Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel zum Thema: Stadt Neuwied



Mit Pressluft und Taucheranzug:

Stadt Neuwied

Brunnen von 1922 saniert

Längere Saugleitung verbessert Wassergewinnung auch in heißen Sommern

Neuwied. Im langen, trockenen Sommer vergangenes Jahr wurde in vielen Regionen Deutschlands das Wasser knapp. Nicht im Engerser Feld. Es hat genug Reserven, selbst wenn monatelang kein Regen fällt. Diese Reserven können künftig noch besser genutzt werden. Die Stadtwerke Neuwied haben dazu einen alten Schachtbrunnen saniert. Dazu brauchte es auch Industrietaucher.

Es ist eng, es ist kalt. Ein paar Baulampen erhellen den Schacht in der Hafenstraße, der 16 Meter unter der Erde geht. Dort macht sich auf einem kleinen Podest ein Mann bereit. Die Arbeitskleidung: ein dicker, isolierender Overall, darüber ein Anzug aus dickem Gummi. Ein Kollege setzt ihm den Helm aus Stahl auf und arretiert ihn am Anzug. Funktionieren Pressluft und Funk? Sein Daumen geht hoch, ein „Alles klar!“ schallt über die Lautsprecher in den Schacht, dann steigt der Taucher ab. Er arbeitet vier Meter unter der Wasseroberfläche und sammelt dicke Kieselsteine ein, die auf dem Schachtgrund liegen. Wie lange dauert die Schicht? „Bis ihm zu kalt wird“, sagt sein Kollege locker. „Also etwa zwei Stunden.“

Drei Meter breit und 16 Meter tief ist der Brunnenschacht in der Hafenstraße. Mit Hilfe von Tauchern wurde der Brunnen saniert, so dass nun aus größerer Tiefe Wasser ins Netz gepumpt werden kann.

Kunstausstellung „Ulrich Christian – Grafik und Malerei“

Stadt Neuwied

Landrat Achim Hallerbach eröffnete Kunstausstellung „Ulrich Christian – Grafik und Malerei“ im Roentgen-Museum Neuwied

Gemeinsam mit Museumsdirektor Bernd Willscheid eröffnete Landrat Achim Hallerbach im Garten des Roentgen-Museums in Neuwied die Kunstausstellung „Ulrich Christian – Grafik und Malerei“.

Landrat Hallerbach begrüßte die zahlreichen Gäste sowie den in Dierdorf lebenden Künstler Ulrich Christian und seine Familie, der nun bis zum 28. Juli 2019 seine Werke im Roentgen-Museum ausstellt. Hallerbach erwähnte, dass der 1949 in Neuwied-Heddesdorf geborene Ulrich Christian in Neuwied, Koblenz und Mainz für das Lehramt studiert habe. Der Schwerpunkt seiner künstlerischen Ausbildung sei die Grafik gewesen. Später war er Lehrer am Martin-Butzer-Gymnasium in Dierdorf und zeigte großes künstlerisches Engagement in der Galerie Uhrturm, in der Gruppe 93 sowie auch bei vielfältigen Jurytätigkeiten u.a. im Roentgen-Museum.

Ein Mittagessen gespickt mit Tugenden und Werten

Stadt Neuwied

Zweite Lunch Lecture in Neuwied

Neuwied – „Ich halte nichts von Werten“, lautete der provozierende Einstieg von Prof. Dr. Dr. Holger Zaborowski in seinem Impulsvortrag. „Werte“ sind heutzutage in aller Munde. Dass es sich dabei eher um einen Modebegriff handelt, der aus dem Bereich der Wirtschaft in das Alltags- und Berufsleben übertragen wird, verdeutlichte der Referent im Rahmen der „Lunch Lecture“ in Neuwied. Er sprach sich für die Rückbesinnung auf die „Tugenden“ aus.

Zaborowski ist Rektor der Philosophisch-Theologischen Hochschule in Vallendar und dort Inhaber des Lehrstuhls für Geschichte der Philosophie und philosophischen Ethik. Sein Impulsvortrag stand unter der Überschrift „Alles ‚Werte‘ – oder was? Zur Kritik der ‚Werte‘?“.

Holzzentrum: Hand in Hand bei Schulprojekt

Stadt Neuwied

An zwei Tagen war das Neuwieder Werner-Heisenberg-Gymnasium zu Besuch im Holzzentrum des Heinrich-Hauses. Mit Hilfe der Auszubildenden realisierten die Schülerinnen und Schüler ein tolles Projekt: Sie bauten einen Satz großer Schachfiguren für ihren Schulhof!

Foto ©Heinrich-Haus

Abschluss einer siebentägigen Qualifizierungsreihe

Stadt Neuwied

Erfolgreich für Kita-Praxisanleitung qualifiziert

Sie fühlen sich für ihre kommenden Aufgaben gut vorbereitet: Zwölf pädagogische Fachkräfte aus den städtischen Kindertagesstätten haben ihre Abschlusszertifikate des Kurses „Qualifizierung zur Praxisanleitung“ erhalten. Diese berufspädagogische Fortbildung qualifiziert entsprechend der rheinland-pfälzischen Fachschulverordnung zum professionellen Anleiten von Praktikanten in den Kindertageseinrichtungen. Anleitungen sind fester Bestandteil in den Kindertagesstätten In der siebentägigen Qualifizierungsreihe steht die Bedeutung der Kita als Ausbildungsort im Vordergrund.

 Die zertifizierten Fachkräfte freuen sich auf ihre erste Anleitung und danken Anke Dierdorf (rechts) und Frau Kölzer, Leiterin der Fortbildungsveranstaltung.

Vorschulkinder der Villa Regenbogen haben grünen Daumen

Stadt Neuwied

Was wächst denn dort? Da staunten die Vorschulkinder der städtischen Kindertagesstätte Villa Regenbogen in Engers. Die Gärtnerei Krämer W. weiß es ganz genau: Die dortigen Fachleute kennen die rund 4000 Pflanzen in ihren Gewächshäusern und konnten den zwölf Vorschulkindern und ihren Erzieherinnen und Erziehern alle Fragen beantworten. Dass die Kinder gut aufgepasst haben, bewiesen sie beim anschließenden Pflanzenquiz.

Kita Oberbieber feierte 25-jähriges Bestehen

Stadt Neuwied

Mädchen und Jungen stark an der Planung von Festen beteiligt

Die Kindertagesstätte „Zum Aubachtal“ in Oberbieber blickte bei strahlendem Sonnenschein mit einer großen Feier auf ihr 25-jähriges Bestehen zurück. Kein Wunder, dass sich das gesamte Fest um die Zahl 25 drehte. So wurden 25 Kartons übereinandergestapelt, der Geburtstagskuchen hatte 25 Kerzen und beim Werfen auf 25 Dosen konnte man sein Geschick beweisen. Zahlreiche Gäste erfreuten sich am abwechslungsreichen Programm. Das umfasste ein Kasperletheater, die Vorführung eines von den Kindern selbst gestalteten Films, in dem diese beeindruckend erklären, was es alles im Kindergarten gibt und was man dort lernen kann, sowie Interviews mit ehemaligen, heute mehr als 20 Jahre alten ehemaligen Kindergartenkinder. Sie konnten einiges über die Unterschiede zwischen früher und heute berichten.  

Sie erlebten ereignisreiche Stunden in der Kita (von links): Anke Dierdorf, die die Gesamtleitung für die städtischen Kitas innehat, Kita-Leiterin Henrike Holz, Bürgermeister Michael Mang und Karl Oster, Leiter des Fachbereiches für Kindertagesstätten und Kindertagespflege.

Umziehen und duschen in Irlich kein Problem mehr

Stadt Neuwied

Umkleidekabinen der TSG Irlich fertig saniert

Sie waren in die Jahre gekommen, die Umkleidekabinen der TSG Irlich am Pappelstadion, und das Duschen für die Fußballer nach einem anstrengenden Spiel überhaupt keine Erholung mehr. Anfang des Jahres begann dann unter der Federführung von Architektin Günsel Hübner-Afacan vom städtischen Immobilienmanagement die Sanierung der zwei Mannschafts- und der einen Schiedsrichter-Umkleidekabinen. Dabei stieß der ausführende Architekt Wilfried Petry (rechts im Bild) auf eine große, unerwartete Überraschung. Die Installation der Duschen war mit der Wand der benachbarten Gastronomie verbunden, was zur Folge hatte, dass sie erst aufwendig getrennt werden und dann neu angelegt werden musste.

Globuskunden spenden im Jahr 2018 über 2.800,- Euro für den Zoo

Stadt Neuwied

Zoodirektor Mirko Thiel und Wirtschaftsberater Hans- Dieter Neuer waren sichtlich erfreut, als ihnen der Geschäftsleiter des Globus Koblenz, Patrick Schlüter, eine Spende von über 2.806,62 € für den Zoo Neuwied überreichte. „Der Zoo Neuwied und der Globus in Koblenz-Bubenheim arbeiten seit Jahren sehr erfolgreich zusammen“, erklärt Patrick Schlüter. Seit 2015 steht im Foyer des Globus-Marktes in Koblenz-Bubenheim ein Spendentrichter in dem Geld für den Zoo Neuwied gesammelt wird.  „Wir sind sehr froh, dass der Zoo Neuwied auf diese Weise unterstützt  wird“, freut sich der Zoodirektor.

Ortsvorsteher in Engers und Segendorf gesucht

Stadt Neuwied

Entscheidung fällt am 16. Juni – Auch Briefwahl möglich

Nach den Kommunalwahlen werden in Engers und in Segendorf die Wählerinnen und Wähler nochmals an die Urnen gebeten. In beiden Neuwieder Stadtteilen war im ersten Ortsvorsteher-Wahldurchgang noch keine Entscheidung gefallen, so dass es am Sonntag, 16. Juni, zur Stichwahl kommt. Für die Wahlberechtigten gibt es keine Änderungen: Sie können im gleichen Wahlraum wie bei der Hauptwahl ihre Stimme abgeben.

Mädchen und Jungen der „Kinderburg“ besuchen Vulkanmuseum

Stadt Neuwied

An den städtischen Kindertagesstätten ist es Usus, Vorschulprojekte zu organisieren, um so den Kindern gute Voraussetzungen für einen erfolgreichen Start in die Schulzeit zu bieten. So auch an der Heddesdorfer Kita „Kinderburg“. Bevor die Mädchen und Jungen die Einrichtung in Richtung Schule verlassen, haben sie sich im Rahmen des Vorschulprojekts intensiv mit dem Thema Vulkane beschäftigt.

CDU-Stadtratsfraktion Neuwied nimmt Arbeit auf

Stadt Neuwied

Stärkste Fraktion im Rat mit neuen und erfahrenen Köpfen

Neuwied. Die CDU-Stadtratsfraktion Neuwied hat sich konstituiert und somit ihre Arbeit aufgenommen. Die CDU verfügt über 15 Sitze im Stadtrat und bildet damit die größte Fraktion. Die jüngst gewählten Mitglieder bilden eine gelungene Mischung aus erfahrenen Kommunalpolitikern und neuen Köpfen mit frischen Ideen. Dabei haben die Wählerinnen und Wähler viele Generationen sowie Frauen und Männer in den Stadtrat gewählt, sodass die CDU ihrem Ruf als Volkspartei gerecht werde.
 

Marienschule: neues Theaterstück, neues Maskottchen

Stadt Neuwied

Für die Schulgemeinschaft der Marienschule ist es von großer Bedeutung, den Kindern einen friedlichen Rahmen zum Lernen zu bieten. Bereits seit vielen Jahren laufen dort unterschiedliche Angebote und Projekte - vor allem im Bereich der Gewaltprävention. Auch in der vergangenen Projektwoche wurde ein buntes Programm unter dem Motto „Friedliches Lernen in der Marienschule“ - kurz „FliMs“ genannt - zusammengestellt.

Versammlung: Standesamt bleibt am 18. Juni geschlossen

Stadt Neuwied

Der Fachverband für Standesbeamtinnen und Standesbeamte des Landes Rheinland-Pfalz e.V. hat für Dienstag, 18. Juni, zu einer Mitgliederversammlung nach Koblenz eingeladen. Da daran auch die Kolleginnen und Kollegen des Standesamtes Neuwied teilnehmen, bleibt das Standesamt an diesem Tag geschlossen. Das Team des Standesamts bittet die Bürger, dies für ihre geplanten Termine zu berücksichtigen. 

Nachwuchs der KG Weis zu Gast im Zoo Neuwied

Stadt Neuwied

In diesem Jahr fand zum dritten Mal der „Nachwuchs Erlebnistag der KG Weis“ statt.

Die kleinen Gecken aus Dötzjä und Jugendgarde waren eingeladen, einen Tag im Zoo Neuwied zu erleben. Bei bestem Wetter ging es mit einer Zooführung los, bei der die Kinder viel über die Tiere und die Arbeit im Zoo lernen und sehen konnten. Danach war erstmal eine Stärkung nötig. Als Tagesquartier durften die Grzimek-Hütten genutzt werden.

Wahlausschuss stellt amtliches Endergebnis fest

Stadt Neuwied

Am späten Montagnachmittag tagte der Wahlausschuss der Stadt Neuwied. Das Gremium stellte dabei offiziell das amtliche Endergebnis der jüngsten Kommunalwahlen fest. Demnach erhielten bei der Wahl für den Stadtrat die CDU 30,41 Prozent (15 Ratssitze), die SPD 25,65 % (12 Sitze), die Grünen 14,06 % (7 Sitze), die AfD 10,27 % (5 Sitze), die FWG 7,23 % (3 Sitze), die FDP 4,72 % (2 Sitze), die Linke 4.09 % (2 Sitze) und „Ich tu’s“ 3,56 % (2 Sitze). Oberbürgermeister Jan Einig dankt besonders den vielen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern, die für den störungsfreien Ablauf der Wahl und die nachfolgende rasche Auszählung verantwortlich waren. Einig freut sich über die im Vergleich zur Vorwahl gestiegene Wahlbeteiligung, die bei 51,53 Prozent lag (2014: 44,41).

Bläsertag in Neuwied: Viel Musik für die Öffentlichkeit

Stadt Neuwied

Neuwied. Es ist nicht einfach eine Insider-Veranstaltung: Der 38. Bläsertag der Herrnhuter Brüdergemeinen wird über die Pfingsttage rund 250 Blechbläser aus ganz Europa zum gemeinsamen Musizieren, Lernen und Kennenlernen unter dem Zeichen von Trompete, Waldhorn, Posaune und anderem musikalischem Blech unter sich versammeln.

Höhepunkt ist jedoch ein großes öffentliches Konzert mit allen Teilnehmenden am Pfingstsonntag in den Goethe-Anlagen am Deich ab 16 Uhr. Geplant sind Werke von Händel, Haydn und Corelli.

Musikschule zum Anfassen

Stadt Neuwied

Angehende Musikschüler durften Instrumente testen
Kürzlich lud die Musikschule der Stadt Neuwied zum Tag der offenen Tür ein. Kinder, Jugendliche und Erwachsene waren gekommen, das umfangreiche Angebot der Musikschule kennenzulernen und sich von den Musiklehrern individuell beraten zu lassen. Der Tag begann mit einem eindrucksvollen Konzert, in dem schon viele verschiedene Instrumente zu sehen und zu hören waren. Mit praktischen Beispielen aus dem Unterricht informierten dann die Lehrkräfte über Kursinhalte der Eltern-Kind Kurse und der musikalischen Früherziehung.


1672 Artikel (93 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 22.07.2019 Marie Böckmann Achte bei Deutschen Mehrkampfmeisterschaften

Marie Böckmann vom VfL Waldbreitbach belegte bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften U16 in Mainz im Siebenkampf der Altersklasse U14 den achten Platz. ...

new: 21.07.2019 POL-PDNR: Straßenverkehrsgefährdung durch grobes Fehlverhalten

 an Fußgängerüberwegen 10- jähriges Mädchen fast von Auto erfasst- ...

new: 21.07.2019 POL-PDNR: 1. Verkehrsunfälle mit Personenschaden

 2. Kennzeichendiebstahl und Sachbeschädigungen an PKW 3.Diebstahl von zwei ...

new: 21.07.2019 Wochenendpressemeldung der PI Neuwied für den Zeitraum 19.07. - 21.07.2019

POL-PDNR: 2019-07-21T07:06:54 Neuwied (ots) - Neuwied - Am Freitag, den 19.07. kontrollierte eine Streife der PI Neuwied ...

new: 21.07.2019 POL-PDNR: Suchaktion nach gestürztem Radfahrer im Wald verläuft erfolgreich

2019-07-20T14:01:19 Neuwied (ots) - Am 20.07.2019 gegen 12.00 Uhr wurde der PI Neuwied ein gestürzter und schwer ...

Wertstoffhöfe schließen Freitag 9. August früher

Letzte Anlieferung 11.45 Uhr Kreis Neuwied. Aus betrieblichen Gründen schließen die kreiseigenen ...

Landrat Hallerbach wünscht Gemeindeschwester plus Erfolg für neue Aufgabe

Erste Gemeindeschwester plus im Kreis Neuwied geht in Ruhestand Nachfolgerin ist die examinierte Altenpflegerin Birgit Boos Kreis Neuwied – Die ...

Präsidentschaftsübergabe beim Lions Club Rhein-Wied

Viktor Schicker aus Waldbreitbach ist Präsident des Lions Club Rhein-Wied im Lions-Jahr 2019/2020
Roßbach/Wied: Am ...

Fotowettbewerb: So schön ist Neuwied!

Für Schaufenster: Bürger reichen dekorative Deichstadt-Fotos ein   Fotofreunde aufgepasst: Die Arbeitsgruppe ...

Seniorensicherheitsberater haben Infotag organisiert

Die Senioren-Sicherheitsberater der Stadt Neuwied haben erstmals einen Senioren-Sicherheitstag organisiert. Auf dem Luisenplatz erhalten ältere ...

Menschliches Versagen: Teil des Kanals in der Lindenstraße hat Mängel

Ausführende Firma muss nachbessern: Sieben Anliegerhäuser direkt ...

Kreisverwaltung Neuwied am 9. August nachmittags geschlossen

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung Neuwied machen am Freitagnachmittag, 9. August, ihren Betriebsausflug. ...

Stadtkassen entgingen durch falsche Nebentätigkeitszuordnung mindestens 220.000

Exklusivmeldung des SWR Rheinland-pfälzische Kommunalaufsichtsbehörden haben nach SWR-Recherchen über Jahre ...

Hirsch? Ziege? Antilope!

„Grazil wie eine Gazelle!“ hört man es des Öfteren von dem einen oder anderen Zoobesucher, wenn er die schlanken und sehr agilen ...

Herzsportverein Neuwied trifft auf Boule-Spieler

In den Goethe-Anlagen kommen regelmäßig Boule-Spieler zusammen. Die erhielten nun Besuch von der Herzsport-Gruppe des ASC Neuwied. ...

E-Bikes halten Einzug in die Stadtverwaltung

Für den Einsatz im Stadtgebiet geplant – Mitarbeiter geschult Die Stadtverwaltung Neuwied setzt sich aktiv ein für Umweltschutz: Sie stellt ...

POL-PDNR: Vermisste 90-Jährige aus Engers ist wohlauf

2019-07-18T11:38:32 Neuwied (ots) - Die als vermisst gemeldete 90-Jährige Therese Keichel aus Engers ist wohlbehalten ...

Landrat zeigt sich angesichts neuer Prognos-Studie skeptisch

Landrat Hallerbach: „Landespolitik muss für mehr gerechten Ausgleich sorgen“ Kreis Neuwied – Ist der ...

18 User online

Montag, 22. Juli 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied