Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel Übersicht


Kreativ-Camp: Jugendliche lernen von Profis

Stadt Neuwied

Umfangreiche Angebotspalette des KiJuB in den Sommerferien

In den Sommerferien wird beim Nachwuchs keine Langeweile aufkommen, denn das Kinder- und Jugendbüro der Stadt Neuwied (KiJuB) lädt wieder ein zum beliebten „Jugend-Kreativ-Camp“, das in diesem Jahr unter dem Motto „Lernen von den Profis“ steht.  

Ihre Kreativität voll ausleben, das können Kinder und Jugendliche ab 11 Jahren in einer Vielzahl von Workshops von Montag, 8., bis Freitag, 12. Juli, im städtischen Jugendzentrum Big House, Museumsstraße 4a. Tanz, Theater, Gesang, Veranstaltungstechnik, Kochen und Airbrush-Kurs: Die Angebotspalette ist breit gefächert. Profis haben sie konzipiert und leiten die Kurse, verraten dabei ihre Tricks. Das Schöne dabei: Bei einem Abschlussauftritt am Freitag, 12. Juli, im Big House zeigen ab 17 Uhr alle Kursteilnehmer, was sie erarbeitet haben. Hier der Überblick über die einzelnen Angebote.

 Auch ein Air-Brush-Workshop findet sich im umfangreichen Angebot.

POL-PDNR: Neuwied- Verhinderter Suizidversuch

Polizei-News

2019-03-07T11:42:04

Neuwied (ots) - Am heutigen Donnerstag wurde der Polizeiinspektion Neuwied gegen 09:50 Uhr mitgeteilt, dass eine Person auf dem Dach einer Neuwieder Schule steht und droht hinunter zu springen. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass es sich um einen 16-jährigen Flüchtling handelt, der aus einem Fenster auf das Dach geklettert war. Sein Motiv könnte möglicherweise eine drohende Abschiebung gewesen sein.

Zehn italienische Chocolatiers bereichern chocolART

Sonstige Nachrichten

Geschmacksfülle und Designvielfalt beim Schokoladenfestival    
Pizza und Pasta: Den beiden großen P der italienischen Küche muss man zumindest Anfang April ein dickes C hinzufügen – für Cioccolato. Denn für die chocolART-Premiere in Neuwied reisen extra zehn Chocolatiers aus Italien an, um ihre Kunstfertigkeit rund um die Schokolade zu demonstrieren. Sie kommen aus acht unterschiedlichen Regionen, garantieren so für eine große Vielfalt an Geschmack und Design. Für die chocolART in der Deichstadt heißt das: Schon bei der ersten Ausgabe des Schokoladenfestivals vom 5. bis 7. April gibt es ein internationales Schwerpunktthema. Im Land des Dolce Vita kennt man sich aus mit verführerischen Genüssen. Davon werden sich die Neuwieder und ihre Gäste überzeugen können.

Nachwuchs bei den Zwergmaras

Stadt Neuwied

Er sieht aus wie eine Mischung aus Kaninchen und Känguru, ist aber ein Nagetier: Der Zwergmara. Er wird auch Kleiner Mara oder Kleiner Pampashase genannt, um ihn vom Großen Mara zu unterscheiden. Aber nicht nur die Größe ist dabei ein entscheidender Unterschied. Die Zwergmaras haben keine weiße Fellfärbung am Hinterteil wie ihre großen Verwandten. Im Zoo Neuwied leben zwei Weibchen und ein Männchen dieser Nager in der Prinz Maximilian zu Wied Halle. Seit zwei Wochen ist die Gruppe größer geworden – ein Jungtier wurde geboren.

Feuerwerk der guten Laune bei Engerser Elisabeth-Frauen

Stadt Neuwied

Begeisternder Senioren-Nachmittag - Tolles Programm im kath. Pfarrheim

Zu einem der Höhepunkte der Engerser Saalfassenacht hat sich in den letzten Jahren der karnevalistische Senioren-Nachmittag der Engerser Elisabeth-Frauen entwickelt. Als die aktiven Elisabethfrauen am frühen Nachmittag unter Begleitung des „Altstadtquartetts“ die Bühne im katholischen Pfarrheim eroberten, war die närrisch geschmückte Narhalla bis auf den letzten Platz mit erwartungsfrohen, kostümierten Gecken besetzt.

Generation Z verstehen

Stadt Neuwied

SWN: Auch Ausbilder stellen sich auf Besonderheiten ein

Neuwied. Wie tickt die Generation Z? Was bedeutet das für die Ausbildung? Und wie kann – und muss - man sich als Betrieb darauf einstellen? Für die Stadtwerke und die Servicebetriebe Neuwied sind das entscheidende Fragen, um künftig im Wettbewerb um die Nachwuchsfachkräfte die Nase vorn zu haben. Dabei geht es nicht nur um das Werben in den klassischen Medien, sondern auch um Rollen und Aufgaben der Ausbilder im Betrieb.

„Die Zeiten und die Generationen werden nicht besser oder schlechter. Sie ändern sich bloß“, sagt Personalchef Dirk Reuschenbach (vorne, 2.v.l.). In Seminaren stellt man sich darauf ein.

Neue Marktstraße schafft mehr Aufenthaltsqualität

Stadt Neuwied

Noch einmal zwei Tage Sperrung - Abschluss in Rekordzeit

Sie gehört aktuell zu den bedeutendsten Projekten in der Neuwieder Innenstadt: die Modernisierung der Marktstraße. Jetzt ist der Abschluss der Arbeiten in greifbare Nähe gerückt. Und zwar deutlich früher als geplant: In der zweiten März-Woche, voraussichtlich am 11. und 12. März wenn das Wetter mitspielt, erhält die Fahrbahn zwischen Engerser Straße und Langendorfer Straße ihre Deckschicht. Der obere Teil Richtung Hermannstraße ist bereits fertiggestellt.

Interessante Fortbildungsveranstaltungen aus der Reihe „Know-How

Kreis Neuwied

 – Für eine qualitative Jugendarbeit im Landkreis Neuwied:

„Echt Stark! Kämpfen, Ringen und Raufen nach Regeln“

und

„Psychodrama im Umgang mit belasteten Situationen in der Kinder- und Jugendarbeit“

 

Auch in diesem Jahr bietet die Kreisjugendpflege wieder eine Vielzahl von interessanten und informativen Weiterbildungs- und Informationsveranstaltungen aus dem Bereich Jugendarbeit an.

Neue Wanderkarte Wiedtal & Rengsdorfer Land erschienen

VG Rengsdorf-Waldbreitbach

Die neue Wanderkarte für das Wiedtal und das Rengsdorfer Land ist erschienen. Sie zeigt im Maßstab 1:16.000 alle örtlichen Rundwege in der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach. Darüber hinaus sind auch überregionale Wanderwege eingezeichnet: die drei Wäller Touren Bärenkopp, Klosterweg und Iserbachschleife, WesterwaldSteig, RheinSteig, Wiedweg, Butterpfad, Fürstenweg und die drei Zwergenwege sowie der Wied-Radweg.

Foto: Touristik-Verband Wiedtal e.V.

POL-PDNR: Neuwied. Pressebericht "Rosenmontag" der Polizeiinspektion Neuwied

Polizei-News

 - Zeugen und Geschädigte gesucht!
2019-03-05T11:12:00

Neuwied (ots) - Stadtgebiet Neuwied - Körperverletzung, Geschädigte und Zeugen gesucht! In den Abendstunden des Rosenmontags kam es im Stadtgebiet Neuwied zu drei Körperverletzungsdelikten. Bei der Aufnahme einer Körperverletzung gegen 19.30 Uhr in der Nähe des Kauflandes - eine 48-jährige, als Hummel verkleidete Frau hat zwei andere Personen ins Gesicht geschlagen - wurde den Polizeibeamten mitgeteilt, dass diese Frau zuvor einem 15-jährigen Mädchen eine Bierflasche über den Kopf gezogen habe. Das Mädchen sei daraufhin kurz zu Boden gegangen. Zeugen hatten ihre Hilfe angeboten, doch das Mädchen entfernte sich, bevor die Polizei eintraf. Die Geschädigte war mit einer hellen Jacke bekleidet, hat lange dunkle, gelockte Haare und ist schlank. Die Geschädigte und weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neuwied unter 02631 / 878 - 0 zu melden.

Ortsgemeinden sind das Herzstück unseres Landkreises

Kreis Neuwied

– ländlichen Raum stärken

Landrat Hallerbach zu Besuch bei „Wir sind Anhausen“ –

Gratulation aus Anlass des Brückenpreises 2018

Kreis Neuwied – Ende 2018 war das Kirchspiel Anhausen für sein Projekt „Wir sind Kirchspiel Anhausen“ mit dem Brückenpreis der Ministerpräsidentin ausgezeichnet worden. Landrat Achim Hallerbach nahm die Auszeichnung dieses besonderen Bürgerprojektes jetzt zum Anlass, sich vor Ort persönlich einen Eindruck von dem Anhausener Modell zu verschaffen und zur besonderen Auszeichnung zu gratulieren.

Aufruf in Neuwied-Engers: Leben retten – Tod verhindern

Stadt Neuwied

Typisierung und Blutspende – Aktion der Stefan-Morsch-Stiftung und des DRK Blutspendedienstes

Wer als gesunder junger Erwachsener regelmäßig Blut spendet und sich dazu einmal als Stammzellspender bei der Stefan-Morsch-Stiftung, Deutschlands erster Spenderdatei, registrieren lässt, hat das Zeug zum Lebensretter. Der DRK Ortsverein Neuwied-Engers und die Stammzellspenderdatei aus Birkenfeld suchen am Freitag, 15. März, 17 bis 20 Uhr im Heinrich-Haus, Neuwieder Str. 21b, in Neuwied-Engers (Kreis Neuwied) neue potenzielle Spender.

Karnevalszüge in Neuwied starten wie geplant

Stadt Neuwied

Die drei Karnevalszüge am heutigen Rosenmontag in Neuwied (in der Innenstadt und in den Stadtteilen Engers und Gladbach) starten wie geplant. Dies ist das Ergebnis einer Besprechung, zu der sich die Verantwortlichen angesichts der Wetterlage mit Vertreten der Stadtverwaltung, der Servicebetriebe, der Polizei und Feuerwehr am Morgen im Neuwieder Rathaus getroffen haben. Start an allen drei Orten ist also um 14.11 Uhr.

Künftige Schulkinder der Kita Rommersdorf sind „bibfit“

Stadt Neuwied

Noch gehen sie zwar in den Kindergarten, doch den richtigen Umgang mit Büchern und anderen Medien lernten diejenigen Mädchen und Jungen der städtischen Kindertagesstätte Rommersdorf, die nach den Sommerferien die Schule besuchen werden, bereits jetzt in einer Bibliothek kennen. Insgesamt viermal besuchten die Kinder die Katholische Öffentliche Bücherei in Heimbach-Weis.

Wäller Tour Bärenkopp als schönster Wanderweg nominiert

VG Rengsdorf-Waldbreitbach

Die Fachzeitschrift Wandermagazin sucht "Deutschlands schönsten Wanderweg 2019" und die Wäller Tour Bärenkopp ist in der Kategorie Touren nominiert. Aus über 100 Bewerbungen haben es 13 Weitwanderwege und 14 Tagestouren auf die Nominiertenliste geschafft. Sie stehen nun bis zum 30.6.2019 auf www.wandermagazin.de/wahlstudio zur Publikumswahl. Jeder Teilnehmer hat die Chance auf wertvolle Outdoor-Sachpreise. Es muss jeweils in der Kategorie Routen und Touren eine Stimme abgegeben werden. Die Abstimmung in nur einer Kategorie ist nicht möglich. Am 7. September 2019 erfolgt die Ehrung der drei Erstplatzierten in Düsseldorf während der Wandermesse TourNatur.

Wahlpostkarte DSW / Foto: Andreas Pacek

Brexit hat Auswirkungen auf den Aufenthaltsstatus

Kreis Neuwied

Kreis-Ausländerbehörde informiert über aktuelle Regelungen

Neuwied:  Noch immer besteht die Option, dass die Mitgliedschaft des Vereinigten Königreiches in der EU ungeordnet endet.

Das nahm die Ausländerbehörde des Kreises aktuell zum Anlass, alle britischen Staatsangehörigen über ihre Aufenthaltsrechte zu informieren.

Während in Brüssel und London noch händeringend um einen geordneten Austritt der Briten gerungen wird, sind die Folgen für in Deutschland lebende britische Staatsangehörige für den Fall eines ungeregelten Austritts zur Zeit noch klar umrissen.

Kreis Neuwied und die BARMER Neuwied nutzen Chancen des Präventionsgesetzes

Kreis Neuwied

Regionalgeschäftsführer der BARMER Neuwied, Peter Lauermann und Landrat Achim Hallerbach intensivieren die Zusammenarbeit, um die Gesundheitsförderung und Prävention in Kitas und Schulen zu verbessern.

Kreis Neuwied – Peter Lauermann, Regionalgeschäftsführer der BARMER Neuwied, und Landrat Achim Hallerbach trafen sich erstmals, um die künftige Zusammenarbeit zu vereinbaren. Möglich macht dies das bundesweit geltende Präventionsgesetz, dass die Zusammenarbeit von Sozialversicherungsträgern und Kommunen in den Bereichen Prävention und Gesundheitsförderung stärken soll. Das Gesetz bezieht sich explizit auf alle Altersgruppen und umfasst viele Lebensbereiche. „Es ist sehr positiv zu bewerten, dass nach dem Gesetz Prävention und Gesundheitsförderung dort greifen soll, wo Menschen leben, lernen und arbeiten. Das Projekt „Immer online – nie mehr allein?", bei dem es um  die Prävention von digitalem Stress in der Lebenswelt Schule geht, ist ein sehr gutes Beispiel dafür, die Menschen dort abzuholen wo sie sind“, bewertet Landrat Achim Hallerbach das Gesetz.

Peter Lauermann (links), Regionalgeschäftsführer der BARMER Neuwied, erläutert Landrat Achim Hallerbach das Programm der Digi Camps für die Schulen. Sie wollen die Zusammenarbeit intensivieren, um die Gesundheitsförderung und Prävention in Kitas, Schulen und den Arbeitsplätzen zu verbessern. Die Barmer unterstützt im Rahmen des Präventionsgesetzes (Gesundheit) diese wichtige Trainingsmaßnahme.

Neuwieder machen sich stark für Menschenwürde

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Internationale Woche gegen Rassismus beginnt am 11. März
  
Mit der Beteiligung an den bundesweiten Internationalen Wochen gegen Rassismus (IWgR) der gleichnamigen Stiftung möchten Neuwieder Institutionen, Organisationen und Bürger ein starkes Signal für ein friedliches Miteinander der Kulturen senden. Entsprechende Veranstaltungen werden in der Stadt Neuwied vom 11. bis 24. März durchgeführt und stehen unter dem Motto: „100% Menschenwürde. Zusammen gegen Rassismus“.

Bürgermeister Michael Mang betont: „Die Geschichte der Stadt Neuwied ist nicht denkbar ohne Toleranz gegenüber Neuankömmlingen und Verständnis für deren Lage. Deshalb ist es von großer Bedeutung, dass wir uns hier gemeinsam gegen die Versuche von Ausgrenzung und Schuldzuweisung engagieren. Denn Rassismus gibt es in den unterschiedlichsten Ausprägungen. Von der Internationalen Woche gegen Rassismus mit seinem vielfältigen Programm geht eine Signalwirkung für ein von gegenseitigem Respekt geprägtes Zusammenleben aus.“ 


4165 Artikel (232 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 18.03.2019 L 252 voll gesperrt

Zur Durchführung im Interesse der Verkehrssicherung zwingend notwendiger Rodungsarbeiten muss die Landesstraße (L) ...

new: 18.03.2019 Bahnlärm und Bahnsicherheit

Es ist eher fünf nach zwölf als fünf vor zwölf Landrat begrüßt Engagement der Berliner Parlamentsgruppe Bahnlärm Kreis ...

new: 18.03.2019 Zauberer unterstützt „Affenzirkus“ in der Kita Rommersdorf

Selbst einmal eine Zirkusvorstellung zu geben: Das war der Wunsch der zukünftigen Schulkinder der Kindertagesstätte Rommersdorf. Diesem Wunsch kam die ...

new: 18.03.2019 Pressemitteilung der Polizei Altenkirchen vom 18.03.2019 Trickdiebstahl

POL-PDNR: 2019-03-18T09:13:48 Altenkirchen (ots) - Am 16.03.2019 gegen 09.25 Uhr, saß eine 56- jährige Frau in ...

Die sparsamsten Azubis des Landes kommen aus Neuwied

IHK-Projekt „Energie-Scouts“ Mainz, 15. März 2019. Energiepreise zählen in den Unternehmen zu den größten Kostentreibern. ...

Tourismusmotor durch attraktive Bäderkonzepte

Verbindung von Hotels, Wellnesstherme und touristischen Angeboten bringen viel Potenzial
Rengsdorfer Unternehmen setzt ...

Nutzergruppe des „Müllweckers“ wird immer größer

Kreis-Abfall-App bietet kostenlosen Service rund um den Abfall Immer mehr nutzen den zum Jahresbeginn gestarteten erweiterten Service der Neuwieder ...

Jahreshauptversammlung 2019 der KG Weis e.V.

Rückblick auf eine erfolgreiche Session - Ausblick auf kommende Aufgaben Am 29. März 2019 um 20.11 Uhr findet im ...

Karate: Siege bei Benelux Open und offener Saarlandmeisterschaft.

Priti Pelia siegt in Amsterdam, David Paul erkämpft sich Gold im Saarland. Amsterdam, 10.3.2019. In der Leistungsklasse setzte sich Priti Pelia an die ...

Unbekannte wollen sich Zutritt zu Haus und Wohnung verschaffen

SWN warnen: Offenbar sollen Gebäude ausspioniert werden
14.03.2019 Neuwied. Die Stadtwerke Neuwied (SWN) warnen vor ...

Johanna-Loewenherz-Stiftung vergab Stipendien

 Feierstunde im Roentgenmuseum Neuwied Politisches und soziales Engagement verbindet diesjährige Preisträgerinnen Kreis Neuwied. Caroline ...

POL-PDNR: Herdorf - Verdacht des Bandenladendiebstahls in / aus LIDL-Filiale

2019-03-14T08:58:05 Herdorf (ots) - Am Montag, den 11.03.2019, wurden von einer Mitarbeiterin des Marktes gegen 17:35 Uhr ...

POL-PDNR: Eine "Pizza Randale" bitte.

2019-03-14T07:21:57 Neuwied, Innenstadt (ots) - Weil ihm die Zubereitung seiner Pizza zu lange dauerte, randalierte ein ...

Ärzteversorgung: „Land reagiert zu spät und zu zaghaft

Ärzteversorgung: „Land reagiert zu spät und zu zaghaft auf Herausforderungen der Zukunft“ Bund muss ...

Beste Klimaschutzprojekte an Schulen gesucht

Erwin Rüddel motiviert zur Teilnahme am bundesweiten Wettbewerb Kreis Neuwied. Schulen die sich im Kreis Neuwied mit ...

Geschäftsjahr 2018: ISB fördert im Landkreis Neuwied mit 13,7 Millionen Euro

Mainz, 13. März 2019. Im Jahr 2018 hat die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) mit rund 13,7 Millionen ...

Organisator spricht mit Bürgermeister über NRheinRocks-Zukunft

 In einer von gegenseitigem Verständnis geprägten Atmosphäre haben sich Neuwieds Bürgermeister Michael Mang und NRheinRocks-Organisator ...

Übernachtungszahlen in der neuen Verbandsgemeinde

Rengsdorf-Waldbreitbach steigen an – Campingtourismus boomt Die Übernachtungszahlen in der neuen Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach haben ...

22 User online

Dienstag, 19. März 2019

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied