Westerwälder Literaturtage 2021                            
Volker Rachold: Die Rolle der Arktis im Klimasystem    
Vortrag im Roentgen-Museum Neuwied                    
Dienstag, 28. September, 19 Uhr

Am Dienstag, 28. September 2021, findet um 19.00 Uhr im Festsaal des Roentgen-Museums in Neuwied der Vortrag „Die Rolle der Arktis im Klimasystem“ statt. Referent ist Prof. Dr. Volker Rachold. Die Veranstaltung findet in der Reihe „Westerwälder Literaturtage 2021" statt.

Keine Region der Erde ist von der globalen Erwärmung stärker betroffen als die Arktis. Das mit der Erwärmung einhergehende Schmelzen des Meereises und der Gletscher und das Tauen der Dauerfrostböden bedrohen die sensiblen Ökosysteme und die in der Arktis lebenden Menschen. Gleichzeitig wirken sich Veränderungen in der Arktis auf das gesamte System Erde aus, beeinflussen das Klima in Europa und liefern einen zunehmenden Beitrag zum Anstieg des Meeresspiegels. Diese Zusammenhänge werden von Volker Rachold wissenschaftlich fundiert und gleichzeitig verständlich vorgetragen.

Prof. Dr. Volker Rachold ist der Leiter des Deutschen Arktisbüros am Alfred-Wegener-Institut, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), welches seit 2017 als Informations- und Kooperationsplattform für deutsche Arktis-Akteure aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft fungiert. Als Wissenschaftler am AWI war er Expeditionsleiter bei acht Expeditionen nach Sibirien. Zahlreiche Aufenthalte auf Spitsbergen und Grönland belegen seine profunden Kenntnisse der arktischen Regionen.

Vorverkauf 10 € , Abendkasse soweit verfügbar 12 €
Roentgen-Museum, TR-VVK-Stellen und ww-lit.de