Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel Übersicht


Eröffnung der Buswendeschleife in Niederraden

Kreis Neuwied

Dorferneuerungsprozess trägt Früchte

Kreis Neuwied/VG Rengsdorf – Mit der Eröffnung der Buswendeschleife in der Dorfmitte von Niederraden wurde die Fertigstellung von drei öffentlichen Baumaßnahmen mit einem Dorffest gefeiert: Die Umgestaltung der ÖPNV-Haltestelle einschließlich der Neuanlage einer Buswendeschleife sowie die Neugestaltung der Ortsmitte von Niederraden.

Vertreten durch den Ortsbürgermeister Achim Braasch hatte die Ortsgemeinde Oberraden anlässlich der Fertigstellung von gleich drei kommunalen Bauprojekten im Ortsteil Niederraden eingeladen. Die Niederradener-Bürgerschaft feierten zusammen mit weiteren zahlreich geladenen Gästen, darunter Innen-Staatssekretär Günter Kern, Landrat Achim Hallerbach, 1.Kreisbeigeordneter Michael Mahlert, der 1.Beigeordnete der Verbandsgemeindeverwaltung Rengsdorf-Waldbreitbach, Christian Robeneck, Vertreter des LBM und des Innenministeriums, Vertreter der beteiligten Planungsbüros sowie der ausführenden Firmen.

Die Bürgerschaft aus Niederraden mit ihren Gästen aus der Landes- und Kommunalpolitik sowie der Verwaltung bei der feierlichen Eröffnung der Buswendeschleife. (v.l.n.r.) Beigeordneter Gerd Philippi, Ortsbürgermeister Achim Braasch, 1.Beigeordneter der Verbandsgemeinde Christian Robeneck, Landrat Achim Hallerbach, Innen-Staatssekretär Günter Kern, stell. Leiter LBM Werner Oster, 1.Kreisbeigeordneter Michael Mahlert und Beigeordneter Hans-Jürgen Barg.

Reparaturarbeiten im Wasserrohrnetz Dierdorfer Straße

Stadt Neuwied

Sperrung vom 20. bis 31. August  SWN  Auffahrt Torney

Neuwied.  Im Zuge zwingend notwendiger Reparaturarbeiten im Wasserrohrnetz der Stadtwerke Neuwied wird es erforderlich, die Auffahrt „Torney“ in der Dierdorfer Straße zur B 256 Fahrtrichtung Weißerthurm zu sperren. Wie die Stadtwerke Neuwied (SWN) mitteilen, wird die Sperrung von Montag, dem 20. August  bis voraussichtlich Freitag, den 31. August andauern. Eine Umleitung wird vor Ort ausgeschildert. Die SWN bitten um Verständnis.

Vorbereitung auf eine Ausbildung in Berufen des Sozial- und Erziehungswesens

Stadt Neuwied

Neuwied/Koblenz – Im Heinrich-Haus startet am 1. September 2018 in der Außenstelle Koblenz, am Bahnhofplatz 7, ein neuer Kurs, in dem bis zu 15 Frauen und Männer auf Berufe des Sozial- und Erziehungswesens vorbereitet werden. Er richtet sich an Flüchtlinge, Migranten und andere Interessierte mit Anspruch auf einen Aktivierungsgutschein, um einerseits die Integration zu fördern und andererseits in punkto Fachkräftemangel zu unterstützen.

 (Foto © Rolf-Dieter Bollmann) Ab dem 1. September leichtert eine praxisnahe Qualifizierung Flüchtlingen, Migranten und anderen Interessierten die Ausbildung als Erzieher, Heilerziehungspfleger oder Sozialassistent.

kfd-Dekanat Neuwied informierte sich über das Neuwieder Abfallkonzept

Kreis Neuwied

Kreis Neuwied – Abfall fällt in jedem Haushalt an. Wie damit nach der Tonnenleerung weiter umgegangen wird, stieß auf großes Interesse bei den Besuchern des kfd-Dekanats Neuwied unter der Leitung von Ruth Solbach beim Rundgang der Abfallbehandlungsanlage in Linkenbach. Landrat Achim Hallerbach gab einen Überblick über das bestehende aktuelle Abfallwirtschaftskonzept, die verschiedenen Verwertungswege und wirtschaftlichen Hintergründe. Er ging auch auf die Chancen im kommunalen Verbund der Rheinischen Entsorgungs-Kooperation (REK) ein und damit zur Sicherung der Gebührenstabilität. „Entsorgungssicherheit und eine haushaltsnahe Erfassung stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit“, betonte Landrat Hallerbach.

Die Katholischen Frauen des Dekanates Neuwied unter ihrer Leitung von Ruth Solbach (2.v.r.) reisten zur  Abfallentsorgungsanlage Linkenbach an, um sich einen direkten Eindruck über das hiesige Abfallkonzept und die unterschiedlichen Verwertungs- und Behandlungswege  zu machen. Landrat Achim Hallerbach (1.v.r.), Referatsleiter Stefan Kraus und Abfallberaterin Margit Grzanna standen für die Fragen der Besuchergruppe zur Verfügung.

20.000 Besucher im Wiedtalbad

Waldbreitbach

Der Sommer ist weiterhin geradezu dafür geeignet – eine Abkühlung im Freibad im Wiedtalbad. Und wenn es doch mal etwas bewölkter ist, sind auch Hallenbad und Sauna das ganze Jahr über geöffnet. Im Freibad in Hausen / Wied konnte jetzt der 20.000. Besucher der Sommersaison begrüßt werden. Herr Herber wurde von Harald Baumann und Barbara Kurz mit Freikarten, Saunatuch einen einem Blumenstrauß überrascht. Das Freibad hat noch bis zum 16.9. geöffnet.

Foto: Wiedtalbad

Infopost aus Ihrer Kristall Therme - WERBUNG

Sonstige Nachrichten
Sehr geehrte Gäste,
pünktlich zum Wochenende haben wir gleich zwei unschlagbare Angebote für Sie vorbereitet:

Freitag, 17.08 bis Sonntag, 19.08.2018: Aktion 15:10:
Aufgrund der Vielzahl von Nachfragen unserer 15:10-Aktion im Juni/Juli haben wir uns dazu entschlossen, dieses besondere Angebot für Sie erneut zur Verfügung zu stellen. Greifen Sie also schnell zu und sichern Sie sich zusätzlich zu den fünf Mehrkarten einen 20%-Gastronomie-Gutschein.

Jungs für sozialen Einsatz gesucht

Stadt Neuwied

Engagierte 14- bis 16-Jährige melden sich beim KiJuB

Soziales Engagement ist nicht nur Frauensache. Immer mehr Männer werden in sozialen Berufen gebraucht und können dort interessante und erfolgreiche Arbeit leisten. Das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied (KiJuB) möchte auch in diesem Jahr wieder Jungen ab 14 Jahren für das Projekt „Sozial engagierte Jungs“ begeistern – und damit vielleicht für eine berufliche Zukunft in sozialen Einrichtungen.

Diese Gruppe hatte sich 2018 ein halbes Jahr lang sozial engagiert. Bürgermeister Michael Mang und Jonas Kern überreichten den Teilnehmern die Zertifikate. Nun werden neue „ganze Kerle“ gesucht.  

Schulneulinge fürs nächste Jahr jetzt anmelden

Stadt Neuwied

Grundschulen nehmen „I-Dötzchen“ am 27. August auf

Eltern, deren Nachwuchs das sechste Lebensjahr vollendet hat oder vor dem 1. September 2019 vollenden wird, sollten ihre Kinder am Montag, 27. August, von 14 bis 16 Uhr in einer der städtischen Grundschulen anmelden. Kinder, die noch nicht schulpflichtig sind, können auf Antrag der Eltern in die Schule aufgenommen werden, wenn zu erwarten ist, dass sie mit Erfolg am Unterricht teilnehmen können. Die Anmeldung für diese Kinder erfolgt erst in der zweiten Februarhälfte 2019, der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

Zoo Neuwied unterstützt Steinkauz-Population

Stadt Neuwied

Wiederansiedlungsprojekt in Sachsen-Anhalt erhält Tiere aus Rheinland-Pfalz

Das Team des Zoo Neuwied war froh, als es in diesem Jahr erstmals Nachwuchs bei den Steinkäuzen gab.
Diese kleine Eulenart ist in Mitteleuropa in den letzten 3 Jahrzehnten recht selten geworden und wird auf der Roten Liste als gefährdet eingestuft. Bereits seit 1994 jedoch gibt es in und um die Stadt Quedlinburg im Harzvorland eine engagierte Gruppe von Menschen, die sich aktiv für den Schutz der Käuze stark macht.

Zootierpfleger Sergej Tews und Freiwilligendienstleistende Sarah Huster kurz vor dem Transport der Steinkäuze nach Sachsen-Anhalt.

Historische Raiffeisen-Kutschfahrt am 01. September

Kreis Neuwied

14 Freikarten zu gewinnen

Kreis Neuwied – Am Samstag, den 01. September startet die Raiffeisen-Erinnerungstour anlässlich des Raiffeisen-Jubiläumsjahres. Diese startet  in Flammersfeld, macht Station in Horhausen und Rengsdorf, nimmt dabei Mitreisende auf und findet schließlich im Raiffeisenmarkt am Raiffeisenring in Neuwied, der an diesem Tag sein 50jähriges Bestehen feiert, ihr Ziel.

Die Vorbereitungen zur historischen Raiffeisen-Kutschfahrt laufen auf Hochtouren. Die Veranstalter informierten sich nunmehr bei dem Kutschenhalter in Oberraden über das historische Fortbewegungsmittel und besprachen die Ablaufplanung. Von Rengsdorf bis nach Neuwied wird eine zweite Kutsche eingesetzt. Dafür werden insgesamt 14 Freikarten verlost.

Blutspende in Linz ist auch Hilfe gegen Blutkrebs

Kreis Neuwied

Stefan-Morsch-Stiftung und der DRK Blutspendedienst suchen in Linz gemeinsam Lebensretter
„Wir suchen Lebensretter!“ Das haben sich der DRK-Blutspendedienst West und die Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands erste Stammzellspenderdatei, auf die Fahnen geschrieben. Gemeinsam rufen sie zur Blutspende und zur Registrierung als Stammzellspender auf. Am Mittwoch, 29. August will man mit dem DRK Ortsverein Linz darauf aufmerksam machen, wie durch Blut- und Stammzellspenden das Leben von Krebspatienten gerettet werden kann. Treffpunkt: Von 15:30 bis 19:30 Uhr in der Berufsb. Schule, Am Gestade 9, in 53545 Linz.

Reihe LANDreisen befasste sich mit dem Thema „Fit für den Job!“

Kreis Neuwied

Gesundheitsangebote für Landwirte müssen in Rheinland-Pfalz weiter ausgebaut werden
Hallerbach: Ländlicher Raum darf nicht vom Land vernachlässigt werden

Wieder einmal hatten zahlreiche Landwirte den Weg in den Außerschulischen Lernort in Linkenbach gefunden, um sich bei der 7. Veranstaltung der Veranstaltungsreihe LANDreisen über die vielfältigen Präventivangebote der landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft zu informieren.
Landrat Achim Hallerbach und zuständiger Dezernent für den Fachbereich Landwirtschaft schilderte die Konsequenzen, die sich aus der Änderung im kommunalen Finanzausgleich für den Kreis Neuwied und den ländlichen Raum insgesamt ergeben: „Erhebliche Mittel werden zugunsten der kreisfreien Städte umgeschichtet. Diese fehlen in den ländlichen Gebieten!“ Für den Kreis Neuwied ergibt sich dabei eine Zusatzbelastung von ca. 5 Millionen Euro. „Die Bekenntnisse der Landesregierung, die Strukturen in den ländlichen Räumen verbessern zu wollen, wirken dabei wenig glaubhaft. Diesen Worten müssen auch Taten folgen. Gemeinsam mit dem Landkreistag und dem Gemeinde- und Städtebund werden wir diese Versprechen einfordern“, so Hallerbach.

Bei der 7. Veranstaltung der Veranstaltungsreihe LANDreisen informierte die Kreisverwaltung über die vielfältigen Präventivangebote der landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft. Foto (v.l.n.r.): Thomas Ecker, Kreisveterinäramt, Thomas Münch, Referent des Abends und für den Bereich der Prävention im nördlichen Rheinland-Pfalz zuständig. Landrat Achim Hallerbach und Ulrich Schreiber, Bauern- und Winzerverband Neuwied.

Bauernmarkt am 29. September 2018 in Meinborn

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Die Ortsgemeinde Meinborn und die Frauen der Agenda-Gruppe des Kirchspiels Anhausen richten in diesem Jahr den 19. Bauernmarkt aus. Der Markt findet in der Zeit von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr in den Straßen rund um das Dorfgemeinschaftshaus statt.
Wie schon in den Jahren zuvor ist es Ziel des Marktes, die heimische Landwirtschaft bzw. die Geschäfte bei der Versorgung der Bevölkerung mit frischer und guter Qualität zu unterstützen sowie selbsthergestellte Produkte anzubieten.

In zwei Wochen zur Gruppe zusammengewachsen

Stadt Neuwied

Mit dem KiJuB abenteuerliche Tage in Südfrankreich erlebt

Es gibt kaum eine andere Jugendfreizeit, die derart viele, meist sportliche Aktivitäten zu bieten hat wie die Tour des städtischen Kinder- und Jugendbüros (KiJuB) durch den südfranzösischen Cévennen-Naturpark.
    
Dichte Wälder und wasserreiche Schluchten: Ein spannendes Programm wartete auf die acht Mädchen und sechs Jungen im Alter von 13 bis 17 Jahren, die an einer knapp zweiwöchigen Jugendfreizeit des KiJuB teilnahmen. Die Tour führte in den sonnigen Süden Frankreichs, in den Cévennen-Naturpark, und versprach Action pur. So durchquerte die Gruppe beim Canyoning in den Gorges du Tapoul eine wasserreiche Flussschlucht und erkundete die Landschaft rund um den Mont Aigoual, dem höchsten Berg des südlichen Zentralmassivs, mit dem Mountainbike. Neben einer Wanderung über die Felsen der Jonte-Schlucht stand zudem eine elf Kilometer lange, von Les Vignes nach Le Rozier führende Kanutour in der beeindruckenden Tarn-Schlucht auf dem Programm.

Zu den Fotos: In den Schluchten des Cevennen-Naturparks stand für die Teilnehmer der KiJuB-Freizeit unter anderem Canyoning und Kanufahren auf dem Programm.

Bundesprogramm zur Sanierung kommunaler Einrichtungen

Kreis Neuwied

 in Sparten Sport, Jugend und Kultur

Erwin Rüddel ruft Kommunen im Landkreis Neuwied zur Teilnahme auf

Kreisgebiet. Auf das Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“, weist aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel hin. „Vom Startschuss für die dritte Förderstufe sollten sich auch entsprechende Einrichtungen im Landkreis Neuwied angesprochen fühlen. Mit 100 Millionen Euro sollen bis 2022 investive Projekte mit überdurchschnittlichem Investitionsvolumen und mit hohem Innovationspotential gefördert werden. Und da sehe ich auch Chancen für Einrichtungen im NR-Land“, äußert Rüddel.

Kirmes in Rodenbach: Ortsdurchfahrt gesperrt

Stadt Neuwied

Vom 24. bis 28. August steht der Neuwieder Stadtteil Rodenbach wieder ganz im Zeichen der Kirmes. Damit in der Ortsmitte unbeschwert gefeiert werden kann, wird die Durchfahrt von Rodenbach vorübergehend gesperrt. Und zwar von Freitag, 24. August, 8 Uhr, bis Mittwoch, 29. August, maximal 14 Uhr. Zuvor wird  wegen der Aufbauarbeiten am Mittwoch, 22., und Donnerstag, 23. August, für Fußgänger ein Notweg, der teilweise über die Fahrbahn verläuft, angelegt.

Die Umleitung für die Anwohner erfolgt innerörtlich. Der Durchgangsverkehr wird an diesem Wochenende durch entsprechende Beschilderung weiträumig umgeleitet.

10. Jedermannslauf im Heinrich-Haus: Jetzt anmelden

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Neuwied – Am 2. September ist es wieder soweit: Zum 10. Mal starten Läufer, Walker, Rolli-Fahrer und -Anschieber gemeinsam zum Jedermannslauf des Heinrich-Hauses.

Los geht’s um 13.10 Uhr auf dem Engerser Heinrich-Haus-Gelände und wahlweise wird eine Runde von circa 2,5 Kilometern Länge ein-, zwei- oder viermal zurückgelegt. Jeder kann mitmachen, das Startgeld beträgt 5 Euro. Bereits um 12.30 Uhr startet der Lauf über 150 Meter, 12.45 Uhr beginnt der Lauf über 777 Meter – die Teilnahme an diesen beiden Läufen ist kostenfrei.

Foto ©Heinrich-Haus

Starke Position im Wettbewerb um Talente

Stadt Neuwied

SWN, SBN und Deichwelle: 17 junge Leute starten in die Ausbildung

Neuwied. Die  Stadtwerke  (SWN)  und  die  Servicebetriebe  (SBN)  Neuwied  halten  weiterhin  ihre  hohe  Ausbildungsquote.  17  junge  Leute  haben  ihre  Ausbildung  bei den beiden  städtischen  Betrieben und der Deichwelle aufgenommen.

 Besonders  hohe  Qualität  in der  Ausbildung, ein gutes Image,  abwechslungsreiche Arbeitsfelder, städtische Unternehmen: Auch für die neuen Azubis waren dies gute Argumente, sich in der Hafenstraße zu bewerben. Und fast alle gaben an ihrem ersten Tag an, dass sie dort auch langfristig bleiben wollen.

Start in die berufliche Karriere: 17 junge Leute haben ihre Ausbildung bei SWN, SBN und Deichwelle begonnen. Sie sind eine wichtige Säule im Konzept gegen einen drohenden Fachkräftemangel.


3449 Artikel (192 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 16.08.2018 Eröffnung der Buswendeschleife in Niederraden

Dorferneuerungsprozess trägt Früchte Kreis Neuwied/VG Rengsdorf – Mit der Eröffnung der Buswendeschleife in der Dorfmitte von ...

new: 16.08.2018 Reparaturarbeiten im Wasserrohrnetz Dierdorfer Straße

Sperrung vom 20. bis 31. August  SWN  Auffahrt Torney Neuwied.  Im Zuge zwingend notwendiger Reparaturarbeiten ...

new: 16.08.2018 Vorbereitung auf eine Ausbildung in Berufen des Sozial- und Erziehungswesens

Neuwied/Koblenz – Im Heinrich-Haus startet am 1. September 2018 in der Außenstelle Koblenz, am Bahnhofplatz 7, ein neuer Kurs, in dem bis zu 15 ...

new: 16.08.2018 kfd-Dekanat Neuwied informierte sich über das Neuwieder Abfallkonzept

Kreis Neuwied – Abfall fällt in jedem Haushalt an. Wie damit nach der Tonnenleerung weiter umgegangen wird, stieß auf großes Interesse ...

new: 16.08.2018 20.000 Besucher im Wiedtalbad

Der Sommer ist weiterhin geradezu dafür geeignet – eine Abkühlung im Freibad im Wiedtalbad. Und wenn es doch mal etwas bewölkter ist, sind ...

new: 16.08.2018 Infopost aus Ihrer Kristall Therme - WERBUNG

Sehr geehrte Gäste, pünktlich zum Wochenende haben wir gleich zwei unschlagbare Angebote für Sie ...

Jungs für sozialen Einsatz gesucht

Engagierte 14- bis 16-Jährige melden sich beim KiJuB Soziales Engagement ist nicht nur Frauensache. Immer mehr Männer werden in sozialen Berufen ...

Schulneulinge fürs nächste Jahr jetzt anmelden

Grundschulen nehmen „I-Dötzchen“ am 27. August auf Eltern, deren Nachwuchs das sechste Lebensjahr vollendet ...

Zoo Neuwied unterstützt Steinkauz-Population

Wiederansiedlungsprojekt in Sachsen-Anhalt erhält Tiere aus Rheinland-Pfalz Das Team des Zoo Neuwied war froh, als es in diesem Jahr erstmals Nachwuchs ...

Historische Raiffeisen-Kutschfahrt am 01. September

14 Freikarten zu gewinnen Kreis Neuwied – Am Samstag, den 01. September startet die Raiffeisen-Erinnerungstour anlässlich des ...

Blutspende in Linz ist auch Hilfe gegen Blutkrebs

Stefan-Morsch-Stiftung und der DRK Blutspendedienst suchen in Linz gemeinsam Lebensretter
„Wir suchen ...

Reihe LANDreisen befasste sich mit dem Thema „Fit für den Job!“

Gesundheitsangebote für Landwirte müssen in Rheinland-Pfalz weiter ausgebaut werden
Hallerbach: Ländlicher Raum ...

Bauernmarkt am 29. September 2018 in Meinborn

Die Ortsgemeinde Meinborn und die Frauen der Agenda-Gruppe des Kirchspiels Anhausen richten in diesem Jahr den 19. Bauernmarkt aus. Der Markt findet in der Zeit ...

In zwei Wochen zur Gruppe zusammengewachsen

Mit dem KiJuB abenteuerliche Tage in Südfrankreich erlebt Es gibt kaum eine andere Jugendfreizeit, die derart viele, meist sportliche Aktivitäten ...

Bundesprogramm zur Sanierung kommunaler Einrichtungen

 in Sparten Sport, Jugend und Kultur Erwin Rüddel ruft Kommunen im Landkreis Neuwied zur Teilnahme ...

Kirmes in Rodenbach: Ortsdurchfahrt gesperrt

Vom 24. bis 28. August steht der Neuwieder Stadtteil Rodenbach wieder ganz im Zeichen der Kirmes. Damit in der Ortsmitte ...

10. Jedermannslauf im Heinrich-Haus: Jetzt anmelden

Neuwied – Am 2. September ist es wieder soweit: Zum 10. Mal starten Läufer, Walker, Rolli-Fahrer und -Anschieber gemeinsam zum Jedermannslauf des ...

Starke Position im Wettbewerb um Talente

SWN, SBN und Deichwelle: 17 junge Leute starten in die Ausbildung Neuwied. Die  Stadtwerke  (SWN)  und  die  Servicebetriebe  ...

9 User online

Samstag, 18. August 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied