Lebendiges-Neuwied

Artikel Übersicht


zum Thema : Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung
  • mehr... (1 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 12 mal gelesen

Jahreshauptversammlung des Neuwieder Wassersportverein

Der Neuwieder Wassersportverein weist daraufhin, dass am Donnerstag, 25.07.24, die turnusmäßige Jahreshauptversammlung ansteht. Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr im vereinseigenen Bootshaus, Rheinstr. 80 (direkt an der Rheinbrücke). Da unter anderem Vorstandsneuwahlen anstehen, bittet der Verein um zahlreiches Erscheinen.

zum Thema : Polizei-News
  • mehr... (1 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 11 mal gelesen

POL-PDNR: Unfallbeteiligter unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein

2024-06-23T09:40:05

Neuwied-Oberbieber (ots) -

Am Samstagmorgen wollte ein 30jähriger Neuwieder auf die B 256 bei Oberbieber befahren. Dabei geriet er auf regennasser Fahrbahn in der Auffahrt ins Schlingern, sodass ein nachfolgender Pkw ausweichen musste und gegen die Leitplanke prallte. Der Verursacher rief die Polizei, der Fahrer des anderen Fahrzeugs, ein 55jähriger Rengsdorfer, entfernte sich nach einem Personalienaustausch. Ermittlungen der Polizei ergaben dann, dass der Benutzer des nachfolgenden Autos nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und zum Unfallzeitpunkt unter Drogeneinfluss stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und gegen ihn wurden mehrere Strafanzeigen erfasst.

zum Thema : Polizei-News
  • mehr... (1 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 11 mal gelesen

POL-PDNR: E-Scooter-Fahrer unter Drogeneinfluss mit gestohlenen Roller unterwegs

2024-06-23T09:37:35

Neuwied-Niederbieber (ots) -

Am Freitagnachmittag befuhr eine Streife der Polizei Neuwied die Nodhausener Straße in Neuwied. Dabei kontrollierte sie einen E-Scooter-Fahrer. Der 49jährige Fahrer aus Neuwied zeigte dabei Hinweise darauf unter Drogeneinfluss zu stehen. Dies bestätigte sich schon vor Ort durch einen Test. Deshalb wurde ihm auf der Dienststelle eine Blutprobe entnommen. Der E-Scooter wurde von der Polizei ebenfalls mitgenommen, da er nach einem Diebstahl zur Fahndung ausgeschrieben war.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (476 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 23 mal gelesen

Verschönerungsaktion in Niederbieber

Mitglieder des Vereins Niederbieberer Bürger (VNB) und fünf Helfer, die die Sparkasse Neuwied im Rahmen der Helfertage zur Verfügung stellte, sorgten an einem Samstagvormittag dafür, dass Niederbieber noch etwas schöner wurde.
So wurde der Biberkreisel in der Aubachstraße von Unkraut und Ahornsprösslingen befreit, die Anpflanzungen an der Kreuzung „Scharf Eck“ wurden gesäubert und mit neuem Blumenschmuck versorgt, ebenso präsentiert sich das große Blumenbeet am Aubach wieder ohne Unkraut.

zum Thema : Elkes Blog
  • mehr... (1101 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 30 mal gelesen

Nächste Ausstellung der Künstlergruppe Kultu(h)r am 27. Juli

Guten Morgen, Ihr Lieben! Euch allen wünsche ich ein schönes Wochenende und besseres Wetter! Ein bisschen Sonne täte mal gut - Nur ein wenig - keine Hitzewelle!
Aber Sonne hat unsere Kunst, ebenso wie Seele, Schönheit und Überraschung.
Denn es steht jetzt fest, wir dürfen am Samstag, dem 27. Juli von 10 bis 17 Uhr in der Langendorferstraße (Höhe Teddy und SWN Kundencenter) ganz in der Nähe des französischen Marktes ausstellen. Mit dabei sind zwei neue Künstler:

Neue Homepage der Künstlergruppe Kultu(h)r

zum Thema : Polizei-News
  • mehr... (1 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 26 mal gelesen

POL-PDNR: Verkehrsunfallflucht am Fressnapf Neuwied

2024-06-21T23:29:00   Neuwied (ots) -

Am frühen Abend des 20.06.2024 kam es auf dem Parkplatz des Fressnapfes im Neuwieder Industriegebiet zu einer Verkehrsunfallflucht, wobei das Neufahrzeug des Geschädigten, ein VW T-Roc, im Bereich der Fahrerseite nicht unerheblich beschädigt wurde. Der Verursacher entfernte sich im Anschluss von der Unfallstelle. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Neuwied in Verbindung zu setzen.

zum Thema : Kreis Neuwied
  • mehr... (2497 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 27 mal gelesen

Justizminister Herbert Mertin übergibt Bescheid zur Kommunalentschuldung

Justizminister Herbert Mertin übergibt Bescheid zur Kommunalentschuldung an den Landkreis Neuwied

Neuwied (KV)
Neben anderen Kommunen profitiert auch der Landkreis Neuwied vom Programm
„Partnerschaft zur Entschuldung der Kommunen“ (PEK-RP) des Landes RheinlandPfalz. Justizminister Herbert Mertin überreichte im Namen von Finanzministerin
Doris Ahnen dem Landrat des Landkreises Neuwied, Herrn Achim Hallerbach, den
Bewilligungsbescheid.

Im Beisein verschiedener Landtagsabgeordneten hatte Justizminister Herbert Martin die Gelegenheit wahrgenommen dem Landrat des Kreises Neuwied , Achim Hallerbach einen  höchst willkommenen Finanzbescheid   über die Gewährung eines Bewilligungsbescheides über 20,7 Millionen Euro zu überbringen. Foto: T. Herschach. Kreisverwaltung Neuwied

zum Thema : Kreis Neuwied
  • mehr... (749 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 31 mal gelesen

Diedenhofen (SPD) wird in wichtiges europäisches Gremium aufgenommen

Landkreise Neuwied/Altenkirchen. Die europäische Zusammenarbeit stärken - das ist dem heimischen Bundestagsabgeordneten Martin Diedenhofen (SPD) ein ernstes Anliegen. Seit vielen Jahren setzt er sich für eine Vertiefung der Beziehung mit den anderen Staaten in Europa ein. Zentral dafür sind die deutsch-französischen Beziehungen. Sie bilden nicht nur historisch den Kern der Europäischen Union. Umso erfreuter zeigt sich Diedenhofen, dass er nun als stellvertretendes Mitglied in ein wichtiges gemeinsames Gremium aufgenommen wurde: die Deutsch-Französische Parlamentarische Versammlung.

 Martin Diedenhofen wurde nun als stellvertretendes Mitglied in die Deutsch-Französische Parlamentarische Versammlung aufgenommen.  Foto: Martin Schmitz

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (1437 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 32 mal gelesen

An die Bücher, fertig, lesen

Am 1. Juli beginnt der Lesesommer – Stadtbibliothek lockt mit großer Auswahl

Im letzten Jahr sicherte sich Neuwied den inoffiziellen Titel als rheinland-pfälzische Lesehauptstadt. Keine Bibliothek im Land konnte so eine große Steigerung in Sachen gelesener Bücher während des Lesesommers vorweisen, wie die Stadtbibliothek in der Deichstadt. Kein Wunder also, dass sich Bibliotheksleiter Volker Trümper und Anna Lenz schon auf den diesjährigen Lesesommer freuen. Ab Montag, 1. Juli, sind alle 6- bis 16-jährigen Neuwiederinnen und Neuwieder zwei Monate lang dazu aufgerufen, nach Herzenslust ihren Lese-Hunger zu stillen. Und auch wenn letztes Jahr bereits ein Leserekord aufgestellt wurde, gibt es im "Historischen Rathaus" trotzdem noch reichlich neuen Lesestoff zu entdecken.

zum Thema : Kreis Neuwied
  • mehr... (774 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 26 mal gelesen

ISB fördert 2023 im Landkreis Neuwied mit über 10,7 Millionen Euro

Mainz, 21. Juni 2024. Im Auftrag des Landes förderte die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) im Jahr 2023 vor allem im Bereich der Wirtschafts- und sozialen Wohnraumförderung private und gewerbliche Kunden im Landkreis Neuwied mit insgesamt über 10,7 Millionen Euro. Davon entfielen auf die Wirtschaftsförderung rund 3,2 Millionen Euro. Die ISB hat die Förderprogramme des Landes zur sozialen Wohnraumförderung mit Mitteln des Bundes und des Landes umgesetzt und 48 Wohneinheiten mit rund 7,5 Millionen Euro gefördert.

zum Thema : aktuelle News
  • mehr... (2205 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 32 mal gelesen

Vieles bewirkt und stets verlässlich im grünen Bereich

Landrat Hallerbach verabschiedete mit Ina Heidelbach seine Referatsleiterin Umwelt, Natur und Energie in den Ruhestand

Kreis Neuwied. Dass eine verlässliche Größe Herz und Verstand besitzen kann, hat Ina Heidelbach in der Kreisverwaltung Neuwied ganze 46 Jahre unter Beweis gestellt. Was sie anpackte, hatte Hand und Fuß. Nun ist die „treue Seele“ des Landkreises Neuwied von Landrat Achim Hallerbach in den wohlverdienten Ruhestand versetzt worden.

 Im grünen Bereich verabschiedeten Landrat Achim Hallerbach, der 1. Kreisbeigeordnete Phillip Rasbach, Büroleiterin Diana Wonka und die Personalratsvorsitzende Birgit Eisenhuth die langjährige Leiterin des Referats Umwelt, Natur und Energie Ina Heidelbach im Kollegenkreis in den Ruhestand. Foto: Thomas Herschbach

zum Thema : Kreis Neuwied
  • mehr... (3114 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 26 mal gelesen

Landtags-Atmosphäre in der BBS Heinrich-Haus

Im Rahmen des Projekts „Landtag goes Berufsschule“ lernten Schüler:innen der BBS Heinrich-Haus einiges über die demokratische Arbeit des rheinland-pfälzischen Landtags.
Ob in Workshops, an Infoständen oder am Tischkicker: Das Projekt „Landtag goes BBS“ brachte die Schülerinnen und Schüler unserer BBS Heinrich-Haus ins Gespräch über Landespolitik und Demokratie. Drei Tage lang war ein 8-köpfiges junges Team aus Mainz an der BBS Heinrich-Haus zu Besuch, um Schülerinnen und Schülern die Arbeit des Landtags näherzubringen. Dazu hatten sie einiges im Gepäck:

 Besonderes Highlight: In einem Graffiti-Workshop stellten die Schüler:innen eigene Themen kreativ dar und diskutierten diese anschließend mit Matthias Lammert, Vizepräsident des Landtags  Bild: Katrin Zieger, Heinrich-Haus

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (4040 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 56 mal gelesen

„Sternmarsch“ von Schülern und Schülerinnen

Ein „Sternmarsch“ von Schülern und Schülerinnen bringt Neuwieder Bürger zum Staunen
Nahezu 3000 Kinder und Jugendliche beteiligten sich an einer phänomenalen Demo und einer interessanten Veranstaltung  für Freiheit und Demokratie

Fotos: Jürgen Grab
Neuwied. (jüg) Ein eindrucksvolles Bild bot sich den Bürgern und Bürgerinnen der Stadt, die einen lautstarken Demokratie-Umzug durch die Innenstadt ab der Sonnenland-Grundschule bzw. des Werner-Heisenberg-Gymnasiums und der Integrativen Johanna Löwenherz-Gesamtschule bis hin zum Rhein-Wied-Gymnasium erlebten, der vor allem in der Hermannstraße für zahlreiche Zuschauer sorgte.  Initiator dieser sehens- und erlebnisreichen Veranstaltung war zweifellos Harald Lutz, Sozialkunde-Lehrer an der Johanna-Löwenherz-Gesamtschule, der insgesamt 11 diverse Neuwieder Schulen für ein Mitmachen animieren konnte. 

zum Thema : Elkes Blog
  • mehr... (1050 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 29 mal gelesen

Mitbestimmen ausdrücklich erwünscht

Und wieder ein Schritt weiter in der Vorbereitung für die nächste Ausstellung.  Die Lesezeichen sind nun auch fertig. Hier eine kleine Auswahl davon.
Ganz neu - sie gibt es nun auch in Schwarz. Ich bin ja mal gespannt, ob sie Euch auch gefallen. Und ich habe nun andere Bändel dafür gefunden.
Nach Eurer Reaktion auf die Magnete, werde ich da doch noch einige weitere machen.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (2192 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 40 mal gelesen

Cannabis-Kontrollen:

OB Jan Einig fordert, dass Bund und Land Verantwortung übernehmen
Neuwieder Stadtvorstand sauer: „Wir sollen es ausbaden“ – Gesetz fehlt Jugenschutz-Präventionskonzept - Ordnungsamt ohne polizeiliche Befugnisse
Der Bundestag hat beschlossen: Cannabis ist jetzt in Deutschland legal – allerdings nicht immer und vor allem nicht überall. Doch wer soll die Einschränkungen kontrollieren? Das Land Rheinland-Pfalz hat jetzt offensichtlich entschieden und diese Aufgabe den Ordnungsämtern der Kommunen zugewiesen – die das wiederum aus der Zeitung erfahren haben. „Eine Unverschämtheit“, findet Neuwieds Oberbürgermeister Jan Einig. „Ein Schlag ins Gesicht“ legt er nach und unterstreicht: „Es kann nicht sein, dass Bund und Land sich wieder einmal ein Gesetz ausdenken und wir Kommunen die Umsetzung dann ausbaden müssen.“

zum Thema : Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung
  • mehr... (3193 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 26 mal gelesen

Minski-Programm im Juli

Von Hate-Mail, Kafka, Tabubruch und Schicksalen von Frauen

Mittwochs um 20 Uhr ist ein Termin, den man sich in Neuwied besser stets freihalten sollte. Dann nämlich öffnet sich der Vorhang in der Schauburg, Heddesdorfer Straße 84, und gibt den Blick auf die große Kinoleinwand frei. Was dort – im Minski – gezeigt wird, ist ein überaus abwechslungsreiches Programm: Egal ob witzig oder traurig, ob leichte Unterhaltung oder ernste Themen, ob spannende Dokumentationen oder mitreißende Spielfilme, beim vielfach ausgezeichneten Minski-Programm kommt Jeder auf seine Kosten. Auch im Juli stehen wieder fünf ganz besondere Kinoabende in Neuwied an.

zum Thema : Überregional
  • mehr... (1301 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 31 mal gelesen

Erklärung zum Rücktritt von Malu Dreyer

Der angekündigte Rücktritt von Ministerpräsidentin Malu Dreyer in Rheinland-Pfalz wird von mir als Sozialdemokrat aufrichtig bedauert. Malu Dreyer gehört zu jenen Politikerinnen, die sich, wie sie auch bei der Pressekonferenz betont hat, Sorge um die Demokratie hierzulande macht und immer sehr deutlich gegen Antidemokraten Stellung bezogen hat. Ich erinnere daran, dass es Malu Dreyer war, die in der Vergangenheit und heute immer etwa gegen die AfD Stellung bezogen hat und sich sogar im jüngsten Landtagswahlkampf in einer Podiumsdiskussion mit Teilnahme der AfD verweigert hatte.

zum Thema : Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung
  • mehr... (1785 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 32 mal gelesen

Mario Giordano: Die Frauen der Familie Carbonaro

23. Westerwälder Literaturtage
Dienstag, 2. Juli um 19:00 Uhr
Mario Giordano: Die Frauen der Familie Carbonaro
Theodor – Maas – Haus, Altenkirchen

Es ist bereits der zweite Band der farbenprächtigen Familiensaga des Autors Mario Giordano. Der erste Teil, „Terra di Sicilia“, dreht sich vornehmlich um die Geschichte des Barnaba Carbonaro. Eines Sizilianers, der aus einfachen Verhältnissen stammt und dem durch Gewitztheit und Mut der Aufstieg zu einem geachteten Zitrusfrüchtehändler in München gelingt. Nun kommt Giordano anlässlich der Westerwälder Literaturtage mit dem Folgeband „Die Frauen der Familie Carbonaro“ am 2. Juli um 19:00 Uhr ins Theodor-Maas-Haus nach Altenkirchen.

Mario Giordano (c) Viktor Strasse

zum Thema : Kreis Neuwied
  • mehr... (2178 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 36 mal gelesen

Diedenhofen (SPD) lobt modernisiertes Postgesetz

Landkreise Neuwied/Altenkirchen Ein Meilenstein für die Post - als solchen kann man das reformierte Postgesetz beschreiben. Dieses sichert nicht nur die Infrastruktur der Post vor Ort, sondern verbessert auch die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten. Das begrüßt der heimische Bundestagsabgeordnete Martin Diedenhofen (SPD). Er selbst ist fortlaufend im Austausch mit den Post-Verantwortlichen vor Ort - zuletzt beim Spatenstich zum Neubau des Zustellstützpunktes in Neuwied.

 Ein Meilenstein für die Post - als solchen kann man das reformierte Postgesetz beschreiben. Der heimische Bundestagsabgeordnete Martin Diedenhofen (SPD) ist fortlaufend im Austausch mit den Verantwortlichen der Post in der Region und absolvierte beispielsweise im vergangenen Jahr einen Praxistag.  Foto: Bernd Georg

zum Thema : Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung
  • mehr... (1735 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 27 mal gelesen

Thementag „Wir bauen einen Palast“ im Römerbergwerk Meurin

Mitmachprogramm rund um römische Bau- und Vermessungstechniken

Am Sonntag, 14.07.2024 können Besucher im Römerbergwerk Meurin bei Kretz eine Zeitreise zu den Römern in der Osteifel unternehmen: Von 10 bis 17 Uhr findet am zweiten von insgesamt drei diesjährigen Thementagen ein Mitmachprogramm rund um römische Bau- und Vermessungstechniken statt. Unter dem Motto „Wir bauen einen Palast“ können Besucher in der Antiken Technikwelt des Römerbergwerks ein Stück weit selbst zu römischen Baumeistern werden. Vom Transport riesiger Tuffsteinblöcke bis zur Fertigstellung römischer Bauvorhaben lassen sich hier unter freiem Himmel die erstaunlichen technischen Errungenschaften aus der Römerzeit auf authentische Weise erleben.

Hebekran in der Antiken Technikwelt (c) S. Zimpfer


2023 Artikel (102 Seiten, 20 Artikel pro Seite)