Neues Buch über die Roentgenmöbel- und Kinzinguhren-Sammlung des Roentgen-Museums Neuwied wird vorgestellt

Mit Vortrag von Dr. Jens Kremb, Universität Bonn


Am Sonntag, 12. Juni 2022, werden Landrat Achim Hallerbach und Museumsdirektor Bernd Willscheid um 11.30 Uhr das neue Buch „Roentgen & Kinzing à Neuwied – Möbel und Uhren für Europa – Sammlung Roentgen-Museum Neuwied“ im Festsaal des Roentgen-Museums Neuwied vorstellen.

Weltweit einmalig ist die Sammlung von Roentgenmöbeln und Kinzinguhren im Roentgen-Museum Neuwied. Abraham und David Roentgen waren die wohl bedeutendsten Kunsttischler des 18. Jahrhunderts und leiteten in Neuwied eine große Möbelmanufaktur, die die Fürstenhöfe Europas belieferte. Ihre Luxusmöbel nach damals modernstem Geschmack sowie auch die Uhren der gleichermaßen talentierten Uhrmacherfamilie Kinzing in Neuwied beeindrucken noch heute und sind begehrte Sammlerstücke internationaler Museen und privater Kunstsammlungen. 

Dieser in deutscher und englischer Sprache erschienene und nun präsentierte Bestandskatalog führt die Kostbarkeiten des Roentgen-Museums auf. Er soll möglichst viele Menschen auf das Museum und dessen einzigartige Sammlung neugierig machen und zu einem Besuch anregen. Mit 160 Seiten und durchgehend farbigen Abbildungen und fundierten Beschreibungen von den Autoren Bernd Willscheid, Ian D. Fowler und Achim Hallerbach dient er dem Museumsbesucher als Begleitung bei seinem Rundgang und informiert über die historischen Hintergründe der Exponate. Und auch nach dem Museumsbesuch bietet dieser Katalog Anregung für eine weitergehende Beschäftigung mit den bemerkenswerten Leben und Werken der Familien Roentgen und Kinzing.

Bei der Buchpräsentation wird Landrat Achim Hallerbach die Gäste begrüßen. Dr. Jens Kremb von der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn hält anschließend den Vortrag „Möbel und Uhren für Europa – Roentgen und Kinzing IN Europa“. 
Unterstützt wurde die Herausgabe des Buches von der Sparkasse Neuwied, dem Förderkreis der Abraham und David Roentgen Stiftung und vom Fachverband Leben Raum Gestaltung Rheinland-Pfalz/Hessen.