Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  

Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel Übersicht


Weit gespanntes Netz ehrenamtlicher Hilfe in Corona-Zeiten

Kreis Neuwied

Landrat Achim Hallerbach appelliert an Ältere, im eigenen Interesse die vielfältigen Angebote zu nutzen

 

Kreis Neuwied – Der Einkauf im Supermarkt, die Besorgung in der Apotheke oder bei der Post, das persönliche Gespräch mit Verwandten, Freunden oder Nachbarn: Von vielen alltäglichen Routinen und liebgewonnenen Gewohnheiten müssen sich die Menschen in Corona-Zeiten verabschieden. „Insbesondere ältere Menschen und Angehörige der sogenannten Risikogruppen stehen angesichts der verhängten Kontaktsperre und der Empfehlung von Experten, das häusliche Umfeld nach Möglichkeit nicht zu verlassen, vor ganz besonderen Herausforderungen. Gut, dass es da bereits ein breit gespanntes Netz ehrenamtlicher Hilfe und ortsnaher Unterstützungsangebote gibt: Ob Einkaufsservice, Bringdienst aus der Apotheke, das telefonische Gesprächsangebot und vieles mehr sind echte Hilfestellungen,“ betont Landrat Achim Hallerbach.

 Auf der Internetseite der Kreisverwaltung Neuwied gibt es einen tagesaktuellen Überblick über alle ehrenamtlichen Hilfs- und Unterstützungsangeboten in der Stadt und den Verbandsgemeinden. Projektleiterin Silke Läufer-Hermann und Landrat Achim Hallerbach stellen die neue Online-Übersicht vor.

Rettungsschirm auch für die Kommunen!

Kreis Neuwied

Erwin Rüddel: Kommunale Fehlbeträge dürfen nicht in Kassenkrediten landen

 

Kreisgebiet. „Wir fordern die Landesregierung in Mainz auf - vergleichbar mit der jetzt in NRW eingeleiteten Initiative - ein ‚Kommunalschutz-Paket im Zuge der COVID-19-Pandemie‘ zu erarbeiten, um damit die kommunalen Strukturen für die Zukunft abzusichern“, betonen der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel und die CDU-Landtagsabgeordnete Ellen Demuth.

 

Dies vor dem Hintergrund, dass die Kommunen in Rheinland-Pfalz angesichts der Bewältigung und zugleich der direkten und indirekten Auswirkungen der COVID-19-Pandemie vor immensen Herausforderungen stehen. Gewerbesteuerstundungen, direkte und indirekte Einzahlungs- und Ertragsausfälle bei gleichzeitig höheren Aufwendungen und Auszahlungen sowie Weiterzahlungen an soziale Einrichtungen, damit die dort Beschäftigten und Einrichtungen auch in dieser schwierigen Zeit gesichert werden können.

Kritik an der Landesregierung zur Düngeverordnung

Kreis Neuwied

Verpflichtende Binnendifferenzierung – Minister Wissing muss endlich liefern

 

Kreisgebiet. „Die Landesregierung in Mainz hat die Überprüfung der ‚roten Gebiete‘ jahrelang verschleppt und bisher noch kein Ergebnis geliefert. Andere Bundesländer sind längst in Vorlage getreten, während Rheinland-Pfalz weder eine Binnendifferenzierung noch eine Überprüfung von besonders kritischen Messstellen umgesetzt hat“, erklären unisono der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel und CDU-Landtagsabgeordnete Ellen Demuth, mit Blick auf den Beschluss des Bundesrats zur Düngeverordnung.

POL-PDNR: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Polizei-News

2020-04-01T14:58:12

Neuwied (ots) - Am 01.04.2020, gegen 01:55 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Neuwied in der Bimsstraße in Neuwied ein abgestellter Pkw auf, an welchem zwei Personen standen. Bei Annäherung des Streifenwagens warf eine der Personen einen Gegenstand ins Gebüsch. Im Rahmen der anschließenden Kontrolle konnte der Gegenstand aufgefunden werden, es handelte sich um ein Päckchen mit mehreren abgepackten Einheiten Amfetamin. Bei den nun anschließenden Folgemaßnahmen wurden weitere geringe Mengen Betäubungsmitteln bei den Personen selbst und in deren Wohnungen aufgefunden. Da eine der Personen zuvor den Pkw unter Drogeneinwirkung geführt hatte, wurde zudem eine Blutprobe entnommen. Insgesamt wurden vier Strafanzeigen wegen Besitz, Erwerb und Handel mit Betäubungsmitteln gefertigt.

Corona-Pandemie - BARMER entlastet gezielt Selbstständige

Kreis Neuwied

Neuwied, 01.04.2020 – Selbstständige, die aufgrund der Corona-Krise erhebliche Einnahmeeinbußen hinnehmen müssen, können bei der BARMER ab sofort einfach und unbürokratisch die Reduzierung ihrer Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge beantragen. „Die BARMER möchte mit dem vereinfachten Verfahren zur Beitragsreduzierung die finanzielle Situation betroffener Selbstständiger entschärfen“, erklärt Peter Lauermann, Regionalgeschäftsführer der BARMER in Neuwied. Dass der GKV-Spitzenverband hierzu verbindliche Regelungen für alle Krankenkassen festgelegt habe, um die Selbstständigen zu entlasten, sei sehr zu begrüßen.

Dem Zoo Neuwied fehlen die Einnahmen

Stadt Neuwied

Auf behördliche Anweisung musste der Zoo Neuwied ab dem 18.03.2020 seine Türen für die Besucher schließen. Die Schließung ist für den vom Förderverein Zoo Neuwied e.V. getragenen Zoo eine große Herausforderung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter versorgen die 1.800 Tiere aber in der gleichen hohen Qualität wie immer. Auch in dieser Zeit benötigt der Löwe seine tägliche Portion Fleisch, der Tapir sein Luzerneheu und jeder Seehund frisst 3 bis 4 kg Fisch pro Tag. Die Tiere im Exotarium benötigen auch jetzt eine Durchschnittstemperatur von 21° C, bei den Energiekosten sind daher ebenfalls keine Einsparungen möglich. Die Ausgaben sind in allen Bereichen, wie z.B. Futter, Personal und Instandsetzungen, also unverändert hoch.

Vollsperrung der L 267 zwischen Puderbach und Raubach

Kreis Neuwied

Zur Durchführung im Interesse der Verkehrssicherung zwingend notwendiger Rodungsarbeiten muss die Landesstraße (L) 267 zwischen Puderbach und Raubach von Mittwoch, 08.04.2020, bis Samstag, 18.04.2020, voll  gesperrt werden. Die Umleitungsstrecke über Harschbach wird entsprechend ausgeschildert. Aus Fahrtrichtung Raubach ist die Strecke frei bis zur Einmündung der Kreisstraße (K) 142 Richtung Woldert.

POL-PDNR: Sachbeschädigung durch Graffiti

Polizei-News

2020-03-31T08:36:00

Neuwied (ots) - Im Zeitraum von Sonntag, 29.03.2020, 17:00 Uhr, bis Montag, 30.03.2020, 18:00 Uhr, wurden das Vereinsheim des SSV Heimbach-Weis, sowie die Sportplatzanlage durch unbekannte Täter mit Graffiti besprüht. Es wird um Hinweise an die Polizei Neuwied gebeten, Tel. 02631/878-0.

Bundeshilfen zur Corona-Pandemie für gemeinnützige Sportvereine öffnen

Kreis Neuwied

Erwin Rüddel: „Gemeinnützige Sportvereine müssen berücksichtigt werden!“

 

Kreisgebiet. „Die derzeitigen Bundeshilfen zur Corona-Pandemie müssen auch gemeinnützigen Sportvereinen, wie im Kreis Neuwied, einheitlich zugänglich sein. Die mit der Umsetzung beauftragten Bundesländer müssen gemeinnützige Vereine in den zu erarbeitenden Durchführungsbestimmungen berücksichtigen“, appelliert der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel, auch als Sportbeauftragter der CDU Rheinland-Pfalz, an die Mainzer Landesregierung.

Aktuell 145 positive Fälle im Landkreis / Corona-Ambulanzen gehen in Betrieb

Kreis Neuwied

Seit zwei Wochen ist die Fieberambulanz im Gewerbegebiet Neuwied nun in Betrieb. Bisher wurden 1.053 Personen dort auf eine Covid19 Infektion getestet. Die aktuelle Zahl der positiven Fälle im Landkreis Neuwied liegt bei 145 Personen. Im Details sind dies in Neuwied = 62, VG Asbach = 25, VG Unkel = 8, VG Rengsdorf-Waldbreitbach = 20, VG Puderbach = 4, VG Dierdorf = 3, VG Linz = 14 und VG Bad Hönningen = 9.

Zur Entlastung der Krankenhäuser und Praxen sind sogenannte Corona-Ambulanzen in Betrieb gegangen. Diese werden durch die niedergelassenen Ärzte betrieben und bieten Behandlungsmöglichkeiten in räumlicher Trennung zur eigenen Praxis. Im Kreis Neuwied gibt es diese Corona-Ambulanzen an folgenden Standorten. Hier finden allerdings keine offenen Sprechstunden statt. Es ist eine vorherige Terminvereinbarung beim entsprechenden Arzt notwendig.

Dattenberg ist neue Schwerpunktgemeinde im Dorferneuerungsprogramm

Kreis Neuwied

Kommunen können Zuschuss bis zu 80 Prozent für klimafreundliche Maßnahmen im Dorf nutzen und von Schwerpunktförderung profitieren –

Kreis Neuwied – Landrat Achim Hallerbach und der 1.Kreisbeigeordnete Michael Mahlert zeigten sich hocherfreut zur aktuellen Anerkennung der Ortsgemeinde Dattenberg, Verbandsgemeinde Linz, durch die Landeregierung als neue Schwerpunktgemeinde in der Dorferneuerung. Ziel der Schwerpunktanerkennung, von der jetzt auch Dattenberg profitieren kann, ist für die Dauer auf 8 Jahren die verstärkte Förderung einer nachhaltigen Dorfentwicklung sowie struktur- und funktionsverbessernder Maßnahmen zur Innenentwicklung. Dabei bildet die Stärkung und Belebung der Ortskerne den Förderschwerpunkt der Dorferneuerung.

Das Ministerium des Inneren und für Infrastruktur hat insgesamt 28 neue Schwerpunktgemeinden im Dorferneuerungsprogramm für 2020 anerkannt.

„Da die Übergabe der Anerkennungsurkunde durch Innenminister Roger Lewentz an die Gemeinden in diesem Jahr aufgrund der Coronainfektionen und den damit verbundenen Auswirkungen ausfallen musste, bekamen die Gemeinden die Anerkennungsurkunde auf postalischem Wege.

„Eine gute Nachricht in schwierigen Zeiten“, zeigten sich Hallerbach und Mahlert erfreut und gratulierten der Ortsgemeinde zu diesem Erfolg.

 

Die Höhenburg am Ortsrand von Dattenberg (Verbandsgemeinde Linz), der neuen Schwerpunktgemeinde im Dorferneuerungsprogramm. 

Info des Kreisjugendamtes Neuwied

Kreis Neuwied

Homeoffice, fehlende Außenkontakte sowie ständige Anwesenheit der Kinder können zu einer besonderen Belastung für die Beziehungen werden. Außerdem sind viele Menschen von existentiellen Sorgen betroffen, im Hinblick auf Erkrankungen und auf ihre finanzielle Situation.
Deshalb sind die Erziehungs- und Lebensberatungsstellen im Landkreis Neuwied weiterhin ansprechbar und bieten Beratung an.
Die Erziehungsberatungsstellen und die zugehende Beratung in Kindertagesstätten des Diakonischen Werkes im Ev. Kirchenkreis Wied erreichen Sie unter der Rufnummer 02631/39220 (zwischen 8.30 Uhr und 16.30 Uhr besetzt).
Die Lebensberatung des Bistums Trier bietet eine offene Telefonberatung über Mobilnummern an. Zeiten und Telefonnummern finden Sie auf der Website: www.lebensberatung-neuwied.info
Erreichbarkeiten der Lebensberatung des Bistums finden Sie unter https://www.caritas.de/hilfeundberatung/onlineberatung/eltern-familie/

„Besonnenheit stärkt uns in der Corona-Krise!“

Kreis Neuwied

Erwin Rüddel dankt dabei insbesondere allen, die jetzt engagiert helfen.

 

Kreisgebiet. „Auch im Kreis Neuwied ist Besonnenheit die Haltung,

die uns in der Corona-Krise stark macht. Wir haben in Deutschland früher als in vielen anderen Ländern auf Corona getestet und haben uns entsprechend gut auf die Krise vorbereiten können. Das trifft auch auf die Krankenhäuser zu, die derzeit geplant mehr als 50 Prozent freie Bettenkapazitäten haben und daher auf den möglichen Ansturm gut vorbereitet sind. Zudem verdoppeln wir die jetzt schon hohe Zahl der Intensivbetten in Deutschland auf deutlich über 50.000 und stehen damit an der Spitze nicht nur in Europa“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel, der auch Vorsitzender des Gesundheitsausschusses im Berliner Bundesparlament ist.

Höhere Versorgungssicherheit: SWN

Kreis Neuwied

stellen auf digitales Funksystem um

Ausfallsichere Kommunikation – Enge Zusammenarbeit mit der Feuerwehr

 Neuwied. Die Stadtwerke Neuwied (SWN) haben ein digitales Funksystem eingerichtet, um jederzeit auf eine netzunabhängige und ausfallsichere Kommunikationsplattform zurückgreifen zu können. Auch Teile der Funksysteme der Feuerwehr konnten in einem Zug erneuert und auf den Stand der Technik gebracht werden.

Die SWN als Versorger mit Strom, Gas und Wasser sowie das KWW und die SBN sind Betreiber einer sogenannten kritischen Infrastruktur: „Fallen die Systeme aus, hat das massive Folgen“, erklärt Christoph Kröner von den SWN. „Für die Versorgungssicherheit ist eine unmittelbare und störungsfreie Kommunikation enorm wichtig.“ Christoph Kröner und Dennis Prangenberg von der Abteilung Netzleit- und Kommunikationstechnik setzten das Projekt von der Planung bis zur Einrichtung um. SBN und KWW nutzen das System der SWN mit und profitieren so von einem Synergieeffekt.

 Unabhängig von fremden Netzen und ausfallsicher: Die digitalen Geräte sind wichtig für den hohen Standard der Versorgungssicherheit.

WIEDer ins TAL 2020 wird abgesagt

VG Rengsdorf-Waldbreitbach

Der Radwandertag WIEDer ins TAL am 17. Mai 2020 findet aufgrund der Corona Pandemie nicht statt. Das teilen die Veranstalter aus den Verbandsgemeinden Rengsdorf-Waldbreitbach, Asbach, Flammersfeld und Puderbach sowie der Stadt Neuwied mit.

„Einen Nachholtermin im Herbst werden wir nicht anbieten. Das ist auch den vielen ehrenamtlichen Helfern und Rettungskräften dann nicht zuzumuten“, so Florian Fark vom Touristik-Verband Wiedtal. Der Radwandertag findet also erst im nächsten Jahr wieder statt, und zwar am Sonntag, 16. Mai 2021.

Soforthilfen für Solo-Selbständige und Kleinunternehmen

Kreis Neuwied

– Beantragung ab Montagnachmittag

Landkreis Neuwied und Wirtschaftsförderungsgesellschaft informieren über den vom Land aufgelegten „Zukunftsfonds Starke Wirtschaft Rheinland-Pfalz“. Er ergänzt die Bundesförderung und erweitert die Soforthilfen auf Unternehmen mit bis zu 30 Beschäftigten.

Schnell und unbürokratisch will die Landesregierung Solo-Selbstständigen und Kleinunternehmen mit Liquidität für die kommenden Monate helfen. Der “Zukunftsfonds Starke Wirtschaft Rheinland-Pfalz“ ergänzt die Bundeshilfen. Wie das Wirtschaftsministerium Rheinland-Pfalz bekannt gab, besitzt der Landesfonds ein Volumen von fast 1 Milliarde Euro. Er ergänzt die Bundeszuschüsse mit Sofortdarlehen und erweitert die Soforthilfen auf größere Unternehmen mit bis zu 30 Beschäftigten.

POL-PDNR: Pressemeldung der PI Neuwied für das Wochenende 27. - 29.03.2020

Polizei-News

2020-03-29T07:24:42

Neuwied (ots) - Neuwied - Feuerwehr Neuwied löscht kleineren Brand Am 27.03.2020 gegen 18.00 Uhr wurde der PI Neuwied ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Neuwied Innenstadt gemeldet. Die eingesetzte Streife stellte fest, dass die Dachgeschosswohnung bereits völlig verraucht war. Das Haus wurde durch die Polizei geräumt. Im Anschluss konnte die Feuerwehr Neuwied einen kleinen Brand in der völlig verdreckten Wohnung löschen. Es wurden keine Personen verletzt, es entstand lediglich geringer Sachschaden. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Neuwied - Verstoß Betäubungsmittelgesetz Am Abend des 27.03.2020 wurde der PI Neuwied eine Ruhestörung, ausgehend von einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus, gemeldet. Die eingesetzten Beamten stellten fest, dass man sich in der Wohnung lautstark stritt. Im Zuge der Sachverhaltsaufnahme wurde in der Wohnung eine kleine Menge Betäubungsmittel gesichtet. Nach Einholung einer Durchsuchungsanordnung wurde die Wohnung durchsucht und die Drogen sichergestellt. Bei der Durchsuchung wurde zudem ein als verloren gemeldetes Kfz-Kennzeichen aufgefunden. Dieses hatte der Beschuldigte gefunden und unterschlagen. Es wurden mehrere Strafanzeigen vorgelegt.

Mahnruf in Anbetracht der Bedrohung durch Covid-19

Stadt Neuwied

Die Neuwieder Gruppe von Amnesty International weist eindringlich auf die Problematik hin, dass die Corona-Pandemie angesichts der bereits jetzt schon mangelhaften medizinischen Versorgung das Leben der Schutz suchenden Menschen auf den griechischen Inseln in sehr hohem Maße bedroht. Ein Corona-Ausbruch werde sich nämlich in den beengten Lagern nicht stoppen lassen. Inge Rockenfeller fordert deshalb, dass Europas Regierungen schnell handeln müssen und Griechenland nicht länger in Stich lassen dürfen. Und Manfred Kirsch ruft zu einem Akt der Humanität auf: „Wir dürfen nicht zulassen, dass die Situation der Menschen in den Flüchtlingslagern in Vergessenheit gerät, nur weil jeder in Europa sich nur noch um sich selbst kümmert. Besonders in Krisenzeiten ist jeder von uns gefragt, Solidarität zu üben auch mit Menschen, die kilometerweit weg von uns leben“. Susanne Kudies, die Neuwieder Gruppensprecherin der Menschenrechtsorganisation, mahnt: „Die Situation könnte sich noch weiter zuspitzen, wenn weitere Flüchtlinge aus Syrien über die Türkei nach Griechenland kommen, was absehbar ist“. Um sich für eine baldige Evakuierung der Flüchtlinge aus den Lagern und für die Aufnahme in die Länder der EU stark zu machen, können Interessierte die deutsche Website von Amnesty International aufrufen und das Anliegen unterstützen.


5571 Artikel (310 Seiten, 18 Artikel pro Seite)


Nachrichten aus Neuwied

new: 01.04.2020 Weit gespanntes Netz ehrenamtlicher Hilfe in Corona-Zeiten

Landrat Achim Hallerbach appelliert an Ältere, im eigenen Interesse die vielfältigen Angebote zu nutzen   Kreis Neuwied – Der Einkauf im ...

new: 01.04.2020 Rettungsschirm auch für die Kommunen!

Erwin Rüddel: Kommunale Fehlbeträge dürfen nicht in Kassenkrediten landen   Kreisgebiet. „Wir ...

new: 01.04.2020 Kritik an der Landesregierung zur Düngeverordnung

Verpflichtende Binnendifferenzierung – Minister Wissing muss endlich liefern   Kreisgebiet. „Die ...

new: 01.04.2020 POL-PDNR: Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

2020-04-01T14:58:12 Neuwied (ots) - Am 01.04.2020, gegen 01:55 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion ...

new: 01.04.2020 Corona-Pandemie - BARMER entlastet gezielt Selbstständige

Neuwied, 01.04.2020 – Selbstständige, die aufgrund der Corona-Krise erhebliche Einnahmeeinbußen hinnehmen ...

new: 31.03.2020 Dem Zoo Neuwied fehlen die Einnahmen

Auf behördliche Anweisung musste der Zoo Neuwied ab dem 18.03.2020 seine Türen für die Besucher schließen. Die Schließung ist ...

new: 31.03.2020 Vollsperrung der L 267 zwischen Puderbach und Raubach

Zur Durchführung im Interesse der Verkehrssicherung zwingend notwendiger Rodungsarbeiten muss die Landesstraße (L) ...

new: 31.03.2020 POL-PDNR: Sachbeschädigung durch Graffiti

2020-03-31T08:36:00 Neuwied (ots) - Im Zeitraum von Sonntag, 29.03.2020, 17:00 Uhr, bis Montag, 30.03.2020, 18:00 Uhr, wurden ...

new: 31.03.2020 Bundeshilfen zur Corona-Pandemie für gemeinnützige Sportvereine öffnen

Erwin Rüddel: „Gemeinnützige Sportvereine müssen berücksichtigt werden!“   Kreisgebiet. ...

Aktuell 145 positive Fälle im Landkreis / Corona-Ambulanzen gehen in Betrieb

Seit zwei Wochen ist die Fieberambulanz im Gewerbegebiet Neuwied nun in Betrieb. Bisher wurden 1.053 Personen dort auf eine ...

Dattenberg ist neue Schwerpunktgemeinde im Dorferneuerungsprogramm

Kommunen können Zuschuss bis zu 80 Prozent für klimafreundliche Maßnahmen im Dorf nutzen und von Schwerpunktförderung profitieren – ...

Info des Kreisjugendamtes Neuwied

Homeoffice, fehlende Außenkontakte sowie ständige Anwesenheit der Kinder können zu einer besonderen Belastung für die Beziehungen werden. ...

„Besonnenheit stärkt uns in der Corona-Krise!“

Erwin Rüddel dankt dabei insbesondere allen, die jetzt engagiert helfen.   Kreisgebiet. „Auch im Kreis Neuwied ...

Höhere Versorgungssicherheit: SWN

stellen auf digitales Funksystem um Ausfallsichere Kommunikation – Enge Zusammenarbeit mit der Feuerwehr  Neuwied. Die Stadtwerke Neuwied (SWN) ...

WIEDer ins TAL 2020 wird abgesagt

Der Radwandertag WIEDer ins TAL am 17. Mai 2020 findet aufgrund der Corona Pandemie nicht statt. Das teilen die Veranstalter aus ...

Soforthilfen für Solo-Selbständige und Kleinunternehmen

– Beantragung ab Montagnachmittag Landkreis Neuwied und Wirtschaftsförderungsgesellschaft informieren über den ...

POL-PDNR: Pressemeldung der PI Neuwied für das Wochenende 27. - 29.03.2020

2020-03-29T07:24:42 Neuwied (ots) - Neuwied - Feuerwehr Neuwied löscht kleineren Brand Am 27.03.2020 gegen 18.00 Uhr wurde ...

Mahnruf in Anbetracht der Bedrohung durch Covid-19

Die Neuwieder Gruppe von Amnesty International weist eindringlich auf die Problematik hin, dass die Corona-Pandemie angesichts ...

22 User online

Donnerstag, 02. April 2020

    

#Neuwied #Veranstaltungen #News #Fotos #A-Z Stöbern, was Neuwied Aktuelles und Bestehendes zu bieten hat.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied