Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel Übersicht


Buntes Treiben beim Spielfest in Torney

Stadt Neuwied

Veranstalter begrüßten 250 Gäste vor dem Bürgerhaus

Eine Vielzahl von Vereinen und Organisationen sorgte dafür, dass das zum vierten Mal veranstaltete Torneyer Kinderspielefest ein voller Erfolg wurde. Die Wiese vor dem Bürgerhaus war dafür der ideale Austragungsort. Mittlerweile hat sich das Fest zu einem Familienevent in dem kleinen Stadtteil gemausert, bei dem jeder auf seine Kosten kommt. Bei den abwechslungsreichen Attraktionen wie Kistenklettern und Balancieren auf einer Slackline konnten Kinder unter Anleitung des Ergebnispädagogen Karsten Schröter Geschicklichkeit und Mut unter Beweis stellen.

POL-PDNR: Versuchter Einbruch im Bürgerhaus

Polizei-News

2019-09-04T07:46:34

Melsbach (ots) - In einem zurzeit nicht näher eingrenzbaren Zeitraum versuchten bisher unbekannte Täter die Küchentür des Bürgerhauses in Melsbach aufzuhebeln. Am Freitagmorgen wurden an der Küchentür Hebelspuren festgestellt. Außerdem klemmte die Tür. Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise bei der Polizei Straßenhaus, unter der Tel. 02634/9520 oder per Email: pistrassenhaus@polizei.rlp.de, zu melden.

POL-PDNR: Führen eines Fahrzeuges unter Alkoholeinfluss

Polizei-News

2019-09-04T09:45:11

Neuwied (ots) - Am gestrigen späten Abend gegen 22:25 Uhr wurde eine Streifenwagenbesatzung der Neuwieder Polizei in der Hafenstraße auf einen Pkw im Begegnungsverkehr aufmerksam, der merklich unsicher geführt wurde. Im Rahmen der sich anschließenden Kontrollmaßnahme konnte unmittelbar starker Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,76 Promille. Dem 59 jährigen Fahrzeugführer wurde im Anschluss eine Blutprobe entnommen; Führerschein und Fahrzeugschlüssel wurden einbehalten.

Trotz Nieselregen: 120 Gäste haben Spaß beim Musikpicknick

Stadt Neuwied

Trotz keinesfalls optimalen äußeren Bedingungen ließen sich rund 120, mit Regenschirmen gewappneten Gäste das alljährliche Musikpicknick in den Goethe-Anlagen nicht entgehen. Den musikalischen Rahmen dazu setzte die „Neuwied Blues Bastards“, zu deren Stammbesetzung Christian Leers (Gitarre, Gesang), Stefan Kühnel (Schlagzeug) und Reiner Herrmann (Bass) gehören. Ihnen schlossen sich noch ein Keyboarder und ein Sänger an. Die Band servierte ein vielfältiges Set, in dem Songs von Eric Clapton, Van Morrison und Stevie Wonder im Mittelpunkt standen.

Einladung zur kostenlosen AROHA Schnupperstunde

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Angelehnt ist AROHA an den ‚Haka‘, den traditionellen Kriegstanz des neuseeländischen Volkes der Maori. Er beinhaltet ausdrucksvolle, kraftvolle, aber auch entspannende Bewegungen sowie Elemente aus der Kampfkunst und Tai Chi. All dies macht AROHA zu einem effektiven und unkomplizierten Gesundheitskurs für den ganzen Körper. Alle Bewegungen gehen fließend ineinander über. Der Schwerpunkt liegt vor allen Dingen auf den Oberschenkeln, Po und Bauch. Da jedoch bei nahezu jeder Bewegung die Arme einbezogen werden, werden auch diese durch abwechselndes An- und Entspannen trainiert.
Aroha verbessert darüber hinaus die Balance und Ausdauer, fördert den Stressabbau und stärkt das Herz-Kreislauf-System. Und da man keinerlei Vorkenntnisse benötigt, ist AROHA auch für Neueinsteiger bestens geeignet.

Regelmäßige Berufsberatung im Jugendzentrum

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Experten geben einmal monatlich im Big House wertvolle Tipps

Es gibt viele Gründe, zur Berufsberatung zu gehen. Ob es um Hilfe bei einer Bewerbung, Suche nach einem passenden Beruf oder einer Ausbildungsstelle geht, oder um die Klärung der Frage, wie es überhaupt nach der Schule weitergehen soll.

Aber die Berufsberatung geht auch zu den Jugendlichen – in den Schulen, auf Veranstaltungen und in Zukunft ins Neuwieder Jugendzentrum Big House. Die Auftaktveranstaltung dort findet am Dienstag, 10. September, von 16 bis 18 Uhr statt. Dann stellt sich die Berufsberatung der Agentur für Arbeit und des Jobcenters vor, die Kooperationspartner des Jugendzentrums in diesem neuen Projekt sind.

Hurra, es gibt Nachwuchs bei den Katzenbären!

Stadt Neuwied

Seit mehr als 16 Jahren leben im Zoo Neuwied Katzenbären, auch Rote Pandas genannt. Nun hat es auch endlich mit dem ersten Nachwuchs geklappt. Am 11. Juni schon kamen zwei Jungtiere zur Welt.
Das Weibchen „Sum“ ist vier Jahre alt und kam erst vor einem Jahr in den größten Zoo in Rheinland-Pfalz zu dem sechsjährigen Männchen „Jaques“. Und es schien Liebe auf den ersten Blick zu sein. Katzenbären sind eigentlich Einzelgänger, können aber auch paarweise gehalten werden. Meist tolerieren sich die Partner und leben nebeneinander her. Sum und Jaques dagegen lagen viel nebeneinander ruhend im Baum. Die Paarungszeit der Roten Pandas ist meist von Januar bis März, daher schien es bei dem Neuwieder Pärchen direkt gefunkt zu haben. Nach einer Tragzeit von 114 bis 145 Tagen kommen meist zwei Jungtiere in einer Höhle zur Welt, so auch im Zoo Neuwied. Das Weibchen kommt nach der Geburt mehrfach täglich zur Wurfhöhle, um die Kleinen zu säugen. Diese verlassen das sichere Versteck meist erst mit einem Alter von zwei bis drei Monaten.

Badeverbot und unerlaubte Müllablagerungen im Engerser Feld

Sonstige Nachrichten

Der Spätsommer zeigt sich derzeit von seiner besten Seite. Für viele Menschen ist dies wieder ein gegebener Anlass, Erholung im und am Wasser zu suchen.  Deshalb weist die untere Wasserbehörde der Kreisverwaltung Neuwied nochmal auf die Schutzbedürftigkeit der Baggerseen im Engerser Feld hin.

Zum Schutz des Trinkwassers vor schädlichen Einflüssen wurde bereits 1991 eine entsprechende Wasserschutzverordnung erlassen, die u.a. das Baden untersagt. Zudem wurden in letzter Zeit vermehrt Müllablagerungen festgestellt.  Hierbei handelt es sich um Papier, Plastikflaschen, teilweise sogar Teppiche. Auch hierzu wird darauf hingewiesen, dass es sich dabei um eine Ordnungswidrigkeit handelt, die geahndet wird.

Künstler zeigen ihre Werke auf dem Alten Friedhof

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Während des Tages des Offenen Denkmals am Sonntag, 8. September, stellen mehrere Mitglieder der Neuwieder Künstlergruppe „Kultu(h)r“ von 10 bis 19 Uhr ihre Arbeiten auf dem gesamten Gelände des Alten Friedhofs aus. Zu sehen sind Ölgemälde, Aquarelle, Mosaike, Zeichnungen und vieles mehr. Jeweils im Anschluss an die beiden Friedhofsführungen, die um 10 und um 14 Uhr beginnen, lesen zudem Lyriker der Gruppe in der ehemaligen Aussegnungshalle abwechselnd Lyrik und kurze Prosastücke. Der Eintritt ist frei.

Rheinlandmeistertitel für Vivien Ließfeld und Artem Krämer

VG Rengsdorf-Waldbreitbach

Erfolgreiches VfL-Quartett unter Trainerin Anke Jüssen

Trier/Waldbreitbach Der VfL Waldbreitbach war bei den Rheinlandmeisterschaften der Leichtathleten U16 in Trier mit vier Aktiven vertreten. Bei hochsommerlichen Temperaturen konnten Vivien Ließfeld (W15) und Artem Krämer (M15) ihren nächsten Titel bei Rheinlandmeisterschaften und je zwei Vizemeisterschaften gewinnen.

Vivien Ließfeld wurde mit neuer persönlicher Bestweite von 28,57 m Rheinlandmeisterin im Speerwurf und Artem Krämer sicherte sich mit neuer persönlicher Bestzeit über 80 m Hürden in 12,41 s den Rheinlandtitel. Über 80 m Hürden musste sich Vivien Ließfeld nur knapp geschlagen geben und lief in 12,68 zur Vizemeisterschaft. Im Weitsprung landete sie bei 4,95 m und wurde ebenso Zweite.

Wohin mit gerodeten Buchsbäumen?

Kreis Neuwied

 Kreisverwaltung informiert über Entsorgung bei Befall mit dem Buchsbaum-Zünsler

Immer noch gibt es vom Buchsbaumzünsler betroffene Pflanzen. Der Schmetterling befällt Buchsbäume und kann die Pflanzen innerhalb kurzer Zeit vernichten. Die Neuwieder Abfallberatung berät wie vom Zünsler befallene Buchsbäume entsorgt werden können.

Gerodete Buchsbäume können ohne Weiteres als Grünabfall oder über die Biotonne entsorgt werden.

Fachveranstaltung: Rechtsextremismus und Rechtspopulismus - Was fasziniert Jugen

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Im Rahmen der Fortbildungsreihe Know-How für eine qualitative Jugendarbeit im Landkreis Neuwied bietet die Kreisjugendpflege eine Fachveranstaltung zum Thema Rechtsextremismus und Rechtspopulismus im Jugendalter an.

Immer wieder ist in den Medien die Rede von zunehmenden rechtsextremen Verhaltensweisen auch unter Jugendlichen. Ist dies eine neue gesellschaftliche Konfliktlinie, die um Identität und Zugehörigkeit kreist? Was fasziniert Jugendliche an rassistischen Verhaltensweisen?

Schlagkräftige Strukturen für mehr Chancen im Tourismus

Kreis Neuwied

Bestrebungen zur Errichtung eines Touristischen Service Centers –

Analyse-Prozess soll angeschoben werden – Touristischer Infopunkt im Westerwaldpark als ersten Schritt geplant

Kreis Neuwied – Die Verbesserung der touristischen Zusammenarbeit stand im Mittelpunkt des Treffens zwischen Landrat Achim Hallerbach und der Wirtschaftsförderung des Kreises mit den Kommunalen Vertretern der Verbandsgemeinden Rengsdorf-Waldbreitbach, Dierdorf, Puderbach, Asbach und der künftigen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld sowie den zuständigen touristischen Stellen. Dabei wurde über die Idee der Errichtung eines Touristischen Service Centers (TSC) informiert, das Chancen bietet, Kräfte bündeln und gemeinsam die Region attraktiv weiter entwickeln soll.

Die Verbesserung der touristischen Zusammenarbeit stand im Mittelpunkt des Treffens zwischen Landrat Achim Hallerbach und der Wirtschaftsförderung des Kreises mit den Kommunalen Vertretern der Verbandsgemeinden Rengsdorf-Waldbreitbach, Dierdorf, Puderbach, Asbach und der künftigen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld sowie den zuständigen touristischen Stellen. Dabei wurde über die Idee der Errichtung eines Touristischen Service Centers (TSC) informiert, das Chancen bietet, Kräfte bündeln und gemeinsam die Region attraktiv weiter entwickeln soll. Ein touristischer Infopunkt im Westerwaldpark wurde als erster Schritt geplant.

Pressemeldung der Polizei Neuwied Samstag 31.08.19, 09.00h - 01.09.2019, 06.45h

Polizei-News

POL-PDNR:  2019-09-01T07:47:22

Neuwied (ots) - 1. Qualmender Zug
Samstag 31.08.2019, 13.31h 56564 Neuwied, Gleiskörper Bundesbahn Durch Zeugen wurde der Polizei Neuwied ein Güterzug gemeldet, der stark qualmen würde. Die Meldung wurde an die Bundespolizei Koblenz weitergeleitet, die hier zuständig ist. Von dort wurde mitgeteilt, dass dies von Zeit zu Zeit passieren würden, wenn sich die Bremse an einem der Waggons heißlaufen würde.

27. Tag des offenen Denkmals am 8. September 2019

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Wieder sind zahlreiche interessante Orte, Gebäude und Ensembles im Kreis Neuwied für die Öffentlichkeit zugänglich

Das diesjährige Motto des beliebten Denkmaltages „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ ist v.a. der baulichen Moderne geschuldet, der aus dem Werkbund 1919 hervorgegangenen Entwicklung des Bauhauses, die deutschlandweit zwar zahlreiche bauliche Zeugnisse vorhält, im Kreis Neuwied jedoch kaum vertreten ist.

Anders verhält es sich mit der etwa zeitgleich sich einstellenden „Reformarchitektur“, auch „Heimats(schutz)stil“ genannt. Unter Adaption historischer Bauformen – wie etwa des Barock oder Klassizismus – wurden bekannte Stilelemente übernommen, jedoch  modern interpretiert, vornehmlich in der inneren Raumnutzung. Zwischen den beiden Weltkriegen entstanden zahlreiche Wohnhäuser Siedlungen, Villen, Geschäftshäuser etc., die heute noch von dieser Bauweise künden.

Herausragende Architekten in und um Neuwied bzw. Linz waren das Architektenduo Mattar & Scheler sowie Curt Karl Rüschhoff. Ersteren ist eine interessante Fotoausstellung in Linz gewidmet, mit der auch eine Führung zum Verwaltungsgebäude der Basalt AG einhergeht, sowie die Vorstellung des ebenfalls von diesen geplanten Roentgen-Museums in Neuwied.

Kristine Baumgart (li.) erläutert die sich 1917 zugetragene Story um den tragischen Todesfall von Direktor Gammert (von li. nach re.) Thorsten Fuchs, Michael Mahlert und Dr. Reinhard Lahr / Foto: Dagmar Leimpeters, KV Neuwied

Großer Rahmen für Ulrich Adams Abschied

Stadt Neuwied

Ehemaliger Leiter des Rechtsamts geht in Ruhestand

Zum offiziellen Abschied des bisherigen Rechtsamtsleiters Ulrich Adams versammelte sich eine große Runde im Raiffeisensaal der Stadtverwaltung Neuwied: die Stadtspitze, fast alle Amtsleiter, ehemalige Weggefährten und Kollegen aus dem ehrenamtlichen Bereich hatten sich eingefunden, um Adams‘ Ade einen feierlichen Rahmen zu geben. Der Jurist hatte bereits im Jahr 1982 im städtischen Rechtsamt sein Referendariat absolviert, bevor er 1990 in die Verwaltung eintrat. Am 1. August 1993 übernahm er schließlich die Leitung des Rechtsamts.

 Oberbürgermeister Jan Einig fand viele lobende Worte für Ulrich Adams und übergab Urkunde und Geschenke. Dessen Frau Karin überreichte er einen Blumenstrauß. 

Zusammenleben in Toleranz gestalten

Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung

Interkulturelle Wochen beginnen in Neuwied am 12. September

 

„Zusammen leben, zusammen wachsen“: So lautet das diesjährige Motto der Interkulturellen Wochen (IKW), die von vielen Organisationen und Institutionen veranstaltet und unterstützt werden. Sie wollen rassistischer Gewalt und anderen fremdenfeindlichen Erscheinungen entgegentreten und zugleich Menschen, die sich für eine solidarische Gesellschaft einsetzen, in den Mittelpunkt rücken. In Neuwied dauern die IKW vom 12. September bis zum 3. Oktober.

 

Den Auftakt zu den Interkulturellen Wochen bildet am Donnerstag, 12. September, von 11.30 bis 13 Uhr, ein „Courage-Tag“ in der Turnhalle von Gebäude Gelb an der Integrierten Gesamtschule Neuwied, Julius-Remy-Straße 1. Die Schüler haben unter dem Motto „Vielfalt macht Schule“ ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Zudem wird die Ausstellung „Wir gegen Rassismus“ gezeigt. Info: Rebecca Achilles, Telefon 02631 345 9122.

Netzwerk Innenstadt will im Gespräch bleiben

Stadt Neuwied

Info über weitere Schritte am 11. September im Heimathaus

Wie sehen die nächsten Schritte im Netzwerk Innenstadt aus? Dazu gibt es konkrete konzeptionelle Überlegungen, die den Netzwerkern und den Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt und mit ihnen besprochen werden sollen. Und zwar am Mittwoch, 11. September, um 19.30 Uhr in der Stadthalle Heimathaus.

Dort wurde auch im Februar vergangenen Jahres unter großer öffentlicher Beteiligung das Netzwerk geknüpft. „Um gemeinsam der Innenstadt neue Impulse zu geben“, wie es Oberbürgermeister Jan Einig seinerzeit formulierte.

In einer gut besuchten Veranstaltung im Heimathaus vor anderthalb Jahren wurde das Netzwerk Innenstadt geknüpft.


4916 Artikel (274 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

Netzwerk Innenstadt will auch Impulse von außen diskutieren

Wie geht es weiter mit dem Netzwerk Innenstadt? Was folgt als nächstes in dem ausgesprochen bemerkenswerten Prozess des Dialogs und der ...

Statt zahlreicher Trauungen neue Standesbeamtin ernannt

Es gibt Daten, die bei Hochzeitspaaren sehr beliebt sind – zum Beispiel der 09.09.. Auf dem Standesamt in Neuwied wurde an ...

Beim Straßenfest den Nachbarn kennengelernt

 „Seine Nachbarn kennen“, das war der Wunsch der Anwohner aus dem Lessingweg, die über Jahre hinweg zusammen Tür an Tür wohnen, ...

POL-PDNR: Erstmeldung - Vorfall Neuwieder Bahnhof

2019-09-13T14:58:59 Neuwied (ots) - Presseerstmeldung der Polizei Neuwied. Am Freitag, den 13.09.2019, gegen 14:30 Uhr, ...

POL-PDNR: Oldtimer in Straßenhaus entwendet

2019-09-13T09:36:15 Straßenhaus (ots) - Im Zeitraum, Dienstag 10.09.2019, 14.30 Uhr bis Donnerstag, 12.09.2019, 14 Uhr ...

Kulturen können zusammenwachsen

Interkulturelle Wochen enden in Neuwied am 3. Oktober „Zusammen leben, zusammen wachsen“: So lautet das diesjährige Motto der ...

„Einander offen begegnen“

Welt-Alzheimertag am Samstag 21. September
 Das Mehrgenerationenhaus Neuwied lädt mit dem diesjährigen Motto ...

POL-PDNR: Unfall mit leichtverletzter Radfahrerin in Melsbach

2019-09-12T10:35:52 Melsbach (ots) - Am Mittwoch, dem 11.09.2019, befuhr ein 20-jähriger Pkw-Fahrer um 07:45 Uhr die ...

Seminar unterstützt Arbeit von Pflegeeltern

„Wurzeln zum Wachsen – Biografiearbeit mit Pflegekindern“ „Biografiearbeit mit Pflegekindern“ war das Thema des ...

Kunosteinschule erhält Passivhaus-Plakete

Bauherrn erhalten sie nur nach eingehender Überprüfung: die Passivhaus-Plakette. In der Neuwieder Stadtverwaltung ist man daher nicht ohne Grund stolz ...

Neuwieder Grüne jetzt mit Doppelspitze

Starker Mitgliederzuwachs ermöglicht Erneuerung und Erweiterung des Vorstands So wie bundesweit haben auch in Neuwied die Grünen seit Monaten regen ...

Helmut Schneider-Siebert übergibt Leitung des

Medienzentrums Neuwied an seinen Nachfolger Neuer Leiter ist Karsten Rodigast aus Asbach Anlässlich der Verabschiedung des bisherigen Leiters des ...

Nunzia Bach: Seit 25 Jahren bei der Stadtverwaltung beschäftigt

Aus den Händen von Neuwieds Bürgermeister Michael Mang nahm Nunzia Bach die Urkunde entgegen, mit der das Land Rheinland-Pfalz ihr Dank und ...

Kfz-Außenstelle Dierdorf am 12.9. geschlossen

Die Kreisverwaltung Neuwied teilt mit, dass die Außenstelle Dierdorf der Kfz-Zulassungsstelle am Donnerstag, 12.9.2019 ...

Lernpatenprojekt im Landkreis Neuwied läuft erfolgreich:

Dank und Anerkennung für Ehrenamt im Lernpatenprojekt im Landkreis Neuwied Lernpaten wurden für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt Für ...

Der Kampf gegen Funklöcher ist besiegelt

Erwin Rüddel lobt Vereinbarung zwischen Bund und Mobilfunkbetreibern Kreisgebiet. „Jetzt gilt‘s: Der Ausbau ...

POL-PDNR: Tatklärung nach Diebstählen in einem Linzer Altenheim

2019-09-09T11:32:43 Linz/Rh. (ots) - Nachdem durch Bewohner eines Altenheimes in Linz im August mehrere Diebstähle von ...

POL-PDNR: Diebstahl des vorderen amtl. Kennzeichen NR-QI 901

2019-09-09T07:20:32 Rengsdorf (ots) - Am Samstagabend wurde im Zeitraum von 20:00 Uhr bis 23:00 Uhr an einem PKW Peugeot das ...

20 User online

Sonntag, 15. September 2019

    

#Neuwied #Veranstaltungen #News #Fotos #A-Z Stöbern, was Neuwied Aktuelles und Bestehendes zu bieten hat.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied