Lesekonzert & Bildschirmpräsentation mit Wolfgang Nieß

Sonntag, 17. Oktober 2021, 17.00 Uhr im Roentgen-Museum Neuwied

Am Sonntag, 17. Oktober 2021, findet um 17.00 Uhr im Festsaal des Roentgen-Museums Neuwied das Konzert „Hommage à Chopin“ mit dem bekannten Pianisten Wolfgang Nieß statt.

„Frédéric Chopin ist Klavierbarde, Klavierrhapsode, Klaviergeist & Klavierseele! Tragik, Romantik, Lyrik, Heroik, Dramatik, Phantastik, Seelisches, Herzliches, Träumerisches, Glänzendes, Großartiges, Einfaches, überhaupt alle möglichen Ausdrücke finden sich in seinen Kompositionen für Klavier und alles das erklingt bei ihm auf diesem Instrument in schönster Äußerung!“ (Anton Rubinstein)

Chopin hat seine Gedanken und Gefühle fast ausschließlich einem einzigen Instrument, dem Klavier anvertraut und die Klaviermusik so zu einem bisher nie erreichten Gipfel geführt. Die anmutige Poesie und glänzende Virtuosität seiner Klavierwerke verzaubern jeden Hörer seit fast 200 Jahren.

Der bekannte Pianist Wolfgang Nieß spielt eine Auswahl der schönsten Polonaisen, Nocturnes, Impromptus, Balladen und Etüden dieses Genies. Dazu gibt er interessante Einblicke in Chopins romanhafte Biografie zwischen polnischer Heimat und den vornehmen Pariser Salons. Optisch ergänzt wird dieser Hörgenuss durch Leinwand-Präsentationen von Sabina Nieß.


Wolfgang Nieß erhielt seinen ersten Klavierunterricht bei seinem Vater, dem Neuwieder Pianisten, Dirigenten und Musikdozenten Gerhard Nieß. Er studierte Musik am Peter-Cornelius-Konservatorium in Mainz und ist dort seit 1993 selbst Dozent für Klavier.
Als Konzertpianist gastiert er regelmäßig bei internationalen Musikfestivals und auf zahlreichen Bühnen im In- und Ausland mit Klavier-, Lieder- und Kammermusikabenden sowie als Orchestersolist. Bei seinen Konzertaufführungen verbindet er hohe pianistische Spielkunst mit lebendigem Textvortrag zu ebenso niveauvollen wie unterhaltsamen Konzertereignissen.


Eintritt:  12 € (ermäßigt 10 €)
Kartenvorbestellung im Roentgen-Museum Neuwied, Tel.: 02631/803 379.

Die Besucher des Konzertes haben die Möglichkeit, die aktuelle Ausstellung „Impressionen in Achat – Bernd Munsteiner, Dieter Lorenz, Tom und Jutta Munsteiner“ zu besichtigen.