bitte bei Jörn Grose unter 0151 144 37 108 an; eine genaue Absprache und Info erfolgt am Vorabend und über nebenan.de.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (1687 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 14 mal gelesen

Engerser Feld: Trinkwasserschutzgebiet muss geschützt werden

Untere Wasserbehörde weist ausdrücklich auf das absolute Badeverbot für Menschen und Hunde in den Baggerseen hin 

Engers. Sie sehen bei gutem Wetter so verlockend aus, geradezu zum Reinspringen. Aber in den Baggerseen des Engerser Feldes ist und bleibt das Baden für Menschen wie Hunde trotzdem verboten. Verstöße dagegen sind Ordnungswidrigkeiten, die entsprechend geahndet werden, wenn sie bei den regelmäßigen Kontrollen auffallen. 

 Auch, wenn es verlockend aussieht: Das Baden in den Baggerseen des Engerser Feldes – hier der Kann-See – ist aus gutem Grund verboten. 

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (136 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 17 mal gelesen

Klassenkassen klingelten nach den Waldjugendspielen

Bei der Siegerehrung standen die Kinder im Mittelpunkt

Gespanntes Gemurmel herrschte im Amalie-Raiffeisensaal der VHS Neuwied, als die Schülerinnen und Schüler aus den drei Gewinnerklassen vorfreudig auf die Siegerehrung der diesjährigen Waldjugendspiele warteten. Während am Tag des Wettbewerbs der Spaß am Lernen und an der Natur im Vordergrund stand, ging es nun um die Urkunden und die Geldgewinne für die Klassenkasse der Neuwieder und Bendorfer Grundschulen. Die drei Klassen, die am meisten Punkte an den zwölf Stationen der Waldjugendspiele gesammelt hatten, erhielten Beträge zwischen 50 und 75 Euro, zur Verfügung gestellt von der Sparda-Bank Südwest eG in Zusammenarbeit mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald.  Außerdem gab es gespendete Preise wie eine zweistündige Zooschul-Führung im Zoo Neuwied und Eintrittsgutscheine für das Piratenland Neuwied, jeweils für die gesamte Klasse. Diese Erlebnisgutscheine wurden unabhängig von der erreichten Punktzahl unter den übrigen teilnehmenden Klassen verlost. Zum krönenden Abschluss durfte Bürgermeister Peter Jung allen Schülerinnen und Schülern jeweils zwei Eisgutscheine überreichen, die  umgehend eingelöst wurden am bereitstehenden Eiswagen. 
 

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (4037 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 9 mal gelesen

„Zwischen Abreißen und Weiter so“

Heinrich-Haus diskutiert Zukunft der Werkstätten
Professor Dr. Stefan Sell spricht anlässlich des Josefstags vor 150 Gäs-ten in Engers über die Herausforderungen der Eingliederungshilfe

Ein überzeugendes Plädoyer für moderne Werkstätten, die Menschen mit Behinderung einen schützenden Rahmen bieten, hielt Prof. Dr. Stefan Sell am vergangenen Freitag im Heinrich-Haus Neuwied. Rund 150 Gäste aus verschiedenen Einrichtungen der Eingliederungshilfe, aus Politik, Wirtschaft und Institutionen waren der Einladung nach Engers gefolgt, um sich fachlich auszu-tauschen und die Herausforderungen der Zukunft im Blick auf eine nachhaltige gesellschaftliche Integration zu diskutieren. 
Anlass war die nachgeholte Feier zum Josefstag, der traditionell am 19. März im Heinrich-Haus begangen wird.


2304 Artikel (231 Seiten, 10 Artikel pro Seite)