Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied

Lebendiges Neuwied

Fotos und Texte aus dem Kreis Neuwied

  


Inhalt

Zufallsbilder

Login

Artikel Übersicht


Förderverein Brückrachdorf verschönert das Ortsbild

Kreis Neuwied

Förderverein Brückrachdorf verschönert mit Obstbaumallee und Naschgarten das Ortsbild

Pflanzaktion wurde die in Zusammenarbeit mit der Kreisverwaltung Neuwied und der Stadt Dierdorf sowie dem Förderverein initiiert

Der Verein zur Förderung der kulturellen Belange des Stadteils Dierdorf-Brückrachdorf e.V. hat sich zum Ziel gesetzt die Dorfgemeinschaft zu stärken und die Lebensqualität im Dorf zu erhöhen. Am Schulweg zwischen Brückrachdorf und Dierdorf wurde dazu dieses Frühjahr entlang des Feldweges mit der ersten Klasse der Gutenberg-Grundschule Dierdorf eine Obstbaumallee gepflanzt. Zum Abschluss erfolgte die Pflanzung eines Naschgartens mit Beerensträuchern und Kräutern an der Bushaltestelle in Brückrachdorf.

Michael Mahlert, 1. Kreisbeigeordneter und Umweltdezernent, Thomas Vis, Stadtbürgermeister von Dierdorf, Thomas Kreten, Ortsvorsteher von Brückrachdorf, Ina Heidelbach, Umweltreferat Kreisverwaltung Neuwied, Thomas Härtel und Frau Sonja Ziegler vom Förderverein Brückrachdorf, die Lehrerin Frau Andrea Willers mit den Schülern der Klasse 1 der Gutenberggrundschule Dierdorf.

POL-PDNR: Neuwied - Nach Körperverletzungsdelikt auf der Wiedinsel

Polizei-News

POL-PDNR: Neuwied - Nach Körperverletzungsdelikt auf der Wiedinsel im Stadtteil Segendorf sucht die Polizei dringend Zeugen der Tat
2018-05-01T16:40:37

Neuwied (ots) - In der Hexennacht in der Zeit von 01.20 Uhr bis 01.40 Uhr kam es während einer Veranstaltung auf der Wiedinsel im Stadtteil Segendorf zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 29-Jährigen und drei 20-Jährigen.

POL-PDNR: Verkehrsunfall mit schwer verletztem Mofafahrer

Polizei-News

2018-05-01T12:05:16

Rheinbreitbach (ots) - In der vergangenen Mainacht kam es gegen 01:00 Uhr in Rheinbreitbach in der Straße Im Sand zu einem Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Motorrollers. Wie sich vor Ort rausstellte fuhr der 36-jährige Unfallverursacher mit seinem Mofa gegen einen geparkten PKW, stürzte und verletzte sich dabei schwer an der Hüfte.

Für Körper, Geist und Seele

Waldbreitbach

Engagierte Sportler nehmen am Laufkurs des VfL Waldbreitbach teil

Waldbreitbach – „Da arbeitest du den ganzen Tag, kommst müde nach Hause. Raffst dich auf, gehst zum Laufkurs, bewegst dich eine halbe Stunde und fühlst Dich tatsächlich wieder fit!“ – so charakterisiert eine begeisterte Teilnehmerin ihre Erfahrung im Laufkurs des VfL Waldbreitbach. Rund dreißig Läuferinnen und Läufer bilden derzeit die Anfängergruppe; etwa zehn die der Fortgeschrittenen.

Experte gab Eltern im Big House wertvolle Tipps

Sonstige Nachrichten

Motto der Veranstaltung lautete „Kinderleicht sichere Kinder“

Der Einladung des städtischen Kinder- und Jugendbüros (KiJuB) zu einer Informationsveranstaltung, die unter dem Motto „Kinderleicht sichere Kinder“  stand, folgten rund 30 Väter und Mütter. Im städtischen Jugendzentrum Big House gab Referent Marco Wohlgemuth den interessierten Eltern ausführliche Informationen über mögliche Gefahrenquellen rund um die Themen Straßenverkehr und Schulweg sowie sozialer und medialer Gewalt.

Viele interessierte Eltern folgten den Ausführungen von Referent Marco Wohlgemuth.

Woche der Kinderrechte: Projektförderung läuft an

Stadt Neuwied

Einrichtungen können sich bis zum 31. Mai bewerben

In der Freizeit sollen und dürfen Kinder Dinge tun, die ihnen Spaß machen, wie Musik machen, tanzen, lesen, Sport treiben, malen, Theater spielen, mit Freunden quatschen oder auf einer Blumenwiese liegen und träumen. So beschreibt es die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen. Das Recht auf Spiel, Freizeit und Erholung steht im Mittelpunkt der diesjährigen Woche der Kinderrechte. Die Projektförderung für diese Veranstaltung läuft nun an.   

Im Laufe des Jahres wird es in Neuwied erneut zahlreiche und vielfältige Aktionen geben, die sich mit dem für 2018 ausgewählten Kinderrecht beschäftigen, eben dem Recht auf Ruhe, aktive Erholung und Teilhabe am kulturellen und künstlerischen Leben.  Die Experten wissen: Freizeit, Spiel und Erholung sind zentral für die gesunde Entwicklung eines Kindes. Besonders jüngere Kinder entwickeln sich beim Spielen und entdecken dabei ihre Kreativität. Zudem fördern Spiel und Sport das soziale Lernen und stärken den Gemeinschaftssinn. Doch dem freien Spiel und dem Entdecken der Umwelt werden durch gesellschaftliche Entwicklungen immer engere Grenzen gesetzt. Der Alltag der Kinder ist heutzutage weitgehend durchgetaktet. Laut Fachleuten hat das die Folge, dass der Aktionsradius von Kindern mittlerweile heute geringer ist als früher.  

POL-PDNR: Erneut Anrufe von falschen Polizeibeamten - Warnmeldung

Polizei-News

2018-04-27T11:29:00

Neuwied, Altenkirchen (ots) - Bei den Polizeidienststellen in den Landkreisen Neuwied und Altenkirchen gingen in der vergangenen Woche zahlreiche Mitteilungen zu dreisten Betrügern ein, die sich am Telefon als Polizeibeamte ausgaben. Die Polizeidirektion Neuwied warnt vor diesen Tätern, die überzeugend auftreten und nun mit einer neuen "Masche" (Bitte um Rückruf - siehe unten) arbeiten. Zur Vermeidung von finanziellen Schäden bittet die Polizei alle Bürgerinnen und Bürger, insbesondere lebensältere Personen, über diese Betrugsmasche zu informieren.

Häufig sind lebensältere Menschen Ziel der Betrüger. Daher sind auch deren Angehörige gefordert, auf diese kriminelle Machenschaft hinzuweisen und sich als Ansprechpartner für den Fall der Fälle zur Verfügung zu stellen.

POL-PDNR: Neuwied - Fußgängerin angefahren

Polizei-News

Geschrieben von

2018-04-27T10:51:24

Neuwied (ots) - Am gestrigen frühen Mittag wollte ein 58 jähriger Pkw Fahrer sein Fahrzeug rückwärts von einem Firmenparkplatz über einen Gehweg auf die Straße "Am Ohligspfad" setzen. Trotz Schulterblick übersah er eine 80 jährige Fußgängerin mit der er leicht kollidierte. Die Dame kam durch die Kollision zu Fall und musste zur weiteren Behandlung in ein Neuwieder Krankenhaus verbracht werden, welches sie glücklicherweise bereits heute wieder verlassen konnte. Am Fahrzeug entstand kein Sachschaden.

Handwerkskonjunktur weiter kraftvoll

Sonstige Nachrichten

Ergebnisse der Frühjahrsumfrage 2018 der Handwerkskammer Koblenz
KOBLENZ. Die neueste Konjunkturumfrage der Handwerkskammer (HwK) Koblenz zeigt deutlich, dass sich das Handwerk im nördlichen Rheinland-Pfalz weiter auf Wachstumskurs befindet. Die Angaben zur Betriebsauslastung und zum Auftragsbestand sind im 1. Quartal 2018 nochmals gestiegen. Kunden müssen längere Wartezeiten auf den Handwerker einplanen, da es für die Betriebe immer schwieriger wird geeignetes Fachpersonal zu finden. Dies machen auch die zunehmenden Beratungsnachfragen der Handwerksunternehmen nach Unterstützung in der Fachkräfte- und Nachwuchssuche deutlich. Dennoch bleiben die Handwerker optimistisch: Die Erwartungen für das nächste Quartal werden besser eingeschätzt als im Vorjahr.

Die Bereiche Bau und Ausbau sind die Säulen einer robusten konjunkturellen Lage im Handwerk und auch künftig stehen die Zeichen auf Wachstum. / Quelle: Maria Schmid / © Maria Schmid

Girls‘ Day lockt rund 400 Mädchen ins Big House

Sonstige Nachrichten

Am Girls‘ Day erweitern Mädchen ihr Berufswahlspektrum und lernen dabei ihre individuellen Stärken kennen. In Neuwied richten die Agentur für Arbeit, das JobCenter sowie Kreis- und Stadtverwaltung diesen Tag aus. Ihnen war es gelungen, rund 20 Ausbildungsbetriebe ins städtische Jugendzentrum Big House zu locken. Dort informierten sich rund 400 Mädchen und junge Frauen an zahlreichen Ständen, von denen viele eine interaktive Nutzung boten, über die unterschiedlichsten Berufssparten.

Großes Engagement: Stadtviertel von Unrat befreit

Stadt Neuwied

Soziale Stadt: Fleißige Müllsammler auf sauberen Pfoten

Mehr als 70 tatkräftige Helferinnen und Helfer  hatten sich zur Aufräumaktion in der südöstlichen Neuwieder Innenstadt versammelt. Begrüßt wurden sie von den beiden Organisatorinnen der Aktion, den Quartiermanagerinnen des Projektbereichs „Soziale Stadt“ Alexandra Heinz und Elke Kuhnke.  Sie hatten auch eine Überraschung für die kleinen Helfer dabei: Alle Kinder erhielten ein T-Shirt, bedruckt mit dem Logo des Viertels, der fleißigen Ameise, und dem Logo der städtischen Kampagne „Neuwied auf sauberen Pfoten“, die einmal mehr die Aufräumaktion unterstützte.

Die jungen Helfer erhielten „Saubere Pfoten“-T-Shirts.

Fit in den Frühling mit Seniorengymnastik

Waldbreitbach

Waldbreitbach – Die beliebte Seniorensportgruppe des VfL Waldbreitbach trifft sich seit Anfang April immer freitags und ein Einstieg ist jederzeit möglich. Marita Babenhauserheide leitet das Training von 16 bis 17 Uhr in der Waldbreitbacher Turnhalle (Jahnstraße 1). Leichte Gymnastik und kleine Spiele stehen im Mittelpunkt des Angebots für Frauen und Männer ab 65 Jahren. Dabei geht die Trainerin ganz individuell auf die Konstitution der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein. Eine Matte und leichte Hallenschuhe sind mitzubringen. Interessierte sind zu einem Schnuppertraining eingeladen. Weitere Infos gibt es bei Marita Babenhauserheide unter Tel.: 0176-45946199 oder auf www.vfl-waldbreitbach.de.

Altwied im SWR Fernsehen

Stadt Neuwied

Porträt am 2.5. in der "Landesschau Rheinland-Pfalz"

Schon seit mehreren Jahren sendet das SWR Fernsehen in der Reihe "Hierzuland" liebevolle Ortsporträts. Ein sechseinhalb Minuten langer Beitrag über die Burgtorstraße in Altwied läuft am Mittwoch, den 2.5., ab 18.45 Uhr innerhalb der "Landesschau Rheinland-Pfalz".

Altwied ist der kleinste Stadtteil von Neuwied am Rhein, und es ist ein ganz besonderer Stadtteil. Denn Altwied ist sozusagen die Keimzelle von Neuwied. Metfried von Wied baute hier Anfang des 12. Jahrhunderts eine Burg und begründete die Dynastie der Fürsten zu Wied. Zu Füßen der Burg, am Flüsschen Wied, siedelten sich bald Handwerker und Bauern an - das war der Beginn des Dorfes.

Jungunternehmer wagten Sprung in die Selbständigkeit

Kreis Neuwied

Von der heimatlichen Garage in den High-Tech Markt gestartet

Landrat Hallerbach: TZO Rheinbreitbach bietet optimale Bedingungen

Der Neuwieder Landrat Achim Hallerbach und Vorsitzender des Aufsichtsrats des Technologiezentrums für Oberflächentechnik Rheinbreitbach GmbH (TZO) sowie Kreis-Wirtschaftsförderer Harald Schmillen konnten sich kürzlich einen umfassenden Eindruck des Leistungsspektrums des TZO verschaffen. Auf Einladung des TZO-Geschäftsführers Peter Pesch besuchten Hallerbach und Schmillen u.a. die noch junge Firma Noblish Carbon GbR.

Die zwei jungen Existenzgründer Moritz Müller und Max Otto stammen beide aus der nahegelegenen Bundesstadt Bonn. Die gelernten Industriekaufleute wagten im Sommer 2016 nach abgeschlossener Ausbildung bei Telekom bzw. Solarworld den Schritt in die Selbstständigkeit und zwar als klassische Quereinsteiger in einen für sie bis dahin unbekannten Bereich. Beide beschäftigen sich mit der spanhebenden Bearbeitung von Carbon, oder präziser von CFK, also Carbon-Faser-verstärkten Kunststoffen.

Der Neuwieder Landrat Achim Hallerbach und Vorsitzender des Aufsichtsrats des Technologiezentrums für Oberflächentechnik Rheinbreitbach GmbH (TZO) sowie Kreis-Wirtschaftsförderer Harald Schmillen konnten sich kürzlich einen umfassenden Eindruck des Leistungsspektrums des TZO verschaffen. Auf Einladung des TZO-Geschäftsführers Peter Pesch besuchten Hallerbach und Schmillen u.a. die noch junge Firma Noblish Carbon GbR. Die zwei jungen Existenzgründer Moritz Müller und Max Otto stammen beide aus der nahegelegenen Bundesstadt Bonn. Foto v.l.n.r.: Landrat Achim Hallerbach, Gründer Moritz Müller und Maximilian Otto, Geschäftsführer von Noblish Carbon GbR, Harald Schmillen Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Landkreis Neuwied und Peter Pesch, Geschäftsführer Technologiezentrum für Oberflächentechnik in Rheinbreitbach.

Mahlert begrüßt Flughafenanbindung für alle Rheingemeinden

Kreis Neuwied

Mahlert begrüßt Flughafenanbindung für alle Rheingemeinden entlang der Schienenstrecke

Guten Nachrichten gab es beim Antrittsbesuch des 1. Kreisbeigeordneten und Verkehrsdezernenten Michael Mahlert beim Verbandsdirektor des Zweckverbands Schienenverkehr,  Dr. Thomas Geyer  in Koblenz. Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2019 wird die Regionalbahn 27 (RB 27)auf der rechtsrheinischen Schienenstrecke anstelle des Regionalexpress 8 (RE 8) über den Flughafen Köln/Bonn geführt.

„Damit erhalten nun endlich alle Haltepunkte im Landkreis Neuwied künftig eine Schienenanbindung an den Köln/Bonner Flughafen“, freute sich Mahlert. „ Denn bislang gab es diese Anbindung lediglich für die Bahnhöfe in Neuwied, Bad Hönningen, Linz und Unkel“, so Mahlert weiter.

 

Rheinland-pfälzische Unternehmen erzielen neue Rekorde im Außenhandel

Sonstige Nachrichten

IHK-Außenwirtschaftsreport:
Die rheinland-pfälzischen Unternehmen haben ihre Geschäftsbeziehungen ins Ausland weiter verstärkt: Im vergangenen Jahr erreichten sowohl die Exporte als auch die Importe neue Höchststände. Jedoch nehmen die Handelshürden und politischen Unsicherheiten im internationalen Umfeld zu. Dies zeigt der Außenwirtschaftsreport Rheinland-Pfalz 2017/2018, den die Arbeitsgemeinschaft der rheinland-pfälzischen Industrie- und Handelskammern (IHKs) gestern (25. April) veröffentlicht hat.

Die rheinland-pfälzische Wirtschaft verzeichnete 2017 im Außenhandel neue Rekordwerte: Die Exporte nahmen um 5 Prozent auf 55 Milliarden Euro zu, während die Importe sogar um 17 Prozent auf 40,4 Milliarden Euro wuchsen. Der mit Abstand wichtigste Absatzmarkt für rheinland-pfälzische Waren bleibt die Europäische Union. Die wichtigsten Handelspartner außerhalb Europas sind unverändert die USA und China.

Ein Jahr geht schnell vorüber…… Jetzt zum Bauernmarkt anmelden!

Rengsdorf

Der traditionelle Bauernmarkt im Kirchspiel Anhausen findet am Samstag,  
29. September 2018, in der Ortsgemeinde Meinborn,  statt.

Der Markt wird von der  Agenda-Gruppe „Mehr Lebensqualität“  gemeinsam mit der Ortsgemeinde Meinborn,  in der Zeit von 10.00 bis 16.00 Uhr, rund ums Dorfgemeinschaftshaus Meinborn,  veranstaltet.
Wie in den Vorjahren ist es auch dieses Jahr das Ziel des Bauernmarktes, selbsterzeugte und selbstgefertigte Produkte aus der Region in der Region zu vermarkten.  

Steuererklärungspflicht auch für steuerbefreite Vereine

Sonstige Nachrichten

Finanzämter verschicken aktuell wieder Aufforderung – dreijähriger Prüfungszeitraum

Die Finanzämter prüfen in der Regel alle drei Jahre, ob Vereine und andere Organisationen (z. B. Stiftungen), die gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke verfolgen (z. B. Sport- und Musikvereine, Fördervereine von Schulen oder Kindertagesstätten, Naturschutzvereine usw.), in der zurückliegenden Zeit mit ihren Tätigkeiten die Voraussetzungen für die Befreiung von der Körperschaft- und Gewerbesteuer erfüllt haben.
Zu diesem Zweck müssen die Vereine bei ihrem zuständigen Finanzamt eine Steuererklärung (Vordruck „KSt 1“ mit der „Anlage Gem“) abgeben und Kopien ihrer Kassenberichte und Tätigkeits- bzw. Geschäftsberichte beifügen.


3191 Artikel (178 Seiten, 18 Artikel pro Seite)

Nachrichten aus Neuwied

new: 23.05.2018 „Du aber folge mir nach!“

Bischof Ackermann weiht Rudolf Esser, Michael Meyer und Kevin Schirra zu Priestern Trier – Bischof Dr. Stephan Ackermann hat am 19. Mai Rudolf Esser, ...

new: 23.05.2018 CDU-Fraktion: Mehrgenerationenpark soll bis 2021 in Oberbieber Realität sein

Pläne des HVO für Campingplatz und Aubach – Bürgerhaus integrieren? Oberbieber. Von den neuen Ideen rund um den ehemaligen Campingplatz ...

new: 23.05.2018 Oberbürgermeister Einig zu Gast beim Bürgerforum Heimbach-Weis

OB Jan Einig, Ortsvorsteher Michael Kahn und die Stadtrats- sowie Ortsbeiratsmitglieder stehen Rede und Antwort Heimbach-Weis. Die Bürgerforen des ...

Preisübergabe an die „Best Christmas City“ in Waldbreitbach

Das Weihnachtsdorf Waldbreitbach hat mit einem einzigartigen Stadtmarketingkonzept überzeugt und ist Gewinner in der Jurywertung im Wettbewerb „Best ...

Ein Bezirkstitel und zwei Vizemeisterschaften für VfL-Athleten

Läuferabend mit Bezirkshürdenmeisterschaften in Ochtendung Bei den Hürdenmeisterschaften für den Leichtathletikbezirk Koblenz im Rahmen ...

Karate: Sieg für Denis Jankowski beim EuroCup in Österreich

Gold und Silber für das Talent des KSC Karate Team in Österreich. Zell am See/Österreich, 28.4.2018. Gemeinsam mit dem Deutschen Nationalteam ...

Dritter und vierter Bauabschnitt ab sofort am schnellen Netz -

Breitbandausbau im Kreis Neuwied schreitet voran   §  Rund 75 Kilometer Glasfaser und 64 Verteiler für das schnelle ...

Süwag-Gebäude in Bonefeld steht kurz vor der Fertigstellung

Bonefeld. In gut zweieinhalb Wochen ist es soweit: das neue Verwaltungsgebäude der Süwag im Gewerbepark Bonefeld an der B 256 steht kurz vor der ...

Nachwuchs bei den Erdmännchen

Erdmännchen gehören ganz klar zu den Lieblingen der Zoobesucher, so auch im Zoo Neuwied. Die quirligen Tiere sind die meiste Zeit des Tages unterwegs ...

10 Jahre WesterwaldSteig – Auch im Wiedtal wird gefeiert

Ein Westerwälder Geburtstagskind der Superlative – rund 235 km lang ist der Jubilar. Wunderschön grün nicht nur hinter den Ohren, ...

Zukunft der Mobilität im Landkreis Neuwied

Kreisbeigeordneter  Mahlert  erörtert Eckpunkte der weiteren Entwicklung mit dem Verkehrsverbund Rhein-Mosel Die Zukunft der Mobilität im ...

Beihilfe für die Umstrukturierung und Umstellung von Rebflächen

Antragstellung auf Gewährung einer Beihilfe für die Umstrukturierung und Umstellung von Rebflächen ab dem ...

Traditionsbetrieb Optik Fuhr spendet für die Jugendfeuerwehr

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Neuwieder Jugendfeuerwehr spendete Sebastian Strobl, Augenoptikermeister und Geschäftsführer von ...

Praxiseinblicke mit starken Bündnispartnern in Neuwied

Partner des Bündnisses für bezahlbares Wohnen und Bauen Rheinland-Pfalz zeigten in Neuwied Wege zu mehr bezahlbarem Wohnen und Bauen im Land ...

Bischof weiht drei Männer zu Priestern

Rudolf Esser, Kevin Schirra und Dr. Michael Meyer empfangen Weihe Trier – Drei Diakone wird Bischof Dr. Stephan Ackermann am 19. Mai im Trierer Dom zu ...

Edrine beeindruckte mit Persönlichkeit und Kompetenz

Junger Mann aus Uganda war ein Jahr lang fürs KiJuB tätig Interkultureller Austausch: Das wird im Christlichen Friedensdient Eirene gelebt. Die ...

Die neuen MEDIENTRIXX-Schulen stehen fest

SWR macht gemeinsam mit starken Partnern weitere Grundschulen im Land medienfit /
Bildungsministerin Stefanie Hubig stellt ...

Kinder erfuhren Wissenswertes über heimische Natur

Erlebnisschule Wald und Wild besuchte Kita Rommersdorf Einen lehrreichen Nachmittag erlebten die Jungen und Mädchen der Kindertagesstätte ...

14 User online

Donnerstag, 24. Mai 2018

    

Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.

Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © by Lebendiges Neuwied

Diese Webseite basiert auf pragmaMx 2.4.2.


Ahrweiler           Koblenz           Mayen           Neuwied